Wien
Stadtführungen & Rundgänge

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Stadtrundgang durch Wien: 5 historische Fakten

Das Stadtbild Wiens ist stark von der Geschichte der österreichischen Metropole geprägt. Bei einem Stadtrundgang begeben Sie sich auf eine Reise, die Sie von der Zeit der Römer bis zur Herrschaft der Habsburger führt. Außerdem warten jede Menge klassische Kunst und Musik auf Sie.

  • Hoher Markt

    1. Hoher Markt

    Der Hohe Markt ist einer der ältesten Plätze Wiens und war einst das Zentrum des römischen Legionslagers Vindobona. Besuchen Sie unbedingt das Römermuseum. Hier werden beeindruckende Artefakte ausgestellt.

  • Wiener Judenstadt

    2. Wiener Judenstadt

    Rund um den Judenplatz befand sich im Mittelalter das jüdische Ghetto. Heute steht hier ein Holocaust-Mahnmal. Die Außenwände des Stahlbetonkubus sind als nach außen gewendete Bibliotheksregale modelliert.

  • Ruprechtskirche

    3. Ruprechtskirche

    Die römisch-katholische Kirche gilt als älteste noch erhaltene Kirche Wiens. Der Legende nach wurde die Kirche im Jahre 740 von zwei Salzburger Mönchen gegründet. Sie ist dem heiligen Rupert geweiht.

  • Mozarthaus

    4. Mozarthaus

    Mozart lebte von 1784 bis 1787 mit seiner Familie in dieser Wohnung in der Domgasse 5. Hier komponierte er seine weltberühmte Oper "Le Nozze di Figaro".

  • Hofburg

    5. Hofburg

    Die ehemalige kaiserliche Residenz am Heldenplatz war bis 1918 das politische Zentrum der Habsburger. Schloss Schönbrunn diente ab Mitte des 18. Jahrhunderts allerdings als Sommerresidenz des österreichischen Kaiserhauses.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie funktionieren die kostenlosen Touren?

    Wenn Sie an einem kostenlosen Stadtrundgang teilnehmen, zeigen Ihnen einheimische Stadtführer die Top-Attraktionen Wiens und erzählen jede Menge Interessantes zu den Sehenswürdigkeiten. Obwohl die Tour an sich kostenlos ist, leben die Guides von dem Trinkgeld, das sie nach jedem Rundgang erhalten. Bringen Sie also Bargeld mit und zahlen Sie am Ende der Führung ein angemessenes Trinkgeld.

  • Wie lange dauert ein Stadtrundgang?

    Die meisten kostenlosen Stadtrundgänge dauern etwa 2,5 Stunden und normalerweise wird unterwegs auch eine Pause gemacht. Falls Ihnen das zu lang ist, können Sie auch eine kürzere Tour mit speziellem Thema wählen. Zum Beispiel gibt es Rundgänge zu bestimmten Sehenswürdigkeiten, Vierteln oder spezifischen historischen Themen. Natürlich können Sie die Sehenswürdigkeiten, die Sie am interessantesten finden, auch ganz einfach selbst zu Fuß erkunden.

Sightseeing in Wien

Möchten Sie alle Aktivitäten in Wien entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Wien: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 2.900 Bewertungen

Tolle Führung mit dem Blick auf die Wiener Geschichte, abseits der offiziellen Politik der Habsburger, ein lebendig erzählter Einblick in die Mentalität der Wiener und ihre Wurzeln, wegen Umstände (Corona und schlechtes Wetter) war die Führung total privat (2 Teilnehmer), sehr zu empfehlen

Wir hatten Lisa als Guide und wir müssen sagen das hat sie sehr gut gemacht. Die Tour war informativ und witzig also genau die richtige Kombination! Leider sind die Räume in Schönbrun phasenweise sehr klein, was die Abstandsregel schwierig macht.

Tolle Tour mit Lisa als sehr gutem Guide. Nur waen es für unsere Begriffe zu Conrona-Zeiten zu viele Teilnehmer, die dann im Schloss sehr nah aneinander gestanden haben und auch die Masken teilw. nicht korrekt getragen haben.

Der Guide war sehr nett und hat uns gut informiert. Dadurch , dass es an dem Tag nicht so voll war hatten wir genügend Zeit uns alles in Ruhe anzusehen. Das Schloss und der Garten sind auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Danke an Sigrid, welche uns in einer kleinen Gruppen durch Wien geführt hat und auf unsere Fragen eingegangen ist. Es waren kurzweilige und informative 2,5h. Werden sicher wieder eine Tour buchen.