Pucará de Tilcara

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Pucará de Tilcara: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Ab Salta: Tagestour nach Humahuaca

1. Ab Salta: Tagestour nach Humahuaca

Reisen Sie bei dieser Tagestour von Salta nach San Salvador de Jujuy. Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit dem Erkunden der in der Schlucht Quebrada de Humahuaca gelegenen Städte. Der erste Ort auf Ihrer Reiseroute ist Purmamarca, hinter dem sich spektakulär der Cerro de Siete Colores (Hügel der 7 Farben) gen Himmel erhebt. Statten Sie dem zentralen Platz einen Besuch ab, an dem Kunsthandwerker ihre Ware ausstellen und verkaufen. Besichtigen Sie auch die Kirche, die eine wichtige Rolle in der Geschichte der Region gespielt hat. Bewundern Sie noch von der Straße aus den Hügel Paleta del Pintor und erreichen Sie die Stadt Humahuaca. Genießen Sie eine Mittagspause und nutzen Sie die Zeit, um die Stadt ein wenig auf eigene Faust zu erkunden. Staunen Sie über das eindrucksvolle Monumento de la Independencia (Unabhängigkeitsdenkmal). Besuchen Sie auf Ihrem Rückweg nach Salta eine über 700 Jahre alte Kapelle mit einem komplett in Gold gekleideten Altar. Sehen Sie unbezahlbare Gemälde aus der Cuzco-Kunsttradition und ein kleines Denkmal, das die imaginäre Grenze zum südlichen Wendekreis markiert. In Tilcara erwarten Sie ein malerischer Hauptplatz und eine sehenswerte Kirche. Auch für einen Besuch des Anthropologischen Museums haben Sie mehr als genug Zeit. Das letzte Ziel Ihrer Tour sind die Ruinen von Pucará de Tilcara. Sie stammen von einer Zivilisation, die noch älter ist als die der Inka.

Hornocal: Berg der 14 Farben & Quebrada de Humahuaca

2. Hornocal: Berg der 14 Farben & Quebrada de Humahuaca

Freu dich auf ein einzigartiges Abenteuer und erkunde beeindruckende Landschaften und malerische Dörfer. Entspanne während der Fahrt in das Dorf Purmamarca, das sich am Fuße des Siebenfarbigen Hügels (Cerro de los Siete Colores) befindet, einem atemberaubenden mehrfarbigen Berg. Mache dich dann auf den Weg nach Maimará, einem kleinen Dorf im Schatten der Gebirgskette des Monolith-Malers. Bewundere die atemberaubenden Farben Rot, Gelb, Orange und Pastell des Monolithen. Besuche Pucará de Tilcara, eine Festung, die im 12. Jahrhundert vom Stamm der Omaguaca erbaut, und später von den Inkas erobert wurde. Leg einen Zwischenstopp ein in der verträumten Stadt Uquía, die bekannt ist für ihre historische Kirche mit Gemälden von Engeln. Mach eine Pause am Wendekreis, dem südlichsten Breitengrad, an dem die Sonne mittags direkt über dir auftauchen kann. Genieße einen kurzen Besuch in Humahuacas Stadt auf dem Weg zum Hauptziel - dem Berg der 14 Farben in der Serranía de Hornocal. In Humahuaca steigst du von deinem Van oder Bus in ein Geländewagen um und fährst nach Hornocal. Hornocalist Teil der kalkhaltigen Formation Yacoraite, die sich von der Provinz Salta über die Quebrada de Humahuaca und den bolivianischen Altiplano nach Peru erstreckt. Kehre schließlich mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück zum Startpunkt deiner Tour.

Von Jujuy: Tagesausflug nach Quebrada de Humahuaca

3. Von Jujuy: Tagesausflug nach Quebrada de Humahuaca

Treffen Sie Ihre Gruppe am Treffpunkt in Jujuy. Von dort aus fahren Sie nach Purmamarca, einer kleinen Stadt am Fuße des Seven Colors Hill, einem atemberaubenden mehrfarbigen Berg. Entdecken Sie dann Maimará, ein kleines Dorf im Schatten der Monolith Painter's Palette, einer bunten geologischen Formation aus atemberaubenden Rot-, Gelb-, Orangen- und Pastelltönen. Als nächstes besuchen Sie Pucará de Tilcara, eine Festung, die im 12. Jahrhundert vom Stamm der Omaguaca erbaut wurde und später von den Inkas erobert wurde. Halten Sie in der verschlafenen Stadt Uquía an, die für ihre historische Kirche mit Gemälden von Engeln bekannt ist. Machen Sie Ihren nächsten Stopp am Tropic of Cancer, dem südlichsten Breitengrad, an dem die Sonne mittags direkt über Ihnen auftauchen kann. Fahren Sie weiter nach Humahuaca und bewundern Sie den mehrfarbigen Berg Quebrada de Humahuaca, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Diese gebirgige Schlucht oder " Quebrada " erstreckt sich über fast 155 Kilometer entlang des Flusses Grande bis nach Bolivien.

Ab Salta: Tagestour nach Quebrada de Humahuaca

4. Ab Salta: Tagestour nach Quebrada de Humahuaca

Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Abenteuer und erkunden Sie beeindruckende Landschaften und malerische Dörfer. Beginnen Sie Ihre Erkundungstour am Büro unseres Partners vor Ort an der Plaza 9 de Julio de Salta. Wählen Sie alternativ die Option inkl. Abholung und lassen Sie sich bequem abholen an Ihrem Hotel in Salta. Fahren Sie in das Dorf Purmamarca, das sich am Fuße des Siebenfarbigen Hügels (Cerro de los Siete Colores) befindet, einem atemberaubenden mehrfarbigen Berg. Machen Sie sich dann auf den Weg nach Maimará, einem kleinen Dorf im Schatten der Gebirtskette des Monolith-Malers. Bewundern Sie die atemberaubenden Farben Rot, Gelb, Orange und Pastell des Monolithen. Besuchen Sie Pucará de Tilcara, eine Festung, die im 12. Jahrhundert vom Stamm der Omaguaca erbaut wurde und später von den Inkas erobert wurde. Legen Sie einen Zwischenstopp ein in der verschlafenen Stadt Uquía, die bekannt ist für ihre historische Kirche mit Gemälden von Engeln.  Machen Sie eine Pause am Wendekreis, dem südlichsten Breitengrad, an dem die Sonne mittags direkt über Ihnen auftauchen kann. Besuchen Sie Humahuca und bewundern Sie die bunte Stadt und Kultur, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Von Salta: Lokale Landschaft, Weingut und Kulturtour

5. Von Salta: Lokale Landschaft, Weingut und Kulturtour

Bewundern Sie die Felsformationen und die lokale Kultur auf dieser Rundreise durch die Anden rund um Salta. Probieren Sie einzigartige Weine und Küche. Erkunden Sie die historischen Städte Cachi und Purmamarca. Besuchen Sie Las Ruinas Incaicas del Pucara de Tilcara und erfahren Sie mehr über die frühesten Bewohner der Region. Tag 1: Treffen Sie Ihren Reiseleiter in Ihrem Hotel und machen Sie es sich im Van bequem, bevor Sie von Salta aus losfahren. Genießen Sie die Aussicht auf die Farmen und Tabakplantagen des Lerma-Tals. Fahren Sie an der Stadt Alemania vorbei und bestaunen Sie die roten Berge und Felsformationen wie den Teufelsschlund und das Papageienhaus. Besuchen Sie nach Ihrer Ankunft in Cafayate ein Weingut, um mehr über die lokale Weinindustrie zu erfahren. Probieren Sie verschiedene Weine. Ein Highlight ist die aus Argentinien stammende Sorte Torrontés. Erleben Sie auf Ihrer Rückfahrt nach Salta eine völlig andere Landschaft. Tag 2: Fahren Sie auf der Provinzstraße 33 und genießen Sie die Aussicht auf die dramatische Schlucht des Flusses Escoipe und Los Laureles. Fahren Sie entlang der berühmten kurvenreichen Straße von Cuesta del Obispo. Bewundern Sie die herrlichen Felsformationen auf dem Weg zum Gipfel. Fahren Sie durch den Parque Nacional los Cardones. Der Name des Parks stammt von seiner Fülle an Cardon-Grande-Kaktusbüschen. In der Stadt Cachi haben Sie Zeit, die Gegend zu erkunden und einen Platz zum Mittagessen zu finden. Schlendern Sie in Ihrer Freizeit durch Straßen mit kolonialer Architektur. Besuchen Sie die Kirche am Central Plaza oder ein Museum, das der lokalen Geschichte gewidmet ist. Stöbern Sie in Geschäften und finden Sie ein Souvenir, bevor Sie nach Salta zurückfahren. Tag 3: Besuchen Sie Purmamarca, hinter dem sich der spektakuläre Hügel der 7 Farben erhebt. Sehen Sie sich auf dem Hauptplatz der Stadt Werke lokaler Handwerker an. Besuchen Sie die Kirche, die wichtig für die lokale Geschichte ist. Machen Sie eine Mittagspause in der Stadt (Kosten nicht inbegriffen) und erkunden Sie sie. Bewundern Sie von der Straße aus den Hügel Paleta del Pintor und das beeindruckende Monumento de la Independencia. Besuchen Sie eine vor 700 Jahren erbaute Kapelle mit einem goldverzierten Altar. Sehen Sie unbezahlbare Gemälde der Cusco-Schule und ein kleines Denkmal, das den Wendekreis des Steinbocks markiert. Stoppen Sie in Tilcara für einen Spaziergang zum Hauptplatz und zur Kirche. Beenden Sie Ihre Tagestour in Las Ruinas Incaicas del Pucara de Tilcara. Erfahren Sie im Museum mehr über die Menschen, die zuerst auf dem Gelände lebten, bevor Sie nach Salta zurückkehrten. Tag 4: Fahren Sie in Richtung Jujuy und passieren Sie dabei die Städte Volcán und Tumbaya. Erleben Sie die UNESCO-Welterbestätte Quebrada de Humahuaca, einst vor Tausenden von Jahren eine wichtige Handelsroute. Rückkehr nach Purmamarca. Erleben Sie den lebhaften Hauptplatz der Stadt, falls Sie ihn am Vortag verpasst haben. Vielleicht kaufen Sie ein paar Souvenirs an einem der vielen Kunsthandwerksstände. Genießen Sie einen Besuch des atemberaubenden Hügels der 7 Farben. Setzen Sie Ihren Aufstieg entlang der Cuesta del Lipan fort, um die Salinas Grandes zu erreichen, die als eines der 7 Wunder der Argentinischen Republik gelten. Genießen Sie etwas Freizeit, um die einzigartigen Salzebenen und berühmten Pools zu bewundern. Zurück in Purmamarca nehmen Sie sich etwas Zeit für ein Mittagessen in einem der vielen traditionellen Restaurants. Erkunden Sie etwas mehr von der Stadt, bevor Sie nach Salta zurückkehren.

Salta: 3-Tages-Trip nach Cachi, Humahuaca und Salinas Grandes

6. Salta: 3-Tages-Trip nach Cachi, Humahuaca und Salinas Grandes

Verbringe 3 Tage damit, die Landschaften von Salta und Jujuy zu erkunden. Tag 1. Tour nach Cachi. Du verlässt Salta und fährst auf der Provincial Route 68 durch die kleinen Städte Cerrillos, La Merced und El Carril. Anschließend fährst du auf der Provinzstraße 33 durch die dramatische Schlucht von Escoipe und Los Laureles. Als Nächstes fährst du die berühmte kurvenreiche Straße der Cuesta del Obispo (Bischofsabhang) entlang. Bewundere die großartigen Felsformationen und natürlichen Wände auf dem Weg zum Gipfel auf 3.348 Metern über dem Meeresspiegel. Halte Ausschau nach Kondoren, die über dir fliegen, und bestaune die Majestät des "Königs des Himmels". Von hier aus hast du einen atemberaubenden Blick auf El Valle Encantado ("Das verzauberte Tal"), wo die Landschaft wie aus einem Märchen wirkt. Beobachte, wie sich die Landschaft verändert, wenn du die subtropischen Täler verlässt, um zur Recta del Tin Tin zu gelangen, die zur Zeit der Inkas erbaut wurde. Du fährst durch den Parque Nacional los Cardones ("Nationalpark der Kakteen"), der seinen Namen von der Fülle an Kardon Grande Kaktusbuschformationen hat. Du kommst rechtzeitig zum Mittagessen in der schönen Stadt Cachi an. Anschließend schlenderst du durch die Straßen mit ihrer perfekt erhaltenen Kolonialarchitektur. Besuche die Stadtkirche auf dem Central Plaza und besuche das historische Museum, das die Geschichte der Aborigines-Gemeinschaften zeigt. Besorge dir ein paar Souvenirs auf dem Kunsthandwerkermarkt und genieße etwas Freizeit, bevor du nach Salta zurückfährst. Tag 2. Tour nach Humahuaca. Du verlässt Salta und besuchst einige der Städte in der Quebrada de Humahuaca. In Purmamarca angekommen, schlenderst du über den zentralen Platz, auf dem lokale Handwerker ihre Arbeiten ausstellen. Mach dich wieder auf den Weg und fahre in die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt Humahuaca. Besichtige das Monumento a los Héroes de la Independencia und gönne dir ein traditionelles Mittagessen, nachdem du die verwinkelten Gassen erkundet hast. Mach dich auf den Weg zurück nach Salta und halte unterwegs mehrmals an. Betritt eine vor 700 Jahren erbaute Kapelle mit einem Altar aus Gold und bewundere unbezahlbare Gemälde der Cusco-Schule. Entdecke Relikte der Inkas im Archäologiemuseum Dr. Eduardo Casanova in der Stadt Tilcara und entdecke eine noch ältere Gesellschaft in den Ruinen von Pucará de Tilcara, bevor du wieder in Salta ankommst. Tag 3. Tour nach Salinas Grandes. Dein erster Halt an diesem Tag ist die wunderschöne Stadt Purmamarca, eines der malerischsten Dörfer im UNESCO-Welterbe Quebrada de Humahuaca. Besuche den lebhaften Hauptplatz der Stadt und kaufe vielleicht ein paar Souvenirs an einem der vielen Kunsthandwerksstände in der Umgebung. Danach besuchst du den atemberaubenden und treffend benannten 7 Color Hill. Später setzt du deinen Aufstieg entlang der majestätischen Cuesta del Lipan fort und erreichst die Salinas Grandes, eines der 7 Weltwunder der Argentinischen Republik. Hier hast du etwas Freizeit, um die einzigartigen Salzebenen und die berühmten Becken zu bewundern. Danach kehrst du nach Purmamarca zurück und machst eine Mittagspause in einem der vielen traditionellen Restaurants, bevor du nach Salta zurückkehrst. Die Reihenfolge der Ausflüge hängt von den Passagieren und der Verfügbarkeit von Plätzen ab.

Sightseeing in Pucará de Tilcara

Möchten Sie alle Aktivitäten in Pucará de Tilcara entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Pucará de Tilcara: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 143 Bewertungen

Ich bin schon lange alleine unterwegs und fand in dieser Agentur die Erfahrung, die ich erwartet hatte. Auch wenn es sich bei ihren Touren um Bustouren handelt, ist jeder auf sich allein gestellt. Und auch viele Leute wie mich getroffen. Dies macht es besonders und noch billiger, was es all jenen leichter macht, die etwas Geld sparen möchten. Die Guides sprechen perfekt Englisch, sie liefern Ihnen genaue Informationen über den Nordwesten Argentiniens, sie machen die besten Fotos für Sie. Es scheint, als ob sie lieben, was sie tun. Ich würde wieder bei ihnen buchen und mit meinen Freunden empfehlen. Die Leute im Büro sind einfach nett, sie haben mir alles über die Stadt erzählt, damit ich an meinem letzten Tag nichts verpassen würde.

Es war toll! Ramiro, der Guide, super aufmerksam! Ich liebte die Musik, die er spielte, sie hat dich in eine andere Welt entführt! Zwischen Landschaft und Melodie schien es ein Traum! In Humahuaca haben wir Javier getroffen, einen super netten und lustigen Typen, der uns eine Mini-Tour gegeben hat! Es machte allen den Tag! Die Wahrheit ist, dass es sich lohnt!

Sie wissen bei der Einstellung, dass die Erfahrung 12 Stunden dauert, aber Sie leiden darunter und brauchen diese Zeit wahrscheinlich ... es gibt viele Stunden Sitzen, einige Straßen in schlechtem Zustand, aber es ist es wert, was Sie gesehen und erlebt haben und für den guten Führer und den Fahrer.

Ein langer Fahrtag, aber Sie sehen viele coole Sachen. Die Aussicht auf Purmamarca vielleicht das Highlight. Gut organisiert und mit etwas Zeit, um auf eigene Faust herumzuwandern. Maria war eine sehr sachkundige Führerin und erklärte alles gleichzeitig auf Englisch und Spanisch.

Ein sehr langer Ausflug mit dem Kleinbus, aber mit unglaublichen Landschaften. Das Beste vom Besten ist der Aufstieg in einem Geländewagen auf 4350 m, um den Berg mit 14 Farben zu bewundern, der wirklich großartig ist. Ansonsten gute Organisation und gutes Zeitmanagement.