Datum hinzufügen

Erlebnisse
Sligo

Sligo

Unsere Empfehlungen für Sligo

Von Killybegs aus: Sliabh Liag Cliffs Coastal Boat Tour

1. Von Killybegs aus: Sliabh Liag Cliffs Coastal Boat Tour

Gehe in der neuen Killybegs Marina an Bord eines gut ausgestatteten Schiffes mit Platz für 97 Personen. Bestaune die vorbeifahrenden Supertrawler, während du durch den Killybegs Harbor fährst. Sieh dir die beiden Leuchttürme an der Hafenmündung an, die über 170 Jahre alt sind. Passiere Drumanoo Head, den ehemaligen Verladepunkt für die Passagiere der Lusitania, bevor sie die lange Reise in die USA antraten. Von dort aus kommst du am mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand von Fintra, der Insel Inisduff und dem Muckross Head vorbei, einem beliebten Ort zum Klettern mit seinen dramatischen Felsüberhängen. Fahre die Küste entlang, bis du Carrigan Head mit seinem charakteristischen napoleonischen Turm erreichst. Wenn du den Turm umrundest, erhascht du einen ersten Blick auf die beeindruckenden Sliabh Liag Cliffs, die 601 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Fahre an den Klippen entlang, bevor du umkehrst. Genieße die Aussicht auf die riesige Donegal Bay, die den Blick auf vier verschiedene Grafschaften gleichzeitig freigibt. Halte die Augen offen für die einheimische Tierwelt, darunter verschiedene Vogelarten, Delfine, Thunfische und Wale.

Best of Irland: 6-tägige Backpacker-Tour

2. Best of Irland: 6-tägige Backpacker-Tour

Entdecke die Highlights ganz Irlands, einschließlich der Sehenswürdigkeiten in Nordirland. Freu dich auf eine Nacht in einem traditionellen irischen Pub, zahlreiche Gelegenheiten, die Nacht durchzutanzen, Wanderungen durch Moore und Burgruinen und vieles mehr. Tag 1: Dublin - Belfast Besuche Belfast und erkunde Titanic Belfast und das historische Stadtzentrum. Verbringe die Nacht in Belfast. Tag 2: Belfast - Derry Erkunde die Küste von Antrim mit besuche das Dunluce Castle und den legendären Giant's Causeway. Zudem erwarten dich tolle Fotomotive an den Dark Hedges und der Carrick-a-Rede Rope Bridge. Nimm teil an einem historischen Rundgang durch Derry. Die Nacht vebringst du in Derry. Tag 3: Derry - Galway Heute verlässt du Nordirland und fährst über den Wild Atlantic Way nach Galway. Halte zum Mittagessen im Surfer-Hotspot Strandhill an und unternimm einen Spaziergang am Strand. Zudem erwartet dich ein kostenloser Rundgang durch Galway. Übernachtung in Galway. Tag 4: Galway - Dingle Heute geht es über die Cliffs of Moher und den Burren nach Annascaul. Verbringe die Nacht in Annascaul auf der Halbinsel Dingle. Tag 5: Dingle – Killarney Freu dich auf einen ganzen Tag auf der Dingle-Halbinsel, einem der spektakulärsten Roadtrips in ganz Europa. Die Nacht vebringst du in Killarney. Tag 6: Killarney – Dublin Fahr von Killarney nach Dublin. Genieße eine Tour durch den Killarney National Park und besuche das Blarney Castle in Cork. Die Tour endet am frühen Abend in Dublin.

Ab Dublin: 3-tägige Nordirland-Tour

3. Ab Dublin: 3-tägige Nordirland-Tour

Entdecke einige der absoluten Highlights Nordirlands auf einer 3-tägigen Tour ab Dublin, die für jedes Budget erschwinglich ist. Besuche Belfast und sieh einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bestaune den Giant's Causeway, entdecke Dunluce Castle, unternimm einen Rundgang durch Derry und vieles mehr. Tag 1: Dublin – Belfast (Übernachtung in Belfast) Wähle einen von zwei zentralen Abholpunkten in Dublin und schon kann es losgehen. Dein erster Halt an diesem Morgen ist Monasterboice, eine Mönchssiedlung, die bis ins Jahr 501 n. Chr. zurückreicht. Am späten Vormittag erreichst du Belfast. Entdecke selbst, warum Nordirlands Hauptstadt bei Lonely Planet zu den 10 Städten auf der Welt gezählt wird, die man unbedingt besuchen sollte. Dein Fahrer zeigt dir die Highlights von Belfast – darunter das Rathaus, die Queen's University, Albert's Clock, den botanischen Garten und vieles mehr.  Als Nächstes hast du ausreichend Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Wenn du politisch interessiert bist, empfehlen wir dir die (optionale) „Black Taxi“-Tour, auf der du die Friedensmauer und einige berühmt-berüchtigte politische Wandmalereien besichtigen kannst. Die Fahrer sind Einheimische und können dir erzählen, wie das Leben in Belfast während des Konflikts von 1969-1998 aussah. Verbringe den Abend in einer angesagten Gegend im Stadtzentrum, wo es tolle Pubs und Restaurants für jeden Geschmack und jede Preisklasse gibt. Live-Musik-Locations gibt es ebenfalls in Hülle und Fülle, und Belfast ist bekannt für sein großartiges Nachtleben. Tag 2: Belfast - Giants Causeway - Dunluce Castle - Derry An diesem herrlichen Tag fährst du entlang der wunderschönen Nordküste. Besuche als Erstes die Dark Hedges, bekannt aus der Serie „Game of Thrones“. Dann geht es zum absoluten Highlight des Tages: dem Giant's Causeway, einer UNESCO-Welterbestätte. Folge den Fußspuren keltischer Riesen auf dem Giant's Causeway, dem stolzen Standort von schätzungsweise 60.000 sechseckigen Basaltsäulen, die durch kataklysmische Vulkanausbrüche vor langer, langer Zeit entstanden sind. Lausche den faszinierenden Erzählungen deines Guides über den Krieger-Helden Fionn McCool. Erkunde anschließend die beeindruckenden Ruinen von Dunluce Castle (gegen Aufpreis). Weiter geht es in die nahegelegene Stadt Derry, wo du den Nachmittag verbringst. Unternimm einen ausführlichen Rundgang über die begehbare Stadtmauer von Derry mit einem ortskundigen Guide und freu dich anschließend auf reichlich Zeit zur freien Verfügung. Erfahre, warum die Stadt offiziell als Londonderry bekannt ist, und höre die Geschichte ihrer langen blutigen Belagerung von 1689. Mach dich als nächstes auf den Weg in den bekannten Stadtteil Bogside, der 1972 Schauplatz des Massakers von Bloody Sunday war und die Inspiration für U2s klassische Hymne „Sunday, Bloody Sunday“. Übernachtung in Derry. Tag 3: Derry - Sligo - Galway - Dublin Nach dem Frühstück fährst du heute Morgen einen Teil des Wild Atlantic Way an der Westküste der Republik Irland entlang. Ein Stück weiter die Straße hinunter liegt bei Strandhill, County Sligo, Irlands führender Surfer-Strand. Genieße hier Zeit zur freien Verfügung und gönn dir eine Erfrischung. Unternimm zum Beispiel einen Spaziergang an den fantastischen Surfstränden und besuche die Bar The Strand. Deine letzte Station vor der Rückfahrt nach Dublin ist Galway, wo du Zeit zur freien Verfügung zum Erkunden der Stadt hast. Besuche, wenn Sie möchtest, eines der wunderbaren örtlichen Fischrestaurants oder probiere ein Pint in einem der fantastischen Pubs. Beende deine Tour schließlich mit einer malerischen Fahrt zurück nach Dublin, wo du gegen 19:00 Uhr ankommst.

Ab Dublin: 3 Tage County Donegal & der Wild Atlantic Way

4. Ab Dublin: 3 Tage County Donegal & der Wild Atlantic Way

Tag 1 Du verlässt Dublin und begibst dich auf eine Zeitreise ins 11. Jahrhundert zu Irlands zweiter Zisterzienserabtei. Die heute verfallene Bective Abbey ist ein Labyrinth aus Sackgassen und Treppen, die nirgendwo hinführen. Lass dich in die Zeit zurückversetzen, in der die Abtei erbaut wurde, und stell dir vor, wie das tägliche Leben dort ausgesehen haben könnte. Als nächstes geht es nach Trim. Die Stadt liegt direkt am Fluss Boyne und beherbergt Trim Castle, die größte normannische Burg Irlands. Hier kannst du sowohl die Burg als auch die Stadt erkunden. Anschließend fährst du zum Mittagessen nach Cavan, bevor du über die Grenze nach Nordirland fährst. Dein nächstes Ziel ist die Inselstadt Enniskillen, wo du die gemütlichen Pubs und das Schloss erkunden oder einfach durch die charmanten Straßen schlendern kannst. Schließlich überquerst du wieder die Grenze und genießt die wunderschöne Landschaft der Grafschaft Donegal, während du nach Donegal Town fährst, deiner Basis für die nächsten zwei Nächte. Tag 2 Dein erster Halt ist bei den Slieve League Cliffs entlang des Wild Atlantic Way. Diese dramatischen Meeresklippen sind die zweithöchsten in Irland und dreimal so hoch wie die Cliffs of Moher. Halte deine Kameras bereit, denn die Fahrt, die vor dir liegt, ist einen eigenen Instagram-Post wert. Du fährst durch den atemberaubenden und windigen Glengesh Pass, vorbei an Bergen und steilen Tälern, in denen du dich wirklich klein fühlst (auf die bestmögliche Weise). Nach einem kurzen Fotostopp hier, wer kann schon sagen, wohin die Straße als nächstes führt? Nur Enya. Nur ein Scherz. Es ist Zeit, zu Leo's Tavern zum Mittagessen zu fahren. Diese Kneipe ist ein beliebtes Ausflugslokal und viele berühmte Künstler sind hier aufgetreten, darunter Clannad, Moya Brennan und Enya. Der letzte Halt des Tages ist ein Besuch des Glenveagh National Park Visitor Centre. Dieser Nationalpark liegt im Herzen der Grafschaft Donegal und beherbergt geschützte Wildtiere in einer Vielzahl von unberührten Lebensräumen. Er ist der ideale Ort für Natur- und Tierliebhaber; du wirst es lieben, durch diese wunderschöne Gegend zu fahren und für Fotos anzuhalten. Das preisgekrönte Besucherzentrum ist dein Ziel, und du hast etwas Zeit, die Gegend zu erkunden. Für die Nacht fährst du zurück nach Donegal. Tag 3 Dein erster Halt ist der Mullaghmore Beach, ein Paradies für alle, die gerne am Strand spazieren gehen - und genau dafür bist du hier, also schnapp dir deine Kameras. Du fährst weiter zur Hafenstadt Sligo, um dort zu Mittag zu essen und die Stadt zu erkunden. Diese Stadt ist voller Geschichte, von ihrem literarischen Erbe, das du im Sligo County Museum besichtigen kannst, bis hin zur mittelalterlichen Ruine der Sligo Abbey. Nach dem Mittagessen genießt du eine entspannte Fahrt durch das Herz Irlands, während du zum Belvedere House and Gardens kommst. Dieses Jagdschloss wurde 1740 von Richard Cassels, einem der bedeutendsten palladianischen Architekten Irlands, für Robert Rochfort, den ersten Earl of Belvedere, gebaut. Du hast Zeit, das Schloss zu erkunden und die dramatische Architektur, den viktorianischen ummauerten Garten und den umliegenden Wald auf dich wirken zu lassen. Eine perfekte Art, die Reise zu beenden, denn von hier aus geht es zurück nach Dublin.

Irlands Nordatlantikküste 5-tägige Tour ab Dublin

5. Irlands Nordatlantikküste 5-tägige Tour ab Dublin

Genießen Sie eine malerische Tour durch Irland und die Atlantikküste Nordirlands bei einer 5-tägigen Pauschalreise ab Dublin. Übernachten Sie unterwegs in malerischen Bed & Breakfast-Unterkünften in Portrush, Donegal und Westport. Fahren Sie auf Achill Island an den Rand Europas, erkunden Sie das neue Titanic Quarter in Belfast, um zu sehen, wo der unglückselige Ozeandampfer gebaut wurde, bestaunen Sie die dramatische Geologie des Giant's Causeway und tauchen Sie ein in die gälische Kultur. Tag 1: Verlassen Sie Dublin um 09:00 Uhr und fahren Sie nach Norden in Richtung der Grenze zu Nordirland. Von hier aus ist es nur eine kurze Fahrt nach Belfast, berühmt für seine industrielle Vergangenheit und bewegte Geschichte. Nach einer kurzen Tour durch einige der wichtigsten Bereiche der Stadt erreichen Sie das neu gestaltete Titanic Quarter, wo Sie Zeit für ein Mittagessen und einen Besuch des preisgekrönten Museums haben. Am Nachmittag erleben Sie den Kontrast zwischen dem geschäftigen Stadtzentrum und der Landschaft der Antrim Coast und Glens. Folgen Sie einem Teil der Küste von Ballycastle zum weltberühmten Giant's Causeway. Bewundern Sie die atemberaubende Küstenlandschaft, bevor Sie Ihre Übernachtung im Ferienort Portrush beziehen. Tag 2: Besuchen Sie die ummauerte Stadt Derry, die 2013 zur britischen Kulturstadt ernannt wurde. Genießen Sie etwas Freizeit, um die Altstadt zu erkunden und eines der vielen Museen oder Galerien zu besuchen. Überqueren Sie dann die Grenze zur Republik Irland und reisen Sie in eine der abgelegensten und unberührtesten Gegenden des Landes. Erkunden Sie die dramatische Landschaft und die gälische Kultur der Grafschaft Donegal. Fahren Sie durch den Glenveagh National Park und die Errigal Mountains, bevor Sie der Küste durch traditionelle Fischerdörfer folgen. Machen Sie unterwegs Halt für Spaziergänge in der Natur und genießen Sie die lokale Kultur, bevor Sie in Ihre Übernachtungsmöglichkeit in Donegal einchecken. Tag 3: Fahren Sie entlang der Küste von Donegal nach Süden in die Grafschaft Sligo und sehen Sie das Grab des berühmten Dichters WB Yeats. Bestaunen Sie die Berglandschaft von Ben Bulben, bevor Sie Sligo Town in Carrowmore erkunden, wo sich die größte Sammlung von Megalithgräbern in Irland befindet. Fahren Sie weiter nach Westen in die Grafschaft Mayo, um ein Gebiet zu entdecken, das von der großen Hungersnot hart getroffen wurde und viele dazu veranlasste, nach Nordamerika auszuwandern. Fahren Sie durch große Gebiete mit Ackerland, Moor und offenem Moor und genießen Sie den Panoramablick auf die fernen Hügel. Kehren Sie zur Atlantikküste und Achill Island am Rande Europas zurück. Genießen Sie die Ruhe der wunderschönen Gegend, bevor Sie nach Westport für Ihre nächsten 2 Übernachtungen fahren. Tag 4: Die heutige Route ist wetterabhängig und Ihr Guide wird Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten empfehlen. Erkunden Sie das schöne Haus und das Gelände der Kylemore Abbey oder bestaunen Sie die Wildnis des Connemara-Nationalparks. Gehen Sie nach Clifden, um zu sehen, wo der erste Transatlantikflug gelandet ist. Weitere Optionen sind die malerische Sky Road und 12 Bens of Connemara. Kehren Sie nach Westport zurück, um einen Abend zur freien Verfügung zu haben, und haben Sie die Möglichkeit, lokale Meeresfrüchte in einem der vielen ausgezeichneten Restaurants zu probieren. Tag 5: Genießen Sie einen gemütlichen Start in den Tag, bevor Sie Westport verlassen und ins Landesinnere durch das Herz von Connemara fahren. Besuchen Sie das Dorf Cong am Ufer des Lough Corrib, um zu sehen, wo der Filmklassiker „The Quiet Man“ gedreht wurde. Erkunden Sie Cong Abbey oder das Quiet Man Museum, bevor Sie durch das Maam Valley nach Galway City fahren. Genießen Sie etwas Freizeit zum Mittagessen und erkunden Sie das pulsierende Stadtzentrum. Kehren Sie nach Dublin zurück und machen Sie Halt in der alten Whiskybrennerei Locke's Distillery in Kilbeggan, um unterwegs mehr über Irlands Lieblingsgetränk zu erfahren.

Weitere Sightseeing-Optionen in Sligo

Möchten Sie alle Aktivitäten in Sligo entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Sligo: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 51 Bewertungen

Der Treffpunkt und die Uhrzeit weichen von der Beschreibung ab, schaut besser mehrfach nach wann und wo es beginnt! Unser Guide Vincent hat immer sehr schnell und undeutlich (irischer Akzent) gesprochen, wir haben es ihm gesagt aber das war ihm leider egal, dadurch wurden oft die Uhrzeiten falsch verstanden und einige kamen öfter zu spät zum Bus zurück. Leider hat er auch sehr wenig Infos über die Insel gegeben von ihm. Die Orte weichen auch von der Route ab, die Hängebrücke ist grundsätzlich für Busse gesperrt und das Storehouse zum Schluss wurde auch nicht gemacht! Wir hatten die Backpacker Option, hier waren ein paar der Hostel wirklich ekelhaft und schimmelig, andere waren b and b Unterkünfte, diese waren ok, Frühstück täglich Toast mit Marmelade. Wie immer auf jeder Bus Tour hat man zu wenig Zeit an den tollen Orten! Die pubs und Restaurants die uns empfohlen wurden waren sehr gut. Insgesamt haben wir viel gesehen und hatten insbesondere durch die Mitreisenden eine tolle Zeit.

Der Treffpunkt auf der Website ist nicht korrekt. Google Maps ist nicht korrekt. Es ist um die Ecke und die Straße hinauf. Paddywagon ist nicht immer es könnte sein Elegante irische Touren an der Seite des Busses und schwarz in der Farbe. Es gibt dort kein Büro oder Straßenschild. Ich habe den Bus verpasst und musste einen öffentlichen Bus nach Belfast nehmen. Die Zeit auf Reservierung 8:15 und ein anderer Ort 8:45. Die Reiseroute auf der Website stimmt nicht mit der Paddywagon-Website überein. Es heißt, Sie werden zur Guinness-Tour gehen und nur am Eingang fahren.

Die 6-tägige Reise durch Irland hat mehr geboten als ich erwartet hätte. Wir haben sehr viele schöne Orte gesehen und besuchen können. Es gab einige interessante optionale Angebote, die zusätzlich vor Ort gebucht werden konnten. Die Unterkünfte waren immer in Ordnung. Alles in allem eine anstrengende aber wunderbare Reise, um Irland kennenzulernen.

Der 6 Tages Trip durch ganz Irland war mega! Man innerhalb kürzester Zeit sehr viel von Irland sehen können. Preis Leistung war ebenfalls top und der Guide war ein richtiger Einheimischer mit vielen witzigen Anekdoten. Kann man definitiv weiterempfehlen!

sehr gutes Angebot, man bekommt sehr viel zu sehen und geboten, nur die Hostel -Mehrbettzimmer sind teilweise schlecht , klare Empfehlung für die Einzelzimmer Alternative, die auch angeboten wird