Tiflis
Kochkurse

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere beliebtesten Tiflis Kochkurse

Aus Tiflis: Verkostung von Speisen und Getränken mit Kochkursen

1. Aus Tiflis: Verkostung von Speisen und Getränken mit Kochkursen

Verkostungen von Speisen und Getränken und Kochkurse in Shorena's Magic Kitchen gehören zu den besten Dingen, die du in Tiflis tun kannst. Essen ist einer der Gründe, warum Menschen Georgien besuchen. Besuche Shorena in einer traditionellen einheimischen Familie, wo sie mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt. Shorena stammt aus dem westlichen Teil Georgiens und hat mehr als 30 Jahre Erfahrung im Kochen. Sie gibt dir Kochkurse, in denen du die berühmtesten traditionellen Gerichte wie Khinkali (Knödel), Khachapuri (Brot mit Käse), Auberginen mit Walnüssen, georgischen Salat und Mchadi (Maisbrot) selbst zubereiten kannst. Dazu gibt es den beliebten georgischen Käse Sulguni, hausgemachten trockenen Weißwein und den berühmten georgischen Wodka Chacha. Nachdem du alle Speisen mit deinen Händen zubereitet hast, probierst du sie alle. Eine einheimische Familie zu treffen, zu lernen, wie man die berühmtesten traditionellen Gerichte aus Shorena zubereitet, zu versuchen, mehr zu essen und zu trinken, als du kannst, und die lokalen Essensrezepte zu lernen, ist das Beste, was du in Tiflis in 3 Stunden tun kannst.

Tiflis: Ganztägige Kachetien & Sighnaghi Tour mit Weinverkostung

2. Tiflis: Ganztägige Kachetien & Sighnaghi Tour mit Weinverkostung

Vom Zentrum von Tiflis aus startest du eine ganztägige Tour zu den sonnigsten Regionen Georgiens. Die östliche Region Kachetien ist Georgiens führendes Weinanbaugebiet, wo du fast überall zu einem Glas traditionellen Bernsteinweins eingeladen wirst. Unterwegs solltest du einen Halt im Dorf Badiauri einlegen, wo du lernen kannst, wie man traditionelles georgisches Brot backt und es sogar selbst versuchen kannst. Für Käseliebhaber gibt es in Georgien viele Käsesorten, die du zusammen mit warmem, frischem, knusprigem Brot probieren kannst. Als Nächstes besuchst du das Bodbe-Kloster, eine der wichtigsten religiösen Stätten in Georgien. An der Stelle des ehemaligen Klosters befindet sich heute ein Nonnenkloster und die St. Georgs-Kathedrale, die Teil des Klosters ist und in der die sterblichen Überreste des Heiligen Nino aufbewahrt werden. Es gibt auch eine neue Kathedrale, die mit denselben Baumethoden errichtet wurde, mit denen vor Jahrhunderten die berühmtesten Kathedralen Georgiens gebaut wurden. Danach kommst du nach Sighnaghi, auch bekannt als die Stadt der Liebe. Dort wird dir dein Reiseleiter die Legende erzählen, die sich vor vielen Jahrhunderten in dieser Stadt zugetragen hat, während du durch die gepflasterten Straßen der Stadt läufst, die Festungsmauer erklimmst und einen der Türme besichtigst. Außerdem gibt es einen lokalen Markt, auf dem du georgische Gewürze, Süßigkeiten, Soßen und vieles mehr kaufen kannst. Schließlich ist es an der Zeit, ein Weingut aufzusuchen und georgischen Wein zu probieren. Es gibt so viele verschiedene Weine, dass du bestimmt etwas finden wirst, das dir gefällt. Dein örtlicher Reiseleiter wird dir auch die Geheimnisse der Weinherstellung und des Weintrinkens erklären.

Von Tiflis aus: Geführte Gruppen-Weintour nach Kachetien, Sighnaghi

3. Von Tiflis aus: Geführte Gruppen-Weintour nach Kachetien, Sighnaghi

Beginne deinen Abenteuertag, indem du deinen lustigen und freundlichen Guide auf dem Freiheitsplatz in Tbsilisi triffst. Nach einer kurzen Begrüßung machst du dich auf den Weg zu deiner Entdeckungstour. Dein erstes Ziel an diesem Tag ist die wunderschöne Weinfabrik KTW im Dorf Patardzeuli. Hier kannst du dich umsehen, die Sehenswürdigkeiten und Geräusche genießen und sogar eine Kostprobe des schönen georgischen Weins probieren. Nach dem Besuch der Weinkellerei kannst du einige Dörfer in der Umgebung erkunden, in denen du typische georgische Süßigkeiten wie Churchkheta probieren kannst, die aus Traubensaft und leckeren Walnüssen hergestellt werden. Du wirst sogar erleben, wie georgisches Brot in einem Lehmofen gebacken wird. Setze deine Tour zu deinem dritten Ziel fort, dem Kloster Bodbe, einem Frauenkloster aus dem fünften Jahrhundert. Dieser Ort hat eine faszinierende historische Bedeutung und neben dem Kloster kannst du auch den berühmten St. Nino-Schrein besichtigen. Dein letzter Halt ist Sighnaghi, das im 18. Jahrhundert gegründet wurde. Auf dieser Tour folgst du deinem Reiseleiter und erfährst, warum diese Stadt die "Stadt der Liebe" genannt wird. Auf dieser Tour kannst du auch einen arrangierten Spaziergang entlang der Verteidigungsmauer machen und atemberaubende Ausblicke auf das Alazani-Tal genießen.

Kachetien: Individuelle Tagestour nach Sighnaghi von Tiflis

4. Kachetien: Individuelle Tagestour nach Sighnaghi von Tiflis

Abfahrt von Tiflis am frühen Morgen nach Osten. Auf dem Weg machen Sie einen kurzen Halt im Dorf Badiauri. Hier können Sie beobachten, wie georgisches Brot in speziellen Öfen gebacken wird. Von Badiauri aus fahren Sie weiter in Richtung Bodbe-Kloster. Bodbe gilt als eines der wichtigsten Klöster in Georgien, da hier das Grab des heiligen Nino liegt, der das Christentum Mitte des 4. Jahrhunderts nach Georgien brachte. Schließlich erreichen Sie die kleine, charmante Stadt Sighnaghi, die einen atemberaubenden Blick auf den großen Kaukasus und das Alazani-Tal verspricht. Es ist eine ummauerte Stadt mit Überresten von Befestigungsanlagen aus dem 18. Jahrhundert. Sie können die Wachtürme besteigen, um eine herrliche Aussicht zu erhalten. In Sighnaghi genießen Sie eine georgische Weinprobe.

Häufig gestellte Fragen zu Kochkurse in Tiflis

Was ist neben Kochkurse in Tiflis sonst noch einen Besuch wert?

Mehr Erlebnisse in Tiflis, die du nicht verpassen solltest:

Kochkurse in Tiflis – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Tiflis

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tiflis entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.