Shakespeares Geburtshaus


Shakespeares Geburtshaus: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 927 Bewertungen

Alles in allem ein sehr schöner Ausflug ins ländliche Großbritannien - es wurden charmante Dörfer und Städchen besucht. Leider war überall nur wenig Zeit zur Verfügung (das längste waren 1,5 Stunden wobei die Eintritte, sofern mam die bucht da schon von der Zeit abgehen). Wir hatten ohne Eintritte gebucht und es war die richtige Entscheidund: eine Stunde Zeit für ein Schloss iet viel zu wenig und hätte so keinen Spaß gemacht. Auch Stratford upon Avon als Städchen selbst ist meiner Meinung nach interessanter, als lediglich Shakespeares Geburtshaus. Unser Guide Monica war super-lieb und erzählte interessante Geschichten und Anekdoten, und dies sogar noch in London selbst auf der Heimreise, um uns die Zeit im Bus zu verkürzen. Das nenne ich engagiert! Schade dass man so lange zu den Orten fährt, das fehlt einem dann selbstverständlich bei der eigentlichen Zeit zur Besichtigung. Meiner Meinung nach könnte man das Schloss ganz weglassen und dafür mehr Zeit in Stratford und Oxford einplanen.

Ein lohnenswerter und informativer Ausflug

Wir wurden am vereinbarten Treffpunkt überpünktlich empfangen und in die Obhut unseres Busfahrers übergeben, da wir James, unseren Reiseleiter, unterwegs aufgenommen haben. Auch Dank James wurde es eine sehr unterhaltsame, informative und kurzweilige Tour. Wir wurden mit vielen Informationen und Bildmaterial versorgt, zudem spricht James ein gut verständliches Englisch. Auch unser Busfahrer hatte immer eine nette Anekdote beizusteuern und war sehr kompetent, freundlich und unterhaltsam. Natürlich würde man in den Orten gerne mehr Zeit verbringen, aber dies ist nun mal aufgrund der Entfernungen zwischen den Sehenswürdigkeiten und dem Ab- und Ankunftsziel nicht machbar. Wir haben diesen Ausflug genossen und würden ihn auch weiterempfehlen.

Für Besucher Londons ist die Countryside einmal etwas anderes ...

Insgesamt sehr stimmmige Rundreise, die weder überfordert noch zu wenig Freiraum lässt. Wer die Möglichkeit des hervorragenden Guides (bei uns James) nützt und sich von ihm beim Rundgang in den drei angefahrenen Locations unterweisen lässt kann es nicht besser erwischen. Wer lieber mit sich und dem buchförmigen Reiseführer zurechtkommt kann es ebenso machen. Die Tour bietet an einem Tag wirklich einen Überblick und tolle Eindrücke von Stratford , dem pittoresken Bibury und natürlich Oxford. Für tiefergehende Eindrücke ist es trotz der fast 11 Stunden leider zu knapp, aber wie gesagt: Londons Countryside in a Nutshell!

Ein toller Ausflug werden ihn wieder buchen wenn wir mit unseren Enkel

Alisha war eine tolle Reiseführern die diese Orte einen lebendig und mit viel Gefühl näher bringt. Wir sind der englischen Sprache nicht so vertraut trotzdem haben wir bei ihr viel gelernt Danke Alisha Simon ist ein guter Busfahrer mit viel Ruhe und guten Nerven Wir sahen ein Teil von England der wunderschön ist

Es war eine großartige und interessante Tour!

Der Tagestrip nach Stratford-upon-Avon und Oxford war einfach nur toll. Unser fantastischer Guide James war unterhaltsam und verfügt über unglaublich viel Wissen. An beiden Orten wurde zunächst eine interessante geleitete Tour gemacht, danach gab es ca. 90 Minuten zur freien Verfügung. Einfach empfehlenswert!