Zuckerhut

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Was Sie vom Zuckerhut aus sehen

Rio de Janeiro fehlt es auf keinen Fall an atemberaubenden Aussichten über die Stadt. Wie wäre es mit einer Fahrt in der Seilbahn oder, für die Sportlichen, einer kleinen Wanderung auf den Zuckerhut, um einen atemberaubenden Blick über die Stadt zu erhaschen? Bereuen werden Sie es garantiert nicht. Hier sind die besten Sehenswürdigkeiten, die Sie von weit oben erspähen können.

  • Cristo Redentor

    1. Cristo Redentor

    Die einzigarte Statue gilt als der Wächter der Stadt und vom Zuckerhut aus können Sie Jesus in seiner vollen Pracht bewundern. Und wenn Sie die Stadt vom Fuße Cristos aus sehen wollen, dann nichts wie hoch auf den Corcovado.

  • Guanabara Bay

    2. Guanabara Bay

    Schauen Sie ins weite Blau der Guanabara-Bucht vom Urca Hügel, der kleinen Schwester des Zuckerhuts.

  • Copacabana Strand

    3. Copacabana Strand

    Von der Spitze des Zuckerhuts können Sie ein unglaublich schönes Panorama auf den wohl berühmtesten Strand Rios genießen.

  • Aterro do Flamingo

    4. Aterro do Flamingo

    Rios größter Park wirkt von weit oben wie ein grünes Meer. Wenn Sie wieder unten angekommen sind, dann tauchen Sie ab in diese schöne Grünanlage und schauen Sie mal im Olympischen Park oder dem Musuem für Moderne Kunst vorbei.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Welche ist die beste Reisezeit?

    Im Sommer klettern die Temperaturen gerne ins beinahe Unerträgliche, Sie hingegen klettern besser im Herbst auf den Zuckerhut.

  • Wie sind die Öffnungszeiten?

    Täglich von 8:00 bis 19:45 Uhr. Wenn Sie jedoch vorhaben, etwas später nach oben hinaus zu gehen, dann am besten noch vor 19 Uhr.

  • Was sollte ich mitbringen?

    Gute und feste Wanderschuhe sind von Vorteil. Und decken Sie sich reichlich mit Sonnencreme ein.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Der Zuckerhut ist täglich von 08:00 bis 19:45 Uhr geöffnet.
  • Preis
    Erwachsene zahlen für die Seilbahn 53 BRL (ungefähr 15 EUR) und Kinder von 6 - 12 Jahren 26 BRL (ungefähr 8 EUR).
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Es kann auf jeden Fall hilfreich sein.
  • Anfahrt
    Von der Zona Sul aus nehmen Sie den Bus Nummer 511 und von Leblon, Gávea, Jardim Botânico, Humaitá and Botafogo, steigen Sie in die 512.
  • Weitere Tipps

    • A trip up for sunset views and pictures will be unforgetable!

Zuckerhut: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 1.969 Bewertungen

Wir haben heute eine private, individuelle Tour durch Rio erlebt. João hat uns mit seinem Wissen über Rio und Brasilien einen einzigartigen Eindruck dieser wunderschönen Stadt und deren Bewohner vermittelt. Wir waren jederzeit sicher, João war sehr zuverlässig, pünktlich und gebildet. Deutsch spricht er perfekt, wie auch andere Sprachen. Danke João - es war toll

Sehr gute Möglichkeit in kurze Zeit die wichtigen Sehenswürdigkeiten in Rio zu sehen. Gute Organisation, Abholung wie vereinbart kein all zu große Zeitdruck bei den Stopps. Einzig den stopp bei dem Stadion könnte man durch einen stopp in Santa Teresa ersetzen die wir nur aus dem Bus Fenster sehen konnten aber als deutlich interessanter empfanden.

Insgesamt sehr zufrieden mit der Tour, schade war nur dass man nur kurz vor dem Maracana stehen geblieben ist und nicht rein konnte. Die Tour ist zu empfehlen, habe alles schon mal auf eigene Faust besucht, dies war bedeutend anstrengender. Man wird von Punkt zu Punkt mit einem Kleinbus gefahren. Das Mittagessen in Botafogo war sehr gut.

Die Tour war sehr schön, allerdings wurden wir von Grayline,der örtl. Agentur, 1 Stunde später als angegeben abgeholt! da erst andere Gäste abgeholt und wir nicht informiert wurden! Wir waren in der Metropolitan Kathedrale, Fahrt durch die Innenstadt, dann entlang dem Flamengo Park zum Zuckerhut. Dort hatten wir 2 Stunden

Very friendly and caring team. It was a relaxing boat tour with great views of the beautiful coast and the wonderful sunset. Fine drinking and snacks (sparkling wine, caipi, lemonade). It was an ideal start for a holiday in Rio. I would do it again without hesitation!