Erlebnisse in
Ueno, Tokio

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere Empfehlungen für Ueno, Tokio

Haneda Airport nach/von Tokio: Privater One-Way-Transfer

1. Haneda Airport nach/von Tokio: Privater One-Way-Transfer

Buchen Sie vorab einen privaten Transfer vom Flughafen Haneda zu Ihrer Unterkunft in allen 23 Bezirken von Tokio (innerhalb des Postleitzahlengebietes "03"). Wählen Sie Ihr Fahrzeug nach Gruppengröße. Der Tür-zu-Tür-Service ist entweder vom Flughafen in die Stadt möglich oder in die entgegengesetzte Richtung. Für den Transfer nach der Ankunft wartet der Fahrer am Flughafen auf Sie. Er hält ein Schild von „Cherry Tomato”. Für den Transfer zum Flughafen trifft der Fahrer Sie in der Lobby Ihres Hotels oder außerhalb Ihres Hauses oder der Unterkunft. Sollte das Fahrzeug für eine schmale Straße zu groß sein, wird ein nahe gelegener Treffpunkt gewählt. Buchungen werden bis zu 13 Monate im Voraus akzeptiert, aber auch in letzter Minute. Es wird empfohlen, mindestens 72 Stunden im Voraus zu buchen, um sicherzustellen, dass genügend Zeit zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zur Verfügung steht. Beachten Sie, dass alle Buchungen der Verfügbarkeit und Bestätigung unterliegen.  

Ab Tokio: UNESCO-Schrein & Nikko-Tour per Bus

2. Ab Tokio: UNESCO-Schrein & Nikko-Tour per Bus

Beginnen Sie Ihre Erkundungstour in Shinjuku oder Ueno in der Innenstadt von Tokio und entspannen Sie während der Fahrt im klimatisierten Bus, die Sie durch die 48 Kurven die Hänge des Irohazaka hinauf führt. Das erste Ziel Ihrer Tour sind die atemberaubenden Kegon-Wasserfälle auf einer Höhe von rund 100 Metern, die zu den drei größten Wasserfällen Japans gehören. Folgen Sie dem Strom zum malerischen See Chuzenji, wo Sie ein köstliches Mittagessen erwartet. Verbringen Sie etwa 1 Stunde im Restaurant Hitachi-ya, einem der besten Restaurants der Gegend mit herrlichem Blick auf den See. Insbesondere im Herbst bietet sich Ihnen hier eine magische Kulisse. Schießen Sie tolle Erinnerungsfotos von den farbenfrohen Landschaften im Hintergrund.  Nach dem Mittagessen besuchen Sie die heiligen Stätten der Stadt, die SChreine Nikko Toshogu und Futara, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Der weltberühmte Toshogu-Schrein ist die letzte Ruhestätte von General Tokugawa Ieyasu, dem Gründer des Tokugawa Shogunats, das Japan mehr als 250 Jahre regierte. Ieyasu ist in Toshogu verankert als die Gottheit Tosho Daigongen, die große Gottheit des Ostlichts. Lassen Sie sich verzaubern von der gelungenen Mischung japanischer Geister mit alten orientalischen Baukonstruktionen.  Der Futarasan-Schrein ist den Gottheiten drei heiligsten Berge von Nikko gewidmet, dem Berg Nantai, dem Berg Nyoho und dem Berg Taro. Futarasan ist ein alternativer Name für den Berg Nantai, den bekanntesten der drei Berge. Genießen Sie die Schönheit der goldenen Details der Haupthalle im Schrein, während Sie von erstaunlichen Herbstfarben umgeben sind. Kehren Sie gegen 18:50 Uhr mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Shinjuku. Bitte beachten Sie, dass Ihre Tour in der Nähe vom Bahnhof Shinjuku (West-Ausgang) endet Auch Teilnehmer, die ab Ueno an der Tour teilgenommen haben, werden hier abgesetzt.

Tokio: Privater Rundgang zu den versteckten Highlights

3. Tokio: Privater Rundgang zu den versteckten Highlights

Treffen Sie auf Ihren freundlichen, ortskundigen Guide und erleben Sie die elektrisierende Hauptstadt Japans auf authentische Weise. Erleben Sie eine personalisierte Tour auf den Spuren der faszinierenden Stadtgeschichte und entdecken Sie die kulinarische Seite Tokios auf den lebendigsten Straßen sowie ein paar Geheimtipps. Sie werden den Tag mit einem Guide verbringen, der seine Heimatstadt liebt und seine Freizeit gerne mit gleichgesinnten Reisenden teilt. Starten Sie Ihren Rundgang am 1300 Jahre alten Sensō-ji-Tempel, dem ältesten Tempel der Stadt im historischen Viertel Asakusa. Erfahren Sie mehr über die buddhistische Geschichte Tokios und bewundern Sie den Asakusa-Schrein, der den drei Gründern des Sensō-ji-Tempels gewidmet ist. Schlendern Sie durch die traditionellen Straßen und erreichen Sie das Nachbarviertel Ueno. Erkunden Sie die alte Innenstadt und seine zahlreichen Museen, historischen Denkmäler und den beliebten Zoo im 150 Jahre alten Ueno-Park. Freuen Sie sich auf einen Blick auf Japans Nationalsport. Gehen Sie weiter zum Stadtteil Ryogoku am Flussufer, dem Herzen des Profi-Sumo-Ringens. Sehen Sie verschiedene Arten von faszinierenden Sumo-Utensilien, kleine Statuen von Yokozuna-Wrestlern (dem höchsten Rang eines Sumoringers) und das Ryōgoku Kokugikan, Tokios berühmte Sumo-Arena. Entdecken Sie die große Vielfalt der Stadt und finden Sie interessante Dinge für jeden Teilnehmer aus Ihrer Gruppe. Fahren Sie Rennen mit einem Go-Kart oder spielen Sie Retro-Arcade-Spiele im Anata No Warehouse. Stärken Sie sich mit einem Imbiss im Robot Restaurant und lassen Sie sich unterhalten von Roboter-Monstern, Tänzern und leuchtenden Lasern. Ihre persönliche Reiseroute wird nach der Anzahl der gebuchten Stunden geplant und an Ihre Präferenzen angepasst. Nach der Buchung meldet sich unser Partner vor Ort bei Ihnen. Lassen Sie Ihn wissen, wenn Sie besondere Wünsche haben.

Tokyo Metro Pass: 24, 48 oder 72 Stunden

4. Tokyo Metro Pass: 24, 48 oder 72 Stunden

Auch wenn der öffentliche Nahverkehr in Tokio sehr praktisch ist, können Einzelfahrten mit einem Preis von üblicherweise 100-500 Yen recht kostspielig sein. Jedes Mal, wenn Sie an einer Ticketschranke Ihre Suica-Karte nutzen, mag es Ihnen nicht viel erscheinen; am Ende des Tages kann jedoch ein recht hoher Betrag zusammenkommen. Dafür gibt es eine viel günstigere Alternative: Dieser U-Bahn-Pass für 24, 48 oder 72 Stunden bietet Ihnen die unbegrenzte Nutzung an aufeinanderfolgenden Tagen innerhalb der gewählten Zeitspanne. Mit Ihrem Pass haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Linien der Tokyo Metro und der Toei Subway innerhalb des Großraums Tokio. Fahren Sie in der gesamten Stadt zu den Orten, die Sie besuchen möchten.

Tokio: Ganztägige private Führung durch den japanischen Garten

5. Tokio: Ganztägige private Führung durch den japanischen Garten

Entdecken Sie die traditionellen und historischen Gärten Tokios auf einer vollständig anpassbaren Tour. Besuchen Sie verschiedene Gärten, die in verschiedenen Stilen mit einheimischen und nicht einheimischen Pflanzen angeordnet sind. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Treffen mit Ihrem Reiseleiter in Ihrem Hotel oder an einem ausgewählten Ort und wählen Sie dann die Gärten aus, die Sie je nach Ihren Vorlieben besuchen möchten. Beispiel einer 6-stündigen Reiseroute: Treffen Sie Ihren Guide in Ihrem Hotel in Tokio und besuchen Sie zunächst den Garten des Kaiserpalastes. Genießen Sie einen Spaziergang durch diesen typisch herrschaftlichen Garten im japanischen Stil. Als nächstes begeben Sie sich zum Meiji-Jingu-Schrein und besuchen dann einen ruhigen Garten mit einem charmanten Teehaus und einem Teich. Essen Sie in Harajuku zu Mittag, wo Sie eine große Auswahl an Speisen haben. Machen Sie eine kurze Zugfahrt und erreichen Sie den Shinjuku Gyoen Garden, einen der schönsten Gärten in Tokio. Erkunden Sie einen weitläufigen Park mit verschiedenen Bereichen, darunter ein typisch japanischer Garten, ein formaler französischer Garten mit Rosenmassen und ein englischer Landschaftsgarten. Besuchen Sie andere empfohlene Gärten wie: • Koishikawa Korakuen-Garten • Hama-Rikyu-Gärten • Yoyogi-Park • Rikugien-Garten • Ueno-Park • Botanischer Garten Koishikawa • Kiyosumi Teien-Garten • Ehemalige Shiba-Rikyu-Gärten • Nezu-Museum • Happo-en-Garten

Tokio: Ueno Private Walking Tour mit Schreinbesuch

6. Tokio: Ueno Private Walking Tour mit Schreinbesuch

Treffen Sie Ihren Guide und begeben Sie sich auf ein Abenteuer durch Ueno, eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Tokios. Bummeln Sie durch die geschäftigen Straßen und genießen Sie die lebendige Atmosphäre, während die Einheimischen ihren Tag verbringen. Beginnen Sie mit einem Spaziergang durch den Ueno Park, der für seine Kirschblütenbäume bekannt ist. Bewundern Sie die vielen Teiche des Parks und besuchen Sie einen historischen Tempel und einen Schrein. Besuchen Sie später das National Science Museum. Ankunft in Ameyoko, einem der besten Einkaufsziele der Stadt. Bummeln Sie durch die vielen Geschäfte und holen Sie sich ein paar Souvenirs, um sich an Ihren Besuch zu erinnern. Es ist auch Zeit, eine Kleinigkeit zu essen und einige traditionelle Köstlichkeiten zu probieren. Erfahren Sie während der gesamten Tour von Ihrem Reiseleiter mehr über die lokale Geschichte, das Leben und die Kultur.

Tokio: Essen und Kultur Private Führung

7. Tokio: Essen und Kultur Private Führung

Entdecken Sie das Essen und die Kultur in Tokio auf Ihre eigene Art und Weise mit einem privaten lizenzierten Reiseführer. Lassen Sie den Reiseleiter wissen, welche Sonderwünsche Sie für diesen Tag haben, und er wird Ihre Reiseroute entsprechend anpassen. Alle Guides verfügen über die national lizenzierte Tour Guide-Interpreter-Zertifizierung. Es wird von der japanischen Regierung herausgegeben und erfordert ein gutes Verständnis der japanischen Kultur und Geschichte. Diese Tour beinhaltet eine morgendliche Abholung in Ihrem Hotel in Tokio und einen Besuch einer beliebigen Anzahl möglicher Sehenswürdigkeiten. Sie können Ihre Reiseroute an die Orte anpassen, die Sie besuchen möchten. Unten finden Sie eine empfohlene Reiseroute. Erster Halt ist der Tsukiji-Fischmarkt, auf dem viele Rohstoffe für Tokios Lebensmittelszene stammen. Wenn Sie frisches Sushi zum Frühstück probieren möchten, ist dies der richtige Ort dafür. Es gibt nichts Schöneres, als den Tag mit frischem, süßem und rohem Fisch zu beginnen. Als nächstes erkunden Sie den benachbarten Toyosu-Markt. Die Ameyoko Shopping Street ist eine belebte Straße voller Dinge, die Sie brauchen könnten, einschließlich Kleidung und Elektronik. Viele Produkte haben bereits einen guten Rabatt, aber wenn nicht, können Sie Ihre Verhandlungsfähigkeiten testen. Wenn Sie in der Kappabashi Street ankommen, werden Sie bereits ein großer Fan von japanischem Essen sein und sich jetzt fragen, wie man es kocht. In der Kappanashi Street können Sie alle Kochutensilien und Küchenutensilien kaufen, die für die Zubereitung japanischer Speisen benötigt werden.

Vulkan Fuji & Kawaguchi-See: Panorama-Tagestour per Bus

8. Vulkan Fuji & Kawaguchi-See: Panorama-Tagestour per Bus

Steigen Sie in den Shuttlebus oder begeben Sie sich zum Treffpunkt in Shinjuku und machen Sie sich auf den Weg in die Gegend des Fuji. An klaren Tagen können Sie den Vulkan schon während der Busfahrt aus der Ferne sehen. Der erste Halt führt Sie zu einem der bekanntesten Orte Japans - dem Arakurayama Sengen Park. Genießen Sie den traumhaften Blick auf die 5-stöckige Pagode mit dem Fuji im Hintergrund. Weiter gehts vom Berg Arakurayama zum Kawaguchiko Craft Park direkt neben dem Kawaguchi-See. Alternativ können Sie auch in Ruhe zu Mittag essen und bei einem Spaziergang um den See die Spiegelung des Fuji auf dem Wasser bestaunen. Machen Sie sich anschließend auf den Weg zum Oishi Park, der Sie je nach Saison mit vielen verschiedenen Blumenarten erwartet. Schließlich legen Sie noch einen Stopp ein am Freilichtmuseum Saiko Iyashi no Sato Nenba, das am Ufer des Saiko-Sees liegt. Schlendern Sie durch das Dorf und bewundern Sie die strohgedeckten Häuser. Hier bekommen Sie einen Einblick, wie das Leben in Japan früher war. Die Tour endet damit, dass Sie um 18:15 Uhr wieder in Shinjuku abgesetzt werden.

Tokio: Private Sightseeingtour

9. Tokio: Private Sightseeingtour

Erforschen Sie das Herz von Tokio bei einer Sightseeingtour und lassen Sie sich von Ihrem privaten Guide die besten Seiten der Stadt zeigen. Gestalten Sie Ihr Erlebnis ganz nach Ihren Wünschen und Interessen. Passend zu Ihrem persönlichen Zeitplan können Sie Ihre Tourdauer individuell wählen. Besuchen Sie auf der 2-stündigen Tour eine Gegend oder Sehenswürdigkeit, die Sie interessiert, oder entscheiden Sie sich für die 4-stündige Tour und erkunden Sie zwei Sehenswürdigkeiten oder Stadtviertel. Wählen Sie alternativ die Tagestour und erkunden Sie die Stadt einen ganzen Tag lang in Begleitung eines privaten Guides.   Bei dieser Option geht es nach der Abholung von Ihrem Hotel zum Tsukiji-Fischmarkt. Schlendern Sie zwischen den Ständen entlang auf dem weltweit größten Markt für Meeresfrüchte. Gehen Sie weiter zum Stadtteil Asakusa und besuchen Sie den Sensō-ji-Tempel, den größten Tempel Tokios. Spazieren Sie danach die Einkaufsstraße Nakamise entlang und essen Sie in einem Restaurant zu Mittag. Nach dem Mittagessen bewundern Sie den Meiji-Schrein, den größten Schrein in Tokio. Weiter geht's zur berühmten Straße Takeshita-dori, um die örtliche Popkultur zu erkunden, bevor Sie Ihre Tour gegen 16:00 Uhr beenden.

Häufig gestellte Fragen über Ueno, Tokio

Sightseeing in Ueno, Tokio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Ueno, Tokio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Ueno, Tokio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 1.151 Bewertungen

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir hatten das große Glück, den ganzen Tag über eine hervorragende Sicht auf den Fuji zu haben. Unter den Orten, die wir besuchten, war der Arakurayama Sengen Park der beste, der Kawaguchi-See kam an zweiter Stelle, aber es war ein bisschen zu viel Zeit für diesen Ort. Guide Ai war sehr höflich; Sie stellten im Bus Desinfektionsmittel zur Verfügung, was sehr angemessen war, da ich zum Zeitpunkt eines Ausbruchs etwas nervös war, eine Busfahrt zu unternehmen. Sie verlegten die letzte Haltestelle in ein anderes Dorf, weil das auf der ursprünglichen Route vorübergehend geschlossen war. Insgesamt fühlte es sich für eine so einfache Tour etwas zu lang an, aber ich war dank des tollen Wetters und der perfekten Aussicht auf den Fuji zufrieden.

Tour war fantastisch! Naow war eine großartige Führerin - informativ, nett, großartiges Englisch, sehr hilfsbereit und tat alles, um sicherzustellen, dass wir uns amüsierten, indem sie beispielsweise unsere persönliche Fotografin war! Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter und hatten eine tolle Aussicht - ich würde empfehlen, das Wetter vor der Buchung zu überprüfen. PS. Am See Bento-Boxen oder ähnliches aus einem 7-Eleven holen und beim Essen die Aussicht auf die Berge genießen!! Besser als das Restaurant!

Es war ein erstaunlicher Tagesausflug von Tokio, um die Orte rund um den Fujisan zu sehen. Besonders die Aussicht in der Nähe des Kawaguchiko-Sees war unglaublich. Es war ein klarer sonniger Tag für uns und die Aussicht war wirklich gut. Unser Reiseleiter war sehr hilfreich bei der Koordination der gesamten Reise und hat uns während der gesamten Reise viele Informationen gegeben.

Eine atembaurende Erfahrung, die wir auf keinen Fall missen möchten.

Hat alles ohne Probleme geklappt.Tickets lagen im Hotel bereit.