Rom
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Rom

Rom: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Rom

10 Dinge, die man unbedingt in Rom entdecken muss

Sie haben also vor, die Ewige Stadt zu erkunden? Es erwarten Sie über 2500 Jahre Geschichte und unzählige Sehenswürdigkeiten in Rom, sodass Sie Ihre ganz eigene Version der Stadt erleben können. Sie können sich in die Stadt verlieben, ohne jemals ein Museum zu betreten. Aber als kleine Orientierungshilfe für Ihre Reise haben wir hier 10 der bedeutendsten Attraktionen für Sie zusammengestellt.

Vatikanstadt

Vatikanstadt

Der Staat Vatikanstadt, eine von Mauern umgebene Enklave in Rom, ist der kleinste unabhängige Nationalstaat der Welt. Mit einer winzigen Bevölkerung von nur 842 Einwohnern bietet der Staat großartige Sehenswürdigkeiten wie die Sixtinische Kapelle und den Petersdom.

Vatikanische Museen

Vatikanische Museen

In den Vatikanischen Museen befinden sich einige der wichtigsten historischen Relikte der Welt, beispielsweise die Sixtinische Kapelle. Eine geführte Tour ist hier jeden Cent wert.

Sixtinische Kapelle

Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle befindet sich im Apostolischen Palast, der offiziellen Residenz des Papstes. Michelangelos Deckenmalerien muss man gesehen haben. Lassen Sie sich auch auf keinen Fall das Altargemälde „Das Jüngste Gericht“ entgehen.

Forum Romanum

Forum Romanum

Hier geht man hin, um die Ruinen antiker römischer Bauten zu bestaunen. Das Forum Romanum selbst diente früher als Marktplatz und ist von den Überresten antiker öffentlicher Gebäude umgeben.

Kolosseum

Kolosseum

Besichtigen Sie das berühmte Amphitheater und bewundern Sie die römische Baukunst aus dem Jahr 72 n. Chr. Das Kolosseum übertrumpft jedes Fußballstadion der Welt und ist dabei bereits stolze 2000 Jahre alt.

Palatin

Palatin

Der Palatin gilt als ältester bewohnter Stadtteil Roms. Ausgrabungen zeigen, dass hier schon 1000 v. Chr. Menschen gelebt haben, und noch heute ranken sich etliche Sagen und Legenden um den Ort.

Petersdom

Petersdom

Das Zentrum des Katholizismus ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Welt. Der umwerfende Petersdom wurde auf dem Grab des Apostels und ersten Papstes Simon Petrus erbaut.

Stanzen des Raffael

Stanzen des Raffael

Raffaels Fresken aus dem 16. Jahrhundert säumen die Wände der vier öffentlichen Empfangszimmer im Apostolischen Palast, auch bekannt als die Stanzen des Raffael.

Galleria Borghese

Galleria Borghese

Diese Villa aus dem 17. Jahrhundert genießt den Ruf, eines der besten Museen Roms zu sein und befindet sich in einer ausgedehnten Parkanlage. In der Galleria Borghese gibt es Antikes, Kunst aus der Renaissance und Werke aus der Zeit des frühen Barock zu sehen.

Trevi-Brunnen

Trevi-Brunnen

In der Mitte von Roms weltweit bekanntem Trevi-Brunnen steht eine Statue des Meeresgottes Neptun, der von zwei Tritonen begleitet wird. Es ist der perfekte Ort, um sich ein Eis zu gönnen, eine Münze in den Brunnen zu werfen oder Leute zu beobachten.

Tipps für Ihre Reise nach Rom

Wie lange sollten Sie in Rom bleiben?

Eines ist sicher: Sie werden sich in Rom auf keinen Fall langweilen. In nur 4 oder 5 Tagen können Sie jede Menge interessante Orte besichtigen. Man kann aber auch nach mehreren Monaten noch Neues entdecken. Im Gegensatz zu anderen europäischen Städten ist man in Rom gut zu Fuß unterwegs, sodass Sie schon bei einer Entdeckungstour durch den Stadtteil, in dem Sie wohnen, ein Gespür für die Stadt entwickeln. Sie werden ziemlich schnell leckere italienische Restaurants aufspüren und ganz nebenbei ständig über antike Ruinen stolpern.

Wieviel Geld sollte man mitbringen?

Alle großen Attraktionen Roms kosten Eintritt. Eine Besichtigung des Kolosseums kostet etwa 10 EUR. Da Sie in Italien sind, sollte es nicht allzu schwer sein, leckere aber günstige Restaurants zu finden. Viele der bekannten Ruinen und Kirchen können Sie von außen kostenlos betrachten. Eine wirklich tolle kostenlose Aktivität ist die Casa del Cinema in der Villa Borghese. Die dortigen Filmvorführungen werden von der Stadt gefördert. Kaufen Sie sich ein Glas Wein und eine Pizza, machen Sie es sich auf dem Gras gemütlich und genießen Sie einen kostenfreien Kinoabend.

Wo kann man shoppen gehen?

Das hängt ganz von Ihrem Budget und Stil ab. Auf Ihrem Weg zur Spanischen Treppe laufen Sie wahrscheinlich die Via Connotti entlang. Hier befinden sich alle großen Designer Italiens wie Prada und Gucci. Oder besuchen Sie den Mercato Monti: Der Modemarkt in der Nähe des Kolosseums findet täglich statt und lässt das Herz eines jeden höher schlagen, der auf Vintage-Stücke sowie Kleidung und Schmuck junger Designer steht.

Was Sie noch über das Alter Roms wissen sollten...

Rom wurde der Überlieferung zufolge 753 v. Chr. gegründet. Archäologen sind allerdings der Meinung, dass sich die ersten Bewohner noch früher dort niederließen!

Gut zu wissen

  • Sprache
    Italienisch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +39
  • Beste Reisezeit
    Rom befindet sich im Süden Italiens, somit ist es auch im Winter recht mild. Ein Tipp: Denken Sie an die katholischen Feiertage. Attraktionen könnten geschlossen sein, aber vor allem sind dann viele Touristen in der Stadt. Egal, ob Sie den Vatikan an Ostern besuchen wollen oder nicht, es erleichtert Ihre Hotel- und Flugplanung enorm, wenn Sie schon möglichst früh im Voraus buchen.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Rom

Die besten Sehenswürdigkeiten in Rom

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Rom

Möchten Sie alle Aktivitäten in Rom entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Rom: Was andere Reisende berichten

Eine tolle und sehr interessante Führung

Mein Partner und ich haben eine Tour auf Deutsch gewählt. Unsere Gruppe bestand aus 7 Personen. 5 Drutsche und zwei Spanier. Unser Tourguide, Fabio L. , hat uns viele interessante Informationen gegeben und ist souverän zwischen Spanisch und Deutsch gewechselt. Somit hat er allen eine tolle Tour bieten können. Leider war trotz der nächtlichen Führung sehr viel los und die Touristen waren in der Sixtinischen Kapelle weder ruhig (man darf dort nicht reden) noch haben sie das Verbot eingehalten, daß sie nicht fotografieren dürfen. Außerdem war sie rappel voll, so dass man sich die Gemälde nicht in Ruhe ansehen konnte. In den Vatikanischen Museen, hat es sich besser verteilt und man konnte sich alles in Ruhe ansehen. Fabio hat alle Fragen, die wir ihm gestellt haben beantworten.

Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle am Abend Bewertet von Anonym, 10/20/2019

Vaticano, Sixtina, S. Pietro, Foro Romano: beeindruckend

1. Highlights von Rom, All access: Dieser Titel ist irreführend, denn Rom hat wesentlich mehr Highlights zu bieten, darum war ich letztlich enttäuscht, dass das Ticket lediglich für Vaticano, Sixtina, S. Pietro und Foro Romano gültig war. 2. obwohl einem die langen Warteschlangen vor der Ticketeria erspart bleiben, ist man nicht davor gefeit, nach dem Securitycheck in einer unglaublichen Masse Menschen wie die Lemminge durchgeschleust zu werden. Das liegt wohl nicht im Entscheidungsbereich von GyG, aber v. a im Vatikan wäre eine Besucher-Kontingentierung wohl hilfreich (... oder wenigstens eine bessere Lüftung)

Highlights von Rom: Exklusives All-Access-Ticket Bewertet von Claudia, 10/20/2019

Interessante Führung mit professionellem guide

Vielen Dank an Hildegard, die nicht nur ein umfassendes Hintergrundwissen hatte, sondern auch einen sehr lebendigen Eindruck der römischen Kultur und Baukunst vermitteln konnte. Es war auch sehr hilfreich in einem sehr vollem Kolosseum gezielt auf die interessanten Punkte hingewiesen zu werden. Auch die Organisation über CityWonders hat reibungslos geklappt, sowohl die Zuteilung zu dem guide am Treffpunkt, wie auch die Ausgabe der Audiogeräte.

Diese Führung zu buchen war die beste Entscheidung. Danke Marilena!

Wir hatten besonderes Glück mit unserer Stadtführerin Marilena. Sie hat uns erst mal mit Bildern die sie dabei hatte informiert, was es alles zu sehen gibt und wie die einzelnen Zusammenhänge der Bildergeschichten sind. Dann ging es völlig entspannt durch alle Säle. Wir hatten eine Person dabei die am Stock lief. Das war kein Problem. Sie hat immer besonders nach ihr geschaut dass es ihr gut geht. Die 3 1/2 Stunden waren sehr kurzweilig.

Interessante Führung durch einen erfahrenen, professionellen Guide.

Unser Guide, BERK OZTURK, hat uns bei einer mehr als dreistündigen Führung das Kolosseum und das Forum Romanum kenntnisreich und sehr interessant nahegebracht. Er war nicht nur historisch faktensicher, sondern lockerte auch das Thema mit den Geschichten hinter der Geschichte auf. Außerdem schleuste er uns an allen Schlangen vorbei. Die Gruppe war überschaubar groß, und die Tour unbedingt empfehlenswert.

Rom: Kolosseum & Palatin - Führung ohne Anstehen Bewertet von Karl-Eckhard, 10/21/2019