Datum wählen

Berliner Fernsehturm

Entdecken Sie die Schönheit Berlins auf Deutschlands höchstem Bauwerk.

  • Eintrittskarten
  • Führungen
  • Private Touren
  • City Cards
  • Tagesausflüge
51 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:
1 - 16 / 51

Berliner Fernsehturm: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berliner Fernsehturm: Fast-View-Ticket

1. Berliner Fernsehturm: Fast-View-Ticket

Mit jährlich mehr als 1,2 Millionen Besuchern ist der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Berlin. Angesichts der hohen Anzahl von Besuchern empfiehlt es sich dringend, die Eintrittskarten bereits im Voraus zu bestellen. Mit diesem Ticket genießt du bevorzugten Einlass. Vermeide langes Anstehen und fahren ohne Wartezeiten an schier endlosen Schlangen direkt auf die Aussichtsplattform des Turms. Freu dich auf einen unglaublichen Ausblick von der Spitze des Turms. Die Hauptstadt Deutschlands präsentiert sich unter dir in all ihrer Pracht. Freu dich auf eine tolle Aussicht auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Berlins wie den Reichstag, das Brandenburger Tor sowie den Berliner Hauptbahnhof. Bestaune auch das Olympiastadion, die berühmte Museumsinsel beim Berliner Dom und den modernen Potsdamer Platz.

Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

2. Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

Überspringe die Warteschlangen für den Fernsehturm in Berlin und genieß eine köstliche Mahlzeit im Drehrestaurant Sphere. Bewundere nach deinem Restaurantbesuch den Panoramablick auf die Stadt von der ikonischen Aussichtsplattform. Besuch das sich drehende Sphere-Restaurant 4 Meter über der Aussichtsplattform. Hier ist ein Tisch im inneren Ring für maximal 2 Stunden für dich reserviert. Blicke über die Dächer der Innenstadt und entdeck Sehenswürdigkeiten wie den Alexanderplatz und das Brandenburger Tor aus der Vogelperspektive. Bewundere die Struktur des legendären Fernsehturms, der zwischen 1965 und 1969 von der Verwaltung der Deutschen Demokratischen Republik errichtet wurde. Genieß den Blick nach unten auf die Stadt aus 203 Metern Höhe.

Berliner Fernsehturm: Restaurant, Fensterplatz & Fast View

3. Berliner Fernsehturm: Restaurant, Fensterplatz & Fast View

Begb dich hoch über Berlin und genieße eine Mahlzeit in einem Drehrestaurant im 200 m hohen Fernsehturm am Berliner Alexanderplatz. Genieß den bevorzugten Einlass und erleb eine fantastische Aussicht über ganz Berlin von deinem Fensterplatz im Restaurant "Sphere" aus. Profitiere vom Fast-Track-Einlass zum Fernsehturm, überspring die Warteschlange am Ticketschalter und geh direkt in das Restaurant Sphere, wo ein Tisch am Fenster auf dich wartet. Nimm Platz und freu dich auf eine köstliche Mahlzeit, während sich Berlin unter dir dreht. Nach dem Essen kannst du die Aussichtsplattform besuchen und das Brandenburger Tor, den Reichstag und den Hauptbahnhof von oben betrachten. Lass dich verzaubern von der Aussicht entlang des Spreeufers, bestaun das winzig wirkende Olympiastadion und sieh die berühmte Museumsinsel mit dem Berliner Dom.

Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

4. Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

Erlebe die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt bei einer flexiblen Hop-On-/Hop-Off-Busticket. Lausche dem Bordkommentar mit spannenden Geschichten über die Stadt. Du kannst während der gesamten Gültigkeitsdauer deines Tickets nach Belieben ein- oder aussteigen. Besuche Top-Highlights wie den Tiergarten, den Gendarmenmarkt und die Potsdamer Straße. Wenn du deine Tour zum Beispiel am Kurfürstendamm beginnst, fährst du an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche vorbei und erreichst über die Tauentzienstraße das KaDeWe, eines der größten Kaufhäuser Europas. Danach geht es weiter zum Lützowplatz und dem Botschaftsviertel am Tiergarten, weiter zur Philharmonie und dem West-Berliner-Kulturforum. Der nächste Halt ist der geschichtsträchtige Potsdamer Platz. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts bildete er einen der öffentlichsten Plätze Berlins. Nach dem zweiten Weltkrieg war dies Niemandsland, wo die Berliner Mauer die Stadt teilte. Wenn man jetzt das pulsierende Leben beobachtet, die neu errichteten Türme, die an die Häuserschluchten New Yorks erinnern, werden Sie kaum glauben können, dass sich hier über Jahre hinweg nichts befand außer der Berliner Mauer, Selbstschussanlagen und den Soldaten der DDR. Am Potsdamer Platz liegt außerdem das Legoland Discovery Center. Von dort aus geht es weiter zu anderen wichtigen Schauplätzen der Geschichte innerhalb Berlins. In der Niederkirchner Straße findet man das Berliner Abgeordnetenhaus, den Martin-Gropius-Bau mit tollen wechselnden Ausstellungen, die Topographie des Terrors, die die Geschichte der Nazis und das Leiden der Juden während der Nazizeit dokumentiert, sowie die Bundesfinazministerium, das früher das Reichsluftfahrtministerium war. Von dort aus fährst du zum Checkpoint Charlie weiter, einem der früheren Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin. Eine Dauerausstellung erinnert an die Zeit des kalten Krieges. Entlang der Friedrichstraße stößt du auf einen der schönsten Orte in Berlin, den Gendarmenmarkt, auf dem zwei nahezu gleichartige Gebäude, der Deutsche und der Französische Dom, liegen. Auf der Mitte des Platzes befindet sich das Konzerthaus. Vom Gendarmenmarkt aus geht es weiter zum Alexanderplatz und dem Fernsehturm. Die Haltestelle dort ist der Neptunbrunnen. Hier befand sich ehemals das Berliner Schloss. Du hast hier außerdem Gelegenheit zum Shoppen. Der nächste Halt ist die Karl-Liebknecht-Straße vor dem Radisson Hotel. Von hier aus kannst du in ein Boot umsteigen, wenn du Berlin von Bus und Boot aus erleben möchtest. An dieser Haltestelle liegt außerdem der Aquadom und Sealife Berlin und der Berliner Dungeon sowie der Berliner Dom mit den Sarkophagen der Hohenzollern-Familie. Außerdem kannst du von hier aus die goldene Kuppel der neuen Synagoge in der Oranienburger Straße bestaunen. Du erreichst die "Hackeschen Höfe" von hier aus in wenigen Minuten. Weiter geht es über die Prachtstraße Unter den Linden zur Museumsinsel, zum Bebelplatz, zur Humboldt-Universität und zu den Haltestellen Unter den Linden 36 (Friedrichstr.) am ZDF-Hauptstadtstudio und Unter den Linden 74, wo sich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Berlins befindet: Madame Tussauds in Berlin. Von hier aus geht die Fahrt weiter zum Brandenburger Tor. Auf dem Weg dorthin siehst du die Botschaften von Großbritannien, Russland, Frankreich, den USA und darüber hinaus das Holocaust-Denkmal. Die dortige Haltestelle ist am Platz des 18. März. Der Weg führt nun am Reichstag und dem Regierungsviertel vorbei. Du erreichst dann den neuen Berliner Hauptbahnhof. Von hier aus hast du den weltberühmten Ausblick auf das Bundeskanzleramt, den Reichstag und - als besondere Überraschung - den Berliner "Fujiyama". Schließlich geht es durch Berlins grüne Lunge, den Tiergarten. Diese Parkanlage ist größer als der Central Park in New York. Die Tour führt dich weiter entlang der Kongresshalle zur Haltestelle am Schloss Bellevue, dem Sitz des deutschen Bundespräsidenten. Von hier aus siehst du auch die Siegessäule mit der goldenen Victoria auf ihrer Spitze. Auf der Rückfahrt zum Kurfürstendamm siehst du zum Beispiel den alten Hauptbahnhof des früheren West-Berlins, die technische Universität und vieles mehr. Die Haltestellen: 01 - Kurfürstendamm 231 (vor Karstadt) 02 - KaDeWe, Haupteingang 03 - Lützowplatz (gegenüber vom Hotel Berlin) 04 - Philharmonie / Kulturforum 05 - Potsdamer Platz am Kollhoff-Tower 06 - Potsdamer Platz / Linkstraße 07 - Topografie des Terrors 08 - Checkpoint Charlie (am Mauermuseum – Museum Haus am Checkpoint Charlie) 09 - Gendarmenmarkt, Markgrafen- / Taubenstraße 10 - Alexanderplatz, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen (außer Betrieb während des Weihnachtsmarktes im Dezember) 11 - Karl-Liebknecht Str. 5 (zum Boot) 12 - Museumsinsel 13 - Humboldt University 14 - Unter den Linden 36 / Friedrichstraße 15 - Unter den Linden 74, Madame Tussauds Berlin (außer Betrieb) 16 - Brandenburger Tor, Ebertstraße 17 - Reichstag, Scheidemannstraße 18 - Hauptbahnhof / Ausgang Rahel-Hirsch-Str. 19 - Haus der Kulturen der Welt 20 - Schloss Bellevue 21 - Bikini-Haus, Budapester Straße 22 - U- und S-Bahn Zoologischer Garten

Berlin: Sightseeingtour mit dem Hop-On/Hop-Off-Bus

5. Berlin: Sightseeingtour mit dem Hop-On/Hop-Off-Bus

Fahre in einem offenen Doppeldeckerbus und genieß fantastische Ausblicke und die tolle Atmosphäre Berlins. Wähle aus einem 24-, 48- oder 72-h-Ticket auf 2 verschiedenen Routen und entdecke die Geschichte und lebendige Kultur der Stadt bei der vollständig kommentierten Audiotour. Vom berühmten Brandenburger Tor, dem Reichstag, der Siegessäule und dem legendären Checkpoint Charlie bis zum längsten erhaltenen Abschnitt der Berliner Mauer. Die lebendige Kultur, die vielfältige Architektur und die faszinierende Geschichte der Stadt wird dir den Atem rauben. Erkunde über 20 Orte in der ganzen Stadt mit täglichen Abfahrten vom Startpunkt am Ku'Damm oder Alexanderplatz. Gäste können sich der Tour von jeder beliebigen Haltestelle aus anschließen. Folge deinem Guide vom Brandenburger Tor zum Checkpoint Charlie mit Highlights wie dem Holocaust-Mahnmal, dem Standort von Hitlers Bunker und fesselnden Geschichten aus dem geteilten Berlin. Die wichtigsten Haltestellen sind auf der roten Route vom Ku'Damm und dem KaDeWe-Kaufhaus. Du kannst auch vom Alexanderplatz und der Karl-Marx-Allee aus ein- oder aussteigen und die blaue Route mit herrlicher Aussicht genießen.

Berlin: Fernsehturm-Ticket & Frühstück im Drehrestaurant

6. Berlin: Fernsehturm-Ticket & Frühstück im Drehrestaurant

Genieße beim Frühstück den Panoramablick über Berlin vom berühmten Fernsehturm, der zwischen 1965 und 1969 erbaut wurde. Der Turm ist ein Wahrzeichen des vereinten Berlins und befindet sich in der Mitte der Stadt am Alexanderplatz. Mit einer Höhe von 368 Metern ist er auch einer der höchsten Türme in Europa. Überspring die Ticketschlange am Eingang und betete den Turm mit einer Schnelleinlasskarte. Nach einer Sicherheitskontrolle fährst du mit dem Hochgeschwindigkeitsaufzug durch den Turm hinauf zum Drehrestaurant Sphere. Genieße ein köstliches Frühstück mit Blick auf die Stadt. Du kannst wählen zwischen einem Turm-Frühstück oder Veganem Frühstück. Nach dem Frühstück besuchst du die Aussichtsplattform und genießt den Panoramablick auf die Stadt. Turm-Frühstück: Reblochon de Savoie (französischer Rohmilchkäse), Salami Milano, San Michele Kernschinken, Mortadella, Räucherlachs, ausgewählte Marmelade, Honig, Butter, Kaffee-Smoothie, frisches Obst, Dinkel- und Vollkornbrot, Weizenbrötchen. Veganes Frühstück: Avocadoaufstrich, Avocadospalten, Tomaten, eingelegte Paprika, Sojajoghurt, Kichererbsencreme, Bulgursalat mit Paprika, Marmelade, Kaffee-Smoothie, Dinkel- und Vollkornbrot.

Berlin: Sightseeingtour im Mini-Hot Rod

7. Berlin: Sightseeingtour im Mini-Hot Rod

Spring in einen Mini-Hot Rod und geh auf eine geführte Fahrt durch Berlin. Erleb den Adrenalinkick, während du durch die breiten Straßen der Stadt düst. Obwohl man fast auf dem Boden sitzt, verheizt der Mini-Hot Rod fast jedes Fahrzeug an der Ampel. Diese Einsitzer sind zu 100 % straßenzugelassen und garantieren eine Menge Spaß. Entdeck pures Fahrvergnügen in einem stilvollen Seifenkastenwagen für Erwachsene. Los geht's in der Revaler Straße 99 auf dem RAW-Gelände. Dort erhältst du eine gründliche Einweisung für die Fahrzeuge durch den Guide. Danach fährst du dich auf dem großzügigen Gelände warm. Anschließend geht's ab durch die Hauptstadt. Vorbei an der Warschauer Brücke in Richtung East Side Gallery, O2-Arena und dann in Richtung Brandenburger Tor. Sieh dir die Berliner Wahrzeichen an und freu dich über die Passanten, die dich anlächeln und dir zuzwinkern. Am Bundeskanzleramt legst du einen kurzen Stopp ein, um auf Fragen einzugehen und Fotos zu machen. Weiter geht's Richtung Potsdamer Platz, Gendarmenmarkt, Unter den Linden Und je nach Uhrzeit drehst du noch eine Runde auf dem Gelände der O2-Arena, bevor es zurück geht zur RAW-Station.

Berlin: Geführte Fahrradtour "Top Secret"

8. Berlin: Geführte Fahrradtour "Top Secret"

Bewege dich mit dem Fahrrad auf ruhigen Wegen entlang einer wunderschönen Route durch Berlin und entdecke versteckte Schätze und weniger bekannte Orte mit noch unbekannteren Geschichten. Erkunde die verborgenen Schätze und weniger bekannten Orte der Stadt und ihre noch weniger bekannten Geschichten. Die Tour startet im zentral gelegenen Nikolaiviertel, nur 5 Minuten zu Fuß vom Fernsehturm entfernt. Nimm Fahrt auf, wo Berlins Geschichte einst begann. Erlebe auf ca. 18 Kilometern eine Route, die genau das Gegenteil einer typischen Sightseeing-Tour ist. Freue dich auf einen bunten Mix aus bemerkenswerten Geschichten aus verschiedenen Jahrhunderten, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Tauche ein in die Berliner Geschichte und lausche interessanten Fakten und Hintergrundgeschichten. Du bist hauptsächlich auf Nebenstraßen und Radwegen unterwegs. Die Kombination mit einer traumhaften Route sorgt für eine spannende und unterhaltsame Erfahrung, die deinen Berlin-Aufenthalt bereichern und auch alteingesessenen Berlinern ihre Stadt neu vor Augen führen wird.

Berlin: 3-stündige Kajaktour durch Ost-Berlin

9. Berlin: 3-stündige Kajaktour durch Ost-Berlin

Genießen Sie den Charme der grünen Oase des Urbanhafens in Berlin bei einer 3-stündigen Kajaktour durch die einstigen Grenzgebiete des Eisernen Vorhangs. Die gesamte Kajak-Ausrüstung wird Ihnen vor Ort gestellt, sodass Sie sich sofort gemeinsam mit Ihren erfahrenen Guides in die Fluten stürzen können. Treiben Sie unter der Admiralsbrücke hindurch, die auf typische Berliner Weise Vergangenheit und Gegenwart veranschaulicht. Erleben Sie Kreuzbergs multikulturellen Flair, mit jüdischen Kommunen auf der einen Seite und dem Maybachufer, berühmt für seinen Türkischen Markt, auf der anderen. Lauschen Sie der Geschichte des Landwehrkanals, der vom königlichen Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné im 19. Jahrhundert so geplant wurde, dass die Biegungen eines natürlichen Flusses simuliert werden. Durchqueren Sie die Oberbaumbrücke, mit Abstand die schönste Brücke Berlins, und werfen Sie einen Blick auf den berühmten Fernsehturm im Hintergrund. Paddeln Sie durch den Osthafen, in dem Berlins Kreativbranche ansässig ist. Besuchen Sie auch das Badeschiff – ein Schwimmbad in der Spree. Fahren Sie zur Skulptur des Molecule Man und machen Sie sich dann auf den Rückweg zum Abfahrtsort in Kreuzberg.

Berlin: Geführte Radtour "Arm, aber sexy"

10. Berlin: Geführte Radtour "Arm, aber sexy"

Begib dich auf eine unterhaltsame Radtour durch das wilde, alternative Berlin und erfahre, was Klaus Wowereit mit dem Zitat "Berlin ist arm, aber sexy!" gemeint haben könnte. Die Tour startet im zentral gelegenen Nikolaiviertel, nur 5 Gehminuten vom Fernsehturm entfernt. Nimm Fahrt auf, wo Berlins Geschichte einst begann, und fahre raus aus dem Zentrum, hinein ins Stadtleben nach Kreuzberg, Friedrichshain, Neukölln und Treptow. Tauche auf einer Strecke von etwa 17 Kilometern ein in die Gegenden und Viertel Berlins, die den größten Wandel durchmachten. Wirf auf dieser 17 Kilometer langen Strecke über Nebenstraßen und Radwegen einen Blick auf alternative Projekte und restaurierte Gebäude. Die Tour umfasst eine Vielfalt verschiedener Kieze sowie einen Blick auf besondere Gebäude und innovative Ideen. Genieße schöne Wege entlang der Spree und des Landwehrkanals, an denen Berlins berühmte Kontraste nicht deutlicher sein könnten. Alle 5 bis 10 Minuten erwarten dich Stopps mit interessanten Fakten und Hintergrundgeschichten. Übersichtliche Gruppengrößen bis maximal 15 Personen, eine persönliche Atmosphäre und das gemächliche Tempo sorgen für ein entspanntes Erlebnis.

Sightseeing in Berliner Fernsehturm

Möchten Sie alle Aktivitäten in Berliner Fernsehturm entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Berliner Fernsehturm: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 25.504 Bewertungen

Schöne, gemütliche Atmosphäre. Gegen einen kleinen Aufpreis haben wir einen Tisch direkt am Fenster bekommen. Dadurch, dass man sich im Restaurant auch gedreht hat - sehr angenehm langsam, ohne dass einem schlecht wurde - hat man alle Seiten von Berlin von oben her sehen.

Es lohnt sich, der Ausblick über Berlin ist einfach super. Mit den online gebuchten Tickets ging alles ohne ewige Wartezeiten. Auch auf den inneren Plätzen im Restaurant kann man genug von der Aussicht genießen.

Beeindruckendes Panorama besonders für Berlinbesucher, aber auch für Einheimische . Die Veränderung der Stadt ist spannend.

Sehr hilfreich in der Auswahl, Bestellung und Bezahlung der Aktivitäten in Berlin. Keine Wartezeiten

Sehr sehenswert, aber auch sehr teuer. Frühzeitig buchen.