Tokio
Natur & Abenteuer

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere beliebtesten Tokio Natur & Abenteuer

Tokio: Skytree-Ticket

1. Tokio: Skytree-Ticket

Erreiche den beeindruckenden Tokyo Skytree® und begib dich zur 4. Etage, wo du vom freundlichen Personal bereits erwartet wirst. Hier erhältst du dein Ticket und fährst mit einem Aufzug, der dich in kürzester Zeit auf das 350 m hohe Tembo Deck bringt. Das riesige, runde Deck verfügt an allen Seiten über Fenster, die einen 360-Grad-Blick auf Tokio bieten. Genieße den Blick auf den gewundenen Sumida Fluss, entdecke den Tokyo Dome und den Tokyo Tower und verschaff dir mit den interaktiven Ausstellungen einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wenn du dich zusätzlich für einen Besuch der Tembo Galleria entscheidest, steig in einen anderen Aufzug und düse hinauf zum Aussichtspunkt auf 450 Metern Höhe. Die Galleria verfügt über eine lange, schräge Spiralrampe, die einen noch dynamischeren Blick auf die Stadt bietet. Mach auf dem Rückweg nach unten einen Zwischenstopp in Etage 345, um den Geschenkeladen zu besuchen. Statte der 340. Etage einen Besuch ab und erlebe einen schwindelerregenden Blick in die Tiefe von einem Abschnitt mit stabilen Glasböden.

Tokio: Go-Kart-Tour und Fotoshooting

2. Tokio: Go-Kart-Tour und Fotoshooting

Genießen Sie einen Tag in der Stadt und spüren Sie die Brise der Stadt von einem speziell angefertigten Go-Kart aus. Diese Tour führt Sie durch das Zentrum Tokios, nämlich die Gegenden Shinjuku und Shibuya, und ermöglicht es Ihnen, Japan auf einzigartige Weise zu erleben. Bevor Sie die Tour beginnen, haben Sie die Möglichkeit, sich in ein Kostüm Ihrer Lieblingsfigur zu kleiden. Zoomen Sie dann in das Shinjuku-Gebiet. Fahren Sie zum Tokyo Metropolitan Government Building und dann zum berühmten Shinjuku Love Sign. Fahren Sie durch das berühmte Ausgehviertel in der Nähe des Bahnhofs Shinjuku und dann zum Einkaufsviertel Harajuku. Danach begeben Sie sich zu einem der berühmtesten Orte in Tokio, Shibuya Crossing. Kehren Sie nach der Shibuya-Kreuzung zum Treffpunkt zurück. Ihr Reiseleiter wird Ihnen den Weg weisen, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wichtige Sehenswürdigkeiten zu verpassen. Sie werden während der Erfahrung auch viele lustige Fotos von und für Sie machen. Bei der Rückkehr zum Treffpunkt wird Ihr Reiseleiter Ihnen alle aufgenommenen Fotos aus der Luft werfen oder per E-Mail senden.

Tokyo Asakusa Insider: Rikscha und Rundgang

3. Tokyo Asakusa Insider: Rikscha und Rundgang

Genießen Sie die Retro- und schrullige Nachbarschaft von Asakusa von einem einzigartigen Aussichtspunkt im Komfort einer traditionellen Rikscha. Erkunden Sie die geschäftigen Straßen Tokios auf Ihrem eigenen Wagen und unternehmen Sie eine unterhaltsame, anpassbare Sightseeing-Tour. Schauen Sie sich die Denpoin Street an, die sich seit dem Zweiten Weltkrieg nur geringfügig verändert hat, gefolgt von den schrulligen Tanuki-doori, der Orange Street und der Unterhaltungsstraße des historischen Rokku Ward. Machen Sie auf der Rikscha Erinnerungsfotos von Hanayashiki, dem ältesten Vergnügungspark Japans. Reisen Sie in der Zeit zurück, während Sie in das Geisha-Viertel fahren. Stellen Sie die Rikscha ab und setzen Sie die Tour zu Fuß fort. Befolgen Sie unter Anleitung Ihres örtlichen Führers die japanischen Gepflogenheiten und achten Sie auf den ältesten Tempel Tokios. Bummeln Sie die Nakamise-Straße entlang und entdecken Sie köstliche moderne und traditionelle lokale Snacks sowie einzigartige Souvenirs. Auf dem Weg zurück zum Endpunkt begeben Sie sich in den Sumida Park, in dem im Frühjahr Tausende von Kirschbäumen blühen. Wenn Sie sich für die 190-minütige Option entscheiden, beinhaltet die Tour auch einen Stopp am Imado-Schrein, der für seine zahlreichen Katzenfiguren berühmt ist, insbesondere für das Maneki Neko, die zuwinkende Katze.

Tokio: Eintritt zum Tokyo Tower

4. Tokio: Eintritt zum Tokyo Tower

Der Tokyo Tower, Baujahr 1958, liegt mitten in der Stadt und ist einer der kultigsten Sehenswürdigkeiten in Tokio. Er befindet sich in der Nähe der Station Hamamatsucho der JR-Linie und ist bequem von überall in der Stadt zu erreichen. Die rote Farbe des Fernsehturms steht tagsüber im starken Kontrast mit den umliegenden Gebäuden. Nachts ist der Turm wunderschön beleuchtet. Das macht dieses Wahrzeichen rund um die Uhr zu einem wirklich atemberaubenden Anblick. Das Beleuchtungskonzept wurde entworfen vom weltberühmten Lichtdesigner Ishii Shogo. Der Turm ist beleuchtet zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht. Die Lichter haben je nach Jahreszeit eine andere Farbe: weiß im Sommer und orange im Frühjahr, Herbst und Winter. Der Turm hat eine große Aussichtsplattform auf 150 Metern und eine einzigartige Aussichtsplattform auf 250 Metern. Er bietet einen Panoramablick auf die Stadt. An klaren Tagen kann man sogar Fuji in der Ferne sehen. Abgesehen vom Eingang zum Observatorium gibt es auch ein thematisches Aquarium und eine Vielzahl von Souvenirs, die erworben werden können.

Bucht von Tokyo: Original-japanische Yakatabune Dinner-Fahrt

5. Bucht von Tokyo: Original-japanische Yakatabune Dinner-Fahrt

Dinner-Kreuzfahrten auf Yakatabune-Hausbooten haben eine lange Tradition in Japan und sind besonders in Tokio sehr beliebt. Erleben Sie die nächtliche Skyline der Stadt, während Sie eine leckere Mahlzeit auf dem Wasser genießen. Die Fahrt dauert zwischen 2,5 und 3 Stunden und führt Sie normalerweise von aus Shinagawa zur Regenbogenbrücke, entlang des Sumida-Fluss zum Tokyo Skytree und nach Odaiba. Genießen Sie den Panoramablick auf Odaiba und den Tokyo Skytree von der Aussichtsplattform des Boots und machen Sie unvergessliche Fotos.  Erfreuen Sie sich an hoch-qualitativen Gerichten und einem erstklassigen Service Ihr Abendessen besteht aus einem 10-Gänge-Menü japanischer Gerichte, die an diesem Tag frisch zubereitet werden. Die Gänge beinhalten Vorspeisen (Shikidashi, Gemüse, Kobachi), ein Sashimi-Boot, frische Tempura, ein saisonales Reisgericht, Gemüse (Konomono), Salat, Nudeln (Shime no men) und einen Nachtisch. Der Speisesaal ist voll klimatisiert und Sie können entweder an einem Tisch mit Stühlen oder an einem niedrigen Tisch auf dem Boden sitzen.

Tokio: Kaiserpalast-Rundgang mit lokalem Führer

6. Tokio: Kaiserpalast-Rundgang mit lokalem Führer

Treffen Sie Ihren Führer am Otemon Gate, dem Haupteingang des Palastes. Erkunden Sie von dort aus den Ostgarten östlich des Kaiserpalastes, wo Sie Einrichtungen wie die kaiserliche Tokagakudo-Musikhalle und das Museum für kaiserliche Sammlungen besuchen können. Erkunden Sie den Kitanomaru Park, in dem sich die Nippon Budokan Hall befindet. und Kokyo-gaien, große Außengärten südöstlich des Kaiserpalastes. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Paläste von Ihrem lizenzierten Führer, während Sie diese natürliche Schönheit erkunden.

Tokio: Fluss-Bootsfahrt Asakusa nach Odaiba

7. Tokio: Fluss-Bootsfahrt Asakusa nach Odaiba

Erleben Sie eine Flussfahrt durch die Kanäle und Wasserstraßen Tokios von Asakusa nach Odaiba. Profitieren Sie von einem komfortablen Transport mit einem Wassertaxi entlang der Bucht von Tokio. Genießen Sie die malerische Kulisse vom Wasser aus während der Fahrt. Starten Sie Ihre Flussfahrt am Pier von Asakusa oder am Odaiba Marine Park und tauschen Sie Ihren mobilen Voucher vor Ort gegen das Fährenticket. Erreichen Sie nach 1 Stunde Fahrt das Viertel Odaiba, das bekannt ist für seine Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Bewundern Sie unterwegs die atemberaubende Skyline der Stadt. Erhaschen Sie einen Blick auf einige von Tokios Sehenswürdigkeiten wie den Tokyo Skytree, den Hamarikyū-Park und die Rainbow Bridge. Legen Sie mit der Fähre in Odaiba oder Asakusa an und erkunden Sie den lebendigen Stadtteil auf eigene Faust. I

Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

8. Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

Entdecken Sie das Beste von Tokio auf dieser eintägigen, vollständig anpassbaren und privaten Tour. Wählen Sie aus der Liste unten aus, welche Orte Sie unbedingt besuchen möchten, und Ihr sachkundiger, lizenzierter Reiseleiter wird eine Reiseroute für Sie basierend auf Ihren Vorlieben anpassen. Die beliebtesten Attraktionen dieser Tour, die man gesehen haben muss: Asakusa, Kaiserpalast, Shinjuku Gyoen National Garden, Tsukiji Fischmarkt, Meiji Jingu Schrein, Akihabara, Hama Rikyu Gardens, Harajuku, Takeshita Street, Nezu und Shinjuku Golden Gai. Am Tag der Tour wird Ihr Guide Sie in Ihrem Hotel treffen, um Ihre ganztägige Tour zu beginnen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß können Sie Ihren Tag mit einem Besuch in Asakusa beginnen, um den berühmten Senso-Ji-Tempel zu sehen. Ihr nächster Halt könnte ein Spaziergang durch den Äußeren Garten (Gaien) des Kaiserpalastes sein, gefolgt von einem Mittagessen im trendigen 'Kawaii' Harajuku. Dann verbringen Sie vielleicht Ihren Nachmittag im Wald des Meiji-Jingu-Schreins, zwischen den belebten Vierteln Shibuya und Shinjuku.

Tokio: Tagestour mit dem Fahrrad

9. Tokio: Tagestour mit dem Fahrrad

Treffen Sie Ihren Guide und lassen Sie sich eine Einführung in das Fahrrad und die lokalen Verkehrsregeln geben. Besuchen Sie einige von Tokios Highlights, wie den Hibiya-Park, das Einkaufsviertel Ginza, das Theater Kabukiza, den Fischmarkt Tsukiji, die Brücke Kachidoki, die Tsukishima Monja-Straße, den Kaiserpalast, Tokios Bahnhof und noch viel mehr. Die Tourstrecke ist 18 Kilometer lang und die meisten Straßen sind flach. Genießen Sie die ruhige Geschwindigkeit der Tour, während Sie Ihrem Guide zu einigen interessanten Orten in Tokio folgen.

Ab Tokio: Ganztägige Sightseeing-Tour zum Berg Fuji

10. Ab Tokio: Ganztägige Sightseeing-Tour zum Berg Fuji

Sehen Sie auf dieser Tagestour die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in der Nähe des berühmten Fuji. Machen Sie sich um 08:00 Uhr auf den Weg von Shinjuku zur Präfektur Yamanashi, der Heimat des Fuji. Erreichen Sie gegen 10:00 Uhr den Kawaguchiko-Oishi-Park und erkunden Sie diesen während etwa 30 Minuten. Schießen Sie bei gutem Wetter ein einmaliges Erinnerungsfoto mit dem See Kawaguchi und dem Vulkan Fuji im Hintergrund. Schlendern Sie um den See, kaufen Sie Souvenirs im Geschäft oder setzen Sie sich einfach hin und genießen Sie die unglaubliche Aussicht. In verschiedenen Jahreszeiten können Sie auch eine Vielfalt an Blumen, darunter Lavendel und Kochia, genießen. Um 12:30 Uhr geht's nach Oshino Hakkai, einem der bekanntesten Orte in der Region Fujisan. "Hakkai" bedeutet "Acht Seen", da sich dort 8 verschiedene Seen befinden. Sie können auch das Wasser vom Fuji probieren, in einem der Souvenirläden einkaufen und sich etwas zu essen holen. Die nächste Station ist der Arakura-Sengen-Park. Auf halber Höhe des Berges Arakura befindet sich die Stadt Fujiyoshida in der Präfektur Yamanashi. Freuen Sie sich auf einen Panoramablick auf die Stadt mit dem Fuji als Kulisse. Der Park ist ein guter Aussichtspunkt für den Fuji und auch äußerst beliebt wegen seiner Kirschblüte. Zum Abschluss besuchen Sie noch die Gotemba Premium Outlets oder den Friedenspark Gotemba Heiwa Koen. Shoppen Sie nach Lust und Laune im Outlet oder besichtigen Sie den Friedenspark in der Stadt Gotemba. Genießen Sie den wunderbaren Blick auf sowohl den Fuji als auch die Häuser der Stupa. Der verstorbene indische Premierminister Nehru überreichte dem Friedenspark die Asche des Buddhas, die nun in der Stupa, zusammen mit 4 golden Bildern des Buddhas, aufbewahrt wird. Besuchen Sie das buddhistische Kloster des Tempels Nihonzan Myohoji mit Bildern von 33 Kannon, der Göttin der Barmherzigkeit. Flanieren Sie durch den Japanischen Garten mit einem Teich. Lassen Sie sich zum Schluss zurück zum Shinjuku-Subaru-Gebäude bringen, wo Sie Ihre Tour beenden. Shinjuku eignet sich für einen Nachtspaziergang und ein Abendessen, bevor es zurück in Ihr Hotel geht.

Häufig gestellte Fragen zu Natur & Abenteuer in Tokio

Was ist neben Natur & Abenteuer in Tokio sonst noch einen Besuch wert?

Mehr Erlebnisse in Tokio, die du nicht verpassen solltest:

Natur & Abenteuer in Tokio – was sind die Top-Erlebnisse?

Natur & Abenteuer in Tokio – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Tokio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tokio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Tokio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.0 / 5

basierend auf 1.589 Bewertungen

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir hatten das große Glück, den ganzen Tag über eine hervorragende Sicht auf den Fuji zu haben. Unter den Orten, die wir besuchten, war der Arakurayama Sengen Park der beste, der Kawaguchi-See kam an zweiter Stelle, aber es war ein bisschen zu viel Zeit für diesen Ort. Guide Ai war sehr höflich; Sie stellten im Bus Desinfektionsmittel zur Verfügung, was sehr angemessen war, da ich zum Zeitpunkt eines Ausbruchs etwas nervös war, eine Busfahrt zu unternehmen. Sie verlegten die letzte Haltestelle in ein anderes Dorf, weil das auf der ursprünglichen Route vorübergehend geschlossen war. Insgesamt fühlte es sich für eine so einfache Tour etwas zu lang an, aber ich war dank des tollen Wetters und der perfekten Aussicht auf den Fuji zufrieden.

Tour war fantastisch! Naow war eine großartige Führerin - informativ, nett, großartiges Englisch, sehr hilfsbereit und tat alles, um sicherzustellen, dass wir uns amüsierten, indem sie beispielsweise unsere persönliche Fotografin war! Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter und hatten eine tolle Aussicht - ich würde empfehlen, das Wetter vor der Buchung zu überprüfen. PS. Am See Bento-Boxen oder ähnliches aus einem 7-Eleven holen und beim Essen die Aussicht auf die Berge genießen!! Besser als das Restaurant!

Es war ein erstaunlicher Tagesausflug von Tokio, um die Orte rund um den Fujisan zu sehen. Besonders die Aussicht in der Nähe des Kawaguchiko-Sees war unglaublich. Es war ein klarer sonniger Tag für uns und die Aussicht war wirklich gut. Unser Reiseleiter war sehr hilfreich bei der Koordination der gesamten Reise und hat uns während der gesamten Reise viele Informationen gegeben.

Man hat einen sehr schönen Ausblick über Tokyo. Wir waren zum Sonnenuntergang dort und konnten sehr schöne Eindrücke sammeln. Zum Zeitpunkt unseres Besuchs war es nicht überlaufen. Sehr zu empfehlen!

Eine atembaurende Erfahrung, die wir auf keinen Fall missen möchten.