Erlebnisse in
Schweidnitz

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere Empfehlungen für Schweidnitz

Ab Breslau: Schloss Fürstenstein und Friedenskirche Świdnica

1. Ab Breslau: Schloss Fürstenstein und Friedenskirche Świdnica

Unternehmen Sie eine Halbtagstour zu einem der schönsten Orte in Unterschlesien. Erkunden Sie zunächst das Schloss Fürstenstein. Bewundern Sie das drittgrößte Schloss Polens mit mehr als 400 Zimmern. Über 400 Jahre gehörte das Schloss den Hochbergs, einer der reichsten und berühmtesten Familien Europas.  Schlendern Sie durch das Schloss und die Außenanlagen und lassen Sie sich dann weiter chauffieren zur Friedenskirche in Świdnica. Die Fahrt dauert rund 20 Minuten. Besichtigen Sie eine Kirche, die anders ist als jede, die Sie bisher gesehen haben und die schon tausende von Touristen in ihren Bann geschlagen hat. Versäumen Sie bei Ihrem Besuch in Breslau keinesfalls dieses ästhetische Kleinod mit seiner einzigartigen Geschichte. Kehren Sie nach einem Tag voller Entdeckungen ganz entspannt und bequem in Ihr Hotel zurück mit einem komfortablen Privattransfer. 

Aus Breslau: Tour durch die polnische Töpferei und die Friedenskirche Jawor

2. Aus Breslau: Tour durch die polnische Töpferei und die Friedenskirche Jawor

Die erste überlieferte Geschichte der Töpferei in der Region Bolesławiec reicht bis zum Ende des 14. Jahrhunderts zurück. Seitdem wurde die Region als ein sehr wichtiges Gebiet der Töpferproduktion bekannt. Die professionelle Töpferschule wurde 1893 unter der Leitung von Dr. Wilhelm Pukal, dem technischen Direktor der Königlichen Porzellanfabrik in Berlin, eröffnet. Dank seiner Verbesserungen wurde die Stadt Boleslawiec (ehemals Bunznlau) als "Stadt des guten Tons" berühmt. Sie besuchen einen der besten Hersteller vor Ort und beobachten die Fachkräfte auf den verschiedenen Produktionsstufen. Besonders spektakulär ist die Dekoration, die alle von Hand mit speziellen Stempeln mit dem emblematischen Muster "Pfauenauge" gefertigt wird. Danach bleibt etwas Zeit zum Einkaufen, bevor es zur nächsten Station, einem lokalen Restaurant zum Mittagessen, geht. Auf dem Rückweg haben Sie Gelegenheit, eine der größten Holzkirchen Europas zu besichtigen. Die herausragende Friedenskirche in Jawor wurde im soziopolitischen Kontext des 17. Jahrhunderts während der Religionskriege und der Verfolgung der Protestanten erbaut. Es wurde unter sehr strengen Vorschriften erbaut und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Ab Breslau: Friedenskirche und Tour durch das Projekt Riese

3. Ab Breslau: Friedenskirche und Tour durch das Projekt Riese

Ihr Fahrer wird Sie am Hotel abholen und zuerst zum Projekt Riese fahren. Die Fahrt dauert von Breslau 1,5 Stunden. Nach Ihrer Ankunft haben Sie genug Zeit, diesen faszinierenden Ort zu erkunden. Das Projekt Riese war der Codename für ein beeindruckendes Bauprojekt, das von 1943 bis 1945 von Nazi-Deutschland initiiert wurde und aus sieben unterirdischen Stollenanlagen im Eulengebirge und Schloss Fürstenstein (Schloss Książ) bestand. Erkunden Sie dieses außergewöhnliche Netzwerk unterirdischer Höhlen, die sich in verschiedenen Stadien der Fertigstellung befinden, und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Ortes.  Sie können hier zum Mittagessen bleiben oder zum nächsten Ort fahren, der Friedenskirche. Dort gibt es immer noch eine aktive protestantische Gemeinde. Es ist die größte Fachwerkkirche in Europa, die Tausende von Touristen anzieht. Diejenigen, die die Kirche besucht haben, sagen, dass sie noch nie so etwas gesehen haben. Der Besuch der prächtig ausgestatteten Kirche ist ein Muss für alle Besucher von Breslau. Die Kirche hat eine einzigartige Geschichte.

Ab Breslau: Private Tour zur Friedenskirche Świdnica

4. Ab Breslau: Private Tour zur Friedenskirche Świdnica

Beginnen Sie Ihre Tour in der Lobby Ihrer Unterkunft in Breslau. Hier erwartet Sie Ihr persönlicher Fahrer. Weiter geht es zur Friedenskirche in Schweidnitz, dem größten Fachwerkhaus Europas. Genießen Sie bis zu 1 Stunde Freizeit, um die Kirche in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Nachdem Sie die Friedenskirche und das dazugehörige Gelände erkundet haben, bringt Sie Ihr Fahrer zurück zu Ihrer Unterkunft. Genießen Sie nach einem erlebnisreichen Tag den Komfort eines privaten Transfers in einem komfortablen, modernen Fahrzeug.

Aus Breslau: Friedenskirchen in Schweidnitz und Jawor

5. Aus Breslau: Friedenskirchen in Schweidnitz und Jawor

Sie werden in der Lobby Ihres Hotels in Breslau abgeholt. Ihr persönlicher Fahrer erwartet Sie, bevor Sie sich auf den Weg machen, um die wunderschöne Friedenskirche in Świdnica, das größte Fachwerkgebäude Europas, zu besichtigen. Eine ruhige Fahrt von etwas mehr als einer Stunde, genießen Sie die malerische Fahrt nach Świdnica. Nachdem Sie die Friedenskirche und das angrenzende Gelände erkundet haben, bringt Sie Ihr Fahrer zur zweiten Friedenskirche, die sich 40 km nördlich in der Stadt Jawor befindet. Es ist eine sehr einzigartige Kirche. Nach dem Besuch der Jawor Church bringt Sie Ihr Fahrer zurück zu Ihrer Unterkunft. Genießen Sie nach einem erlebnisreichen Tag den Komfort eines privaten Transfers in einem komfortablen, modernen Fahrzeug.

Breslau: Ganztägige UNESCO Friedenskirche Tour

6. Breslau: Ganztägige UNESCO Friedenskirche Tour

Treffen Sie Ihren Reiseleiter in Breslau und starten Sie Ihre Ganztagestour. Fahren Sie auf einer malerischen Route von Breslau in die Stadt Sobotka, einem der einzigartigsten und geheimnisvollsten Orte Polens. Die Stadt liegt am Fuße des Berges Sleza, ein Gebirge erhebt sich aus dem monotonen schlesischen Tiefland auf einer Höhe von 718 Metern und dominiert die Landschaft der Provinz. Erkunden Sie den Marktplatz und erfahren Sie die faszinierende Geschichte der verschiedenen Stämme, die seit der Bronzezeit in der Gegend leben. Bewundern Sie alte Steinskulpturen, die religiöse Symbole waren. Machen Sie einen kurzen Halt an der archäologischen Stätte Bedkowice, um zu entdecken, wie frühslawische Siedlungen aussahen. Weiter geht es in das Dorf Krzyzowa, wo sich die Foundation for Mutual Understanding in Europe befindet. Dort angekommen, erfahren Sie mehr über die Deutsch-Polnische Versöhnungsmesse, die am 12. November 1989 gefeiert wurde. Danach fahren Sie nach Schweidnitz, um die bezaubernde Stadt mit ihrer beeindruckenden Kathedrale und dem malerischen Marktplatz zu bewundern. Genießen Sie die freie Zeit für ein Mittagessen oder zum Erkunden auf eigene Faust. Zum Abschluss besuchen Sie die prachtvolle Friedenskirche, die größte Holzkirche Europas. Danach entspannen Sie auf der Fahrt zurück nach Breslau.

Häufig gestellte Fragen über Schweidnitz

Was muss man in Schweidnitz unbedingt gesehen haben?

Top-Attraktionen, die man gesehen haben muss:

Sightseeing in Schweidnitz

Möchten Sie alle Aktivitäten in Schweidnitz entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Schweidnitz: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 14 Bewertungen

Tolle Reise! Niederschlesien ist schön im Herbst! Außerdem war das Wetter für uns günstig, die Sonne ließ uns die erstaunlichen Farben des Herbstes auf den schönen Hügeln sehen. Die Friedenskirche in Schweidnitz verdient zweifellos einen ehrenvollen Platz auf der UNESCO-Liste – sie ist wunderschön und der historische Friedhof um sie herum erfreut. Das Schloss Książ und seine Gärten verdienen es, die "Perle Niederschlesiens" genannt zu werden. Der am Ende der Reise zurückgelassene Komplex Osówka regt zum Nachdenken über das Schicksal der Erbauer der unterirdischen Stadt an und ist immer noch von einer Aura des Mysteriums umgeben. Besonders danken möchten wir unserem Guide, Herrn Jakub, für seine Professionalität, seine umfassenden Kenntnisse der Region und die Fahrt entlang der malerischen Reiseroute.

Die Zeit für diese Art von Tour ist immer knapp, aber unser lieber Spartacus hat meinen Partner und mich definitiv beruhigt, ohne Eile und jedes Denkmal Schritt für Schritt zu erklären. Top Organisation, reichlich Snacks mit Wasser, zuvorkommender und lokaler Experte

Die Tour war von Anfang bis Ende fantastisch, pünktliche Abholung, schöner Bus und wirklich freundlicher und informativer Führer. Kann es nicht weiter empfehlen, danke.

Eine sehr interessante Tour, nette Atmosphäre und Herr Bartek der Führer mit viel Wissen und persönlicher Kultur.

Ein tolles Abenteuer und ein sehr angenehmer Service, der jederzeit hilft. Großartige Zeit!