Wardsia

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Wardsia: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Ab Tiflis: Tagestour nach Wardsia, Rabati und Bordschomi

1. Ab Tiflis: Tagestour nach Wardsia, Rabati und Bordschomi

Starten Sie um 09:00 in den Tag mit einer Fahrt in den malerischen Süden Georgiens. Der Höhlenkomplex Wardsia, die Burg Rabati und der malerische Ferienort Bordschomi warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wardsia, Ihr erstes Ziel, ist eine Höhlensiedlung, die im 12. Jahrhundert in einer Wand des Bergs Eruscheti gebaut wurde. Ihr Weg führt Sie durch die engen Schluchten bei Aspindsa und an einem außergewöhnlich schönen Tal entlang, bis Sie schließlich das faszinierende Wardsia erreichen. Freuen Sie sich auf einen Ort mit königlicher Vergangenheit und sehen Sie das Kloster mit seiner Kirche Mariä Himmelfahrt und den uralten Gemälden des Königs und der Königin. Weitere Highlights der Anlage sind der Glockenturm, die Kapellen, die alte Apotheke und die Weinkeller.  Touren Sie als Nächstes zur berühmten Burg Rabati, einer mittelalterlichen Festungsanlage in Achalziche, die im asiatischen Stil gehalten ist. Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg entwickelte sich unter dem Einfluss verschiedener Kulturen über Jahrhunderte hinweg und spiegelt dieses Erbe auch in ihrer Architektur. Im modernen Bereich finden Sie ein Restaurant, ein Hotel, Cafés und Geschäfte, während der antike Bereich die Ahmadiyya-Moschee, die Kirche, die Familienburg der Jakeli und das historische Museum beherbergt. Ihr letztes Ziel des Tages ist Bordschomi, ein hydro-thermaler Kurort in der südlichen Region Samzche-Dschawachetien. Seinen internationalen Ruf verdankt Bordschomi seinen geothermalen Mineralwasserquellen. Machen Sie einen schönen Spaziergang im Zentralpark von Bordschomi und verkosten Sie das preisgekrönte Mineralwasser, dem heilende Wirkung zugesprochen wird. Entdecken Sie den Freiluft-Schwefelwasser-Swimmingpool, bevor Sie zu guter Letzt nach Tiflis zurückkehren. 

Ab Tiflis: Vardzia, Rabati und Borjomi Private Tour

2. Ab Tiflis: Vardzia, Rabati und Borjomi Private Tour

Von Tiflis Transfer nach Bordschomi und Besuch des balneologischen Kurortes, der im Südosten Georgiens in der Agura-Schlucht liegt. Entdecken Sie diesen malerischen Ort und seine Laub- und Nadelwälder, umgeben von den majestätischen kaukasischen Bergen. Borjomi ist bekannt für sein Mineralwasser, dessen Quelle sich im Borjomi Central Park befindet, wo Sie es probieren können. Dann fahren Sie in Richtung Akhaltsikhe, das gemütlich an beiden Ufern des kleinen Flusses Potskhovi liegt. Machen Sie eine Tour durch diese antike Stadt und besuchen Sie die Festung Rabati, einen Komplex, der aus vielen historischen Burgen, Türmen und Kirchen besteht. Achten Sie besonders auf die Säle und bestaunen Sie die alte georgianische Architektur. Im unteren Teil der Festung finden Sie eine Touristeninformation, ein Restaurant, ein Café und Souvenirläden, die Sie nach Belieben besuchen können. Als nächstes besuchen Sie Vardzia, ein Höhlenkloster, das einen halben Kilometer in den Felsen eindringt und dreizehn Ebenen erhebt, die durch ein komplexes Tunnelsystem miteinander verbunden sind. Sehen Sie hier die erhaltene große Empfangshalle, Wohnräume, Bücherlager, Weingüter, Wasser- und Quellwasserbäder. Besuchen Sie die Dormitio-Kirche, den zentralen spirituellen und monumentalen Mittelpunkt der Stätte. An derselben Nordwand befinden sich antike Porträts der königlichen Gründer, König Giorgi III. und seiner Tochter Königin Tamar. Dann kehren Sie nach Tiflis zurück.

Ab Tiflis: Wardsia-Höhle Tour mit Guide

3. Ab Tiflis: Wardsia-Höhle Tour mit Guide

Entdecken Sie die historische Wardsia-Höhle, die an den Hängen des Erusheti-Berges ausgegraben wurde und zurückdatiert bis ins 12. Jahrhundert. Entdecken Sie die Wunder der Höhle, darunter Mönchszellen, ein großes Foyer, eine Schatzkammer und sogar eine Kathedrale. Begeben Sie sich auf die Spuren von Georgiens erster weiblicher Souveränin, Königin Tamar, und erfahren Sie mehr über die zahlreichen Kämpfe, die an diesem besonderen stattgefunden haben. Dann erkunden Sie die Burgruine Rabati, ein komplexes Militärgebäude im asiatischen Stil, das im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Erfahren Sie mehr über die Belagerungen im Laufe der Jahrhunderte, die das Schloss zerstört haben und lassen Sie sich erklären, warum Sie hier die Spuren verschiedener Kulturen und Religionen finden können.  Weiter geht es in die malerische Stadt Bordschomi, um die wunderschönen Naturlandschaften dieses Nationalparks zu bewundern und das Mineralwasser zu probieren, Georgiens Exportschlager, für das Bordschomi berühmt ist.

Tiflis: Private Vardzia-, Rabati- und Borjomi-Tour

4. Tiflis: Private Vardzia-, Rabati- und Borjomi-Tour

Erkunden Sie Südgeorgien und sehen Sie die wichtigsten Monumente, darunter den Burgkomplex Rabati oder den faszinierenden Höhlenkomplex Vardzia. Besuchen Sie das weltberühmte Borjomi Resort. Beginnen Sie Ihre Tour an der Burg Rabati, einem mittelalterlichen Burgkomplex aus dem 13. Jahrhundert, und bewundern Sie den Einfluss verschiedener Kulturen, der sich in der Architektur widerspiegelt. Sehen Sie eine Moschee, eine orthodoxe Kirche, eine katholische Kirche und eine Synagoge. Folgen Sie dem oberen Mtkwari-Fluss durch enge Schluchten bei Aspindza entlang eines Tals. Ankunft in Vardzia, berühmt für seine Gemälde und einzigartige Architektur. Besichtigen Sie den Glockenturm, die Hauptkirche, Höhlenwohnungen, Zimmer, Kapellen, Apotheke und Weinkeller. Schließlich erreichen Sie das Borjomi Resort, einen hydrothermalen Kurort in der südlichen Region Samzche-Dschawachetien. Spazieren Sie durch den Borjomi Central Park und probieren Sie das Mineralwasser von Borjomi, das einzigartige heilende Eigenschaften hat.

Von Tiflis: Tagesausflug nach Vardzia, Rabati und Borjomi

5. Von Tiflis: Tagesausflug nach Vardzia, Rabati und Borjomi

Lassen Sie sich von Ihrem Hotel in Tiflis abholen und beginnen Sie Ihren Tagesausflug durch Südgeorgien. Ihr Guide wird Sie den ganzen Tag begleiten, wenn Sie 3 verschiedene Orte erkunden und die Schönheit Georgiens erleben. Ihre erste Station ist das Höhlenkloster Vardzia. In Vardzia sehen Sie den Glockenturm, die Kirche, Kapellen, Weinkeller und Höhlenwohnungen. Nach Vardzia ist Ihre nächste Station die Burg Rabati. Die Rabati-Burg ist eine mittelalterliche Festung in Akhaltsikhe. Die Festung wurde im 9. Jahrhundert erbaut. Im Jahr 2011 wurden viele der zerstörten Gebäude restauriert. Ihre letzte Station ist Borjomi. Borjomi ist ein berühmter Ferienort, der für sein Mineralwasser bekannt ist. Wenn Sie möchten, können Sie ein traditionelles Georgina-Restaurant besuchen und nationale Gerichte und Wein probieren. Sobald Ihr Besuch in Borjomi abgeschlossen ist, beginnen Sie die Rückreise nach Tiflis, wo Sie zu Ihrem Hotel gebracht werden.

Von Tbilisi: 2-Tagestour nach Wardsia

6. Von Tbilisi: 2-Tagestour nach Wardsia

Tag 1: Tiflis-Parawani - Wardsia - Rabat Fortress - Borjomi (Fahrtstrecke 250 km) Beginnen Sie die Tour von Tiflis und haben einen Halt am Parawani (2.073 Meter). Holen Sie Freude an einer herrlichen Aussicht auf Paravani, die größte und tiefste See in Georgien. Nächster Halt wird Wardsia, grandiose Höhlenstadt, einer der beliebtesten Orte von Königin Tamar. Hier, nicht weit von der Grenze mit der Türkei, sehen alle die Pracht dieser gestuften Höhle Stadt, wo gibt es Hunderte von Wohnungen, Übergänge, Leitern, Kirchen, Bibliothek, Esszimmer, Lagerhallen, Werkstätten und wo Stadtbewohner Wasser und Unterhaltung hatte laufen. Fünfzig tausend Personen konnten in dieser Höhle Stadt zu leben. Setzen Sie Ihren Weg in Richtung Festung Rabat in Akhaltsikhe. Der Komplex des 9. Jahrhunderts wurde unter dem Einfluss von Di ff Erent Kulturen über den folgenden Jahrhunderten entwickelt und dies ist in seiner Architektur wie seltene Beispiele der traditionellen gregorianischen Häuser aus dem 13. Jahrhundert, eine Moschee aus dem Jahre 1752 und den Ruinen eines medrese reflektiert ( islamische Schule). Die Rabati hat auch eine Synagoge, eine armenischen Kirche und eine katholische Kirche. Rabat wurde 2012 Am Ende des Tages rekonstruiert, kommen und über Nacht in Borjomi entweder in einem Familientyp Pension oder 3-Sterne-Hotel. Tag 2: Borjomi - Gori - Uplistsikhe - Mzcheta - Tbilissi (Fahrtstrecke 250 km) Die Tour startet von Borjomi - ein Kurort berühmt mit Mineralwasserquellen. Dieser Ort ist weit über die Grenzen Georgiens bekannt. Gehen Sie auf eine 1-stündige Wanderung in Borjomi-Kharagauli Nationalpark liegt im Zentrum von Georgia und schafft eine östliche Grenze mit den kleineren Kaukasus. Borjomi-Kharagauli Nationalpark ist einer der ältesten und größten der Schutzgebiete in Georgien und wurde Mitglied des europäischen Netzes von Schutzgebieten. Am Anfang des 20. Jahrhunderts baute der russische Zar Nikolai II im Park seine Sommerresidenz. Auf dem Weg zum Uplistsikhe, werden Sie Joseph Stalin Museum besuchen. Es gibt auch ein kleines Haus, in dem eine der grausamsten Tyrannen Welt des 20. Jahrhunderts geboren wurde und aufgewachsen. Alles ist noch gehalten. Nach Gori, Ihre nächste Station Uplistsikhe sein - eine alte Felsenstadt in Ost-Georgia, auf einem hohen Fels linken Ufer des Flusses Kura gebaut, enthält es verschiedene Strukturen aus der frühen Eisenzeit aus dem späten Mittelalter und ist zeichnen sich durch die einzigartige Kombination von verschiedenen Arten von Fels gehauenen Kulturen aus Anatolien und Iran sowie die Koexistenz von heidnischen und christlichen Architektur. Auf dem Gipfel des Komplexes ist eine christliche Basilika gebaut aus Stein und Ziegel in dem 9. bis 10. Jahrhundert. Uplistsikhe Höhle Stadt ist die älteste besiedelte Ort in Georgia. Auf dem Weg nach Tiflis zurück, besuchen Mzcheta, die alte Hauptstadt von Georgia. Einige Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. In Mzcheta, besuchen im 11. Jahrhundert gebaut Swetizchoweli-Kathedrale, ist die Hauptkirche von Mzcheta ein heiliger Ort, wo das Gewand Christi gehalten wird. Besuchen Sie Jvari Kloster (6. bis 7. Jahrhundert), befindet sich auf der Spitze eines Hügels oberhalb Mzcheta. Das Denkmal für seine architektonischen und historischen Bedeutung in die UNESCO-Liste aufgenommen. Das Hotel liegt am Abgrund einer vertikalen Klippe, ist Jvari Kloster eine bemerkenswerte sakrale Wahrzeichen sichtbar von der antiken Stadt Mzcheta. Die Bautechniken und den hohen Standards der Technik sowie das vielfältige dekorative Programm des Landschafts Kloster exemplifizieren außergewöhnliche Jahrhunderte - alte georgianische Gebäude Praktiken neben einer breiten Palette von östlichen und westlichen ästhetischen Traditionen. Die Kirche stellt den Höhepunkt dieser architektonischen Typologie und dient als Vorbild für zahlreiche andere Kirchen. Jvari hat sich seit seiner Gründung ein wichtiger Wallfahrtsort und gilt als einer der heiligsten Orte in ganz Kaukasus.

Sightseeing in Wardsia

Möchten Sie alle Aktivitäten in Wardsia entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Wardsia: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 203 Bewertungen

Die Tour wird mir sehr gut gefallen, 14 Stunden vergingen unbemerkt, am Ende verspürte ich eine kleine aber angenehme Müdigkeit! Wir haben viele schöne Orte besucht. Wir hatten Glück, wir waren aus der ganzen Gruppe zusammen mit einem jungen Mann, der Russisch sprach und wir bekamen eine Bleichführerin Sofia, wir fühlten uns wie auf einem individuellen Ausflug. Die Gruppe war klein und alles sehr gut organisiert, wobei immer Zeit für persönliche Fotos war und die Guides auch verschiedene gemeinsame Fotos mit der ganzen Gruppe machten. Das Restaurant, in dem sie gegessen haben, ist etwas Unwirkliches, es ist nicht nur sehr lecker, sondern auch eine atemberaubende Aussicht auf die Berge. Wir fuhren in einem Minibus sehr sauber und klimatisiert, da die Gruppe klein war, gab es freie Plätze, man konnte sich sogar hinlegen. Eine sehr stimmungsvolle Reise, die Guides Sofia erzählte viele Interface-Informationen, unterhielt die Gruppe ständig, ließ sie sich nicht langweilen und exzellenter Ge

This tour was wonderful, thanks so much for it! The astonishing sites we visited clearly speak for themselves. But in addition to it I can only compliment the thoughtfulness of the organization of this trip - including the good driving, the well-planned rythms of breaks and program, the great restaurant you chose for us, and the competent and so friendly and nice guiding and great atmosphere. Thanks for a very special day; I hope to be back and join in other tours of you!

Toller Ausflug !!! Der Guide und der Fahrer sind super professionell, warmherzig, keck. Dank ihnen wurde diese Reise nicht nur zu einem Besuch von Orten, sondern zu einer aufrichtigen stimmungsvollen Reise durch Georgien. Unterwegs hielten wir an einem Restaurant, wir wurden mit leckeren Gerichten gefüttert. Kurz gesagt, ein absoluter Genuss!

It was such a great experience and our guide Tamuna did her job excellently! We highly reccommend it to anyone who wants to explore the beauty of georgian nature. At first we were a bit scared of the long drive, but it is so worth it and the driver is experienced, so no worries. Thanks again

Wir hatten einen grossartigen Guide (die liebe und sympathische Tamuna). Verständlich und hilfsbereit konnte sie uns alles erklären. Die Tour führte zu einmaligen und schönen Orten. Die lange Fahrt ist es auf jeden Fall wert .