Datum hinzufügen

Synagoge zum Weißen Storch

Synagoge zum Weißen Storch: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Breslau: 2-stündige private Elektrobustour mit Guide oder Tape

1. Breslau: 2-stündige private Elektrobustour mit Guide oder Tape

Beginne deine Tour, nachdem dich dein Guide-Fahrer am Treffpunkt abgeholt hat. (Natürlich können wir deine Gruppe auch am Hotel abholen). Dann fährst du in einem komfortablen und umweltfreundlichen Elektrobus durch Wrocław und lernst die Geschichte und die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Wir beginnen am Plac Solny, einem der größten Blumenmärkte in Breslau. Erkunde zunächst den Marktplatzbereich, beginnend mit dem jüdischen Viertel und der Weißstorchsynagoge. Setze deine Reise zur Kirche der Heiligen Elisabeth fort, wo du die berühmten Breslauer Zwerge und mittelalterliche Fleischstände mit einer Tierstatue aus Kupfer findest. Sieh dir das Altstadtgefängnis und die Universität von Wrocław mit dem Fechterbrunnen an. Bevor du zum Rot-Kreuz-Kloster gehst, erfährst du mehr über Studenten aus Wrocław. Bewundere die Oderpromenade, die der perfekte Ausgangspunkt für eine Boots- oder Gondelfahrt auf der Oder ist. Entdecke Ostrów Tumski und die Kathedrale des Heiligen Johannes. Wenn du über die Lessingbrücke fährst, schau dir die Kaiserbrücke und den Wasserturm an. Schließlich siehst du die Turmspitze, die zusammen mit der Hundertjährigen Halle ein UNESCO-Symbol der Stadt ist. Entspanne dich bei einer Multimedia-Brunnenshow. Spaziere dann die Oderpromenade entlang zurück, vorbei an der Gondelbucht und dem Nationalmuseum. Gehe über die Schuhbrücke zur Kirche St. Maria Magdalena und lausche der Legende von der Glocke der armen Sünderin und der Hexenbrücke. Nach der Swidnicka Straße und dem Breslauer Opernhaus erreichst du schließlich den Startpunkt und beendest die Tour.

Breslau: 2-stündige Tour mit dem Elektroauto und einem Fahrer-Guide

2. Breslau: 2-stündige Tour mit dem Elektroauto und einem Fahrer-Guide

Fahre in einem Elektrobus durch Wrocław und lerne die Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Stadt auf bequeme und umweltfreundliche Weise kennen. Beginne deine Tour auf dem Marktplatz und fahre dann zum Solny-Platz - einem der größten Blumenmärkte in Wrocław. Erkunde zunächst den Marktplatz, beginnend mit dem jüdischen Viertel mit der Weißstorch-Synagoge, und fahre dann in die Nähe der Kirche St. Elisabeth, der Heimat der berühmten Breslauer Zwerge und der großen Fleischstände mit einem kupfernen Tierdenkmal. Sieh dir das alte Stadtgefängnis und die Universität von Wrocław mit dem Fechterbrunnen an. Bevor du zum Kloster des Deutschen Ordens mit dem Roten Stern gehst, erfährst du mehr über die Breslauer Studenten. Bewundere die Promenade an der Oder, dieser Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Boots- oder Gondelfahrt auf der Oder. Entdecke die Dominsel und besuche die Kathedrale von St. Peter. Johannes der Täufer. Überquere die Friedensbrücke und sieh dir die Kaiserbrücke und den Wasserturm an. Dann sieh dir den Spire an, der zusammen mit der Centennial Hall das Wahrzeichen der Stadt ist. Auf der Pergola findest du einen Multimedia-Brunnen mit Wassershows bis spät in die Nacht. Dann gehst du die Oderpromenade entlang zurück, vorbei an der Gondelbucht und dem Nationalmuseum. Gehe die Szewska-Straße entlang zur Kirche St. Maria Magdalena und lausche der Legende von der Glocke der armen Sünderin und der Hexenbrücke. Folge der Świdnicka Straße, vorbei am Opernhaus von Wrocław, um zum Marktplatz zurückzukehren.

Breslau (Wrocław): Jüdisches Erbe und Geschichte Private Tour (2 h)

3. Breslau (Wrocław): Jüdisches Erbe und Geschichte Private Tour (2 h)

Beginne deine Tour auf dem Marktplatz der Altstadt von Wrocław. Bewundere die schönen alten jüdischen Kaufhäuser, die im eleganten Jugendstil erbaut wurden, während du durch das Viertel schlenderst. Halte am Barasch-Kaufhaus an. Dieses prächtige Geschäft aus dem Jahr 1904, das sich in einem Gebäude namens "Phoenix" befindet, ist das Kronjuwel der Altstadt. Unterwegs kannst du an den Stolpersteinen anhalten, die an die Opfer des Naziregimes erinnern. Weiter geht es zur ul. Meadow, der Straße, in der einst die größte Synagoge in Na Wygonie stand. Die dortige Synagoge war einst ein wichtiges Gotteshaus für die Bewegung des Reformjudentums. Die Mitglieder dieser Sekte milderten bestimmte religiöse Einschränkungen ab, was ihnen ein aktives öffentliches Leben in der deutschen Gesellschaft ermöglichte, während sie gleichzeitig ihre religiöse Hingabe beibehielten. Tragischerweise wurde die Synagoge während der Reichskristallnacht im Jahr 1938 zerstört. Erkunde das Jüdische Viertel und sieh dir das ehemalige Jüdische Theater und die Gedenkstätte für die Helden des Ghettos am Plac Bohaterów Getta an. Betritt den Innenhof der Weißstorch-Synagoge. In diesem wichtigen Zentrum der jüdischen Kultur finden viele Konzerte und Ausstellungen statt. Nebenan befindet sich die Kleine Synagoge, die auf drei Seiten von den Büros der Jüdischen Gemeinde Wrocław umgeben ist. Deine Tour endet im jüdischen Viertel, wo du gegen einen Aufpreis von 12 € in einem der vielen jüdischen Restaurants zu Mittag essen kannst.

Breslau Jüdisches Viertel Private geführte Tour

4. Breslau Jüdisches Viertel Private geführte Tour

Der beste Ort, um die jüdische Geschichte in Breslau zu entdecken, ist das Viertel der vier Konfessionen, in dem sich ein kleines jüdisches Viertel mit 2 Synagogen befindet. Begleite unseren Expert Guide auf dieser jüdischen Tour und erfahre mehr über seine Geschichte und sein kulturelles Erbe. Erlebe die jüdische Lebensweise in Breslau! Buche eine 2-stündige Tour, um die Weißstorch-Synagoge zu besuchen und andere Highlights des Viertels der vier Konfessionen in Breslau zu sehen. Vor 1933 spielte die jüdische Gemeinde im ehemaligen Breslau, das eine führende Stadt in Ostdeutschland war, eine wichtige Rolle im wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben der Stadt. Dein fachkundiger Guide erzählt dir, was aus einer der ältesten jüdischen Gemeinden im heutigen Polen geworden ist, und führt dich zu einem versteckten Innenhof mit der alten Kleinen Synagoge und der Weißstorchsynagoge, dem Zentrum des jüdischen Lebens in Breslau. Die Eintrittskarten für die Weißstorch-Synagoge sind im Preis inbegriffen, damit du sehen kannst, wo die Gemeinde betet und feiert. Der Reiseleiter zeigt dir auch die Gedenkstätte der Neuen Synagoge, die vor ihrer Zerstörung in der Kristallnacht die zweitgrößte Synagoge Deutschlands war. Du erfährst auch etwas über das Jüdische Theater, das einige Jahre lang im Gebäude des Polnischen Theaters untergebracht war. Buche eine 4-stündige Tour, um mehr über die jüdische Geschichte, Kultur und Traditionen zu erfahren, indem du die Weißstorchsynagoge und den Alten Jüdischen Friedhof in Breslau besuchst. Du kannst einen schönen Spaziergang dorthin machen oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen (Tickes sind inklusive). Der Alte Jüdische Friedhof dient als Museum für Friedhofskunst und ist ein großartiger Ort, um etwas über die jüdischen Bestattungsbräuche und -symbole zu erfahren. Zusammen mit deinem Experten-Guide hast du die Gelegenheit, Geschichten über jüdische Ärzte, Wissenschaftler, Sozialaktivisten und Künstler zu hören, die hier ruhen.

Breslau: Private Führung durch das jüdische Erbe

5. Breslau: Private Führung durch das jüdische Erbe

Treffe deinen Guide im Hotel und beginne deine ganz private Stadtrundfahrt. Beginne deine Tour im jüdischen Viertel. Heute ist die Synagoge zum Weißen Storch, die einzige Synagoge in Breslau, die den Fackeln der Reichskristallnacht entkommen ist, der Mittelpunkt der Stadt. Sie dient heute als Gottesdienstraum, Museum und rituelles Badehaus. Direkt neben der Synagoge kannst du die Bente Kahan Stiftung besuchen, die monatlich Veranstaltungen wie Ausstellungen, Filmvorführungen, Workshops, Vorträge, Konzerte, Theateraufführungen und vieles mehr organisiert. Probiere einen koscheren Kaffee im Jüdischen Informationszentrum und erfahre mehr über die Geschichte der Breslauer Juden und das Erbe, das sie über mehrere Jahrhunderte hinweg hinterlassen haben. Spaziere zum Marktplatz, einem der größten in Europa, der von alten Mietshäusern umgeben ist. Besuche die jüdischen Kaufhäuser, das ehemalige jüdische Theater und das Denkmal für die Opfer der Kristallnacht, das an die Breslauer Juden erinnert, die in die Vernichtungslager der Nazis deportiert wurden. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt erfährst du, welch unschätzbaren Beitrag die Juden zur Gestaltung des sozioökonomischen Lebens der Stadt geleistet haben und welche tragische Geschichte die Juden während des Zweiten Weltkriegs erlebt haben. Am Ende der Tour besuchst du den Alten Jüdischen Friedhof mit seinen ältesten Grabsteinen, die über 800 Jahre alt sind. Genieße die wichtigsten Orte und erfahre von deinem Guide, was du nach dieser Tour noch auf eigene Faust entdecken kannst.

Breslau Jüdische Geschichte Tour mit Synagoge und Friedhof

6. Breslau Jüdische Geschichte Tour mit Synagoge und Friedhof

Es ist wenig bekannt, dass die jüdische Gemeinde in Breslau eine der ältesten im heutigen Polen ist. Sie geht auf das 12. Jahrhundert zurück und bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs lebten über 30.000 Juden in der Stadt. Nimm an dieser Tour teil und entdecke die verborgene Geschichte der Juden in Breslau. Während der zweistündigen Tour erkundest du die jüdischen Stätten im Bezirk der vier Konfessionen. Dazu gehört auch die bekannte Weißstorchsynagoge aus dem 19. Jahrhundert. In ihrem Inneren erfährst du mehr über die 800 Jahre lange Geschichte der örtlichen jüdischen Gemeinde sowie über ihren Einsatz in den Lagern während des Zweiten Weltkriegs und die minderheitenfeindliche Politik während der kommunistischen Ära. Versteckt im selben Innenhof befindet sich auch eine ältere und traditionellere Kleine Synagoge (Sznul). Folge deinem Private Guide durch die engen Gassen des Viertels der vier Konfessionen und erfahre mehr über die religiöse Vielfalt und kulturelle Toleranz in Breslau. In diesem ruhigen Viertel findest du eine Vielzahl von Gotteshäusern, darunter eine katholische Kirche, eine evangelische Kirche, eine orthodoxe Kathedrale und die jüdische Synagoge. Auf der Altstadtpromenade kannst du das Denkmal für die Neue Synagoge besichtigen, die in der Reichskristallnacht angezündet wurde und die zweitgrößte Synagoge in Deutschland war, als Breslau noch Breslau hieß. Der Rundgang endet am Polnischen Theater, das nach dem Krieg einige Jahre lang als jüdisches Theater diente. Wähle die 4-stündige Option, um deine jüdische Erlebnistour mit einem Besuch des Alten Jüdischen Friedhofs zu bereichern, der heute als Museum für Friedhofskunst dient. Für deinen Komfort sind die Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel inbegriffen. Auf diesem historischen Friedhof erfährst du noch mehr über die örtliche jüdische Gemeinde und bestaunst die Ruinen der einzigartigen Gräber vieler berühmter jüdischer Ärzte, Wissenschaftler, sozialer Aktivisten und Künstler. Es ist ein geheimnisvoller Ort voller historischem und kulturellem Erbe.

Wrocław anders - unbekannte Gassen der Stadt (2 Stunden)

7. Wrocław anders - unbekannte Gassen der Stadt (2 Stunden)

Alle Touristen folgen den ausgetretenen Pfaden rund um die Altstadt von Wrocław. Sieh etwas anderes! Entdecke Wrocław abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Die Tour beginnt auf dem Marktplatz. Doch schon nach kurzer Zeit befinden wir uns abseits der ausgetretenen Touristenpfade - in einer anderen Welt. Wir beginnen mit dem Viertel des gegenseitigen Respekts. Dies ist ein wunderschönes altes Viertel, in dem die Zeit stehen geblieben ist. In der Mitte des Viertels steht die Weißstorch-Synagoge, die einzige, die den Krieg überlebt hat. Wenn du willst, können wir sie besuchen. Bis heute hat sie innen ihre Vorkriegsschönheit bewahrt. Überall gibt es alte Mietshäuser - sie haben den Zweiten Weltkrieg überlebt. Wir betreten einen dieser erhaltenen Innenhöfe, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Im Innenhof gibt es ein stilvolles Café mit einem Biergarten. Wir verlassen das Jüdische Viertel - wir gehen in Richtung Świdnicka Straße. Wir passieren den Königspalast in Wrocław und die schöne Philharmonie, die heute an der Stelle des ehemaligen Schlossplatzes steht. Wir erreichen die Świdnicka Straße - das ist die repräsentativste Straße der Stadt! Noch heute ist sie voller Pracht und schöner Mietshäuser - hier steht das berühmteste Hotel Monopol in Wrocław. In diesem Hotel - genauer gesagt auf dem Balkon des Hotels - sprach Hitler zu seinen Anhängern in Breslau. Auch Marlene Dietrich und Pablo Picasso übernachteten in diesem Hotel... In der Świdnicka Straße befindet sich auch das berühmte Renoma-Kaufhaus (Warenhaus Wertheim) - das größte und modernste Kaufhaus in Wrocław in den 1930er Jahren. Eine Perle der modernistischen Architektur, die auch heute noch fasziniert. Wir passieren die Świdnicka Straße und betreten die Altstadtpromenade - dies ist eine Fußgängerzone - eine Promenade, die nach der Auffüllung des Stadtgrabens im 17. Langsam erklimmen wir den Liebich-Hügel - es ist ein sehr interessanter Ort mit einer romantischen Geschichte. Ein sanfter Hügel führt zu einem Aussichtspunkt - dem wunderschönen Schloss Belvedere und der Kolonnade - ein Vergnügungsviertel für die Stadtbewohner. Wir bewundern die schöne Aussicht auf beide Seiten der Stadt. In der Ferne kannst du den majestätischen Hauptbahnhof von Wrocław sehen... ein historisches Gebäude, das sich auf die Tradition der englischen Tudorgotik bezieht. Wir gehen um den Liebich-Hügel herum - vorbei an ehemaligen Bunkern, die nach der Belagerung der Festung Breslau übrig geblieben sind und erreichen die Oder. Vor uns liegt ein wunderschöner Blick auf die gesamte Dominsel! Die Tour endet hier - der Guide lässt die Gäste an der Oderpromenade zurück. Von hier aus kannst du den Dom auf eigene Faust besichtigen oder eine Schifffahrt auf der Oder unternehmen.

10 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Synagoge zum Weißen Storch: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Weitere Sightseeing-Optionen in Synagoge zum Weißen Storch

Möchten Sie alle Aktivitäten in Synagoge zum Weißen Storch entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Synagoge zum Weißen Storch: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

5.0
(2 Bewertungen)

Wir hatten einen Guide (Christopher) der zum Audio-Guide deutsch gesprochen hat. Das war ein Vorteil, denn man konnte auch Fragen stellen. Der Audio-Guide selbst ist bei den Fahrgeräuschen etwas unter gegangen. Aber grundsätzlich eine informative Tour, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Es war eine ausgiebige und sehr informative Führung. Er ist auf unsere Fragen eingegangen und hatte auf jede einzelne Frage eine Antwort. Echt 👍🏻

Das Dach war aufgerollt und daher die Sicht eingeschränkt. Es hat 90 Minuten gedauert nicht 120. Guide sehr nett und kompetent.

Kann ich nur empfehlen, da es völlig unkompliziert lief.

Hat alles geklappt, alles pünktlich, gerne wieder.