Datum wählen
Tokio

Touren durchs Viertel

Unsere beliebtesten Tokio Lokale Viertel Erkundungstouren

Tokio: Foodtour in Tsukiji Außenmarkt

1. Tokio: Foodtour in Tsukiji Außenmarkt

Erkunde den berühmten Außenbereich des Tsukiji- Fischmarktes in Tokio bei einer geführten Tour. Erfahre mehr über die kulinarische Kultur Tokios und was die Spitzenköche bei ihren täglichen Besuchen auf dem Markt tun. Genieße eine Vielzahl traditioneller japanischer Gerichte, während du den Markt erkundest. Nachdem du deinen Guide getroffen hast, beginnst du deinen Tag mit Essen und Einkaufen wie ein Einheimischer vor Tokios berühmtem Tsukiji-Markt. Entdecke, weshalb so viele von Japans Meisterköchen täglich hierher kommen und sich die frischesten Zutaten sichern. Navigiere durch das Labyrinth der Meeresfrüchte und erfahre von deinem Guide etwas über die Geschichte des Marktes. Schlendere vorbei an den vielen Ständen und entdecke typisch japanische Lebensmittel. Beobachte die Verkäufer, die riesigen Thunfisch filettieren und anbieten. Besuche die lebhaften Geschäfte auf dem Außenmarkt, wo die größten Leckerbissen verkauft werden. Lass dir eine Auswahl an einheimischen Spezialitäten schmecken; von Fingerfood bis hin zu Delikatessen. Erhalte Tipps zur kulinarischen Kultur Tokios von deinem fachkundigen Guide. Deine Tour endet in einem authentischen Sushi-Restaurant bei einer Portion köstlichem, frischem Sushi, bevor du dich auf den Weg zurück zur U-Bahn-Station Tsukiji machst.

Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

2. Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

Entdecken Sie das Beste von Tokio auf dieser eintägigen, vollständig anpassbaren und privaten Tour. Wählen Sie aus der Liste unten aus, welche Orte Sie unbedingt besuchen möchten, und Ihr sachkundiger, lizenzierter Reiseleiter wird eine Reiseroute für Sie basierend auf Ihren Vorlieben anpassen. Die beliebtesten Attraktionen dieser Tour, die man gesehen haben muss: Asakusa, Kaiserpalast, Shinjuku Gyoen National Garden, Tsukiji Fischmarkt, Meiji Jingu Schrein, Akihabara, Hama Rikyu Gardens, Harajuku, Takeshita Street, Nezu und Shinjuku Golden Gai. Am Tag der Tour wird Ihr Guide Sie in Ihrem Hotel treffen, um Ihre ganztägige Tour zu beginnen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß können Sie Ihren Tag mit einem Besuch in Asakusa beginnen, um den berühmten Senso-Ji-Tempel zu sehen. Ihr nächster Halt könnte ein Spaziergang durch den Äußeren Garten (Gaien) des Kaiserpalastes sein, gefolgt von einem Mittagessen im trendigen 'Kawaii' Harajuku. Dann verbringen Sie vielleicht Ihren Nachmittag im Wald des Meiji-Jingu-Schreins, zwischen den belebten Vierteln Shibuya und Shinjuku.

Tokio: Insider-Sake-Verkostungstour

3. Tokio: Insider-Sake-Verkostungstour

Erfahren Sie auf dieser Tour mehr über das einzigartige japanische Getränk Sake. Bei Ihrem ersten Stopp erhalten Sie eine Einführung in die Geschichte und Produktionstechniken von Sake, bevor Sie Ihre ersten 3 Proben genießen. Von hier aus erkunden Sie das Viertel Ginza, einschließlich Sehenswürdigkeiten wie das Kabuki-Theater, bevor Sie die nächste Verkostung durchführen. Sie haben die Wahl, 3 Sakes von lokalen Kleinproduzenten an einem Riegel zu probieren oder alternativ 3 Sorten Daiginjo Sake zu probieren. Bei Ihrem letzten Stopp haben Sie die Möglichkeit, 3 weitere Sake-Sorten zusammen mit 2 köstlichen Vorspeisen zu probieren. Genießen Sie es, von Einheimischen umgeben zu sein, und erleben Sie, wie sich die Menschen in Tokio nach der Arbeit gerne entspannen.

Tokio: Private, individuell gestaltbare Tagestour mit Auto

4. Tokio: Private, individuell gestaltbare Tagestour mit Auto

Lassen Sie sich bequem an Ihrem Hotel abholen und machen Sie es sich im gemieteten Wagen bequem. Erkunden Sie die Stadt in Ihrem eigenen Tempo mit einem freundlichen und erfahrenen Fahrer bei dieser komplett individualisierbaren Tagestour. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie sehen möchten, können Sie auch einfach die Standardroute wählen. Sie können die Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust erkunden oder die Option mit einem englischsprachigen Reiseleiter wählen. Mit der festgelegten Reiseroute werden Sie um 9:00 Uhr von Ihrer Unterkunft auf den 23 Stationen Tokios abgeholt. Ihr erstes Ziel ist der Stadtteil Asakusa. Staunen Sie über den Tsukuji-Markt, den Sensō-ji-Tempel und den Tokyo Skytree. Touren Sie anschließend weiter zum Kaiserpalast Tokio, bevor es nach Ginza und zum Meiji-Schrein weitergeht. Als Nächstes statten Sie der Straße Harajuku Takeshita einen Besuch ab, um in die japanische Straßenkultur einzutauchen. Freuen Sie sich auf den Bezirk Shibuya, wo Sie dessen legendäre Kreuzung hautnah erleben. Genießen Sie das Panorama der Bucht von Tokio im futuristischen Viertel Odaiba, bevor Sie schließlich um 20:00 Uhr zurück zu Ihrem Hotel oder einem anderen Endpunkt Ihrer Wahl in den 23 Bezirken gebracht werden.  Weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten sind der traditionelle Kannon-Schrein in Asakusa, das riesige Tor Kaminari-mon, der berühmte Tsukiji-Fischmarkt und die schicke Gegend Ginza. Entscheiden Sie selbst, ob Sie zum Beispiel durch die wunderschönen Kaiserlichen Gärten spazieren, die herrliche Aussicht oben auf dem Tokyo Tower oder dem Skytree genießen und einen Streifzug durch das futuristische Odaiba unternehmen möchten.

Tokio: Ramen-Verkostungstour

5. Tokio: Ramen-Verkostungstour

Begeben Sie sich auf diese Tour, probieren Sie Ramen und erleben Sie Ikebukuro, eines der markantesten Ramen-Viertel. Treffen Sie Ihren Führer und erfahren Sie mehr über die Geschichte und die verschiedenen Arten dieser köstlichen Mahlzeit. Ihre erste Station wird dort sein, wo die ursprünglichen Tsukemen erfunden wurden. Dieses Ramen-Restaurant mit seinem Vintage-Interieur aus Holz ist ein Muss für alle Ramen-Liebhaber. Erfahren Sie von Ihrem lokalen Guide, wie Ramen in der japanischen Kultur verwurzelt ist, und genießen Sie eine Schüssel mit einem klassischen Ramen. Ihre nächste Station ist ein aufstrebender Stern in der Ramenindustrie. Dieses Restaurant ist ein relativ neuer Ramen-Ort und bietet einzigartig gefertigte Ramen. Wählen Sie zwischen modernen Ramenarten und wählen Sie nach Ihrem Geschmack. Die letzte Station ist ein lokaler, aber beliebter Tonkotsu-Ramen-Ort. Tonkotsu Ramen wurden aus kochenden Schweineknochen hergestellt. Diese herzhafte Schale wird nach Shoyu, Shio und Miso zum vierten Ramen.

Tokio: Kneipentour

6. Tokio: Kneipentour

Beginnen Sie Ihre 3-stündige Kneipentour in Shinjukus Yakitori Alley  einem von Tokios größten Ausgehvierteln. Sehen Sie winzige Izakaya-Bars und Imbissstände mit Grillhähnchen, Meeresfrüchten und Gemüse. Besuchen Sie verschiedene Bars an unterschiedlichen Orten der Stadt. Erleben Sie die kleinen Seitenstraßen von Tokio und genießen Sie authentisches Street Food, darunter Yakitori (Hähnchenspieße), Motsuni (japanischer Eintopf) und gegrilltes Gemüse zusammen mit Bier aus der Region und japanischem Sake. Weiter geht's in der Gegend Kabukichō. Hier legen Sie in 2 weiteren Bars einen Stopp ein. Erleben Sie die hell beleuchtete und lebendige Ebisu Food Alley. Was die meisten Besucher nicht wissen – diese Gegend ist beliebt bei den örtlichen Büroangestellten, die sich hier nach der Arbeit mit ihren Kollegen in winzigen Bars auf einen Drink treffen.

Tokio: Japans Traditionen und Leckereien (Rundgang)

7. Tokio: Japans Traditionen und Leckereien (Rundgang)

Ihre 3-stündige Tour durch Tokio beginnt im Viertel Ningyocho, das bekannt ist für seine zeitlosen Traditionen und unendlich leckere Süßigkeiten — aber keine Sorge, das werden Sie selbst entdecken. Ein würziger Zimtduft führt Sie in ein Geschäft, das sich auf japanische Süßigkeiten spezialisiert hat. Der Laden besteht seit 1897 und bleibt seinen Wurzeln treu seit der Meiji-Ära. Besuchen Sie einen Shop mit Räucherwerk, dessen Geschichte zurückreicht bis ins Jahr 1705, und erfahren Sie mehr über kōdō — die Kunst, Räucherwerk wertzuschätzen. Machen Sie Halt an einem kleinen Lädchen für traditionelle japanische Geschenkartikel aller Art, von Kalligraphiezubehör bis hin zu Dekoartikeln. Falls Sie bis dahin hungrig geworden sind: Kein Problem, es gibt eine Pause an einem Snack-Shop aus der Shōwa-Zeit mit Leckereien, die im frühen 20. Jahrhundert beliebt waren, darunter Süßigkeiten, Karamellbonbons, Ramune-Limonade, Dörrfisch und Snacks aus Bohnenpaste. Als Nächstes besuchen Sie ein Geschäft, das auf einen traditionellen Snack spezialisiert ist:  Senbei (Reiscracker), ein absolutes Highlight in vielen japanischen Haushalten, das sogar glutenfrei und laktosefrei ist. Probieren Sie süße Kawara-Senbei (die eigentlich aus Mehl hergestellt werden, nicht aus Reis) und salzige Reiscracker, die viele Japaner lieben. Gehen Sie in ein Shamisen-Geschäft auf der anderen Straßenseite und erfahren Sie mehr über das japanische Saiteninstrument. Weiter geht’s in einen Tenugui-Laden, in dem gewebte Handtücher mit japanischen Motiven verkauft werden. Erkunden Sie mit Ihrem Guide einen der 8 Tempel in Ningyocho. Besuchen Sie ein Heiligtum, in dem Tugend, Langlebigkeit, Lernen und Reichtum verehrt werden. Sprechen Sie ein Gebet und waschen Sie eine Münze für ein Leben in Reichtum. Entdecken Sie das benachbarte Viertel Nihonbashi, ein Handelszentrum aus der Edo-Zeit. Heute stellt es das Geschäftsviertel der Stadt dar und beherbergt Handelsunternehmen und die Tokioter Börse. Obwohl Nihonbashi recht modern ist, verstecken sich viele traditionelle japanische Geschäfte in den Gassen und sogar in den Kaufhäusern. Halten Sie an einem Seetang-Geschäft und einem altmodischen Schreibwarenladen aus dem Jahr 1946. Bewundern Sie die Auslage mit Kalligraphiepinseln, Tinten, traditionellen Farben, handgefertigten Grußkarten und kleinen Puppen. Durchstöbern Sie das Zahnstochersortiment in einem Geschäft, das betrieben wird seit 1704 und ein originelles Kauferlebnis bietet: Jeder Zahnstocher wird verpackt in einem Papier mit einem Gedicht. Das nächste Ziel ist ein Katsuobushi-Laden, der zurückblickt auf eine über 200 Jahre alte Geschichte. Aus den Fischflocken Katsuobushi wird Fischbrühe hergestellt, die in keiner japanischen Küche fehlen darf. Bewundern Sie 0,0001 Millimeter dünnes Blattgold, das traditionell genutzt wird zur Verzierung von Keramik, Einrichtungsgegenständen und sogar Essen. Die Tour endet am Informationszentrum in Nihonbashi, wo Sie noch einmal einige traditionelle japanische Süßigkeiten naschen, bevor es heißt: sayonara und auf Wiedersehen.

Tokio: Privater Rundgang zu den versteckten Highlights

8. Tokio: Privater Rundgang zu den versteckten Highlights

Begleite einen freundlichen einheimischen Guide und erlebe Japans elektrisierende Hauptstadt auf authentische Weise. Erlebe eine persönliche Tour durch die faszinierende Geschichte, die Kultur und die fantastische Essensszene der Stadt, während du durch die lebendigsten Straßen der Stadt geführt wirst - und durch einige abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Du wirst mit Reiseleitern zusammengebracht, die sich für ihren Heimatort begeistern und ihre Freizeit damit verbringen, ihn mit gleichgesinnten Reisenden zu teilen, die zu ihnen passen. Starte deinen Rundgang am 1300 Jahre alten Sensō-ji-Tempel, dem ältesten Tempel der Stadt im historischen Viertel Asakusa. Erfahre mehr über die buddhistische Geschichte Tokios und bewundere den Asakusa-Schrein, der den drei Gründern des Sensō-ji-Tempels gewidmet ist. Schlendere durch die traditionellen Straßen und erreiche das Nachbarviertel Ueno. Erkunde die alte Innenstadt und seine zahlreichen Museen, historischen Denkmäler und den beliebten Zoo im 150 Jahre alten Ueno-Park. Freu dich auf einen Blick auf Japans Nationalsport. Geh weiter zum Stadtteil Ryogoku am Flussufer, dem Herzen des Profi-Sumo-Ringens. Hier findest du alle möglichen faszinierenden Sumo-Utensilien, kleine Statuen von Yokozuna (den ranghöchsten Sumo-Ringern) und das Ryogoku Kokugikan - Tokios berühmtes Sumo-Stadion. Entdecke die große Vielfalt der Stadt und finde interessante Dinge für jeden Teilnehmer aus deiner Gruppe. Fahre Rennen mit einem Go-Kart oder spiele Retro-Arcade-Spiele im Anata No Warehouse. Stärke dich mit einem Imbiss im Robot Restaurant und lasse dich unterhalten von Roboter-Monstern, Tänzern und leuchtenden Lasern. Dein persönliches Programm wird je nach Anzahl der gebuchten Stunden geplant und an deine Vorlieben angepasst. Sobald du gebucht hast, wird sich jemand aus dem Team des lokalen Anbieters bei dir melden, also lass ihn wissen, wenn du besondere Wünsche hast.

Shibuya & Harajuku: Geheimtipps & Highlights Private Tour

9. Shibuya & Harajuku: Geheimtipps & Highlights Private Tour

Schließen Sie sich einem freundlichen lokalen Führer an, um eine authentische Erfahrung von Tokyos skurriler Unterwelt zu machen. Entedecken Sie auf dieser privaten Tour das belebte Shibuya und das Popkulturparadies Harajuku. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von den ungewöhnlichen und wunderbaren Attraktionen, während Sie durch die lebhaftesten Straßen der Stadt geführt werden (die nur Einheimische kennen). Freuen Sie sich auf einen Guide voller Begeisterung für seine Wahlheimat, dem es große Freude bereitet, seine Freizeit mit gleichgesinnten Reisenden zu verbringen. Treffen Sie Ihren Reiseführer zunächst im böhmischen Shimokitazawa, einem Gebiet abseits der Touristenpfade von Tokio. Dort bewegen sich einheimische Künstler und Musiker zwischen trendigen Secondhand-Läden und Vintage-Plattenläden, die dicht gedrängte Straßen säumen, die für Autos zu eng sind. Werfen Sie einen Blick in die winzigen Läden auf dem Weg nach Tomigaya, einer ruhigen Oase voller Cafés und traditioneller Kaffeehäuser nahe dem hektischen, auffälligen Shibuya. Schlendern Sie anschließend durch den Nabeshima Shoto Park - einst eine Teeplantage in den späten 1800er Jahren. Heute ist der Park ein beliebter Ort für die Einheimischen, um sich auf einer Bank auszuruhen und die Welt an sich vorbeiziehen zu sehen. Als Nächstes halten Sie an der seltsam deplatzierten Moyai-Statue, einem massiven Wahrzeichen, das dem Moai der Osterinsel nachempfunden ist. Machen Sie danach den wahnsinnigen Sprint über die Shibuya-Kreuzung, eine der verkehrsreichsten Kreuzungen der Welt (und sicherlich die verkehrsreichste in Japan). Bahnen Sie sich Ihren Weg durch Horden von Einheimischen auf dem Weg zur baumgesäumten Zelkova-Allee des gehobenen Omotesando. Sie kommen an trendigen Designerläden - und sogar an einigen städtischen Bauernhoftieren - vorbei, auf dem Weg zur hellen und belebten Takeshita-Straße. Eine Fußgängerzone, die mit bunten Boutiquen, Cafés und Speiselokalen übersät ist. Warum dann nicht einen Bissen nehmen (oder mehrere)? Atmen Sie durch bei einem Drink im skurrilen Kawaii Monster Cafe in Harajuku. Dies ist eine Momentaufnahme, die die Besessenheit der Gegend von allen Dingen, die man verehren kann, widerspiegelt. Besuchen Sie das Geschäft Purikura (Druckerei Klub), wo 25 Retro-Fotoautomaten eine großartige Alternative zu einem Selfie-Stick darstellen. Und beenden Sie Ihren Tag in einem der größten Stadtparks von Tokio, Yoyogi, mit einem friedlichen Spaziergang zum jahrhundertealten Meiji-Schrein. Ihre persönliche Reiseroute wird nach der Anzahl der gebuchten Stunden geplant und an Ihre Präferenzen angepasst. Sobald Sie gebucht haben, wird sich jemand aus dem Team des örtlichen Reiseveranstalters mit Ihnen in Verbindung setzen. Lassen Sie ihn also wissen, wenn Sie besondere Wünsche haben.

Tokio: Japanische Street Food-Tour

10. Tokio: Japanische Street Food-Tour

Erleben Sie die köstliche Seite von Shibuya, das mehr für seine Vorreiterrolle in Kultur und Mode bekannt ist und nur selten für seine Speisen.  Entdecken Sie die Orte in Shibuya, die bei den Einwohnern beliebt sind, und besuchen Sie diese beim nächsten Mal ganz so, als wären Sie in Tokio zu Hause. Halten Sie an 5 Orten zum Speisen und probieren Sie: Spieße vom Kobe-Rind, Osaka-Takoyaki, Hiroshima-Okonomiyaki, 5 Arten von Sushi und Taiyaki (eine japanische Nachspeise). Die Orte verstecken sich in den Seitengassen und bieten Ihnen ein Erlebnis, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Krönen Sie Ihre Tour mit einem Besuch in Shibuyas Depachika (Lebensmittelmärkte im Untergeschoss von Kaufhäusern mit köstlichen Delikatessen).

  • Führungen
  • Private Touren
  • Workshops und Kurse
  • Tagesausflüge
39 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:
1 - 16 / 39

Häufig gestellte Fragen zu Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio

Was ist neben Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio sonst noch einen Besuch wert?

Mehr Erlebnisse in Tokio, die du nicht verpassen solltest:

Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Tokio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tokio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Tokio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 716 Bewertungen

Jordan war unser Führer und zeigte meinem Mann und mir eine erstaunliche Erfahrung! Es war sehr sympathisch und wir durften leckeres Essen erleben. es bot gut. Vielfalt in verschiedene Arten von japanischem Essen, die Geschichte dahinter sowie Teile Japans. Wir haben so viel gelernt! Wir können Aigoto Food-Touren jedem empfehlen, der verschiedene japanische Gerichte probieren und die Kultur hier kennenlernen möchte.

Mein Führer, der auf Englisch sprach, berücksichtigte meine Wünsche, indem er die Richtung des Besuchs mit einem Haken bei der Louis Vuitton Foundation änderte, um die Ausstellung von Christian Boltansky so zu sehen, wie ich es wollte. Ich mochte die Tatsache, dass wir die Menge verlassen haben, um mit der Rue des Créateurs einen "vertraulicheren" Weg zu gehen ...

Ich war alleine bei dieser Tour. Somit konnte Andy etwas flexibler sein. Im grossen und ganzen ist das Konzept dieser Tour sehr gelungen. Jeder der etwas abseits von den Touristen Magneten Tokyo erkunden möchte ist hiermit gut bedient. Andy selbst weiss sehr viel über Japan, das Leben in Japan. Es war sehr interessant - das Essen war sehr gut!

Es war großartig - ich wünschte nur, ich hätte eine längere Tour gebucht! Unser Führer Royce war sehr informativ und nahm sich die Zeit, um viele zu erklären, die ich vielleicht gar nicht bemerkt habe. Er brachte auch meine Kinder (6, 10 und 12) dazu, Takoyaki mit Tintenfisch zu probieren, den sie liebten und an den ich nicht gedacht hätte.

Mein Tourguide war Patrick. Ich kann Ihn nur jedem empfehlen, er kennt Tokyo sehr gut und konnte mit viele Orte zeigen, die ich alleine nie gefunden hätte. Das Essen, Trinken und der Trip durch die Gassen - alles war einfach nur genial!