Datum wählen
Erlebnisse

Rheinauhafen

Unsere Empfehlungen für Rheinauhafen

Köln: Panorama-Stadtrundfahrt per Boot

1. Köln: Panorama-Stadtrundfahrt per Boot

Erkunde die charmante Stadt Köln und bestaune ihre Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus. Hol dir ein paar Snacks und Getränke von der Bar an Bord (auf eigene Kosten) und entspanne, während du den Blick auf die historischen Wahrzeichen und Brücken von Köln genießt. Wirf einen Blick auf die Kölner Altstadt, die sich auszeichnet durch ihre schönen Kirchen und historischen Gebäude. Hier und da findest du auch beeindruckende moderne Gebäude, wie das Lindt-Schokoladenmuseum.  Genieße vom Wasser aus den Blick auf Brücken wie die Hohenzollernbrücke, die Hängebrücke Deutz und die Südbrücke. Fahr vorbei am Deutschen Sport- und Olympiamuseum und durch das hochmoderne Stadterneuerungsprojekt Rheinauhafen.  Bewundere das Wahrzeichen der Stadt: den wunderschönen Kölner Dom, und mach ein paar Fotos aus der Ferne, um das Bauwerk in seiner ganzen Pracht festzuhalten.

Köln: 3-stündige Hafenrundfahrt

2. Köln: 3-stündige Hafenrundfahrt

Besichtige Kölns Hafen und dessen Anlagen mit einem ortskundigen Guide auf dieser 3-stündigen Hafenrundfahrt auf Deutsch. Geh an Bord der MS Rhein Cargo, der MS Rheinland oder der MS Rheinperle und erforsche die Geschichte des Rheinauhafens. Erhalten einen Einblick in den Deutzer Hafen, den Hafen Mülheim und den Container-Hafen Niehl, einen der größten Inlandshäfen Deutschlands. Während der Tour erhältst du von deinem Guide nützliche Informationen und hörst aufregende Geschichten über Kölns Häfen, ihre Geschichte und die Daten und Fakten. Beobachte die Arbeit im Hafen Niehl und erhalte eine einzigartige Einsicht in die Stadt.

Köln: Geführte Fahrradtour

3. Köln: Geführte Fahrradtour

Besuche die faszinierende Domstadt Köln und erfahre bei einer geführten Radtour mehr über ihre 2.000-jährige Entstehungsgeschichte. Erlebe die Stadt CO²-neutral auf einem Fahrrad von der Römerzeit über das Mittelalter bis hin zu den neuesten architektonischen Entwicklungen.  Spannende Anekdoten und faszinierende historische Fakten begleiten dich auf deiner Entdeckungsreise durch Deutschlands älteste Metropole. Erkunde Köln auf einer verkehrssicheren Route von ca. 15 Kilometern und entdecke unterwegs die interessantesten Orte der Stadt. Starte am Eigelsteintor, dem mittelalterlichen Wahrzeichen der nördlichen Altstadt und fahr am preußischen Fort X über die Zoobrücke. Von hier aus kannst du die fantastische Aussicht auf die Kölner Skyline genießen. Fahr zur grünen Lunge der Stadt, dem rechtsrheinischen Rheinpark, der 2007 zum schönsten deutschen Park gewählt wurde. Vom Brückenkopf der Hohenzollernbrücke aus siehst du das berühmte Fotomotiv mit dem Dom, den Kranhäusern und den vielen kleinen Türmen. Halte auf der historischen Stahlbrücke Ausschau nach den Liebesschlössern und erreiche schließlich die Kölner Philharmonie, das Museum Ludwig und den weltbekannten Dom. Entspanne in einem der benachbarten Brauhäuser und tauche dann ab in die verwinkelten Gassen des Martinsviertels. Von hier aus radelst du den Rhein entlang zu Kölns neuestem und exklusivsten Stadtteil, dem nagelneuen Rheinauhafen. Seine architektonischen Highlights umfassen die drei Kranhäuser, das Schokoladenmuseum, das Siebengebirgshaus und die Tatort-Wurstbude.  Fahr in gemütlichem Tempo nordwärts entlang des Rheins, bewundere das malerische Altstadtufer und erreiche deinen Ausgangspunkt.

Köln: Geführte E-Scooter-Tour

4. Köln: Geführte E-Scooter-Tour

Sieh die schönsten Sehenswürdigkeiten Kölns auf einer Tour mit einem einfach handhabbaren 3-Rad-Scooter. Starte deine Tour am Alten Messeturm am Rande der Rheinhallen in Deutz und genieße die Aussicht auf den Rhein und den berühmten Kölner Dom. Fahr dann weiter zur Hohenzollernbrücke. Sie ist eines der Wahrzeichen der Stadt und außerdem die meistbefahrene Eisenbahnbrücke Deutschlands. Überquere die Brücke, um zum Hauptbahnhof zu gelangen, und genieße auf dem Weg die wunderschöne Aussicht auf die Altstadt und die Uferpromenade entlang des Rheins. Fahre über den Heinrich-Böll-Platz mit dem unverwechselbaren Museum Ludwig und der Kölner Philharmonie. Umrunde dann den imposanten Kölner Dom. Entdecke enge Gassen, den historischen Gürzenich sowie den Heumarkt und fahr weiter zum Knotenpunkt der Altstadt, dem Alter Markt mit dem ältesten Rathaus Deutschlands. Nach einer kurzen Pause geht's weiter zu "Tünnes und Schäl". Dieses Denkmal ist 2 berühmten Figuren aus dem Hänneschen-Puppentheater gewidmet, die in der Kultur und dem Humor der Stadt fest verankert sind. Trau dich näher heran und reib ihre Nasen – es soll Glück bringen. Fahr anschließend direkt am Rhein entlang und sieh die romanische Kirche Groß St. Martin und den Rheinauhafen. Folge der Route zum Schokoladenmuseum und weiter zu den 3 markanten Kranhäusern auf der Rheinauhalbinsel. Besuche auch die berühmte Kölner Imbissbude, die "Wurstbraterei". Leg hier eine kurze Pause ein und gönn dir, wenn du möchtest, einen kleinen Snack. Überquere dann abermals den Rhein, diesmal über die Severinsbrücke. Genieße die fantastische Panoramaaussicht auf die gesamte Altstadt und natürlich den Kölner Dom. Kehre nach deiner umfassenden Erkundungstour wieder zurück zum Startpunkt.

Köln: Rundgang am Rheinauhafen

5. Köln: Rundgang am Rheinauhafen

Unternehmen Sie einen historischen Rundgang entlang des Rheins in Köln, der bereits in der Antike die Lebensader der Stadt war. Im Mittelalter wurde der Fluss zur Quelle für den enormen Reichtum der Stadt. Im Jahr 1784 zerstörte eine Flut mit Treibeis die Hafenanlagen vor dem Stadtzentrum und zahlreiche Schiffe. Daraufhin entschied die Stadtverwaltung, dass der Bau eines sicheren Hafens unerlässlich sei. So wurde die frühere Freizeitinsel Werthchen in einen Hafen umgebaut, der den Anforderungen der Industrialisierung und dem raschen Wachstum der Stadt entsprach. Während der 1970er-Jahre ging die Bedeutung des Rheinauhafens für die Industrie kontinuierlich zurück. Daher wurde ein neues Konzept für die Nutzung des Hafenviertels entwickelt. Erleben Sie bei Ihrem Rundgang durch den neuen Rheinauhafen das Sport- und Olympiamuseum, die Kranhäuser, das so genannte Siebengebirge und das Krafthaus. Erfahren Sie Wissenswertes über alte und moderne Gebäude und ihren einstigen und gegenwärtigen Verwendungszweck. Hören Sie die Geschichten hinter den gewählten Straßennamen. Ziel des Rundgangs ist das so genannte Siebengebirge, ein Wohn- und Geschäftshaus im südlichen Teil des Rheinauhafens.

Köln: Private Rikscha-Tour

6. Köln: Private Rikscha-Tour

Starte deine private Rikscha-Tour an der offiziellen Touristeninformation im Zentrum von Köln. Kühl dich auf deiner Reise mit einem erfrischenden Heiß- oder Kaltgetränk ab oder wärm dich auf. Rolle von Früh, Heinzelmännchenbrunnen, Dionysos Mosaic und Hohenzollernbreach. Lass dir von deinem fachkundigen Fahrer einen herrlichen Panoramablick auf die Kathedrale und das Ostufer des Flusses zeigen. Entscheide dich, deine Tour am Flussufer oder in einem anderen Teil des Stadtzentrums zu beenden, je nachdem, wofür du dich entscheidest, fahr im höher gelegenen Teil der Stadt oder am Flussufer fort. Zum Abschluss in der Oberstadt besuchst du das Haus von Johan Maria Farina, um mehr über die Erfindung von Eu de Cologne zu erfahren. Fahre am Rathaus und am Rathausturm vorbei, bevor du zum lebendigen alten Markt weitergehst Wenn du dich dafür entscheidest, am Flussufer zu enden, kannst du eine Reise in den südlichen Teil der Stadt unternehmen und das Schokoladenmuseum, die Kranhäuser und den Yachthafen besuchen.

Köln: Querkölnein durch die Südstadt

7. Köln: Querkölnein durch die Südstadt

Die Kölner Südstadt – drei Veedel mit unterschiedlichem Charakter, aber jedes auch mit seinem eigenen Charme. Während dieser Stadtführung durchs Severinsviertel, einem ehemaligen Arbeiterviertel, den Rheinauhafen und die bürgerliche Neustadt Süd zeigt dir dein Guide, dass die Geschichte der drei Veedel trotz ihrer Gegensätze eng miteinander verwoben ist. Lass dir von deinem Führer die enge Verbindung der drei Veedel trotz ihrer Unterschiede erklären. Du erfährst, welchen Einfluss die Industrialisierung auf die Entwicklung Kölns genommen hat. Lerne ebenfalls, wie erstmals eine vorausschauende Stadtplanung, das sogenannte Ringstraßenkonzept, umgesetzt wurde und welche Persönlichkeiten das Severinsviertel und die Südstadt geprägt haben.

Köln: Geführte E-Bike Riviera Tour entlang des Rheins

8. Köln: Geführte E-Bike Riviera Tour entlang des Rheins

Genieße "la kölsche Vita" auf einer entspannten E-Bike-Tour entlang der Radwege, die dem Rheinufer folgen. Entdecke die weniger belebten, grüneren Gegenden rund um Köln mit einem Guide. Spüre die kühle Brise, während du eine weniger bekannte, völlig ruhige Seite der Gegend erkundest. Lasse das pulsierende Stadtzentrum hinter dir und mache dich auf den Weg in den Süden zu Naherholungsgebieten, kleinen Stränden und Cafés und Restaurants am Fluss. Überquere den Rhein mit einer der kleinsten Fähren der Stadt zum mittelalterlichen Zündorf, einem kleinen malerischen ehemaligen Fischerdorf. Ruhe dich bei einem kühlen Kölsch, einem Kaffee oder einem leckeren Eis aus. Radle am östlichen Rheinufer zurück und genieße auf dem Rückweg ins Stadtzentrum die schöne Aussicht auf die Kölner Skyline. Auf dem Weg in den Süden und zurück erwarten dich außerdem spannende Anekdoten und faszinierende historische Fakten über die grüne Umgebung Kölns und seine Geschichte und Traditionen. Entdecke das Beste der Kölner Riviera auf einer Tour, die entspannend und bereichernd sein soll.

Häufig gestellte Fragen über Rheinauhafen

Was kann man in Rheinauhafen unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Rheinauhafen

Möchten Sie alle Aktivitäten in Rheinauhafen entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Rheinauhafen: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.3 / 5

basierend auf 2.638 Bewertungen

total interessant, kurzweilig und man bekommt mal einen ganz anderen Einblick in die Stadt, teilweise abseits der Touristenpfade : )

Es war eine spontane Idee. Am ende war es das beste was man machen konnte an diesem Tag.

Ich liebte es, etwas über Orte zu lernen, während ich einen Drink und die Sonne genoss.

Mir gefiel nicht, dass das Mädchen, das mich bediente, kein Englisch sprechen wollte

Eine schöne Art, eine Stunde zu verbringen, wenn Sie in Köln sind