Datum wählen
Erlebnisse in

Reitwein

Unsere Empfehlungen für Reitwein

Ab Berlin: Schlacht um die Seelower Höhen – WW2-Tour

1. Ab Berlin: Schlacht um die Seelower Höhen – WW2-Tour

Triff deinen Guide und reise gemeinsam zur Stadt Seelow, die etwa 1,5 Stunden entfernt liegt von Berlin. Besuche das Kriegsmuseum Seelower Höhen, wo dir dein Guide einen detaillierten Einblick in die Schlacht an der Oder gibt und die Hauptausstellungsstücke des Museums für dicht herausstellt, darunter ein 3D-Modell eines weißrussischen Frontbunkers und des Graben-Netzwerks, das Sie auch später noch selbst besuchst. Erkunde das Museum auf eigene Faust nach der Einführung. Nach dem Museum ist es nur eine kurze Fahrt zur nächsten Stadt, Reitwein. Entdecke diese kleine und unscheinbare Stadt, die aber eine kritische Rolle im sowjetischen Vormarsch gespielt hat. Sie war der Ausgangspunkt für den ersten weißrussischen Frontangriff auf Seelow und den späteren Vormarsch auf Berlin. Erfahre, wie Marschall Schukow seine Kommandozentrale in dieser Stadt errichtet hat, und besuche die Überreste der Bunker und Graben-Netzwerke, die sich in der Nähe des Waldes befinden. Siehe die Überreste von Marschall Schukows Beobachtungspunkten, von denen er aus den Kampf steuerte. Nach einem kurzen Rundgang durch das Graben-Netzwerk fährst du weiter zum Bahnhof Dolgelin. Erfahre hier mehr über die deutschen Verteidigungsstellungen und die unglaublichen Schwierigkeiten, die sich den Russen und Polen boten bei der Überquerung der so treffend benannten "Schießbude". Beginne die Reise zurück nach Berlin und folge der originalen Route, die auch die sowjetischen Truppen nahmen. Fahr durch die Stadt Lietzen und halte an einem deutschen Feldfriedhof. Leg einen letzten Zwischenstopp ein in der Stadt Jahnsfeld, wo du die Brutalität und Verzweiflung der Schlacht erlebst. Geh dann zu einem Sportplatz und sieh ein deutsches Feldlazarett, das während der letzten Kriegstage von einem sowjetischen Flugzeug getroffen wurde. Wieder zurück in Berlin erfolgt der Rücktransfer zum Hotel Radisson Berlin Alexanderplatz.

Schlacht um Berlin: Historische Tagestour in Brandenburg

2. Schlacht um Berlin: Historische Tagestour in Brandenburg

Diese Tagestour findet in Brandenburg rund um Berlin statt. Folgen Sie der Route des russischen Vorstoßes auf Berlin bis zu dem Ort, an welchem die Rote Armee die deutsche Verteidigung auf den Seelower Höhen am 18. April 1945 durchbrach. Besuchen Sie auch Kienitz, den ersten Ort, an dem die Sowjets die Oder überquerten. Die Tour führt Sie weiter nach Reitwein, wo Sie nach einem kurzen Spaziergang durch den Wald den Kommandobunker des sowjetischen Marschalls Schukow sehen können, sowie die Fuchsbauten und Gräben, die noch gut auszumachen sind. Bei Klessin erhalten Sie einen Eindruck von der Schlacht, während Sie die Reitwein Spur hinaufgehen, die einzige Anhöhe in der sonst flachen Landschaft. Ihr Guide wird Ihnen nahebringen, wie einzelne Panzer durch die Verteidigungslinien brachen und wie hier alles ein Ende fand. Besuchen Sie ein Museum an den Seelower Höhen, das den Ereignissen von 1945 gewidmet ist. Sehen Sie hier eine Reihe von Fahrzeugen vor dem Museum, darunter ein Katjuscha-Raketenwerfer. Auf der Anhöhe können Sie den dort begrabenen sowjetischen Gefallenen gedenken und erhalten einen hervorragenden Ausblick über das Schlachtfeld. Ihr Reiseleiter wird Ihnen den genauen Verlauf der bitteren Schlacht vor Augen führen. Bei einer Verschnaufspause in Jahnfelde, erklärt Ihnen Ihr Reiseleiter wie eine im Rückzug befindliche deutsche Flugabwehrbatterie von den vorrückenden Rotarmisten abgefangen wurde.

Häufig gestellte Fragen über Reitwein

Was kann man in Reitwein unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Reitwein

Möchten Sie alle Aktivitäten in Reitwein entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Reitwein: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 10 Bewertungen

Die bestgeführte Tour jemals!

Meine größte Sorge, als ich die Tour gebucht habe, war, dass unser Guide nicht fähig wäre, unsere hohen Erwartungen an eine Schlachtfeld-Tour zu erfüllen, zum Beispiel eine politische, strategische und operationale Perspektive zu geben, was nötig ist, um zu verstehen, was beim Endkampf um Berlin passiert ist. Aber welche Zeitverschwendung diese Sorgen waren! Bernhard hat unsere Erwartungen nicht nur übertroffen, sondern auch Perspektiven und Kenntnisse vorgetragen, von deren Existenz wir noch gar nichts wussten. Das Tour-Konzept war perfekt für uns, und als Historiker gelang es Bernhard, die Russische, Deute und sogar die Englische Perspektive darzustellen, was das Verständnis für die Ereignisse in und um Seelow wirklich vertieft und komplexer gemacht hat. Selbst ein Deutscher, hat Bernhard auch einen größeren Einblick, wie die Deutschen historisch und gegenwärtig diese traumatische Erfahrung wahrnehmen. Die Tour war professionell organisiert und geführt und Bernhard (und sein Fahrer)

Die Tour auf die Seelower Höhen ist sehenswert und ich würde den Gästen Berlins empfehlen, sie ins Reiseprogramm aufzunehmen. Die historischen Aspekte des Zweiten Weltkriegs sind komplex und manchmal schwer zu verstehen, aber Matthew ist ein sehr sachkundiger Führer mit einem großen persönlichen Interesse an diesem Gebiet der Geschichte, deckt versteckte Details auf und gibt gleichzeitig einen perfekten Überblick über die vergangenen Ereignisse. Jedes Wetter würde die Geschichte begleiten, aber ich hatte das Glück, das schöne Brandenburger Land unter der Sonne zu bewundern. Alle Versprechen des Reiseprogramms wurden dank des gut organisierten Reiseführers eingehalten. Es war ein toller Tag mit den neuen Eindrücken und unerwarteten Entdeckungen von dem, was ich, dachte ich, schon wusste.

Dies war eine außergewöhnlich gute Schlachtfeldtour, die von einem ausgezeichneten Führer durchgeführt wurde. Die Covid-Situation führte dazu, dass an diesem Tag nur ich und ein Freund anwesend waren und er seine Gemeinkosten kaum gedeckt haben muss, aber die Tour trotzdem nicht abgesagt hat. Dies war die letzte Schlacht des 2. Weltkriegs und die Kosten waren auf beiden Seiten unbeschreiblich hoch. Der Guide beschreibt nicht nur die Taktik so gut und erweckt anschaulich die schreckliche Geschichte des tragischen menschlichen Gemetzels zum Leben. Matthew war so gut und wir waren so beeindruckt von seiner professionellen Expertise, dass wir ihn später bei unserem Besuch für eine private Tour buchten.

Es hat mit Führerin Sabine und Fahrer Andreas sehr viel Spaß gemacht und wir haben sehr viel gesehen und erfahren. Absolut zu empfehlen!