Datum wählen
Erlebnisse in

Vidin

Unsere Empfehlungen für Vidin

Ab Sofia: Tagesausflug zu den Felsen von Belogradtschik

1. Ab Sofia: Tagesausflug zu den Felsen von Belogradtschik

Unternehmen Sie einen Tagesausflug in die nordwestlichste Ecke Bulgariens und staunen Sie über die Felsen von Belogradtschik im Balkangebirge. Nach einer 2,5- bis 3-stündigen Fahrt ab Sofia erreichen Sie die malerische Region. Die imposanten Felsen gruppieren sich in verschiedenen Formationen und bestehen vorwiegend aus Sandstein. Im Jahr 2009 wurden sie als eines der „7 neuen Wunder der Natur“ nominiert. Viele der Felsen verfügen über fantastische Formen und sind mit faszinierenden Legenden verbunden. Häufig sind sie nach Personen oder Objekten benannt, denen sie (angeblich) ähneln. Ihr Guide erzählt Ihnen gerne einige der spannenden Geschichten rund um bestimmte Felsen und ihre Namen. Die Felsen von Belogradtschik wurden von der bulgarischen Regierung zum Naturdenkmal erklärt und ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Gegend. Auf der Spitze eines nahegelegenen Hügels befindet sich eine mittelalterliche Festung, die ebenfalls den Namen Belogradtschik trägt. Sie wurde errichtet, als in der Region das Römische Reich herrschte. Statten Sie der uralten Festung einen Besuch ab und bewundern Sie ihre gut erhaltene und bedrohlich wirkende Fassade. Später besichtigen Sie berühmte Magura-Höhle in der Nähe, die zu den längsten und größten Höhlensystemen Bulgariens zählt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass Sie stattdessen die Venetsa-Höhle besuchen. Die Wahl wird am Tag der Tour getroffen. Der Eintritt zu allen im Rahmen der Tour besuchten Attraktionen ist im Preis inbegriffen. Außerdem gibt es Gelegenheit für ein optionales Mittagessen, das nicht im Preis inbegriffen ist.

Ab Sofia: Felsen und Festung von Belogradtschik Tour

2. Ab Sofia: Felsen und Festung von Belogradtschik Tour

Das Belogradtschik-Massiv ist eine Gruppe von einzigartigen geformten Sandstein- und Konglomerat-Felsformationen an den Hängen des westlichen Balkangebirges. Die Farben der Felsen variieren hauptsächlich von rot bis gelb und einige der Felsen erreichen eine Höhe von bis zu 200 Metern. Viele der Felsen verfügen über fantastische Formen und sind mit faszinierenden Legenden verbunden. Häufig sind Sie benannt nach Personen oder Gegenständen, denen sie ähneln sollen. Die Felsen von Belogradtschik wurden von der bulgarischen Regierung zum Naturdenkmal erklärt und ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Gegend. Die Festung Belogradtschik liegt etwa 1,5 Kilometer von der Stadt Belogradtschik entfernt inmitten der berühmten Felsen und ihre Geschichte reicht zurück bis in die Zeit der Römer. Im 1. - 3. Jahrhundert bauten die Römer Straßen durch die neuen Provinzen des Reiches auf der Balkanhalbinsel sowie einige Festungen, um sie zu bewachen. Der Auftrag der Belogradtschik-Festung bestand darin, die Straße von der Stadt Ratsiaria (in der Nähe des heutigen Dorfes Archar in der Region Vidin) aus zu kontrollieren. Die Römer errichteten den höchsten Teil der Festung, die Zitadelle. Bei dieser aufregenden Tagestour erleben Sie eines der Naturwunder Europas und erfahren Wissenswertes über die Geschichte und Kultur des malerischen Nordwestens Bulgariens. Die Tour beginnt mit der Abholung an Ihrem Hotel und einer 3-stündigen Fahrt zur Stadt Belogradtschik. In etwa 3 Stunden erkunden Sie die Stadt, die Festung und die beeindruckenden Felsformationen. Kehren Sie nach einem ereignisreichen Tag mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Sofia und lassen Sie sich bequem an Ihrem Hotel absetzen.

Von Sofia: Bizarre Belogradchik Felsen & Festung Tagesausflug

3. Von Sofia: Bizarre Belogradchik Felsen & Festung Tagesausflug

Die Westhänge des Balkangebirges in Bulgarien beherbergen eine bizarre Felsformation, die seit Jahrtausenden Einheimische und Besucher gleichermaßen fasziniert und fasziniert. Sie erreichen oft eine Höhe von mehreren hundert Metern und variieren im Schatten, ebenso wie die vielen Legenden, die sie umgeben. Was den Ort noch interessanter macht, ist die Lage einer Festung innerhalb der Felsformation. Die Belogradchik Rocks bilden einen 3 Kilometer breiten und 30 Kilometer langen Streifen und die Felsformationen erreichen eine Höhe von etwa 200 Metern. Sie entstanden auf dem Meeresgrund durch Kompression vor etwa 230 Millionen Jahren und dann durch Erosion in den letzten 45 Millionen Jahren. Die Felsen, die größtenteils aus Kalkstein bestehen, beherbergen auch Hunderte von Höhlen. Jeder kommt mit einer Geschichte und jede Felsformation trägt einen Namen wie Adam und Eva, das Schulmädchen, der Bär, der Hirtenjunge, der Derwisch, der Erste Plattenstein, das Kamel, die Pilze, der Kuckuck, die Rote Mauer, der Madonna, der Reiter, die Mönche, der Mental Stone, Rebel Velko, der Pine Stone und so weiter. Ihre Reise beginnt am Morgen von Ihrem Hotel. Ihr professioneller Guide holt Sie ab und bringt Sie später mit dem Auto und am Nachmittag wieder ab.  

Häufig gestellte Fragen über Vidin

Sightseeing in Vidin

Möchten Sie alle Aktivitäten in Vidin entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Vidin: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 63 Bewertungen

Ein toller Tagesausflug! Maria, unsere Führerin, hat sich sehr um uns gekümmert. Auf dem Weg nach Belogradchik sprach sie über die Festung und ihre Geschichte, aber auch über die bulgarische Kultur. Unterwegs hielt sie an und holte uns eine nette Leckerei frischer Himbeeren von einem Einheimischen, der an der Straße verkaufte. Die Festung Belogradchik ist nicht nur beeindruckend, sondern auch einzigartig. Rote Felsfinger aus eisenbeladenem Gestein ragen von der Spitze eines Hügels nach oben, auf dem die Römer die Festung errichteten. Um ihn herum befinden sich die Überreste aus der mittelalterlichen Erweiterung. Schließlich wird es von Steinmauern eingerahmt, die während der osmanischen Besatzung errichtet wurden. Die Aussicht vom Gipfel war atemberaubend. Auf dem Rückweg machten wir in Montana eine Pause für ein köstliches Mittagessen in einem Café. Zusammenfassend war es eine fantastische Reise. Maria war professionell, sachkundig und hat einfach Spaß gemacht. Ich kann die Tour, Mari

Nach langer aber schöner Fahrt - Guide hat nicht den schnelleren Weg über die Autobahn genommen, sondern hin übers Gebirge und zurück durch eine Schlucht - in Belogradtschik angekommen. Nach kleinem Aufstieg (einfach, nur Treppenstufen) oben angekommen und atemberaubenden Ausblick genossen. Danach ging es noch zur Besichtigung einer Tropfsteinhöhle (war auch schön). Wenn einen ca. 3-stündige Autofahrt (die an sich auch schon schön!) nicht stört sollte unbedingt Belogradtschik anschauen. Neben Rila-Kloster und Stadt Plovdiv eines der drei Highlights von Bulgarien, die von Sofia aus besichtigt werden können würde ich sagen. Klare Empfehlung!

Die Sehenswürdigkeiten der Tour sollte man als Naturliebhaber gesehen haben. Sie erinnern sehr an die Sächsische Schweiz in Deutschland. Der Fahrer war sehr freundlich und ist bereits ein wenig in der Welt herungekommen, sodass einen bei der langen Anfahrt nicht langweilig wurde. Er hatte außerdem einiges über die Umgebung und Bulgarien in allgemeinen zu erzählen. Ich würde die Tour Guten Gewissens weiterempfehlen.

Eine wunderbare Fahrt zu einem einzigartigtem Naturphänomen. Die lange Anfahrt lohnt sich auf jeden Fall. Es ist einfach großartig. Wir haben danach noch die Magurahöhle besucht. Unser Guide hat uns mit spannenden Informationen begleitet. Eim Muß für alle Liebhaber von Natur und Geschichte.

Sehr liebenswürdiger Führer und sicherer Fahrer, ausgezeichnete Erfahrung und sehr informative und interessante historische Fakten über die Festung / Felsformation Belogradchik und die Venica-Höhlen