Potsdamer Gärten

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Potsdamer Gärten: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Weltkulturerbe-Fahrt: Berlin-Wannsee nach Potsdam

1. Weltkulturerbe-Fahrt: Berlin-Wannsee nach Potsdam

Die Schifffahrt führt vom Wannsee auf der Havel nach Potsdam und zurück. Fahr quer durch die UNESCO-Weltkulturerberegion der Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin. Du hast hier eine gute Gelegenheit, Zeugen preußischer Geschichte zu erleben. Die zahlreichen Seen in und um Berlin zieht Besucher aus aller Welt an. Mit Kind und Kegel erholt man sich im Strandbad oder genießt bei einem Spaziergang die bildschöne Naturlandschaft, die sich entlang des Wannsees und der Oberhavelseen erstreckt. Erkunde vom Wasser aus die weitreichende Geschichte der Region im Südwesten und im Norden Berlins. Persönlichkeiten wie der Maler Max Liebermann oder der Dramatiker Heinrich von Kleist lebten und wirkten am Wannsee und prägten somit den See als Ort von historischer Bedeutung. Historische Begegnungsstätten geben dir die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen und Geschichte neu zu erleben. Die Tour führt von Wannsee nach Kladow, vorbei an der Pfaueninsel, Nikolskoe und der Kirche Peter und Paul Weiter nach Moorlake über Sakrower Heilandsirche, Schloss Cecilienhof mit der alten Meierei durch die Glienicker Brücke. Weiter geht es nach Schloss Babelsberg, vorbei am Flatow-Turm, dem Hans-Otto-Theater (Schiffbauergasse) und der Freundschaftsinsel bis Potsdam/Lange Brücke und wieder zurück.

Ab Berlin: Ticket & Führung Schloss Sanssouci Potsdam

2. Ab Berlin: Ticket & Führung Schloss Sanssouci Potsdam

Wohl nirgendwo sonst in Deutschland als in der ehemaligen Residenzstadt Preußens Potsdam findet sich ein so prächtiges Zeugnis einer Parkanlage mit Schlössern und Prunkbauten zahlreicher Baustile, wie im Park von Sanssouci. Genieß die atemberaubenden Parkanlagen des legendären Schlosses Sanssouci von Friedrich II und erfahre ein Stück wahre Geschichte. Beginnend am Kurfürstendamm findet nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus eine Stadtführung durch Potsdam statt. Dein Guide wird dir die tollen Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen und dir die eine oder andere Geschichte erzählen. Schlendere durch das Holländische Viertel mit seinen herrlichen, schönen Gebäuden und bewundere die russische Kolonie Alexandrowka. Der Höhepunkt dieser Tour ist natürlich die Besichtigung des Schlosses Sanssouci. Ein Spaziergang durch die traumhaften Parkanlagen, vorbei am herrlichen Chinesischen Teehaus oder dem Neuen Palais, wird dich begeistern.

Potsdam: Privater Rundgang durch Schloss Sanssouci

3. Potsdam: Privater Rundgang durch Schloss Sanssouci

Erkunde die charmante Stadt Potsdam mit ihrer 1.000-jährigen Geschichte auf einem privaten geführten Rundgang. Sieh dir die Sehenswürdigkeiten der Altstadt an und spaziere durch die bezaubernden Gärten von Schloss Sanssouci. Entdecke Potsdams bezaubernde Altstadt mit dem wiederaufgebauten Stadtschloss und dem Sitz des brandenburgischen Landtags, das bezaubernde Holländische Viertel, in dem du dich wie in den Niederlanden fühlen wirst, und das Brandenburger Tor in Potsdam. Lausche den Erzählungen deines Stadtführers und lerne etwas über diese kleine Stadt. Dann schlenderst du durch den traumhaften Park von Schloss Sanssouci - ein UNESCO-Weltkulturerbe - mit seinen filigranen Statuen, Blumenreihen und bezaubernden Gebäuden. Bei einem Spaziergang durch die Geschichte erfährst du, wie das Schloss in den 1700er Jahren als Sommerresidenz gebaut wurde.

Sowjetisches Potsdam: Private Tour in der Verbotenen Stadt

4. Sowjetisches Potsdam: Private Tour in der Verbotenen Stadt

Im Sommer 1945 wurden das Schloss Cecilienhof und der umliegende "Neue Garten" für die Öffentlichkeit geschlossen, um die Potsdamer Konferenz abzuhalten. Die mächtigsten Staatschefs der Welt kamen nach Potsdam: Joseph Stalin, Harry S. Truman und Winston Churchill. Die Konferenz war Auslöser für das Ende des Zweiten Weltkriegs, aber auch der Ausgangspunkt des Kalten Krieges. Fast fünf Jahrzehnte lang befand sich die sowjetische Militärstadt Nr. 7, eine „verbotene Stadt“, neben dem Park des Neuen Gartens. Während des Kalten Krieges befand sich hier eine der wichtigsten Geheimdienststätten der Sowjets. Hier befanden sich unter anderem das deutsche Hauptquartier der militärischen Gegenspionage des KGB und ein Untersuchungsgefängnis. Erfahren Sie während dieser spannenden Tour Wissenswertes über die Arbeit und das Leben in dieser verbotenen Stadt. Zum Schluss geht es zur Glienicker Brücke, die als "Brücke der Spione" weltberühmt wurde, wo 2015 der gleichnamige Hollywood-Film gedreht wurde. Die Brücke bildete die Grenze zwischen der DDR und dem amerikanischen Sektor in Westberlin. So wurden hier während des Kalten Krieges Agenten zwischen Ost und West ausgetauscht.

Ab Berlin: Tour durch Potsdam die „Verbotene Stadt“

5. Ab Berlin: Tour durch Potsdam die „Verbotene Stadt“

Erkunden Sie das UNESCO-Weltkulturerbe „Potsdamer Kulturlandschaft“ bei dieser spannenden Tour. Besuchen Sie das „Militärstädtchen Nr. 7“, auch als „Verbotene Stadt“ bekannt. Sehen Sie die letzten Spuren der sowjetischen Besetzung und erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte dieses Ortes. Besichtigen Sie das zentrale Untersuchungsgefängnis der Sowjetischen Militärischen Spionageabwehr in der Leistikowstraße 1, das für Tausende von Deutschen und sowjetische Militärangehörige zum Inbegriff von Folter und Qual wurde. Der Ort ist inzwischen eine Gedenk- und Begegnungsstätte. Auch wenn sich nur wenige auf den etwas abseits gelegenen Friedhof Bornstedt verlaufen, ist er ein Ort voller Mystik, Geheimnisse und Geschichten. Sehen Sie hier Grabgewölbe, repräsentative Familiengräber und private Ruhestätten bekannter Persönlichkeiten. Über die Glienicker Brücke und die Berliner Vorstadt geht es zum Alten Markt mit Nikolaikirche, Altem Rathaus und neuem Landtag. Danach fahren Sie durch das Holländische Viertel zum Krongut Bornstedt, von wo aus es zu Fuß weiter in Richtung Park Sanssouci geht. Weitere Höhepunkte sind die Russische Kolonie Alexandrowka und der Neue Garten mit Marmorpalais und Schloss Cecilienhof. Zum Abschluss genießen Sie die Aussicht vom Belvedere auf dem Pfingstberg.

Potsdam: private Stadtrundfahrt im VW-Bus ab Berlin

6. Potsdam: private Stadtrundfahrt im VW-Bus ab Berlin

Steigen Sie in den bequemen VW-Bus und entdecken Sie Potsdam, das nahezu 300 Jahre lang Hochburg der Hohenzollern war. Bewundern Sie die faszinierende Kulturlandschaft, heute UNESCO-Weltkulturerbe, die nahezu 20 Schlösser und weitläufige Parkanlagen in ihrer barocken Stadtarchitektur umfasst. Sehen Sie das wunderschöne Schloss Charlottenburg und gelangen Sie über die Königsstraße in die erste Parkanlage der Potsdamer Kulturlandschaft, den Park Babelsberg, wo Sie den ersten Halt einlegen. Weiter geht es über die Glienicker Brücke und die Berliner Vorstadt zum Alten Markt mit Nikolaikirche, Altem Rathaus und neuem Landtagsgebäude, das sich stark am alten Stadtschloss orientiert. Über das Holländische Viertel fahren Sie zum Krongut Bornstedt, wo Sie gemütlich in Richtung Park Sanssouci spazieren. Erster Anlaufpunkt dort ist das gleichnamige Schloss mit seinem faszinierenden Barockgarten im Parterre. Je nach Zeit und Lust warten weitere Sehenswürdigkeiten im Park: der Marlygarten des Soldatenkönigs, die Friedenskirche und Schloss Charlottenhof von Friedrich Wilhelm IV., das Neue Palais und die Bildergalerie von Friedrich dem Großen. Mit dem VW-Bus geht es über die russische Kolonie Alexandrowka und die "Verbotene Stadt", Europa-Hauptquartier des KGB im Kalten Krieg, zum Neuen Garten, wo Marmorpalais und Schloss Cecilienhof auf Sie warten. Vom nahegelegenen Belvedere auf dem Pfingstberg haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Potsdam und seine Highlights.

Ab Berlin: Schlösser & Gärten von Potsdam - Fahrradtour

7. Ab Berlin: Schlösser & Gärten von Potsdam - Fahrradtour

Beginnen Sie Ihre Tour am Haupteingang des Berliner Fernsehturms am Alexanderplatz. Von hier aus steigen Sie mit Ihrem Rad in den Zug nach Potsdam. Entdecken Sie dort in aller Ruhe die verschiedenen Schlösser und Gärten von Potsdam. Dabei legen Sie eine Strecke von rund 16 Kilometern in etwa 4,5 Stunden zurück. Erkunden Sie das preußische Schloss Sanssouci mit der berühmten Orangerie, zwei Palästen sowie seinen wunderschönen Gärten, Parks und Gebäuden. Weiter geht's durch das historische Zentrum von Potsdam, wo Sie unter anderem das Holländische Viertel und Potsdams eigenes Brandenburger Tor besuchen. Sehen Sie das herrliche Marmorpalais im Neuen Garten, bevor Sie sich aufmachen zum Schloss Cecilienhof, in dem Truman, Stalin und Churchill das Potsdamer Abkommen beschlossen. Die Eintrittsgebühren und der Audioguide fürs Schloss Cecilienhof sind inbegriffen. Erforschen Sie die lange Geschichte des Kalten Krieges der Gegend zum Abschluss der Tour. Fahren Sie durchs Niemandsland zwischen West-Berlin und Ostdeutschland und über die Glienicker Brücke, auch bekannt als Agentenbrücke, da hier während des Kalten Krieges regelmäßig Spione ausgetauscht wurden.

Ab Berlin: Halbtags-Führung durch Potsdam auf Spanisch

8. Ab Berlin: Halbtags-Führung durch Potsdam auf Spanisch

Besuchen Sie das Zuhause von Friedrich dem Großen in Potsdam. Als Kunst- und Kulturliebhaber verschönerte Friedrich II. die Stadt mit majestätischen Palästen und Gärten. Erleben Sie eine Reise zurück in die Vergangenheit auf dieser spanischsprachigen Tour zu Fuß durch die kaiserliche Stadt. Diese Tour ist optimal für diejenigen, die mehr über Deutschlands Kultur und Geschichte erfahren möchten und führt Sie zum Zuhause der Hohenzollern-Dynastie. Außerdem besuchen Sie das historische holländische Viertel und Schloss Sanssouci.

Berlin: Potsdam - Könige, Gärten & Paläste, 6-stündige Tour

9. Berlin: Potsdam - Könige, Gärten & Paläste, 6-stündige Tour

Nimm teil an dieser abenteuerlichen Tour durch märchenhafte Gärten, Seen und Paläste von preußischen Königen, deutschen Kaisern und sowjetischen Kommissaren. Die Stadt ist ein Weltkulturerbe und befindet sich nur 20 Minuten außerhalb von Berlin. Potsdam ist mit seinen vielen Gärten, Statuen und Wasserbrunnen, die sich über hundert Hektar und mehrere Orte verteilen, nicht nur bildschön, sondern verfügt dazu noch über eine ebenso faszinierende Geschichte. Besuche den herrschaftlichen Sitz von Deutschlands letztem Kaiser, Wilhelm II, den Churchill, Truman und Stalin während der Potsdamer Konferenz benutzten. Entdecke die Unterhaltungen, die das Schicksal Europas für das Zeitalter des Kalten Krieges besiegelten. Fahr durch das Holländische Viertel, das von dem berüchtigten "Soldatenkönig" errichtet wurde, der für die Langen Kerls seines Militärs bekannt war. Reise weiter zum beeindruckenden Schloss Sanssouci von Friedrich dem Großen und besuche seine letzte Ruhestätte. Entdecke die Verbotene Stadt, die bis 1994 vom sowjetischen Geheimdienst verwendet wurde, die Ruinen eines KGB-Gefängnis und die Glienicker Brücke, die der CIA und der KGB für den Austausch von Spionen nutzten - unter ihnen auch der U-2 Spionagepilot Gary Powers. Sieh, wo der zeremonielle Handschlag von Präsident Paul von Hindenburg und dem neuen Kanzler Adolf Hitler, der am 21. März 1933 in Potsdams Garnisonskirche die Koalition zwischen dem Militär und den Nazis symbolisierte, stattfand. Erkunde das Neue Palais mit über 200 Zimmern und 400 Statuen, das zur Feier des Endes des Siebenjährigen Krieges gebaut wurde, in dem die Preußen Österreich als dominante Macht im deutschsprachigen Raum ablösten. Entdecke die römischen Thermen, das chinesische Teehaus und vieles mehr. Aber es geht nicht nur um Geschichte. Im städtischen Biergarten kannst du während der Tour ein leichtes Essen und kalte Getränke genießen. Prost!

Potsdam: Private Bustour mit Parkspaziergang durch Schloss Sanssouci

10. Potsdam: Private Bustour mit Parkspaziergang durch Schloss Sanssouci

Erkunde Potsdam mit seinen prächtigen Schlössern und Parks auf einer privaten Bustour. Sieh dir die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt und das Holländische Viertel an, schlendere durch den berühmten Park von Schloss Sanssouci und vieles mehr. Steige in deinen Bus und lehne dich entspannt zurück, während dein Reiseleiter dir die reiche, 1.000-jährige Geschichte Potsdams erklärt. Höre Geschichten über die preußischen Könige und wie sie ihr Leben in dieser charmanten Stadt lebten. Halte am Schloss Cecilienhof an und bewundere seine beeindruckende und doch rustikale Architektur mit Holzbalken und Torbögen, um ein paar Fotos zu machen. Weiter geht es durch die Stadt, um das berühmte Holländische Viertel - in dem du dich eher in den Niederlanden als in Deutschland fühlen wirst - und viele andere preußische Gebäude zu sehen, darunter die Orangerie und die Neuen Schlösser. Dann vertritt dir die Beine und spaziere durch die gepflegten Gärten und den Park von Schloss Sanssouci. Schlendere vorbei an makellosen, weißen Statuen, perfekten Blumenreihen und sprudelnden Springbrunnen und lausche den historischen Geschichten deines Führers über vergangene Könige.>

Sightseeing in Potsdamer Gärten

Möchten Sie alle Aktivitäten in Potsdamer Gärten entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Potsdamer Gärten: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 1.174 Bewertungen

Danke, hat alles hervorragend geklappt. Die Fahrt war sehr schön, die Informationen sehr interessant. Dass der Wannsee so einen historischen Hintergrund hat, bzw. alles was wir auf der Fahrt sahen, war für uns z.T. Überraschend. Das hatte ich nicht erwartet. Loben möchte ich auch die Bedienung. Hochachtung was die beiden geleistet haben. Danke an Get YourGuide. Hervorragende Arbeit und Zuverlässigkeit. Auch dass man vorher noch angeschrieben wird und Informationen bekommt. Prima. Wir empfehlen Sie weiter.

Eine sehr lohnenswerte Tour mit dem Fahrrad quer durch Potsdam mit seinen Sehenswürdigkeiten. Wenn unsere Geschichtslehrer in der Schule nur mit halb so viel Enthusiasmus und tollen Anekdoten zu den weltgeschichtlichen Ereignissen den Unterricht gestaltet hätten, wäre mit Sicherheit bei mir mehr hängen geblieben ! An großes Lob an unseren Tourguide Nate !!! (Obwohl die Tour in Englisch ist konnte ich sie auch mit meinem etwas eingestaubten Schulenglisch gut verstehen)

Keine Möglichkeit gehabt Speisen einzunehmen. Reisegruppen wurden bedient, Personalmangel!!!

Eine wunderschöne, informative und erfrischende Tour! Kann ich nur empfehlen.

Es war super. Das war die perfekte Bootstour zum Muttertag.