Datum wählen

Santo-Domingo-Kathedrale, Cusco

Santo-Domingo-Kathedrale, Cusco: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Cusco: Historische Stadtführung mit 4 Inkaruinen

1. Cusco: Historische Stadtführung mit 4 Inkaruinen

Tauche ein in die uralte Geschichte Perus mit einer geführten Tour ab Cusco, inklusive Abholung vom Hotel. Genieße Live-Kommentare, während du die Kathedrale von Cusco, Sacsayhuaman, das Heilige Tal von Peru und Tambomachay besuchst. Erfahre, wie die Menschen im Inkareich lebten. Beginne die Tour mit einer Abholung gegen 13:00 Uhr von deinem Hotel in Cusco. Dein erster Halt ist die Kathedrale von Cusco, ein koloniales Relikt aus dem 16. Jahrhundert, dessen Fertigstellung über 100 Jahre dauerte. Von dort aus besuchst du den wichtigsten Tempel des Inka-Reiches, den Coricancha - auch bekannt als Sonnentempel. Weiter geht es mit archäologischen Entdeckungen, wenn du die Türme, Mauern und Tunnel von Sacsayhuaman besuchst. Weiter geht es ins Heilige Tal von Peru mit Stopps am Tempel Qenqo, gefolgt von Puca Pucara - einer großen Militärfestung mit einer faszinierenden Anordnung großer Steine. Schließlich erhältst du weitere Einblicke in das Leben der Inka im bezaubernden Tambomachay, der 3700 Meter über dem Meeresspiegel liegt und eine faszinierende Reihe von Wasserspielen beherbergt, von denen man annimmt, dass sie zur Anbetung des Wassers errichtet wurden. Die Rückfahrt nach Cusco erfolgt gegen 18:45 Uhr in der Nähe des Hauptplatzes von Cusco.

Cusco: 6-stündige Stadt-Highlights-Tour

2. Cusco: 6-stündige Stadt-Highlights-Tour

Entdecke die faszinierende historische Stadt Cusco auf dieser 6-stündigen Tour durch die Stadt und ihre Umgebung. Bewundere die einzigartige Architektur der Stadt, eine Mischung aus Inka- und spanischen Einflüssen. Nachdem du von deiner Unterkunft abgeholt wurdest, beginnst du deine Tour am Sonnentempel, auch bekannt als Qoricancha, dem berühmtesten Tempel des Inkareichs. Anschließend fährst du außerhalb der Stadt zu wichtigen Inka-Stätten, darunter die Festung Sacsayhuaman, Quenqo, Pucapucara und die Bäder von Tambomachay. Dein Reiseleiter wird dir die spannende Geschichte dieser antiken Stätten erzählen, während du die Geschichten hinter den Ruinen erfährst. Die Tour endet gegen 19:00 Uhr und wird an der Plaza Regocijo im Zentrum von Cusco abgesetzt.

Cusco: Private Stadtrundfahrt und Saksaywaman-Besuch mit Transfer

3. Cusco: Private Stadtrundfahrt und Saksaywaman-Besuch mit Transfer

Diese private Tour bietet dir die beste Einführung in Cusco und Peru. Wir kommen zu der von dir gewählten Zeit in deinem Hotel oder deiner Unterkunft an und unser erfahrener Guide und Fahrer bringen dich nach Sacsayhuaman. Sacsayhuaman ist die wichtigste archäologische Stätte in der Umgebung von Cusco und ein gutes Beispiel für die Baukunst der Inka. Dann fährst du mit dem Van zum Tempel des Wassers, Tambomachay, mit seinen beeindruckenden Wasserfontänen. In der Nähe dieses Tempels befindet sich auch eine alte Inka-Festung namens Puca Pukara, die wir ebenfalls erkunden werden. Auf dem Rückweg in die Stadt erkunden wir Q'enqo, einen Tempel für den Puma, und sehen, wie die Inkas ihr Volk bekehrten. Nach unserer Rückkehr in die Stadt erkunden wir die Kathedrale von Cusco, in der mehr als 2000 Kilo Silber und mehr als 1500 Kilo Gold aufbewahrt werden, mit vielen spektakulären Malereien aus der Kolonialzeit. Schließlich besuchen wir den Sonnentempel "Koricancha", der nur 2 Blocks vom Hauptplatz in Cusco entfernt liegt. All dies wird von unserem Expertenteam begleitet.

Cusco: Halbtägige Stadtrundfahrt

4. Cusco: Halbtägige Stadtrundfahrt

Lass dich bequem an deinem Hotel in Cusco abholen und beginne deine Tour. Mach einen Stopp am Qenqo, einer natürlichen Felsformation, die als zeremonielles Zentrum genutzt wurde. Sieh Puka Pukara, eine Militärruine mit Überresten von Wachposten, Treppen, Straßen, Häusern und Höfen. Fahr weiter zur Festung Sacsayhuamán, von der die Chronisten glauben, dass diese ein Sonnenheiligtum der letzten Dynastien der Inkas war. Dieser Tempel wurde aus großen Kalkstein-Blöcken erbaut, um die Stadt vor Angriffen der Eindringlinge aus dem Osten zu schützen. Besuche abschließend das Wasserheiligtum Tambo Machay, das 9 Kilometer außerhalb der Stadt liegt und wegen der Form seiner Wasserquelle bekannt ist als die Bäder der Inkas. Diese Stätte könnte auch ein Tempel gewesen sein zur Huldigung des Wassers und der Reinigung. Bei einer Abfahrt am Nachmittag hast du zudem die Möglichkeit, die Basilika-Kathedrale und den Tempel von Coricancha, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, zu besichtigen. Die perfekte Architektur und die solide Steinkonstruktion dieses Tempels spiegeln die Tatsache wider, dass es sich hierbei um einen der wichtigsten Tempel des Inkareiches gehandelt hat.

Cusco: Private Stadtrundfahrt und Ausflug zu archäologischen Stätten

5. Cusco: Private Stadtrundfahrt und Ausflug zu archäologischen Stätten

Genießen Sie eine geführte Tour durch diese charmante Stadt und erkunden Sie archäologische Stätten. Lernen Sie die unglaubliche Geschichte des Imperiums mit einem professionellen lokalen Führer kennen. Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit einem Besuch des Klosters Santo Domingo, einem großen Renaissance-Barock-Komplex, der über dem Inka-Coricancha-Tempel erbaut wurde. Sehen Sie die Fundamente dieses alten Tempels, der einst zur Anbetung der Sonne diente. Fahren Sie weiter zur Kathedrale, dem imposantesten Denkmal des Hauptplatzes. Hören Sie während des Spaziergangs die Geschichte und Anekdoten der Stadt von Ihrem Reiseführer. Genießen Sie eine malerische Fahrt zu den Hügeln oberhalb von Cusco, um die Überreste der Festung Sacsayhuaman zu besichtigen. Genießen Sie hier den atemberaubenden Panoramablick auf Cusco und erkunden Sie die Ruinen des Tempels und Amphitheaters von Qenqo, wo vermutlich die Inkas landwirtschaftliche Rituale praktizierten. Schließlich erreichen Sie Puka Pukara oder "Rote Festung", einen Militärkomplex der Inka. Bewundern Sie hier die beeindruckenden Aquädukte, Mauern und Türme.

Von Cusco aus: Stadtrundfahrt, Maras und Machu Picchu 3-Tages-Tour

6. Von Cusco aus: Stadtrundfahrt, Maras und Machu Picchu 3-Tages-Tour

Tag 1: Cusco Stadtrundfahrt Nachdem du zwischen 13:10 Uhr und 13:25 Uhr von deinem Hotel abgeholt wurdest, besuchst du die Kathedrale von Cusco und anschließend den wichtigsten Tempel des Inkareiches, Qorikancha. Dann steigst du in den Transporter und entdeckst die antiken Ruinen von Sacsayhuamán, Qenqo, Puka Pukara und Tambomachay, wo du Geschichten und Erklärungen hörst. Gegen 19:30 Uhr kehrst du nach Cusco zurück und machst dich auf eigene Faust auf den Weg zu deiner Unterkunft. Tag 2: Maras und Salineras Du wirst zwischen 8:25 Uhr und 8:55 Uhr von deinem Hotel abgeholt und machst dich auf den Weg nach Maras im Heiligen Tal im Südosten Perus, das für seine Salzminen und Sümpfe bekannt ist. Eine Stunde von Cusco entfernt, erhältst du eine Erklärung der Stadt, bevor du zu einem Salzsumpf fährst, von dem aus du auch einen Blick auf die schneebedeckten und heiligen Berge hast. Gegen 15 Uhr kehrst du nach Cusco zurück und wirst an deinem Hotel oder in dessen Nähe abgesetzt. Tag 3: Machupicchu Ganzer Tag An diesem Tag wirst du am frühen Morgen gegen 3:30 Uhr von deinem Hotel abgeholt und nach Ollantaytambo gebracht, wo du um 6:10 Uhr in den Zug steigst. Nach einer 1,5-stündigen Fahrt kommst du gegen 8 Uhr an, wo dein Reiseleiter auf dich wartet und du etwas Zeit zum Frühstücken hast. Danach kannst du in den Consettur-Bus einsteigen (24 Dollar nicht inbegriffen). Anschließend steigst du mit Hilfe deines Reiseleiters in den Bus, um nach Machu Picchu zu fahren, wo du Zeit hast, Fotos zu machen und die wunderbare Natur und die Inkastadt zu bewundern. Anschließend fährst du auf eigene Faust zurück nach Aguas Calientes, wo du Zeit für ein Mittagessen haben solltest, denn dein Zug zurück nach Ollantaytambo fährt um 18:20 Uhr. Bei deiner Ankunft erwartet dich der Sammeltransport, der dich um 22 Uhr zurück nach Cusco bringt, wo die Tour am Wanchaq-Bahnhof endet.

Cusco: Private Stadtrundfahrt mit Markt und archäologischen Stätten

7. Cusco: Private Stadtrundfahrt mit Markt und archäologischen Stätten

Genieße eine private Führung durch diese charmante Stadt, die einst die Hauptstadt des Inkareiches war. Die Tour beginnt mit einem Besuch des Klosters Santo Domingo, einem großen Renaissance-Barock-Komplex, der über dem Coricancha-Tempel der Inka errichtet wurde. Er war einer der wichtigsten Tempel, der der Anbetung der Sonne gewidmet war, und seine Fundamente sind noch immer am Fuße des Klosters zu sehen. Alten Chroniken zufolge war der Tempel mit Blattgold bedeckt. Anschließend besuchst du die Kathedrale am Hauptplatz und den San Pedro Markt. In den Hügeln oberhalb von Cusco kannst du die Überreste der Festung Sacsayhuaman besichtigen, deren imposante Mauern einen atemberaubenden Panoramablick auf Cusco bieten, sowie die Ruinen des Tempels und des Amphitheaters von Qenqo, wo die Inkas vermutlich landwirtschaftliche Rituale durchführten. Bewundere Qenqo und besuche anschließend Puka Pukara ("Rote Festung" in Quechua), eine militärische Anlage der Inka, die auf einem markanten Hügel liegt. Zum Schluss besuchst du Tambomachay. Danach kehrst du zu deinem Hotel zurück.

Cusco: Halbtägige historische Stadtrundfahrt

8. Cusco: Halbtägige historische Stadtrundfahrt

Das Abenteuer beginnt um 13:00 Uhr mit der Abholung von Ihrem Hotel in Cusco. Entdecken Sie die Kathedrale von Cusco, ein UNESCO-Weltkulturerbe, mit verschiedenen Gemälden, Schnitzereien und Skulpturen, bevor Sie das Qoricancha-Museum erkunden, das ursprünglich ein Tempel aus der Inka-Ära war, der zur Anbetung der Sonne erbaut wurde. Ein klimatisierter Reisebus bringt die Gruppe dann 2 km vom Stadtzentrum nach Sacsayhuaman, einem riesigen Komplex aus 33 archäologischen Stätten, die vermutlich für militärische Zwecke gebaut wurden. Als nächstes halten Sie in Qenqo oder „Labyrinth“, das als heiliger Ort gilt, an dem Zeremonien zu Ehren der Sonne, des Mondes und der Sterne durchgeführt wurden. 7 km vom Stadtzentrum entfernt finden wir Puca Pucara, einen Komplex aus Hallen, inneren Plätzen, Aquädukten, Wachtürmen und Wegen, von denen angenommen wird, dass sie ein Militärkomplex und ein Ort für die Lebensmittelaufbewahrung sind. Nach einem Besuch in Tambomachay und seiner Süßwasserquelle endet die Tour mit einem Besuch in einem Handwerkszentrum, wo ein lokaler Führer die Geschichte des alten Inka-Handwerks erzählt und wie man traditionelle Kleidungsstücke aus Vicuña-Wolle erkennt. Gegen 19:30 Uhr kehrt der Bus zur Santa Catalina Street in der Nähe des Hauptplatzes von Cusco zurück.

Cusco Stadt: Private Halbtagestour in Cusco-Stadt

9. Cusco Stadt: Private Halbtagestour in Cusco-Stadt

Erkunden Sie die Stadt Cusco, ihre Geschichte und die Kathedrale bei einer privaten halbtägigen Führung. Beginnen Sie Ihre Tour mit einem Besuch des wunderschönen Coricancha-Tempels (Sonnentempel), einem der wichtigsten Tempel der antiken Stadt Cusco. Der Tempel diente nach der Ankunft der Spanier als Basis für den Bau des Klosters Santo Domingo. Folgen Sie Ihrem Guide und erkunden Sie den Tempel, in dem die Sonne während des Inka-Reiches verehrt wurde, und lernen Sie die Geschichte des goldenen Mais und der Lamas kennen. Besuchen Sie die Kathedrale, das wichtigste Gebäude des Hauptplatzes. Der Bau der Kirche begann 1560 und endete 1654. Sie ist eine der prächtigsten spanischen Kolonialkirchen in Amerika. Informieren Sie sich über das lateinische Kreuz und die Kolonialmalereien im Zusammenhang mit der Kirche. Ihr Guide wird Sie über die Site informieren und alle Fragen beantworten. Weiter geht es in das Viertel San Blas und entdecken Sie viele versteckte Juwelen voller Charme. Während der Tour erfahren Sie mehr über die Geschichte und die alten Kulturen der Stadt.

Cusco: Coricancha, Kathedrale & San Pedro Markt Tour

10. Cusco: Coricancha, Kathedrale & San Pedro Markt Tour

Heute nimmst du an einem Rundgang teil, der am Coricancha-Tempel beginnt, einem der wichtigsten Gebäude der Stadt. Er war eines der wichtigsten Zentren für die Anbetung des Sonnengottes der Inkas und wurde nach der Ankunft der Spanier in ein Kloster umgewandelt. Anschließend besuchst du die wundervolle Kathedrale von Cusco, die zwischen 1560 und 1664 erbaut wurde, und beendest die Tour mit einem Besuch des San Pedro-Marktes, auf dem Tausende von Produkten aus den verschiedenen Regionen der Region angeboten werden. Schließlich kehrst du zu deinem Hotel zurück.

  • Führungen
  • Private Touren
  • Tagesausflüge
  • Mehrtagesausflüge
18 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:
Seite 1 von 2

Sightseeing in Santo-Domingo-Kathedrale, Cusco

Möchten Sie alle Aktivitäten in Santo-Domingo-Kathedrale, Cusco entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Santo-Domingo-Kathedrale, Cusco: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.2 / 5

basierend auf 95 Bewertungen

Es werden die sehenswerten Inkaruinen in der Umgebung von Cuzco besichtigt. Unsere Reiseleiterin Nora hat uns gute und interessante Erklärungen gegeben, und alles war pünktlich und wie geplant. Die Gruppe war klein und es war sehr komfortabel. Das einzige, was uns nicht gefallen hat, war, dass auf dem Rückweg ein lokaler Anisverkäufer in den Bus eingestiegen ist.

Wir haben viele neue Informationen erhalten, es war großartig. Am Ende des Ausflugs hat uns der Reiseleiter nicht das Hotel geliefert, sondern auf der Straße angehalten, die weit vom Hotel entfernt war. Es war sehr stressig für uns, das Hotel zu finden

José ist ein ausgezeichneter Führer für englischsprachige Personen. Kaufen Sie Tickets für archäologische Sehenswürdigkeiten im Voraus. es ist einfacher, als sie vor Ort zu kaufen.

Tour sehr interessant und Bonito. Unser Führer fue fantástico lleno de pasión e historia, la dosis justa que se necesita, wenn Sie ein lugar nuevo y lleno de historia besuchen.

Seine Pünktlichkeit und gute Organisation haben mich überrascht.