Private Tour

Sündiges Wien: Auf den Spuren von Josefine Mutzenbacher

Sündiges Wien: Auf den Spuren von Josefine Mutzenbacher

Anbieter: Wienfuehrung
Hohe Nachfrage
Hohe Nachfrage

Ab 20 € pro Person

Entdecken Sie die Wiener Innenstadt vor dem Hintergrund des Lebens der Josefine Mutzenbacher und lauschen Sie den frivolen Geschichten rund um das lasterhafte Leben der Dirnen im 19. Jahrhundert.

Über diese Aktivität

Kostenlose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Covid-19-Schutzmaßnahmen
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Jetzt reservieren, später zahlen
Reserviere jetzt kostenlos deinen Platz und bezahle erst später. Mehr erfahren
Dauer 2 Stunden
Überprüfe die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Guide
Deutsch
Rollstuhlgerecht
Private Gruppe

Dein Erlebnis

Highlights
  • Erkunden Sie Wien aus einer ganz anderen Perspektive und erfahren Sie mehr über das sündige Leben der Josefine Mutzenbacher
  • Entdecken Sie Straßen und Plätze in der Altstadt Wiens, die eine entscheidende Rolle bei der Kundenakquise spielten
  • Lauschen Sie den frivolen Geschichten und genießen Sie ein Tour gespickt mit einer entsprechenden Portion Humor
Beschreibung
Tauchen Sie ein in die Welt zu Zeiten der Josefine Mutzenbacher, eine romanhafte Wiener Dirne, die sich auf sehr erfolgreiche Weise in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts empor liebte. Ihre Memoiren entstanden im alten Café Griensteidl im Literatenkreis Jung-Wien (Felix Salten) und zählen noch heute zu den Bestsellern der erotischen Literatur. Wie und wo Josefine Mutzenbacher und ihre Mitschwestern ihre Kunden fanden, werden Sie bei diesem geführten Rundgang auf den Straßen und Plätzen der Altstadt erfahren, wobei Sie spannende Einblicke in die Sitten ihrer Zeit gewinnen. Darüber hinaus erwarten Sie Rückblicke in das Dirnenwesen der Römerzeit, des Mittelalters, der Neuzeit sowie Einblicke in die heutige Szene. Entdecken Sie Wien als klassische Stadt der Doppelmoral, denn in Wien ist bekanntlich alles verboten, was Spaß macht. Zum Beispiel gab es in Wien schon seit 500 Jahren bis vor kurzem keine Bordelle. Erfahren Sie mehr über die Alternativen, lauschen Sie den Geschichten und hören Sie auch womit man in Vindobona die Dirnen bezahlte.
Inbegriffen
  • Geführter Stadtspaziergang durch die Wiener Innenstadt
    Nicht geeignet für
    • Kinder unter 14 Jahren
    • Kinder unter 18 Jahren
    Covid-19-Schutzmaßnahmen
    Anforderungen an Reisende
    • Du bist verpflichtet, eine Maske mitzubringen und zu tragen
    • Alle Teilnehmenden, die älter als 12 Jahre sind, müssen mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen: Nachweis des vollständigen Impfschutzes, Nachweis einer mindestens 22 Tage zurückliegenden Erstimpfung, Nachweis einer ausgeheilten Covid-19-Infektion in den letzten 6 Monaten oder ein negativer PCR-Test, der nicht länger als 48 Stunden vor Beginn der Aktivität durchgeführt wurde

    Teilnehmende und Datum wählen

    Teilnehmende

    Datum

    Treffpunkt

    Michaelerplatz Mitte, bei den Ausgrabungen

    In Google Maps öffnen ⟶
    Wichtige Informationen

    Wichtige Informationen

    • Nicht für Schulkinder unter 14 Jahren geeignet.
    Kundenbewertungen

    Gesamtbewertung

    4,8 /5

    basierend auf 129 Bewertungen

    Übersicht

    • Guide
      4,9/5
    • Preis-Leistung
      4,8/5
    • Service
      4,9/5
    • Organisation
      4,7/5

    Sortieren nach:

    Reisetyp:

    Sternebewertung:

    Ein super "sündiges Erlebnis" mit einer charmanten Führerin

    Das war eine super Führung. Sehr informativ, lustig und mit viel Leidenschaft gemacht. Es ist schon eine Klasse für sich, die Geschichte der Prostitution zu entdecken, die ja immer noch im Halbdunkeln der gesellschaftlichen Denkweise lebt. Wirklich klasse von der Führerin gemacht und alle Teilnehmer hingen bis zur letzten Minute an ihren Lippen, die uns diese Welt einfühlsam, wissenschaftlich, geschichtlich und bildlich darstellte und mit lustigen erotischen Weisheiten/Informationen unterlegte. Die Organisation war top und die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Als Topführung zu empfehlen.

    Weiterlesen

    6. Juni 2019

    Sehr amüsant!

    Wir erlebten eine engagierte Führerin, die sich Mühe gab, langsam und deutlich Wienerisch zu sprechen. Besondere Begriffe wurden anschaulich erklärt. Das Anschauungsmaterial spielt m.E. eine wichtige Rolle, weil viele historische Örtlichkeiten heute logischerweise nicht mehr so wie früher sind. Aber auch der „Ausländer“ konnte sich während der Führung durch enge Gassen und Nebenstraßen vieles gut vorstellen.

    Weiterlesen

    3. Januar 2019

    Die Führung war gut gemacht und sehr interessant

    Am Anfang hätte man sich einen etwas ruhigeren Platz aussuchen können bzw. Stelle am Michaelerplatz; die Fiaker haben nämlich sehr viel Lärm gemacht und wir waren ja eine Gruppe von über 30 Leuten, da haben manche nicht alles verstanden. Ab dann war es eine sehr gelungene Führung mit einer total netten und lustigen Fremdenführerin.

    26. September 2016

    Produkt-ID: 51442