Erlebnisse Sarajevo

Unsere Empfehlungen für Sarajevo

Sarajevo: Mostar, Blagaj, Počitelj & Kravice-Wasserfälle

1. Sarajevo: Mostar, Blagaj, Počitelj & Kravice-Wasserfälle

Ihr Tagesausflug beginnt morgens um 8.00 Uhr. Wählen Sie zwischen dem Reisebüro oder Ihr Hotel als Treffpunkt. Sie können sich auch nach einem anderen möglichen Treffpunkt erkundigen. Lassen Sie sich von Ihrem Guide eine kurze Einführung geben in den Verlauf der Tour, während Sie sich gemütlich zurücklehnen auf Ihrem Sitz und die Aussicht genießen. Lassen Sie sich bei der Fahrt über die Berge die beinahe exakte Linie zeigen, die die Grenze zwischen Bosnien und Herzegowina bildet. Je nach Jahreszeit werden Sie auch von der Natur fasziniert sein. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Farbe. Ihre erste Station ist Konjic, eine kleine Stadt, die bekannt ist für seine Holzschnitzereien. Die wunderschöne Natur bietet den idealen Hintergrund für die bosnische Kaffeepause direkt neben dem grünen Fluss Neretva. Fahren Sie danach weiter nach Mostar und genießen Sie dort die Aussicht auf den See Jablanicko und die wunderschöne Natur. Für diejenigen, die sich für den Kommunismus interessieren, können nach Jablanica gehen und dort ein Stück Geschichte sehen, sowie eine zerstörte alte Zugbrücke, die Zeuge der Schlacht an der Neretva war, auch bekannt als die Schlacht für die Verwundeten. Mostar erwartet Sie mit seinem warmen Klima, seiner einzigartigen Schönheit und erstaunlichen Geschichte. Lassen Sie sich von Ihrem Guide zur Altstadt von Mostar bringen, wo Sie ein UNESCO-geschütztes Denkmal und eine weltweit berühmte Alte Brücke sehen. Lauschen Sie den Legenden und Geschichten über dieses besondere Beispiel der osmanischen Architektur aus dem 16. Jahrhundert. Nutzen Sie auch die Gelegenheit und schauen Sie sich ein kurzes Video an in einer lokalen Galerie über die Zerstörung der Brücke im Jahr 1993 und werden Sie Zeuge eines menschlichen Grauens. Brücken werden verwendet, um Menschen miteinander zu verbinden, aber diese Brücke wurde zerstört, um Menschen voneinander fern zu halten. Nach dieser Tour durch Mostar wird Ihnen Ihr Guide vorschlagen, entweder ein Mittagessen in einem von den lokalen Restaurants in Mostar zu genießen oder nach zu Blagaj zu gehen. Das schöne Blagaj ist ein kleines Dorf, welches errichtet wurde an der Quelle des kristallklaren Flusses Buna. Buna fließt aus 200 m hohen Berghängen, die das Gebiet überblicken. Blagaj ist bekannt als einer der Perlen von Herzegowina. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie hier die Forelle probieren, die in einigen der lokalen Restaurants angeboten wird. Die nächste Station ist eine authentische osmanische Stadt aus dem 16. Jahrhundert. Seine fantastische Architektur und Lage werden Sie sicherlich begeistern. Kehren Sie anschließend zurück nach Hause.

Sarajevo: Grand Walking Tour

2. Sarajevo: Grand Walking Tour

Begleite uns auf eine Reise in die Vergangenheit, bei der der Guide die kleinen und großen Geheimnisse dieser Stadt lüftet und dich in die Mystik der Straßen und Gassen von Sarajevo einführt. Die Tour führt dich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der osmanischen und österreichisch-ungarischen Architektur und zeigt dir eine einzigartige Verbindung zwischen Ost und West. Erfahre mehr über die Stadt, die gemeinhin mit einer Belagerung in den 1990er Jahren in Verbindung gebracht wird. Erfahre, wie der Erste Weltkrieg durch die Ereignisse in der Stadt ausgelöst wurde und wo die ersten Olympischen Winterspiele stattfanden. Genieße den Duft von frisch zubereitetem Kaffee, die Aromen der Wasserpfeife, den Klang der Kirchenglocken und den Ruf der Minarette. Erfahre mehr über das Attentat, das den Ersten Weltkrieg auslöste, und entdecke, warum Sarajevo das europäische Jerusalem genannt wird.

Sarajevo: Bosnischer Krieg & Zerfall Jugoslawiens mit Tunnel

3. Sarajevo: Bosnischer Krieg & Zerfall Jugoslawiens mit Tunnel

Tauch ein in die Kriegsgeschichte Sarajevos bei diesem informativen Rundgang und erfahre mehr über die 4 langen Jahre, in denen die Stadt und ihre Bewohner unter der ständigen Bedrohung durch Bomben litten. Besuch die wichtigsten Orte des Krieges von 1992 bis 1995, der auf die Belagerung von Sarajevo folgte. Sieh die Überreste von Denkmälern als Erinnerung daran, dass ein solcher Krieg nie wieder vorkommen darf. Hör die Geschichte über den Sarajevo-Tunnel, den "Tunnel der Hoffnung", und erhalte ein besseres Verständnis für dieses Denkmal, indem du dir einen kurzen Film anschaust, der während des Krieges gedreht wurde. Mach eine Pause auf dem Markale-Markt, am Ort eines der größten Massaker, und besuch die Gelbe Festung. Genieß einen hervorragenden Panoramablick auf Sarajevo und lass dir von deinem Guide erklären, wie Jugoslawien auseinanderfiel und wie Sarajevo in die Belagerung geriet. Bewundere die Aussicht vom Aussichtspunkt Vidikovac. Besuch den Olympia-Komplex und den dazugehörigen Friedhof und erfahre Wissenswertes über diesen Austragungsort der Olympischen Spiele 1984, wenige Jahre vor dem Bosnienkrieg.

Sarajevo: Tunnelkrieg-Tour

4. Sarajevo: Tunnelkrieg-Tour

Steige in Sarajevo in einen Bus und fahre aus der Stadt hinaus. Erfahre während der Busfahrt, wie der Krieg begann, warum die Nationalbibliothek von Bosnien und Herzegowina zerstört wurde und wie viele Menschen starben. Fahre entlang der Scharfschützenallee zum Tunnel-Museum und höre Geschichten darüber, wie das Leben in diesen Jahren der Finsternis aussah. Entdecke nach dieser Einführung die Geschichte eines äußerst wichtigen 800 Meter langen Tunnels, der die besetzten und freien Gebiete Sarajevos verband. Dort angekommen, durchquerst du einen Teil des originalen Tunnels und siehst dir den Film über den Krieg in Sarajevo an. Erfahre von deinem Guide, welche Rolle der Tunnel während der Belagerung spielte, wie er gebaut und genutzt wurde und lass dir gerne alle deine Fragen beantworten. Auf dem Rückweg in die Stadt kannst du mit deinem Guide über Sarajevo und seine Zukunft sprechen.

Ab Sarajevo: Tour zum Jugoslawienkrieg mit Tunnelmuseum

5. Ab Sarajevo: Tour zum Jugoslawienkrieg mit Tunnelmuseum

Starte deine historische Tour mit einem Transfer zum Kriegstunnelmuseum. Erhalte während der 25-30-minütigen Fahrt eine kurze Einführung in die Themen des Krieges. Betrachte mit eigenen Augen bedeutende Sehenswürdigkeiten und Gebäude, von denen du später im Museum hören wirst. Am "Tunnel der Hoffnung" erfährst du mehr über den Standort des Museums und die berühmte Markierung am "Rose von Sarajevo" genannten Eingang. Sieh einen kurzen Film und erhalte eine 1-stündige Präsentation zum Niedergang Jugoslawiens und dem Krieg in Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Erweitere dein Wissen über die Entstehung und Bedeutung des Tunnels.  Begib dich anschließend zum Berg Trebević, Austragungsort von Wettbewerben während der Winter-Olympiade 1984. Dieser Berg liegt dem Stadtzentrum von Sarajevo am nächsten und war während der Belagerung der Stadt Teil der Front. Besichtige auf dem Berg das zerstörte Hotel Osmice und erkunde die einstigen Innenräume. Genieße auch den unvergleichlichen Panoramablick über Sarajevo von diesem Ort, der leider auch der feindlichen Armee als wichtiger Stützpunkt diente.     Entdecke direkt unterhalb des Berges Trebević den zweitgrößten jüdischen Friedhof Europas. Der Friedhof verfügt über einzigartig geformte Grabsteine, die es so nur in Bosnien und Herzegowina gibt. Es wird angenommen, dass ihre Form von mittelalterlichen bosnischen Grabsteinen beeinflusst ist, den sogenannten "Stecak". Erkunde anschließend den alten osmanischen Teil der Stadt und besuche die Gelbe Festung. Die letzte Station deiner Tour ist der "Shehidi", der Märtyrer-Friedhof. Erweise hier den Soldaten die letzte Ehre, die ihr Leben für die Unabhängigkeit Bosniens und Herzegowinas gaben. Im Herzen des Friedhofs liegt auch das Grab des ersten bosnischen Präsidenten Alija Izetbegović.

Sarajevo: Die Schicksalstage Sarajevos im Krieg

6. Sarajevo: Die Schicksalstage Sarajevos im Krieg

Nimm teil an dieser beliebten 3-stündigen Busbesichtigungstour durch Sarajevo und erfahre, was die Bürger der Stadt während des Balkankriegs von 1992-1995 alles miterleben mussten. Beginne deine Tour mit einem Besuch in der Festung Bijela Tabija und der Geburtsklinik. Passiere auf deinem Weg zum Sarajevo-Tunnel die berüchtigte Sniper Alley, die gefährlichste Straße der Stadt. Besuche den Heldenfriedhof, wo die Männer und Frauen bestattet sind, die unbewaffnet ihre Stadt verteidigten und für deren Freiheit schließlich mit ihrem Leben bezahlten. Erfahre, wie die Menschen hier ohne Lebensmittel, Wasser, Elektrizität und Gas lebten, wie die Kinder weiter ihrer Schularbeit nachgehen konnten und wie das kulturelle und sportliche Leben während des Krieges aussah. Viele der Guides haben selbst den Krieg miterlebt und können dir vom Zusammenbruch Jugoslawiens berichten, wie auch über die Ziele des Krieges und die Pläne zur Teilung von Bosnien und Herzegowina. Fahre entlang der berüchtigten "Sniper Alley" ("Scharfschützen-Allee") und besichtige das Tunnelmuseum, um mehr über die Funktion des Tunnels während der Belagerung zu erfahren. Finde heraus, welche Rolle die UN-Truppen in Sarajevo spielten und welche Fehler sie während des Konflikts begangen. Beende deine Tour mit einem Besuch des Sarajevo-Tunnels. Diese geheime Kriegspassage half vielen Bürgerinnen und Bürgern beim Überleben der vierjährigen Belagerung. Sehenswürdigkeiten der Tour: • Altstadt • Sehid-Friedhof • Weiße Festung • Markale-Markt • Präsidentenpalast von Bosnien und Herzegowina • Gebäude der Olympischen Winterspiele – Kosevo-Stadion und Zetra-Stadthalle • Geburtsklinik • Nationalmuseum • Marschall-Tito-Baracken - Universitätscampus der Universität von Sarajevo • "Sniper Alley" • Grbavica • Rundfunk-Gebäude • Stadtviertel Alipasino Polje • Oslobodjenje - Avaz Twist Tower • Stup • Stadtviertel Ilidza und Butmir • Tunnelmuseum • Panorama-Aussichtspunkt

Ab Sarajevo: Massaker von Srebrenica − Informative Tour

7. Ab Sarajevo: Massaker von Srebrenica − Informative Tour

Beginnen Sie Ihre Tour um 8:00 Uhr an der Touristeninformation in der Hauptfußgängerzone Ferhadija, direkt neben dem "Sarajevo Meeting of Cultures", oder lassen Sie sich auf Anfrage bequem an einem Ort Ihrer Wahl abholen. Die Stadt Srebrenica liegt etwa 2,5 Stunden von Sarajevo entfernt. Entspannen Sie während der Fahrt durch die ruhigen Gebirgslandschaften und genießen Sie den Blick auf die schöne Naturkulisse. Erfahren Sie unterwegs mehr über die Geschichte Jugoslawiens, um das Massaker von Srebrenica besser zu verstehen.  Legen Sie einen ersten Zwischenstopp ein in einer Batterie-Fabrik, die während des Bosnienkrieges von den UN-Streitkräften genutzt wurde. In diesem früheren Hauptquartier des niederländischen Bataillons der UN-Truppen befindet sich heute eines der modernsten Museen in Bosnien und Herzegowina, das "Museum zum Massaker von Srebrenica". Dort treffen Sie den Kurator, der Sie mit Geschichten über das Überleben in der Enklave Srebrenica versorgt. Besuchen Sie dann den Gedenkraum und hören Sie die Geschichten der Opfer, die aufgezeichnet wurden von einem lokalen Journalisten. Ein Teil des Gedenkraums ist auch den Personen gewidmet, die für das Massaker verantwortlich sind. Gefundene und identifizierte Opfer ruhen auf dem Gedenkfriedhof. Aktuell zählt der Friedhof 6.575 Opfer, diese Zahl steigt allerdings jedes Jahr. Nach Ihrem Besuch im Potocari-Gedenkzentrum geht es weiter in die Stadt Srebrenica. Die Gegend war einst führender Industriestandort in der Region und gilt als eine der ältesten Siedlungen der Menschheit - heute befindet sich hier nur noch eine Geisterstadt. Da ist nicht viele Restaurants in der Nähe gibt, genießen Sie auch ein leckeres Mittagessen in Srebrenica.  Kehren Sie nach einem ereignisreichen und lehrreichen Tag zurück nach Sarajevo, wo Sie gegen 18:00 Uhr ankommen.

Ab Sarajevo: Mostar und Städte der Herzegowina Tagestour

8. Ab Sarajevo: Mostar und Städte der Herzegowina Tagestour

Der Startpunkt ist normalerweise vor dem Info Bosnia Tourist Information Center in der Hauptfußgängerzone Ferhadija, gleich neben dem "Sarajevo Meeting of Cultures", kann aber auf Wunsch auch von einem anderen Ort aus organisiert werden. Der erste Halt des Tages ist ein kurzer Besuch in Konjic, einem einzigartigen, prähistorisch bewohnten Ort, aus dem die Herzegowina stammt. Sie ist berühmt für ihre 6-bogige Alte Brücke aus dem 17. Jahrhundert und ein perfekter Einstieg in den smaragdgrünen Fluss Neretva. Weiter geht es in Richtung des schönen mittelalterlichen und aus osmanischen Steinen errichteten Festungsdorfes Počitelj. Nach deiner Ankunft unternimmst du eine leichte Wanderung zur Kula, einer siloförmigen Festung, die das Dorf von der Spitze des Hügels aus überblickt. Sie diente der Unterbringung von Wächtern und Militärs zum Schutz vor möglichen Eindringlingen aus dem Neretva-Tal. Nach einer kurzen Wanderung setzt du deinen Weg nach Blagaj fort. Die Stadt liegt an der Quelle des  Flusses Buna, der stärksten, saubersten und trinkbarsten Flussquelle Europas. Nach Pocitelj genießt du das Mittagessen am Ufer des Flusses Buna, nur wenige Kilometer von Blagaj entfernt. Entspanne im Schatten der Bäume, lausche dem Rauschen des Flusses und lass dir eine Forelle und ein traditionelles "Smokvara" Dessert schmecken. Nach einem guten Essen ist es an der Zeit, den schönsten Teil deiner Reise zu besuchen, die Stadt Mostar. Mostar ist seit langem für seine alten türkischen Häuser und die Alte Brücke bekannt. Der historische Teil von Mostar ist das Ergebnis des Zusammenspiels von Naturphänomenen und menschlicher Kreativität über einen langen historischen Zeitraum hinweg. Die Architektur hier ist ein Symbol für Toleranz: ein gemeinsames Leben von Muslimen, Christen und Juden. Sieh dir die Alte Brücke, den Alten Basar und die Altstadt von Mostar an und höre Geschichten über die Einzigartigkeit und das kosmopolitische Erbe von Mostar. Nach Mostar ist es an der Zeit, sich von Herzegowina zu verabschieden. Die Rückfahrt zu deiner Unterkunft in Sarajevo dauert etwas mehr als 2 Stunden.

Von Sarajevo: Tagestour nach Jajce und Travnik

9. Von Sarajevo: Tagestour nach Jajce und Travnik

Entdecken Sie auf dieser Führung die natürliche Schönheit und Geschichte Zentralbosniens. Nachdem Sie von Ihrem Hotel abgeholt wurden, beginnen Sie die Reise nach Jajce. Durchqueren Sie die osmanischen, österreichisch-ungarischen und jugoslawischen Teile der Stadt, um eine Vorstellung von der Entwicklung der Stadt Sarajevo zu bekommen. Genießen Sie bei Ihrer Ankunft in Jajce die reiche historische Atmosphäre der Stadt und sehen Sie eine Reihe nationaler Denkmäler. Besuchen Sie eine unterirdische Katakombe, in der die aristokratische Familie Hrvatnić begraben liegt, bevor Sie zur Zitadelle zurückkehren, wo Sie den Panoramablick auf die Umgebung genießen können. Später fahren Sie weiter zum Jajce-Wasserfall und bestaunen die Schönheit dieses 21 Meter hohen Naturphänomens, das zwei Flüsse verbindet. Besuchen Sie die nahegelegenen historischen Wassermühlen und kaufen Sie sogar frisch gemahlenes Mehl in einer der Mühlen, die noch in Betrieb ist. Machen Sie eine Mittagspause in einem lokalen Restaurant, bevor Sie Ihre letzte Station erreichen. Schließlich erreichen Sie die Altstadt von Travnik aus dem 15. Jahrhundert. Bewundern Sie die 2 imposanten Glockentürme im Stadtzentrum und besuchen Sie die Travnik-Festung, die einst von den Osmanen-Wesiren (Gouverneuren) als Sitz der Macht genutzt wurde. Lassen Sie sich am Ende des Tages wieder in Ihrem Hotel in Sarajevo absetzen.

Ab Sarajevo: Private Tagestour zum Dorf Lukomir

10. Ab Sarajevo: Private Tagestour zum Dorf Lukomir

Lukomir ist das höchstgelegene Dorf in Bosnien und Herzegowina und gilt als eine der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes. Entdecken Sie diesen zauberhaften Ort, der nur 42 Kilometer von Sarajevo entfernt liegt. Die Steinhäuser mit Holzdächern und Frauen in traditioneller Kleidung stehen sinnbildlich für das Dorf. Erkunden können Sie es allerdings nur von April bis Dezember, da ansonsten die Anfahrt nicht möglich ist. Lukomir befindet sich auf einer Höhe von 1.495 Metern auf dem Gipfel des Bjelasnica-Gebirges und ist bis heute unberührt. Es repräsentiert daher den traditionellsten nomadischen Lebensstil. In der Tat ist der Zugang zum Dorf von den ersten Schneefällen im Dezember bis Ende April und manchmal sogar später unmöglich, außer mit Skiern oder zu Fuß. Lukomir ist bekannt für seine traditionelle Kleidung - hier tragen die Frauen noch heute die handgestrickten Kostüme, die seit Jahrhunderten getragen werden. Einheimisches Essen wie Kuchen, typische Donuts, traditioneller bosnischer Kaffee und bewundernswerte Sehenswürdigkeiten sind definitiv die Art von Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten. Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Erlebnis der besonderen Art. Unternehmen Sie vor Ort herrliche Wanderungen in der Gegend entlang des Kamms der beeindruckenden 800 Meter tiefen Rakitnica-Schlucht.

Häufig gestellte Fragen über Sarajevo

Was muss man in Sarajevo unbedingt gesehen haben?

Sarajevo: Was sind die besten Tagesausflüge, die dort beginnen?

Die besten Tagesausflüge von dort aus sind:

Mostar

Sightseeing in Sarajevo

Möchten Sie alle Aktivitäten in Sarajevo entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Sarajevo: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 1.217 Bewertungen

Stadtführung mit Muhammed war top! Ein deutschsprachiger Guide mit viel Hintergrundwissen hat die Erkundung von Sarajevo noch spannender gemacht! Jederzeit gerne wieder, auf jeden Fall weiterzuempfehlen!

Es war eine sehr schöne und angenehme tour. Unser Reiseführer Emir konnte fliessend Deutsch sprechen und war sehr freundlich. Wir hatten einen sehr tollen Aufenthalt. Kann ich nur empfehlen

Die Tour mit Nermin war sehr spannend. Er hatte sehr viel spannendes zu erzählen, ist zudem auch sehr offen gegenüber persönlichen Fragen. Sehr lohnenswert.

Tour mit sehr sehenswerten Haltestopps. Sehr netter Guide mit vielen Infos zu Land und co.

Die Führung war sehr spannend und aufschlussreich.