Datum wählen
Erlebnisse in

Shkodra

Unsere Empfehlungen für Shkodra

Ab Tirana: 2-tägige private Tour durch den Theth-Nationalpark

1. Ab Tirana: 2-tägige private Tour durch den Theth-Nationalpark

Erkunden Sie den Theth-Nationalpark bei einer 2-tägigen geführten Tour und sehen Sie atemberaubende Naturwunder wie das Blaue Auge und den Grunas-Wasserfall sowie historische Wunderwerke wie die Kirche von Theth und den Lock-in-Turm. Kommen Sie in Theth an und nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich in Ihrem Zimmer niederzulassen und etwas zu Mittag zu essen. Fahren Sie dann hinunter ins Tal, um einen malerischen Spaziergang entlang des Flusses zu unternehmen, bevor Sie am Lock-in Tower Halt machen. Hören Sie die faszinierende Geschichte dieses alten Gefängnisses von Ihrem fachkundigen Führer. Fahren Sie weiter zum Grunas-Wasserfall und sehen Sie eine der einzigartigsten Naturformationen in den albanischen Alpen, die zum staatlich geschützten Naturdenkmal erklärt wurde. Anschließend kehren Sie zum Abendessen und einem Musikabend in die Pension zurück. Beginnen Sie Ihren Morgen mit einem traditionellen Frühstück, bevor Sie zum Blue Eye reisen. Bewundern Sie unterwegs die unglaubliche Landschaft entlang des Weges mit Bergketten über Ihnen und felsigen Süßwasserbecken - ausgezeichnet zum Schwimmen. Schließlich erreichen Sie Cape Kapre, eines der schönsten Dörfer der Alpen. Bewundern Sie hier den spektakulären Blue Eye Pool. Nutzen Sie die Gelegenheit, um unglaubliche Fotos aufzunehmen oder entspannen Sie einfach mit Ihrer Gruppe am Rande. Machen Sie auf dem Rückweg einen Halt bei Qafe Thore. Bewundern Sie hier vor Ihrem letzten Halt die beeindruckende Aussicht auf den Nationalpark: die Kirche von Theth. Erkunden Sie das Gelände dieser malerischen Kirche aus dem Jahr 1892. Nach einem köstlichen Mittagessen kehren Sie in die Stadt Tirana zurück.

Von Shkodër aus: Tagesausflug nach Bogë und in den Theth-Nationalpark

2. Von Shkodër aus: Tagesausflug nach Bogë und in den Theth-Nationalpark

myTour hat für dich eine überraschende Reiseroute vorbereitet, eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Im Dorf Theth werden wir entdecken, wie wir noch leben können, indem wir dem Rhythmus der Natur und der Jahreszeiten folgen. Wir brechen früh am Morgen auf und treffen unseren Reiseleiter am Hotel. Nach ein paar Kilometern halten wir in Qafe Thore, einem wunderschönen Aussichtspunkt und einer alten Wachstation. Wir setzen unseren Weg in Richtung Theth fort, das wir nach 11 Uhr erreichen werden. Im Dorf werden wir in einer örtlichen Herberge (bujtina) empfangen und lernen die traditionelle Gastfreundschaft der Bewohner dieser Gegend kennen. Nach dem Mittagessen widmen wir uns der Entdeckung des alten Dorfes Theth mit einer geführten Tour, die in aller Ruhe zu Fuß verläuft. Der erste Halt ist die Kirche von Theth, die 1892 erbaut und 2005 renoviert wurde. Auf dem Weg ins Innere der Stadt fallen uns die charakteristischen Turmhäuser auf und wir erreichen Kulla e ngujimit. Dieser Turm ist das Symbol eines Albaniens, das nicht mehr existiert und mit traditionellen Familienfehden verbunden ist. Der Turm diente nämlich als Unterschlupf bei Blutrache (gjakmarrja) während der Streitigkeiten zwischen den Familien. Am Nachmittag kehrst du nach Shkodër zurück.

Ab Tirana: Private mehrtägige geführte Tour nach Valbona und Theth

3. Ab Tirana: Private mehrtägige geführte Tour nach Valbona und Theth

Diese aktive mehrtägige Tour durch Valbona und Theth im Herzen der albanischen Alpen führt Sie zum Koman-See, zum Valbona-Tal und zum malerischen Dorf Theth. Genießen Sie die malerische Natur und die albanische Gastfreundschaft zusammen mit einem persönlichen Guide. Ihre private Reise beinhaltet Unterkunft, Mahlzeiten und alle Transportmittel. Tag 1: Tirana – Koman-See – Valbona Verlassen Sie Tirana früh, um rechtzeitig zum Koman-See zu fahren, um die Fähre nach Fierza auf der anderen Seite des Sees zu verlassen. Seit 1985 ist dieser künstliche See die einzige Möglichkeit für die Einheimischen, die in der Gegend leben, mit der modernen Welt in Kontakt zu treten. Fahren Sie von Fierza nach Valbona und fahren Sie etwa 45 Minuten durch Bajram Curri, die Gemeinde der Region. Genießen Sie eine Mittagspause in Valbona und wandern Sie in Kukaj, einer sehr abgelegenen Gegend im Valbona-Tal, wo Sie sehen, wie die Einheimischen ihren Lebensunterhalt verdienen. Am Ende des Tages übernachten Sie im Gästehaus. Tag 2: Wanderung von Valbona – Theth Auch als der große Tag der Tour gilt eine aufregende Wanderung von Valbona nach Theth auf dem alten Pfad, den die Einheimischen seit Jahren benutzen. Früher war es nur möglich, von Valbona nach Shkoder zu Fuß zu reisen, was zwei volle Tage dauerte. Auf diesem Weg passieren Sie den ältesten Teil des Dorfes, wo die Menschen noch in ihren über 100 Jahre alten Steinhäusern leben, die bemerkenswerte Überreste der Vergangenheit sind. Die 18 km lange Wanderung bietet spektakuläre Ausblicke auf lange felsige Täler und üppige grüne Wälder. Machen Sie unterwegs eine Mittagspause in einem der traditionellen Cafés und decken Sie sich mit Snacks ein. Nach 7-8 Stunden Trekking kommen Sie in Theth an. Verbringen Sie Zeit damit, die einzigartige Natur, Geschichte und Traditionen von Theth zu bewundern, einschließlich des Wahrzeichens des Dorfes, dem Lock-In-Turm. Bleiben Sie über Nacht und essen Sie im Gästehaus zu Abend. Tag 3: Theth – Shkoder – Tirana Nach dem Frühstück im Gästehaus ist der Grunas Wasserfall die nächste Attraktion. Machen Sie einen etwa 45-minütigen Spaziergang vom Zentrum des Dorfes, indem Sie den größten Teil des Dorfes durchqueren und in weiches hügeliges Gelände gelangen. Nachdem Sie Theth hinter sich gelassen haben und etwa 3 Stunden lang fahren, erreichen Sie Shkoder, die größte Stadt des albanischen Nordens. Genießen Sie Freizeit in Shkoder, bevor Sie am Abend nach Tirana zurückkehren, um die Tour abzuschließen.

Tirana: Transfer nach Dubrovnik mit Zwischenstopps in Shkoder und Kotor

4. Tirana: Transfer nach Dubrovnik mit Zwischenstopps in Shkoder und Kotor

Reise in einem komfortablen Van von Tirana nach Dubrovnik und erkunde die Stadt Kotor an der Küste und die Ruinen der alten Burg Rozafa. Erfahre von deinem Fahrer mehr über die Geschichte von Kotor und der Burg. Du wirst bequem von deiner Unterkunft in Tirana abgeholt. Lehn dich zurück und entspanne dich auf der Fahrt in einem 8-sitzigen VW Touran oder T5 Caravelle Van mit viel Platz für dich und dein Gepäck. Höre zu, wenn dein Fahrer dir einen allgemeinen Überblick über die Geschichte der Gebiete im Auto gibt. Du besuchst die Burg Rozafa in Shkoder und hast die Möglichkeit, ein Ticket zu kaufen, um diesen Ort auf dem Lande zu bewundern, der seit der Antike besiedelt ist. Weiter geht es in die Stadt Kotor, die sich an die malerische Bucht von Kotor schmiegt. Verbringe etwas freie Zeit damit, durch die rotgedeckten Gebäude zu spazieren und Sehenswürdigkeiten wie die orthodoxe Kirche des Heiligen Nikolaus oder die Kirche der Muttergottes der Gesundheit zu besichtigen. Genieße den Komfort, am Ende deines Transfers an deinem Ziel in Dubrovnik abgesetzt zu werden.

Von Tirana aus: Ausflug zum Koman-See und Valbona

5. Von Tirana aus: Ausflug zum Koman-See und Valbona

Unser Abenteuer beginnt früh am Morgen. Um 6.00 Uhr treffen wir uns mit dem Reiseleiter, um mit dem Auto oder Minivan in Richtung Koman-See zu fahren. Auf halber Strecke halten wir für einen Kaffee an und fahren weiter, um gegen 10 Uhr am Ufer des Koman-Sees anzukommen. Hier steigen wir in ein kleines Boot, eines der zwanzigsitzigen Motorboote, die von den Einheimischen seit der Entstehung des Sees als Transportmittel genutzt werden. Während wir das Wasser hinauffahren, tauchen wir in eine Landschaft mit intensiven Farben ein. Das fast smaragdgrüne Wasser, die hellen und warmen Farben der Felsen und die dunklen Farben der Vegetation. Unzählige kleine Bauernhöfe, Viehzuchtbetriebe und Dörfer, die aus drei Häusern mitten im Wald bestehen, erstrecken sich bis zum Rand des Wassers. In Fierze beginnt unsere Reise zum Dorf Valbona im Bezirk Tropoja in Nordalbanien. Das Tal des Valbona-Flusses, das an den Theth-Nationalpark angrenzt, liegt zwischen schroffen Berggipfeln und zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Farben und Kontrasten aus.Mittagessen mit traditionellen lokalen Speisen. Anschließend besichtigen wir in Begleitung unseres Reiseleiters den Valbona-Wasserfall. Nach der Rückkehr ins Hotel gibt es ein Abendessen und einen Abend zum Feiern. Zweiter Tag Abfahrt am Sonntag um 9 Uhr zum Xhema-See, um dann Prizren zu erreichen, das im südlichen Teil des Landes liegt, nicht weit von der Grenze zu Albanien und Mazedonien. Prizren ist die zweitgrößte Stadt im Kosovo. Sie ist seit dem Mittelalter für ihre Schönheit bekannt. Sie liegt auf einer Höhe von 450 Metern und wird von der Kette des Sharr-Gebirges geschützt, das bis zu 2748 Meter hoch ist. Im Zentrum der Altstadt, einem echten architektonischen Juwel, das an den Ufern des Lumbardhi-Flusses (der weiße Fluss, der auch Bistrica genannt wird) gebaut wurde, bewegst du dich zwischen Kirchen und Moscheen. Wenn du respektvoll durch die verwinkelten Gassen der Altstadt gehst, hörst du Geheimnisse und Legenden. Wenn du die alte Steinbrücke überquerst, erreichst du die Piazza Shadervani, den Hauptplatz der Stadt und ein Treffpunkt bei Tag und bei Nacht. Hier gibt es zwei wichtige Gotteshäuser, die wunderschöne Sinan-Pascha-Moschee und die orthodoxe Kirche von San Giorgio. Aber die wichtigste Kirche in Prizren ist die Kathedrale Unserer Lieben Frau von Ljeviš, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und heute unter dem Schutz der UNESCO steht. Viele Völker sind in Prizren aufeinander gefolgt und haben Spuren hinterlassen, die sich überlagert haben. Um sich einen Überblick über die Stadt im Kosovo von oben zu verschaffen, musst du nur zur Kalaja hinaufsteigen, der alten Burg, die von den Serben im Jahr 1300 erbaut wurde (optional). Abfahrt nach Tirana über Rruga e Kombit, mit Zwischenstopp für einen Kaffee auf dem Weg.

Von Tirana aus: Geführte Tour durch den Valbona-Nationalpark

6. Von Tirana aus: Geführte Tour durch den Valbona-Nationalpark

Tag 1 : Um sechs Uhr holt dich der Reiseleiter am Hotel ab. Dann machen wir uns auf den Weg nach Valbona. Wir kommen am Komani-See an, wo wir mit der Fähre etwa 2,5 Stunden lang übersetzen werden. Während der Fahrt werden wir die Gelegenheit haben, den Komani-See zu sehen, der von hohen Bergen und grüner Natur umgeben ist. Die Natur ist beeindruckend! Die Reise geht weiter in Richtung der Stadt Bajram Curri. Dort machen wir einen Spaziergang auf dem Hauptboulevard und trinken einen Kaffee/Tee. Wir setzen die Reise zum Valbona-Nationalpark fort. Unterwegs begleitet uns der Fluss Valbona, an dem wir einen Badestopp einlegen können (optional). Der nächste Halt ist bei der Wassermühle, wo du erfährst, wie Wassermühlen funktionieren. Übernachtung in Valbona (Gästehaus). Die Unterkunft ist im Paket enthalten. Tag 2 : Nach dem Frühstück erkunden wir 30 Minuten lang das Valbona-Tal mit dem 4x4-Auto/Van. Dann wandern wir zum Valbona-Wasserfall, einem Wasserfall mit fantastischer Natur. Die Wanderung ist leicht und führt durch einen Buchenwald. Nach dem Besuch des Wasserfalls wandern wir etwa eine Stunde weiter zu einem Punkt, von dem aus wir das Valbona-Tal von oben betrachten können. Der Xhema-See wird von einer Quelle gespeist, die im Frühling einen magisch blauen See entstehen lässt. Im Sommer, vor allem im August, trocknet er aus, verliert seinen Zauber und verwandelt sich meist in eine Pfütze. Auf jeden Fall ist der Spaziergang zu diesem Ort ein schönes Erlebnis, bei dem du die Umgebung zu jeder Jahreszeit erkunden kannst. Auf dem Rückweg nach Tirana durchqueren wir den Kosovo und machen einen Zwischenstopp in der Stadt Prizren, einer der ältesten Siedlungen im Kosovo und auf dem westlichen Balkan. Archäologische Ausgrabungen in der Festung von Prizren deuten darauf hin, dass das Festungsgebiet seit der Bronzezeit bewohnt und genutzt wurde.

Tirana: 8-tägige Tour von Nord nach Süd Albanien

7. Tirana: 8-tägige Tour von Nord nach Süd Albanien

Tag 1: Reisetag und Tirana Ein Abholservice vom Flughafen ist den ganzen Tag über verfügbar, danach können Sie sich in Ihrem Hotel niederlassen. Wenn Sie nicht zu müde sind, gibt es auch einen geführten Stadtrundgang. Tag 2: Kruja und Shkoder Sie beginnen Ihre Reise von Tirana direkt in die Stadt Kruja. Von dort aus unternehmen Sie eine Führung durch das Schloss, das Skanderbeg Museum und das National Ethnographic Museum. Sie werden zum Mittagessen in Shiroke gebracht, wo der Shkoder-See für seine Fischküche bekannt ist. Besuchen Sie nach dem Mittagessen die Festung Rozafa und genießen Sie die atemberaubende Aussicht, während Sie die faszinierende Geschichte der Festung kennenlernen. Machen Sie es sich anschließend in Ihrem Hotel in Shkoder bequem und erleben Sie die Altstadt, den Katholischen Stephansdom, die Ebu-Bekr-Moschee und das Marubi-Museum während einer Führung. Später genießen Sie Freizeit am Abend in der Gegend von Pedonalja. Tag 3: Koman Lake zum Shala River durch Koman Lake Bootsfahrt Am frühen Morgen Transfer nach Koman, wo Sie eine malerische Bootsfahrt unternehmen, vorbei an felsigen Bergen und leuchtend grünen Hügeln in Richtung des Flusses Shala. Dieser Fluss ist ein verstecktes Paradies, das auch als „albanisches Thailand“ bezeichnet wird. Später genießen Sie ein Mittagessen mit Blick auf den Mirror River, während Sie von der Ruhe der Berge und der Natur umgeben sind. Am Nachmittag verlassen Sie diesen idyllischen Ort und fahren in die Küstenstadt Durres. Tag 4: Berat und Vlora An Ihrem vierten Tag fahren Sie nach Berat, vorbei an malerischen Hügeln voller Olivenbäume. Später nehmen Sie an einer geführten Tour teil, um die Zitadelle / Burg von Berat mit einer Roten Moschee, einer Weißen Moschee, der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit und der Bogenbrücke von Gorica zu bewundern. Anschließend genießen Sie ein Mittagessen mit Blick auf die Stadt und nehmen sich etwas Zeit, um die beiden Hauptbezirke Mangalem und Gorica zu erkunden. Am Nachmittag besuchen Sie die Stadt Vlore, die Heimatstadt der Nationalen Unabhängigkeitsbewegung. Dort können Sie den Flag Square, die Muradie-Moschee und Vlores Lungomare besuchen. Tag 5: Saranda über Gjirokaster Transfer nach Gjirokaster, um diese "Stadt der tausend Stufen" zu entdecken, während Sie durch kleine Dörfer fahren. Wenn Sie angekommen sind, beziehen Sie Ihr Hotel, bevor Sie die reiche Geschichte der Burg aufsaugen und den Blick auf die "Stadt aus Stein" von oben genießen der osmanische Basar und das historische Holzhaus, bevor Sie in einem kleinen lokalen Restaurant zu Mittag essen, um die authentischen Gerichte der Stadt zu probieren.Auf der Straße nach Saranda halten Sie später an der Quelle „Blaues Auge“. Tag 6: Butrint und Ksamil Transfer nach Butrint für eine geführte Tour durch die archäologische Stätte der UNESCO. Anschließend haben Sie Zeit für einen Strandtag auf den Ksamil-Inseln, bevor Sie am Abend nach Saranda zurückkehren. Tag 7: Burg Ali Pasha & Nationalpark Llogara Besuchen Sie mit Ihrem Guide die Burg von Porto Palermo, bevor Sie den Tag am Strand in der Bucht von Porto Palermo verbringen. Unterwegs halten Sie in Tirana sowie am „Balkon“ von Llogara, um lokale Produkte der Region zu probieren. Tag 8: Abreisetag Nach dem Frühstück an Ihrem letzten Tag endet Ihre Tour.

Ab Tirana: 2-tägige Tour durch Theth und Shkoder

8. Ab Tirana: 2-tägige Tour durch Theth und Shkoder

Verlassen Sie Tirana am ersten Tag und fahren Sie in Richtung Norden Albaniens, um an der Burg von Rozafa Halt zu machen. Erfahren Sie mehr über die Rolle der Burg in der albanischen Geschichte aus der Antike und den illiryisch-römischen Kriegen und sehen Sie die Burg, die auf einem Hügel erbaut wurde. Entdecken Sie die faszinierenden Legenden des albanischen Epos und wie es mit der Geschichte der Burg zusammenhängt. Verlassen Sie das Schloss und fahren Sie hinunter in die Stadt Shkoder. Bewundern Sie die Stadt, die für ihre typische Architektur, ihren Sinn für Humor und ihre freundliche Atmosphäre bekannt ist und eines der wichtigsten Stadtzentren Albaniens ist. Genießen Sie die religiöse Vielfalt der Stadt, in der eine katholische Kirche, eine orthodoxe Kirche und eine muslimische Moschee nebeneinander liegen. Spazieren Sie durch Shkoder und erkunden Sie einige der interessantesten Teile der Stadt, darunter die berühmteste „Pedonale“, eine fußgängerfreundliche Gegend mit Bars und Restaurants. Am Nachmittag verlassen Sie Shkoder, um nach Norden in Richtung Theth zu fahren, um dort zu übernachten. Fahren Sie auf der kurvenreichen Straße nach Theth und wenn Sie das Ziel erreicht haben, werden Sie von einer einheimischen Familie in ihrem Gästehaus begrüßt. Nach dem Frühstück im Gästehaus wandern Sie zum schönen Gurnas-Wasserfall. Genießen Sie einen gemütlichen 45-minütigen Spaziergang vom Dorfzentrum bis zum Wasserfall. Besuchen Sie auch die katholische Kirche von Theth auf der Fahrt von Theth und sehen Sie den Lock-in-Turm. Mit mehr als 4 Jahrhunderten Geschichte ist dieses Gebäude das Symbol für die Beilegung der Blutfehden in Albanien.

Shkodra: Best Of Walking Tour

9. Shkodra: Best Of Walking Tour

Zusammen mit einem professionellen Guide besuchst du die charmantesten Orte der Stadt. Eine der ältesten Städte Albaniens wurde im 4. Jahrhundert gegründet. Erforsche die Tiefen der alten Stadt und erfahre dabei faszinierende Fakten und Legenden. Perfekt für alle, die die Stadt zum ersten Mal besuchen und das Beste aus ihr herausholen wollen. Erfahre Geschichten über Befreiungsbewegungen, lokale Geheimnisse und vieles mehr. Die Straßen, Gebäude und Ecken von Kruja enthalten eine überraschende Anzahl an versteckten Fakten und dazugehörigen Geschichten. Hör zu, wenn dein charmanter Reiseleiter dir erzählt, was das Besondere und Einzigartige am Leben in dieser wunderbaren Stadt ist, und lass sie dich mit den Augen eines Einheimischen erleben.

Von Tirana: Shkodra Hauptattraktionen Tour

10. Von Tirana: Shkodra Hauptattraktionen Tour

Treffen Sie sich um 9:00 Uhr in Ihrem Hotel in Tirana. Gehen Sie in Richtung Shkodra und erkunden Sie die Hauptattraktionen. Das Rozafa Castle (Festung von Shkodra) befindet sich am Eingang der Stadt, 3 km südlich des Stadtzentrums, auf einem felsigen Hügel. Es ist eine der größten und berühmtesten Burgen Albaniens. Das Schloss Rozafa hat eine faszinierende Geschichte. Archäologische Ausgrabungen haben Funde aus der frühen Bronzezeit hervorgebracht. Innerhalb seiner massiven Verteidigungsmauern stehen die St.-Stephans-Kirche, mehrere venezianische Verwaltungsgebäude und einige mittelalterliche Räume. An der Grenze zwischen Montenegro und Albanien befindet sich der Shkodra-See, eine ehemalige Ozeanbucht, die vor Tausenden von Jahren von der Adria abgeschnitten wurde, als der Meeresspiegel sank. Der See ist mit 41 km Länge und einer Fläche zwischen 370 und 530 km2 der größte auf dem Balkan. Der Grund des Sees liegt weit unter dem Meeresspiegel, was ihn zu einer sogenannten Krypto-Depression macht. Der Shkodra-See ist auch eines der größten Vogelreservate in Europa. An seinen Ufern leben 240 Vogelarten, darunter einige der letzten Pelikane in Europa. Daher ist es bei Vogelbeobachtern sehr beliebt. Sehen Sie die katholische Kathedrale, eine der größten auf dem Balkan, die dem heiligen Stephanus gewidmet ist. Nach einem Wiederaufbau im Jahr 1991 wurde die Kathedrale von Mutter Theresia eingeweiht und zwei Jahre später von Papst Johannes Paul II. Besucht. In der Kathedrale befindet sich eine Kopie des Grabtuchs von Turin, die das negative Bild eines Mannes trägt, von dem einige behaupten, er sei Jesus von Nazareth. Nach dem Besuch der Kathedrale können Sie auf dem Hauptboulevard in Shkodra spazieren gehen. Sie werden gegen 18:00 Uhr wieder in Tirana ankommen.

Sightseeing in Shkodra

Möchten Sie alle Aktivitäten in Shkodra entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.