Erlebnisse in
Theresienstadt

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Top-Aktivitäten

Du kannst bis zu 24 Stunden vor Beginn deiner Aktivität kostenlos stornieren und erhältst eine volle Rückerstattung.


Unsere Aktivitäten richten sich nach den örtlichen Gesundheitsvorschriften, damit du sorglos dein Erlebnis genießen kannst.

Unsere Empfehlungen für Theresienstadt

Ab Prag: Führung in der KZ-Gedenkstätte Theresienstadt

1. Ab Prag: Führung in der KZ-Gedenkstätte Theresienstadt

Theresienstadt liegt etwas südlich von Leitmeritz, etwa 145 Kilometer nördlich von Prag. Die Stadt wurde 1780 von Kaiser Josef II. von Österreich gegründet und nach seiner Mutter, Kaiserin Maria Theresia, benannt. Theresienstadt bestand aus 2 Festungen. Die große Festung wurde von Mauern umgeben und enthielt eine Kaserne. Theresienstadt wurde seit 1882 jedoch nicht mehr als Festung genutzt und war stattdessen zu einer Garnisonsstadt geworden, die fast komplett abgetrennt war vom Rest des umliegenden Landes. Die Stadt veränderte sich durch die Nationalsozialisten dramatisch, insbesondere als im November 1941 die ersten Judentransporte in der Stadt ankamen. Diese Arbeiter bildeten das "Aufbaukommando", das später im Lager bekannt wurde als AK1 und AK2, und sollten die Garnisonsstadt in ein Lager verwandeln. Die Arbeiter verwandelten Theresienstadt, das 1940 etwa 7.000 Einwohner hatte, in ein Konzentrationslager für 35.000 bis 60.000 Menschen. Mit Ihrem zertifizierten Guide erkunden Sie die Gedenkstätte Theresienstadt und erfahren etwas über die schreckliche Geschichte dieses Ortes. Besuchen Sie die wichtigsten Orte der Gedenkstätte. Danach kehren Sie zurück nach Prag.

...
Ab Prag: Besuch des Konzentrationslagers Theresienstadt

2. Ab Prag: Besuch des Konzentrationslagers Theresienstadt

Theresienstadt war ursprünglich eine militärische Festung, erbaut im 18. Jahrhundert von Kaiser Josef II., ist aber heute enger mit dem Zweiten Weltkrieg verbunden. Die ummauerte Garnisonsstadt Theresienstadt (die Große Festung) diente als Lager für Juden aus ganz Europa und wurde 1944 bei einem Besuch des Roten Kreuzes für nationalsozialistische Propagandazwecke missbraucht. Die weniger bekannte Kleine Festung war ein schockierend unmenschliches Gefängnis, das von der Geheimpolizei des Reiches - der Gestapo - geführt wurde. Während der komfortablen Busfahrt, gibt Ihnen Ihr Guide Einblick in die Ereignisse, die zum Zweiten Weltkrieg und zum Holocaust führten. Der Rundgang beginnt mit dem Museum in der Großen Festung, eine ehemalige Knabenschule, die heute über die persönlichen Erfahrungen der Menschen berichtet, die hier gefangen gehalten wurden. Sie werden auch einen authentischen Propagandafilm sehen, bevor Sie zum Friedhof und Krematorium gehen. Als nächstes überqueren Sie den Fluss und sehen die schrecklichen Bedingungen für die Gefangenen in der Großen Festung, von der Zelle des Attentäters von Franz Ferdinand bis hin zu den engen Quartieren und Todeskommandos der Holocaust-Ära. Diese Tour bietet einen kraftvollen, persönlichen Einblick in einige der dunkelsten Momente der Geschichte, zeigt aber auch die Stärke und Widerstandsfähigkeit des Glaubens, den die Bewohner pflegten.

...
Ab Prag: Halbtagestour zur Gedenkstätte Theresienstadt

3. Ab Prag: Halbtagestour zur Gedenkstätte Theresienstadt

Ihr 5-stündiger Ausflug beginnt mit der Abholung von Ihrem Hotel in Prag und der Fahrt zur Stadt und Festung Theresienstadt (Terezín). Sie reisen klimatisiert und komfortabel in einem Bus mit kostenlosem WLAN und Mineralwasser. Theresienstadt wurde ursprünglich im 18. Jahrhundert als strategische Festung und Schutz gegen die preußischen Armeen gebaut. Während des Zweiten Weltkriegs nutzten die Nationalsozialisten die Kleine Festung Theresienstadt als Polizeigefängnis und die Stadt selbst wurde zum jüdischen Ghetto. Sobald Sie an der Festung ankommen, führt Sie Ihr Guide durch die Kriegsgeschichte Europas. Erfahren Sie mehr darüber, wie das Leben im größten Konzentrationslager Tschechiens aussah. Besuchen Sie die Kleine Festung Theresienstadt sowie das Ghetto-Museum, das ursprünglich als Schule errichtet wurde. Die Geschichte von Theresienstadt ist wichtig, und während Ihres Besuchs werden Sie mehr über den Zweiten Weltkrieg und seine Auswirkungen auf Europa erfahren. Am Ende der Tour werden Sie zurück zu Ihrer Unterkunft in Prag oder ins Stadtzentrum gebracht.

...
Ab Prag: Halbtagestour nach Theresienstadt mit Eintritten

4. Ab Prag: Halbtagestour nach Theresienstadt mit Eintritten

Lassen Sie sich bequem abholen an Ihrem Hotel in Prag und fahren nach Theresienstadt, wo Sie eine halbtägige Sightseeing-Tour unternehmen. Dort angekommen, lernen Sie Ihren Guide kennen, der Ihnen einige der historischsten Orte der Stadt zeigt. Die kleine Festung dort wurde im 18. Jahrhundert von Kaiser Joseph II. erbaut. Während des Zweiten Weltkriegs diente die Festung als Polizeigefängnis der Gestapo sowie als jüdisches Ghetto und Konzentrationslager. Besuchen Sie die kleine Festung und das Ghettomuseum und erfahren Sie spannende Details über die Geschichte der Stadt. Das 1994 eröffnete Ghettomuseum beherbergt eine Dauerausstellung zur Geschichte des politischen Gefängnisses und der Verfolgung des tschechischen Volkes unter dem Regime der Nationalsozialisten.

...
Aus Prag: Theresienstadtdenkmal und jüdisches Ghetto mit Mittagessen

5. Aus Prag: Theresienstadtdenkmal und jüdisches Ghetto mit Mittagessen

Beginnen Sie am Treffpunkt oder mit einer Abholung vom Hotel in Prag einen halbtägigen Ausflug zum Theresienstadtdenkmal und zum Jüdischen Ghettomuseum, gefolgt von einem Mittagessen in der historischen Stadt Litomerice. Treffen Sie Ihren Reiseleiter und steigen Sie in den komfortablen, klimatisierten Minibus ein, der mit WLAN und Erfrischungen ausgestattet ist, um eine etwa einstündige Fahrt zum Theresienstadtdenkmal zu unternehmen. Bei Ihrer Ankunft besuchen Sie das Konzentrationslager in der Kleinen Festung, in dem im Zweiten Weltkrieg mehr als 90.000 Menschen gefangen wurden und in dem etwa 2.800 Menschen starben. Von 1940 bis 1945 diente die Kleine Festung als Gefängnis der Prager Gestapo, und Sie können die Dauerausstellung besuchen, die der Geschichte des politischen Gefängnisses gewidmet ist. Entdecken Sie als nächstes das jüdische Ghetto auf der anderen Seite der Elbe, in das mehr als 150.000 Menschen geschickt wurden und mehr als 33.000 Menschen starben. Besuchen Sie das Ghetto-Museum mit seinen starken Erinnerungen an die Tage des Grauens und des Leidens, die dort geschahen. Sie werden auch Geschichten über die Freundschaft, den Mut und die Tapferkeit hören, die die damals dort lebenden Menschen gezeigt haben. Nach dem Ausflug können Sie in der beeindruckenden historischen Stadt Litomerice ein Mittagessen genießen, das im wunderschönen handwerklichen Restaurant eines Renaissancehauses aus dem 16. Jahrhundert zubereitet wird. Nach einer Verkostung in einem einzigartigen gemütlichen Restaurant kehren Sie mit einer voraussichtlichen Ankunftszeit von 15 Uhr nach Prag zurück.

...
Ab Prag: Tagestour zur KZ-Gedenkstätte Theresienstadt

6. Ab Prag: Tagestour zur KZ-Gedenkstätte Theresienstadt

Erfahren Sie mehr über einige der dunkelsten Tage der europäischen Geschichte auf einer Tagestour zum ehemaligen Konzentrationslager Theresienstadt, mitten in der verschlafenen böhmischen Landschaft. Nach einem Transfer aus dem Prager Stadtzentrum besichtigen Sie das ehemalige Ghetto, das Konzentrationslager und das Gestapo-Gefängnis nur eine Stunde vom Stadtzentrum entfernt. Erfahren Sie mehr über die tschechisch-jüdische Geschichte des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust. Im Mittelpunkt der Tragödie des Holocaust stand Theresienstadt, wo 33.000 Häftlinge an den Folgen von Unterernährung, Krankheiten und der sadistischen Behandlung ihrer Aufseher starben. Für viele war es die letzte Station vor der Deportation in Vernichtungslager wie Auschwitz, Treblinka oder Sobibor. Hören Sie, wie die Gefangenen sich den schlimmsten Bedingungen widersetzten, um ein reichhaltiges kulturelles und religiöses Leben aufrechtzuerhalten, Feiern abzuhalten und sogar Opern zu komponieren und aufzuführen. Theresienstadt verkörpert die schlimmsten Aspekte des menschlichen Geistes, aber die Gefangenen hinterließen der Welt bemerkenswerte Beispiele des menschlichen Potenzials und der Kraft des Mitgefühls. Theresienstadt spielte eine Doppelrolle, sowohl in der deutschen Umsetzung der „Endlösung der Judenfrage“, als auch in den Propaganda-Bemühungen, den Holocaust zu verheimlichen. Besuchen Sie die Denkmäler und Gedenkstätten in Theresienstadt, und besichtigen Sie das Museum, um verborgene Spuren seiner dunklen Vergangenheit zu finden. Diskutieren Sie über die heutigen Haltungen zu Theresienstadt, und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Stadt, über ihre Zeit als Garnisonstadt der Habsburgermonarchie, über den Besuch des Roten Kreuzes und über die Geschichte von Friedl Dicker-Brandeis und die Gemälde ihrer Kinder.

...
Ab Prag: Kleingruppen- oder Privattour nach Theresienstadt

7. Ab Prag: Kleingruppen- oder Privattour nach Theresienstadt

Theresienstadt ist Teil einer Region, die vor 1941 tausendjährige jüdische Gemeinden beheimatete. Zu dieser Zeit wurden diese Menschen durch das Ghetto und das in dieser Gegend gelegene Konzentrationslager in die Vernichtungslager in Auschwitz, Treblinka und andere abgeschoben.  Theresienstadt muss man gesehen haben, um seine komplizierte Geschichte zu verstehen, denn es wurde zu einem Arbeitslager, das dazu bestimmt war, diejenigen irrezuführen, die die Konzentrationslager der Nazis untersuchen wollten.   Besuchen Sie das Ghetto-Museum Theresienstadt und das Gestapo-Gefängnis, um durch kostbare Artefakte, Kinderzeichnungen, Gedichte und andere überlebende Raritäten von den Menschen zu erfahren, die dort festgehalten wurden.  Diese Relikte verleihen den Menschen eine Stimme und sprechen wortgewandt für diejenigen, die nicht überlebt haben.  Das Krematorium, die neu entdeckte versteckte Synagoge und andere Denkmäler sind ebenfalls Bestandteil der 5-stündigen Tour.

...
Ab Prag: Führung im KZ Theresienstadt

8. Ab Prag: Führung im KZ Theresienstadt

Besuchen Sie Terezin und das Konzentrationslager Theresienstadt bei einem Tagesausflug ab Prag. Sehen Sie die Gedenkstätte, die für die Opfer des Naziregimes im Zweiten Weltkrieg errichtet wurde und die einzige ihrer Art in Tschechien ist. Entdecken Sie die Kleine Festung, die der Prager Gestapo als Gefängnis diente. Erfahren Sie alles über die Verfolgung durch die Nationalsozialisten und das Schicksal tschechischer Gefangener in diesem Lager und in anderen in Deutschland. Sehen Sie das Ghetto-Museum, eine ehemalige Schule, und hören Sie alles über die dunkle Vergangenheit des Lagers. Erleben Sie Exponate, die mit Hilfe ehemaliger Gefangener gesammelt und ausgestellt wurden.

...
Ab Prag: Bustour zur Gedenkstätte Theresienstadt

9. Ab Prag: Bustour zur Gedenkstätte Theresienstadt

Nehmen Sie teil an einem 6-stündigen Ausflug von Prag zur Theresienstädter Gedenkstätte. Besuchen Sie die Stätte, die von den Nazis während des Zweiten Weltkriegs als Kombination aus Ghetto und Konzentrationslager genutzt wurde. Erfahren Sie mehr über dieses tragische Kapitel in der Geschichte der Stadt und das katastrophale Schicksal vieler tausend unschuldiger Opfer. Besichtigen Sie mit Ihrem Reiseleiter den gesamten Komplex des ehemaligen NS-Konzentrationslagers. Der Kommentar umfasst authentische persönliche Erinnerungen und Erfahrungen sowie Episoden aus Theresienstadts düsterer Geschichte. Erfahren Sie, wie Menschen in Theresienstadt lebten, litten, überlebten und starben. Hören Sie, wie es einigen Gefangenen gelang, ihren Glauben, ihren Optimismus und ihre Würde zu bewahren.

...
Ab Prag: KZ-Gedenkstätte Theresienstadt - Private Führung

10. Ab Prag: KZ-Gedenkstätte Theresienstadt - Private Führung

Auf dieser Tour erfahren Sie mehr über den Zweiten Weltkrieg und seine Auswirkungen auf die ehemalige Tschechoslowakei. Theresienstadt (Terezín) ist der Name einer ehemaligen Festung und Garnisonsstadt. Im späten 18 Jahrhundert errichtete die Habsburger Monarchie die Festung um sich gegen die Preußen im Norden zu schützen. Sie benannten sie nach der Kaiserin Maria Theresia. Das tragischste Kapitel von Theresienstadt ereignete sich während des Zweiten Weltkriegs (1939-45). Im Jahr 1940 errichtete die Prager Gestapo ein Militärgefängnis in der kleinen Festung. Zwischen 1940 und 1945 passierten etwa 32.000 Häftlinge die kleine Festung, von denen 2.500 durch Hunger, Krankheit, tyrannische Wachen und Hinrichtungen getötet wurden. 1941 wurde die Stadt Theresienstadt von den Nazis in ein jüdisches Ghetto-Transitlager umgewandelt. Bis zum Ende des Krieges durchquerten mehr als 150.000 Deportierte das Lager, von denen 35.000 dort ums Leben kamen. Russische Streitkräfte befreiten Theresienstadt am 10. Mai 1945 – acht Tage nach dem Sieg der Alliierten über Berlin. Heute steht das ehemalige Konzentrationslager als ein Denkmal für die Toten und ein Monument für die Menschenrechte. Während Sie durch das Haupttor gehen werden Sie das Schild mit der Aufschrift „Arbeit macht frei“ sehen. Sie besichtigen auch die Baracken, Exekutionsplätze, Arbeitshallen und Isolationszellen. Ihre Führung umfasst außerdem einen Besuch im Museum des ehemaligen KZ Theresienstadt und einen Dokumentarfilm.

...

Häufig gestellte Fragen zu Theresienstadt

Was muss man in Theresienstadt unbedingt gesehen haben?

Was kann man in Theresienstadt unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Theresienstadt

Möchten Sie alle Aktivitäten in Theresienstadt entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Theresienstadt: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 801 Bewertungen

Netter Fahrer, der während der Fahrt viel über unsere Aktivität erzählen konnte und sogar viel über die Stadt Prag und wo wir vorbeigefahren sind. Dadurch hatten wir einen guten Blick auf die Stadt, Terezin und die Festung selbst! An der Festung angekommen bekamen wir einen guten Guide, der uns in perfektem Englisch noch mehr erzählen und zeigen konnte. Wir können diese Aktivität auf jeden Fall empfehlen!

Toll organisiert während der Fahrt wurde man auf andere Sehenswürdigkeiten hingewiesen Vor Ort die deutschsprachige Leitung durch die kleine Festung war sehr detailliert .

Es war eine Lernerfahrung. Auf dem Weg dorthin bekamen wir bereits viele Informationen über Prag selbst. Der Führer war super freundlich, sehr angenehm!

Alles war sehr gut organisiert und die Reiseführung war sehr kompetent.

Sehr gut organisierter und sehr lohnender Besuch. Dankeschön.