Museum der Geschichte der polnischen Juden

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Museum der Geschichte der polnischen Juden: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Warschau: POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden

1. Warschau: POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden

Erfahre mehr über die jahrhundertealte Geschichte der Juden in Polen, vor den ersten jüdischen Gemeinden im Land bis hin zum heutigen Tag. Erkunde 8 verschiedene interaktive Ausstellungen mit Audio- und Video-Materialien und sehen Sie historische Artefakte und Gemälde. Entdecke die wichtigsten Momente der jüdischen Geschichte des Landes. Dazu gehört die Entstehung der Gemeinden, die Rolle der einzelnen jüdischen Persönlichkeiten in der polnischen Gesellschaft und wie der Holocaust die Juden in Polen drastisch beeinflusst hat. Sieh dir außerdem, wie die Kultur der Juden nach dem Zweiten Weltkrieg wiederbelebt wurde.

Warschau: Was gibt's zu essen? Jüdisches kulinarisches Erlebnis Ticket

2. Warschau: Was gibt's zu essen? Jüdisches kulinarisches Erlebnis Ticket

Besuche die Ausstellung "What's Cooking?", die sich mit jüdischen kulinarischen Traditionen und Bräuchen beschäftigt. Besuche das POLIN Museum mit dieser Eintrittskarte und begib dich auf eine kulinarische Reise durch die Zeit, während du etwas über jüdische Speisen, Religion und Kultur erfährst. Beginne damit, etwas über die verschiedenen Traditionen und Mahlzeiten zu erfahren, die Juden im Laufe der Zeit befolgt und gegessen haben. Entdecke, wie Juden während ihrer Migration verschiedene Gerichte und Produkte mitbrachten, vom Mittelalter bis zu den großen Migrationswellen im 19. und 20. Jahrhundert. Führ dich selbst durch die Ausstellung, während du die Regeln der Kaschrut erfährst, die Zubereitungsmethoden, die den religiösen Grundlagen der jüdischen Küche folgen. Egal, was sie in ihren Topf geben, die Mahlzeiten werden nach ähnlichen Richtlinien zubereitet. Erfahre, warum sich viele Juden in der heutigen Zeit von der Tradition distanzieren oder aber ihre Wurzeln neu suchen. Die Ausstellung zeigt die Einzigartigkeit der jüdischen Küche und warum sie so schwer zu definieren ist. Entdecke die Geheimnisse der jüdischen Küche, indem du herausfindest, was Kartoffelpuffer mit Latkes, polnische Gołąbki mit jüdischen Holishikes gemeinsam haben. Wie sich Chulent von Adafina unterscheidet und warum in New York City Essiggurken und Borschtsch als jüdisches Essen gelten. Bewundere die vier Skulpturen der Künstlerin Anna Królikiewicz, die als metaphorischer Kommentar zu der Erzählung über die jüdische Küche dienen.

Warschau: Ohne Anstehen POLIN Museum Private Führung

3. Warschau: Ohne Anstehen POLIN Museum Private Führung

Besichtigen Sie das POLIN-Museum für die Geschichte der polnischen Juden mit direktem Eintritt in einer privaten Führung und erhalten Sie einen Überblick über die über 1000-jährige Geschichte der polnischen Juden. Erfahren Sie von Ihrem Führer etwas über frühere nationalistische Vorurteile, den Kampf gegen nationalsozialistische deutsche Soldaten und die Liquidierung des Warschauer Ghettos. Auf dieser Tour haben Sie auch die Möglichkeit, sich mit der heutigen jüdischen Kultur in Polen vertraut zu machen. Während der erweiterten 4-Stunden-Option wird die Tour mit einem Spaziergang durch die Straßen fortgesetzt, in denen die jüdische Gemeinde vor dem Zweiten Weltkrieg lebte. Hören Sie die traurige Geschichte, als die Ghettomauern errichtet wurden und über das Leben von mehr als 400.000 Juden, die auf dem 4 km² großen Gebiet lebten.

Museum des Warschauer Aufstands und Museumstour POLIN

4. Museum des Warschauer Aufstands und Museumstour POLIN

Diese Kleingruppentour ist für diejenigen gedacht, die Warschau in der Intimität einer kleinen Gruppe entdecken möchten. Dies bedeutet, dass Sie während der Tour Transport und Attraktionen mit anderen teilen können, indem Sie ein Fahrzeug mit maximal 8 Passagieren verwenden. Mit ihren prächtigen historischen Mietshäusern, dem modernen Abwassersystem, dem schnellen Wachstum, dem Stil und der Höflichkeit wurde diese schöne Stadt früher "Die Perle des Nordens" genannt. Diese wunderbare Stadt wurde fast bis zum letzten Gebäude abgerissen und die letzten Ziegelstein Eine Generation von Menschen, die noch nicht einmal 20 Jahre alt waren, ging um die Zukunft des Landes. Das Museum der Geschichte der polnischen Juden POLIN dokumentiert die jahrhundertealte Geschichte der Juden in Polen. Multimediale Ausstellungen erwarten die Besucher, die zeigen, wie Polen und Juden viele Jahrhunderte zusammenlebten und wie beide Kulturen miteinander verschmolzen. Im konventionellen Raum können Sie familiäre und nachbarschaftliche Beziehungen kennenlernen. Die Kernausstellung ist eine Reise durch 1000 Jahre Geschichte der polnischen Juden vom Mittelalter bis heute.

Warschau: 4-stündige Altstadt-, Königsschloss- und POLIN-Museumstour

5. Warschau: 4-stündige Altstadt-, Königsschloss- und POLIN-Museumstour

Schlendern Sie bei einer intimen 4-stündigen Führung durch die atemberaubende Altstadt von Warschau über den Stadtplatz, umgeben von traditionellen Mietskasernen und einer wunderschönen Skulptur des Wahrzeichens der Stadt, der Sirene. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte Warschaus, während Sie die Warschauer Barbakane und die Verteidigungsmauern in der Altstadt passieren. Spazieren Sie die Reihe von Straßen entlang, die einst von Königen durchquert wurden, die als Royal Route bezeichnet wird. Dieser breite Boulevard, der ehemalige Kommunikationsweg der Stadt, verbindet zwei ehemalige königliche Residenzen und ist heute voller Cafés, Restaurants und historischer Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie den Schlossplatz mit der berühmten Sigismundsäule und nehmen Sie an einer Führung durch das prächtige Königsschloss teil. Das Museum der Geschichte der polnischen Juden POLIN dokumentiert die jahrhundertealte Geschichte der Juden in Polen. Entdecken Sie auf 4.000 Quadratmetern, Multimedia-Ausstellungen und acht Galerien die aufeinanderfolgenden Phasen der Geschichte, beginnend mit der jüdischen Besiedlung in Polen. Reisen Sie durch Tausende von Jahren religiöser und politischer Vielfalt, dramatische Ereignisse in der Geschichte, den Holocaust und schließen Sie mit der Gegenwart ab.

Warschau: Panorama-Stadtrundfahrt mit Abholung

6. Warschau: Panorama-Stadtrundfahrt mit Abholung

Lernen Sie bei einer 3-stündigen, umfassenden Tour die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Warschaus kennen in einem bequemen, klimatisierten Bus mit einer Gruppe von höchstens 15 Teilnehmern. Erfahren Sie mehr über die düstere und tragische Geschichte der Stadt. Besuchen Sie einige der verbliebenen Stätten und Denkmäler, Zeugnisse der Aufstände und Tragödien in Warschau im Zweiten Weltkrieg. Ihre kundigen Führer werden auf dem Weg auch einige berühmte architektonische Wahrzeichen zeigen.   Beginnen Sie ihre Tour im Königlichen Łazienki-Park, wo Sie noch Gebäude finden, die den Krieg überstanden haben. Der nächste Halt ist das Warschauer Ghetto-Ehrenmal, das an den Aufstand im Warschauer Ghetto im Zweiten Weltkrieg erinnert. Weiter geht es zum Umschlagplatz, einem der herzzerreißendsten Orte in Warschau: hier haben die Nazis Juden in Waggons verladen und sie ins Konzentrationslager Treblinka transportiert.   Besuchen Sie die Warschauer Altstadt, wo das Königsschloss während des Warschauer Aufstands 1944 zerstört wurde. Das Schloss wurde im Jahr 1984 wiederaufgebaut und ist heute eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. In der Altstadt fahren Sie auch an der Johanneskathedrale vorbei, einer der wichtigsten Kirchen in Warschau. Das Gebäude wurde im Stil der Masowischen Gothik konzipiert und ging durch die gleichen Phasen der Zerstörung und des Wiederaufbaus wie das Königsschloss.     Als nächstes machen Sie mit Ihrem Guide einen Spaziergang durch die Altstadt. Lassen Sie die magische Atmosphäre der Altstadt auf sich wirken und erkunden Sie den Barbakan, die im gotischen Stil aus handgemachten roten Ziegeln gebaute Schutzmauer. Beenden Sie diese historische Tour mit einem Besuch des Denkmals des Warschauer Aufstands, das ausdrucksstärkste und symbolischste Denkmal in Warschau. Hier können Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um all das zu verarbeiten, was Sie im Laufe des Tages gesehen haben.

Warschau: Lazienki-Park & Museum der Geschichte der polnischen Juden

7. Warschau: Lazienki-Park & Museum der Geschichte der polnischen Juden

Entdecken Sie zwei Juwelen Warschaus auf einer Gruppenreise. Nach der Abholung von Ihrem Hotel fahren Sie zum Lazienki-Park. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von fast 80 Hektar und beherbergt viele historische Gebäude, die teilweise bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Schlendern Sie wie ein Einheimischer durch das Gelände und sehen Sie den Palast auf der Insel, die Orangerie, die Statue von Frederic Chopin, das Amphitheater und seine berühmten Wege und Gassen. Fahren Sie weiter zum POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden, um die jahrhundertealte Geschichte der Juden in Polen zu erkunden. Multimedia-Ausstellungen erzählen die Geschichte des jahrhundertelangen Zusammenlebens von Polen und Juden und der Verschmelzung beider Kulturen. Die Ausstellung besteht aus acht Galerien, die die aufeinanderfolgenden Phasen der jüdischen Geschichte präsentieren, von der jüdischen Besiedlung in Polen über die erschütternden Ereignisse des Holocaust bis hin zur Gegenwart.

Warschau: Geführte Wilanow-Palast und POLIN-Tour

8. Warschau: Geführte Wilanow-Palast und POLIN-Tour

Diese Kleingruppentour richtet sich an Kunden, die Warschau in kleinen Gruppen entdecken möchten. Das bedeutet, dass Sie während der Tour Transport und Attraktionen mit anderen teilen können, indem Sie Fahrzeuge mit maximal 8 Passagieren verwenden. Ihre Tour beginnt mit dem Wilanow Royal Palace. Weniger als 10 Kilometer vom Zentrum Warschaus entfernt befindet sich der prächtige Königspalast von König Jan III. Sobieski. Die Ursprünge des Schlosses reichen bis ins Jahr 1677 zurück, obwohl es im Laufe der Zeit zu einer prächtigen Villa wurde, die von phantastischen Gärten umgeben war, da die nachfolgenden Besitzer das Gebäude erweiterten. Heute ist das Schloss ein Kunstwerk mit fantastischen Gärten und Skulpturen sowie prächtigen Gebäuden und Denkmälern. Die Residenz hat Spuren ehemaliger Bewohner, deren Interessen und Bräuche sowie eine Sammlung von Kunstwerken bewahrt, die sie hier gesammelt haben. Das Museum ist ein Ort der Erinnerung an Ereignisse, die Teil der Geschichte Warschaus sind, und wenn Sie an diesen erstaunlichen Ort reisen, können Sie das Wesentliche der europäischen Kultur berühren. Anschließend geht es weiter zum POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden. Hier finden Sie eine Dokumentation der jahrhundertealten Geschichte der Juden in Polen. Multimediale Ausstellungen erwarten die Besucher, die zeigen, wie Polen und Juden viele Jahrhunderte zusammenlebten und wie beide Kulturen miteinander verschmolzen. In diesem konventionellen Raum können Sie familiäre und nachbarschaftliche Beziehungen kennenlernen. Die Ausstellung besteht aus acht Galerien, die sich auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern verteilen.

Warschau: 3-stündige Rundfahrt durch das jüdische Warschau

9. Warschau: 3-stündige Rundfahrt durch das jüdische Warschau

Sie können Warschau nur vollständig erleben und verstehen, wenn Sie sich mit der Geschichte der Juden, die in der Stadt lebten, beschäftigen. Vor dem Zweiten Weltkrieg waren 30 Prozent der Bewohner der Stadt jüdisch. In Warschau lebten bekannte Persönlichkeiten wie der Literatur-Nobelpreisträger Isaac Bashevis Singer, der Kinderarzt und Kinderbuchautor Janusz Korczak, der Gründer der Filmproduktionsgesellschaft Metro-Goldwyn-Mayer Samuel Goldwyn und der großartige Komponist Władysław Szpilman, die Hauptfigur des Films „Der Pianist“ von Roman Polanski. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es das jüdische Warschau nicht mehr. Doch noch heute finden Sie in der Stadt Überbleibsel der Geschichte zweier Nationen in einem einzigen Land.  Nehmen Sie teil an einer 3-stündigen Tour durch das jüdische Warschau und entdecken Sie Orte, an denen Sie noch heute die Atmosphäre der multikulturellen Stadt zu Zeiten vor dem Krieg erleben können. Besuchen Sie die einzige Synagoge, die den Zweiten Weltkrieg überstanden hat, und sehen Sie den Jüdischen Friedhof, auf dem berühmte Rabbis, Zaddikim und jüdische Familien ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Erfahren Sie die Bedeutung der Wörter Menora, Torah, Aron Kodesh und Mesusa. Lauschen Sie den interessanten Informationen zur symbolischen Bedeutung und der Architektur des Museums der Geschichte der polnischen Juden. Dies ist das erste und einzige Museum der Welt, das der Geschichte und der Gegenwart der polnischen Juden gewidmet ist. Werfen Sie einen Blick in die Synagoge, sehen Sie die letzten Straßen des jüdischen Warschaus, den Jüdischen Friedhof und das Museum der Geschichte der polnischen Juden gemeinsam mit einem ortskundigen Guide.

POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden Tour

10. POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden Tour

Das Museum der Geschichte der polnischen Juden POLIN dokumentiert die jahrhundertealte Geschichte der Juden in Polen. Es erwarten Sie multimediale Ausstellungen, die Ihnen zeigen, wie Polen und Juden jahrhundertelang zusammenlebten und wie beide Kulturen miteinander verschmolzen. Der Rundgang durch das Museum umfasst die Kernausstellung, eine Reise durch 1.000 Jahre Geschichte der polnischen Juden vom Mittelalter bis heute. Die Ausstellung besteht aus acht Galerien, die sich auf 4.000 Quadratmetern verteilen und das Erbe und die Kultur der polnischen Juden präsentieren, die noch immer eine Inspirationsquelle für Polen und die Welt sind. Die Galerien zeigen aufeinanderfolgende Phasen der Geschichte, beginnend mit Ankunftslegenden, den Anfängen der jüdischen Besiedlung in Polen und der Entwicklung der jüdischen Kultur. Das Museum zeigt die soziale, religiöse und politische Vielfalt der polnischen Juden, beleuchtet dramatische Ereignisse aus der Vergangenheit und schließt mit der Gegenwart.

Sightseeing in Museum der Geschichte der polnischen Juden

Möchten Sie alle Aktivitäten in Museum der Geschichte der polnischen Juden entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Museum der Geschichte der polnischen Juden: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 121 Bewertungen

Eine tolle Tour, um Warschau kennenzulernen. Olaf war ein sehr guter Gästeführer, hat alles gut erklärt und uns an die interessanten Stellen geführt. Ich kann die Tour weiterempfehlen.

Unseŕ Führerin Dorothee war nett und kompetent und sprach ein gut verständliches Englisch. Wir haben einen tollen Gesamteindruck vun Warschau bekommen

Ohne Worte ✅ tolles Ambiente, sehr schöne Gestaltung von allem. Super mit dem Audio Guide. Schöne Erklärung echt.

Sehr empfehlenswert und informativ, das beste Museum, welches ich jemals besucht habe!

Eines der besten Museen, die ich jemals besucht habe. Genug Zeit mitnehmen.