1. Deutschland
  2. Brandenburg
  3. Potsdam

Sowjetisches Potsdam: Privater Rundgang

Produkt-ID: 203203
Galerie anzeigen
Aufgrund des COVID-19-Ausbruchs werden Führungen, Attraktionen und Veranstaltungsorte an diesem Ort möglicherweise vorübergehend geschlossen. Aktuelle Informationen finden Sie in unseren Reise-Updates. Mehr erfahren.
Unternehmen Sie eine 3,5-stündige Sightseeing-Tour durch Potsdam und tauchen Sie ein in die sowjetische Geschichte der ehemaligen preußischen Hauptstadt. Reisen Sie zurück in die Zeit des Kalten Krieges und entdecken Sie beeindruckende Sehenswürdigkeiten.
Über diese Aktivität
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Dauer: 3,5 Stunden
Überprüfen Sie die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Sofortige Bestätigung
Guide
Deutsch

Teilnehmende und Datum wählen:

Laden ...

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Erleben Sie eine neue und interessante Tour durch das aufregende Potsdam und erfahren Sie alles über die sowjetische Geschichte dieser Region
  • Sehen Sie einige der bekanntesten Highlights von Potsdam wie den Alten Markt, das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten und die Glienicker Brücke
  • Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und tauchen Sie ein in die Zeit des Kalten Krieges und die Besetzung durch die Alliierten
Beschreibung
Erkunden Sie die kleine historische Stadt Potsdam, die zusammen mit Berlin das preußische Machtzentrum bildete. Erfahren Sie bei einer 3,5-stündigen Tour mehr über die sowjetische Geschichte der Stadt und erkunden Sie beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Erfahren Sie mehr über die enorme Bedeutung Potsdams für die Sowjets und hören Sie spannende Geschichten über die Siegertagung der Alliierten im Jahr 1945. Besuchen Sie eine der wichtigsten Geheimdienststätten der Sowjets in Ostdeutschland und sehen Sie die weltberühmte Glienicker Brücke, die Brücke der Spione zum Agentenaustausch.

Beginnen Sie Ihre Tour am Hauptbahnhof von Potsdam und schlendern Sie zum Alten Markt. Das Stadtzentrum von Potsdam wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Hören Sie die Geschichte über den Wiederaufbau der Stadt im sozialistischen Ostdeutschland und über aktuelle Wiederaufbauprojekte. Dann geht es weiter zum Friedhof der Sowjetkriegsstadt, der letzten Ruhestätte für hunderte Soldaten der Roten Armee.

Dann nehmen Sie den Bus zum Schloss Cecilienhof, dem Veranstaltungsort der Potsdamer Konferenz im Sommer 1945. Nachdem Sie das ehemalige KGB-Viertel besucht haben, fahren Sie schließlich zur Glienicker Brücke. Die Eisenbrücke bildete einst die Grenze zwischen Ost und West und war Teil des Eisernen Vorhangs.
Inbegriffen
  • Tourguide
Nicht inbegriffen
  • Ticket für den öffentlichen Nahverkehr

Vorbereitung für diese Aktivität

Treffpunkt

Hauptbahnhof von Potsdam, Ausgang Babelsberger Straße an der Nordseite Der Ausgang Babelsberger Straße befindet sich direkt gegenüber dem Hauptausgang, an dem Straßenbahnen und Busse abfahren. Sobald Sie den Bahnhof verlassen haben, überqueren Sie die Straße und der Treffpunkt befindet sich auf der linken Seite.

In Google Maps öffnen ⟶

Ab 179 € Pro Gruppe bis 15 Personen

Kundenbewertungen
Gesamtbewertung
5,0 / 5
basierend auf 9 Bewertungen
Übersicht
Service
5,0/5
Organisation
5,0/5
Preis-Leistung
5,0/5
Sicherheit
5,0/5

Angeboten von

Berlins Taiga

Produkt-ID: 203203