Eintrittskarte

Rom: Kapuzinergruft und Museum mit Chorkonzert

Rom: Kapuzinergruft und Museum mit Chorkonzert

Ab 54 € pro Person

Die frühchristliche Geschichte Roms auf einer einstündigen Tour durch die unterirdischen Grabkammern der Kapuzinergruft und im Kapuziner-Museum und der Kirche von Santa Maria Immacolata. Dann besuchen Sie ein Konzert mit gregorianischen Gesängen.

Über diese Aktivität

Kostenlose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Jetzt reservieren, später zahlen
Bleib flexibel – jetzt buchen, erst später bezahlen.
Schutz vor Covid-19
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Dauer 70 Minuten
Überprüfe die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Kein Anstehen an der Kasse
Guide
Englisch
Kleingruppe
Begrenzt auf 10 Teilnehmende

Dein Erlebnis

Highlights
  • Erkunden Sie die frühe christliche Geschichte von Rom
  • Besuchen Sie die unheimliche Kapuzinergruft und die Knochen von 4.000 Kapuzinermönchen
  • Besuchen Sie ein Chorkonzert in der restaurierten Basilika Santa Maria Immacolata
  • Erfahren Sie, wie das Christentum einst als Kult galt und wie seine Mitglieder als Ketzer hingerichtet wurden
  • Entdecken Sie herrliche Werke von Caravaggio und Domenichino
Beschreibung
Besichtigen Sie Roms unterirdische Grabkammern und Krypten, und entdecken Sie eine Geschichte, die älter ist als das Christentum und die Renaissance. Diese 1-stündige Tour führt Sie zurück in eine Zeit, als das Christentum als Sekte angesehen wurde, und seine Mitglieder wurden als Ketzer hingerichtet und als Märtyrer begraben. Sie werden Hunderte von Grabkammern sehen, von bescheidenen einzelnen Stätten bis hin zu extravaganten Familiengräbern, in den langen Gängen der unterirdischen Stadt. Zunächst besuchen Sie die Kapuzinergruft und das Museum für eine Begegnung mit Caravaggios wunderbaren "St. Franziskus in Meditation" sowie Meisterwerke von Domenichino und Reni. Sehen Sie Stücke aus dem Leben des Heiligen Franziskus und einige seiner Anhänger. Die Krypta ist dekoriert mit den Knochen von 4.000 Kapuzinermönche, einschließlich eines echten Schädels und gekreuzter Knochen und Kronleuchter, die aus der menschlichen Wirbelsäule hergestellt wurden. Dann besuchen Sie ein Chorkonzert des berühmten Schola Romana-Ensembles in der Basilika von Santa Maria Immacolata. Dieses Programm ist selten und wertvoll, und die archaische Mystik gregorianischer Chöre - der ältesten Form der westlicher Musik - wechselt sich mit mit mehrstimmigen Kompositionen der römischen Schule ab, darunter Meisterwerke von Giovanni Pierluigi da Palestrina.
Inbegriffen
  • Eintritt zur Kapuzinergruft und zum Museum
  • Englischsprachige Kunsthistoriker
  • Transfer
Schutz vor Covid-19
Bestehende Sicherheitsmaßnahmen
  • Um Menschenmassen zu vermeiden, ist die Zahl der Besucher begrenzt

Teilnehmende und Datum wählen

Teilnehmende

Datum

Treffpunkt

Kapuziner-Museum, Via Vittorio Veneto 27, Rom

In Google Maps öffnen ⟶
Kundenbewertungen

Gesamtbewertung

4,3 /5

basierend auf 27 Bewertungen

Übersicht

  • Guide
    4,8/5
  • Preis-Leistung
    4,4/5
  • Service
    4,5/5
  • Organisation
    4,2/5

Sortieren nach:

Reisetyp:

Sternebewertung:

Es ging zur vereinbarten Zeit los. Der Führer holte uns alle in der Kirche ab und ging mit uns dann durch das Museum. Dort bekamen wir Erklärungen zu einigen Ausstellungsstücken, die meisten Sachen konnten wir aber nur kurz im Vorbeigehen betrachten. Die Krypta war sehr interessant, aber leider durfte man keine Fotos machen. Es sind auch nur 4 Räume, die mit Knochen verziert sind. Der Führer, ein junger Mann, hat alles sehr gut beschrieben, aber es konnten nicht alle Leute zusammen in den Raum, die letzten konnten erst rein, wenn die ersten weitergegangen sind. Das Konzert anschließend war wirklich beeindruckend, die vier Sänger sind erstklassig!

Weiterlesen

30. September 2019

Terrific tour. Knowledgeable guide. We did feel a bit rushed through the museum and crypts; the tour could have been about 20 minutes longer for that. Also could not always hear the guide, especially in the crypts where we heard absolutely nothing, the headphones that are sometimes used would have made it all perfect.

5. Dezember 2019

Übersetzen

sehr interessant, informativ

19. September 2018

Produkt-ID: 43812