Die Belagerung Leningrads 8-stündige Tour

Ab 236 € pro Person

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
6 Stunden
Mobiler Voucher akzeptiert
Fremdenführer
Englisch

Abholung

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Besuchen Sie die Kriegsschauplätze des Zweiten Weltkriegs
  • Besuchen Sie das Diorama Museum und das Museum Straße des Lebens
  • Sehen Sie die Oreshekfestung, die während der Belagerung heroisch verteidigt wurde
  • Erfahren Sie mehr über die Belagerung Leningrads, eine der traurigsten Momente in der Geschichte der Stadt
Überblick
Von 1941 bis 1944 durchlebte die Stadt eine furchtbare Belagerung. Mehr als 800.000 Menschen starben an Hunger, Erfrierungen und durch Flugangriffe. Unsere Tour zeigt Ihnen die wichtigsten Orte, die die Belagerung dokumentieren.
Was Sie erwartet
Diese historische Stadtführung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Mahnmale und Orte zu besichtigen, die die dramatische Belagerung Leningrads während des 2. Weltkriegs dokumentieren.

Zu Beginn der Tour fahren wir die Straße des Lebens entlang, die während der Belagerung die einzige Versorgungs- und Evakuierungsroute der Stadt war. Hier fuhren ständig dutzende Züge zu den Versorgungsdepots der Stadt.

Wir werden bei einem Friedhof halten, auf dem die Kriegsopfer begraben sind und zwei Mahnmale errichtet wurden, die an die Bedeutung der Zugstrecke erinnern. Unseren ersten längeren Stopp machen wir im Museum, welches sich der Straße des Lebens widmet.

Relikte erzählen hier von der Geschichte über die Heldentaten der Lastkraftwagenfahrer, die dem ständigen Bomben- und Artelleriefeuer des Gegners ausgesetzt waren.

Nahe des Museums besuchen wir eine Militär- und Transportausstellung, die auch ein sowjetisches C-47 Flugzeug zeigt, welches zur Nahrungsmittelversorgung für die hungernde Bevölkerung Leningrads eingesetzt wurde.

Auf unserem Weg nach Kirovsk halten wir am Ufer des Ladogasees in Morozovka. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick auf die Oreshekfestung. Sie liegt auf einer kleinen Insel und wurde von sowjetischen Truppen während der gesamten Belagerung heroisch verteidigt.

In der kleinen Stadt Kirovsk werden wir anschließend zu Mittag essen.

Der Newski-Brückenkopf, auch bekannt als Pyatachok, ist ein kleines Stück Uferland auf dem fast 50.000 sowjetische Soldaten den Tod fanden. Sie können hier ein ganzes System von Schützengräben sehen. Verschiedene Mahnmale und Kirchen wurden in Erinnerung an die Soldaten hier erbaut.

Am Ende der Tour besuchen wir das Diorama Museum. Das Museum liegt am Ort, an dem sowjetische Soldaten die deutschen Festungsanlagen stürmen konnten. Sechs Tage später war die Belagerung vorüber. Im Diorama Museum können Sie eine beeindruckende Ausstellung sehen, die die Kämpfe um die Festung und um das Ende der Belagerung dokumentiert. Sowjetische Panzer, die bei der Überquerung des Flusses gesunken sind, stehen am Eingang des Museums.
Inbegriffen
  • Transfer
  • Eintrittskarten gemäß Tourbeschreibung
Nicht inbegriffen
  • Essen

Ab 236 € pro Person

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Angeboten von

Marina Wilson Private Tours

Produkt-ID: 10919