Peking
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Peking

Peking: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Peking

Die besten Sehenswürdigkeiten in Peking

Die chinesische Hauptstadt kann auf eine 3000-jährige Geschichte zurückblicken. Im Laufe der Jahrtausende hatten verschiedene Dynastien hier ihren Herrschaftssitz. Doch Peking ist nicht nur für historische Bauwerke sondern auch für seine moderne Skyline bekannt. Wir haben die besten Attraktionen für Sie zusammengestellt.

Ming-Gräber

Ming-Gräber

In den auch unter dem Namen "Dreizehn Gräber der Ming-Dynastie" bekannten Mausoleen liegen 13 der 16 Ming-Kaiser begraben. Die Ming-Gräber liegt auf dem Weg zur Chinesischen Mauer. Berücksichtigen Sie das am besten bei Ihrer Ausflugsplanung.

Tian’anmen-Platz

Tian’anmen-Platz

Auf dem berühmten Platz des Himmlischen Friedens fanden schon viele Proteste statt. Allerdings wurde hier auch oft äußerst unfriedlich die militärische Macht der Regierung demonstriert. Rund um den Platz können Sie viele weitere wichtige Sehenswürdigkeiten Pekings besichtigen.

Verbotene Stadt

Verbotene Stadt

Der Tian’anmen-Platz wurde nach dem Tor des Himmlischen Friedens benannt. Hinter dem Tor befindet sich diese alte kaiserliche Stadt. In der beliebten Touristenattraktion gibt es viel zu sehen. Buchen Sie am besten eine geführte Tour und ziehen Sie bequeme Schuhe an.

Neuer Sommerpalast

Neuer Sommerpalast

Dieser kaiserliche Garten gehört zu den beeindruckendsten chinesischen Landschaftsgärten. In der erholsamen Anlage können Besucher kunstvoll angelegte Seen, Grünflächen, Pflanzen sowie erstaunliche Bauwerke bewundern.

Himmelstempel

Himmelstempel

Der Himmelstempel vereint die architektonischen Merkmale der Ming- und Qing-Dynastien. In der 1420 fertiggestellten heiligen Stätte beteten die damaligen Kaiser jedes Jahr für eine gute Ernte.

Beihai Park

Beihai Park

Dieser ehemalige kaiserliche Garten steht heute der Öffentlichkeit zur Verfügung. Der Beihai Park beeindruckt nicht nur mit seiner unvergleichlichen Schönheit, hier befinden sich auch zahlreiche tolle Attraktionen wie die Weiße Pagode und die Neun-Drachen-Mauer.

Nationalstadion Peking
Foto: David Dong @Flickr (CC BY 2.0)

Nationalstadion Peking

Das Stadion, umgangssprachlich auch "Vogelnest" genannt, wurde für die Olympischen Spiele 2008 gebaut. Es fasst 91.000 Zuschauer und hat sich zu einem Symbol des modernen Chinas entwickelt. Sie können es besichtigen oder bei einem Fußballspiel mitfiebern. Wieso eigentlich nicht gleich beides?

Tipps für Ihre Reise nach Peking

Wie viele Tage?

Fünf bis sieben Tage reichen aus, um die Sehenswürdigkeiten Pekings zu entdecken, in die Kultur der Stadt einzutauchen und einen Tagesausflug zur chinesischen Mauer zu unternehmen.

Was ist die beste Reisezeit?

Das Wetter ist in Peking im Herbst (September/Oktober) am angenehmsten. Allerdings hat die verschneite Stadt im Winter auch einen besonderen Charme. Sofern Sie nicht das Chinesische Neujahrsfest miterleben möchten, ist es ratsam, nicht an den nationalen Feiertagen anzureisen. Dann besuchen scharenweise chinesische Touristen die Hauptstadt und die Sehenswürdigkeiten sind total überlaufen.

Wo übernachten?

Die Sehenswürdigkeiten sind über die ganze Stadt verteilt. Wenn Sie viele davon sehen wollen, übernachten Sie am besten im Stadtzentrum. Die verschiedenen Stadtteile verfügen alle über ihren eigenen Charme, aber für Besucher, die zum ersten Mal in der Stadt sind, ist das Viertel Wangfujing zu empfehlen. Es befindet sich in zentraler Lage und bietet zahlreiche Läden, Cafés und Imbisse. Hier gibt es auch jede Menge Street Food fernab der bekannten chinesischen Kreationen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Mandarin
  • Währung
    Renminbi (¥)
  • Zeitzone
    UTC (+08:00)
  • Landesvorwahl
    +86
  • Beste Reisezeit
    Im Frühherbst ist das Klima am angenehmsten und es sind weniger Touristen in Peking.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Peking

Die besten Sehenswürdigkeiten in Peking

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Peking

Möchten Sie alle Aktivitäten in Peking entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Peking: Was andere Reisende berichten

Top Ausflug zur chinesischen Mauer - Guide Tony

Ich habe die Option "Nur Hin- und Rücktransfer" gebucht und kann sie ohne Ausnahme weiterempfehlen! Für 11,22€ bin ich so von Peking aus zur Mauer und zurück gelangt. Um 7:40 ging es in neben dem Starbucks beim Swissotel los. Tony (unser Guide) stand direkt neben dem Bus mit einer roten Weste. Die Fahrt dauerte ca. 1,5h bis zum Ticketschalter. Tony hat einige interessante Sachen über die Mauer und den Ablauf erzählt. Er kauft für alle Teilnehmer (außer bei meiner Option) die Tickets, während die Zeit für eine Toilettenpause genutzt werden kann. Ich habe dort selbst mein Ticket für 25 CNY gekauft (Student - kein Shuttlebus). Der Bus fährt nämlich nach einem kurzen Fußweg direkt zum Eingang. Um 9:30 sind wir effektiv angekommen und hatten dann ganze 5h (!) zur freien Verfügung (14:30 Abfahrt). In dieser Zeit bin ich den Fußweg zu Turm 12 -> Turm 26 (über Absperrung an Turm 20 geklettert) -> Turm 1 -> Turm 6 -> Busparkplatz gelaufen (war recht schnell unterwegs). War top, sicher, günstig!

Echt super Tour! Sehr zu empfehlen. Vor allem Wochentags!

Wir waren Mitte Juni da und haben das Paket aus Bustransfer, Eintritt und Seilbahn (rauf und runter waren inkludiert) gebucht. An diesem Tag war es echt heiß, aber der Bus war klimatisiert. Der Fahrer ist super gefahren. Start war gegen 08:00 Uhr. Der Transfer zur Mauer mit kleinem Zwischenstop kurz vor der Mauer als Pinkelpause (Guide Michael organisierte in dieser Zeit alle Eintritts- und Seilbahnkarten) dauerte ca. 2 Stunden. Michael erklärte uns ausführlich alles Wissenswerte über die Mauer. Super Service Michael! An der Mauer hatten wir ca. 4,5 Stunden Zeit die Mauer auf eigene Faust zu erkunden. Wir gingen bis Tower 20. Da war dann auch Schluss, da hier ein neuer Touristen-Stop gemauert wurde. Wieder unten war noch genug Zeit etwas zu essen. Um 15:00 Uhr gings zurück nach Peking und wir waren um ca. 17:00 Uhr am Ausgangspunkt. Alles in allem eine super Tour! Wir waren froh die Seilbahn gebucht zu haben, da der "Spaziergang" auf der Mauer anstrengend genug war, in praller Sonne.

Super Tour! Teilweise anspruchsvoll aber viele grandiose Aussichten!

Der Guide war pünktlich und leicht zu finden. Wir waren mit 8 Personen in der Gruppe. Die Autofahrt war zwar relativ lang aber bequem. Wir waren an einem Montag an der Mauer, eigentlich der vollste Tag, trotzdem hatten wir einige Abschnitte für uns allein und haben in den 3 Stunden vielleicht einige Dutzend Leute getroffen. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich, aber teilweise sehr steil. Man besucht verschiedenste Türme und der Guide konnte viel erklären. Die Aussicht war grandios. Man hat viel Zeit um Fotos zu machen, Motive gibt es zur Genüge. Das Essen bei einem "local farmer" bestand aus 8 unterschiedlichen Gerichten, die alle sehr gut geschmeckt haben. Die Gerichte standen auf einer drehbahren Platte, sodass man von allem probieren konnte. Für die doch recht einfache Umgebung (5 Tische jeweils für eine Touristengruppe, Plastiktischdecke) war die Qualität überraschend gut. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Tour.

Chinesische Mauer: Wanderung in kleiner Gruppe Bewertet von Sarah, 24.04.2019

Besser geht es nicht, top Tourguide Top Tour!

Eine fantastische Tour, super Preis Leistungsverhältnis. Wir haben uns alle, insgesamt 9 Personen an der U-Bahn Station Dongzhimen getroffen. Dann ging es los, mit dem Kleinbus zur Mauer. Während der Fahrt hat uns, unser Tourguide Emma mit wichtigen Fakten zur chinesischen Mauer vertraut gemacht. Ein perfektes Englisch, kombiniert mit einer lustigen und liebevollen Art, einfach toll. Nach Ankunft an der Mauer sind wir mit dem Sessellift zur Mauer hochgefahren und dann mit Emma unseren Superguide über die Mauer gewandert. Stets war sie hilfsbereit und fotografierte und erklärte uns alles. Besser geht es nicht. Danach mit der Sommerrodelbahn zurück ins Tal. Dann gab es noch ein gemeinsames Mittagessen und danach ging es zurück nach Peking. Fazit einen besseren Guide als Emma kann man sich nicht wünschen, die Tour war super und das beste ist ohne Verkaufsveranstaltung. Nur zu empfehlen!!!!!

ABSOLUT EMPFEHLENSWERT - Diese Tour bleibt in Erinnerung

Wir waren mit einer kleinen Gruppe von 10 Leuten aus verschiedenen Nationen unterwegs. Erst ging es ca. 1,5 Stunden von Peking aus bis zur Mauer, dann hatten wir ein gemeinsames Mittagessen (im Preis enthalten) und anschließend ging es auf die Mauer. Da es an diesem Tag besonders voll war, hat Emma uns auf einen "zerstörten" Teil der Mauer gebracht. Es war einfach super dort, nicht ein Mensch außer uns war zu sehen. Vielen Dank für den gelungenen Tag, ich kann diese Tour absolut empfehlen. Es war nicht nur ein super Erlebnis mit vielen interessanten Information zu den Hintergründen der Mauer, sondern - auf Grund der kleinen Gruppengröße - haben sich auch schnell Bekanntschaften gebildet. So muss eine gute Tour laufen!