Paris: Jazz-Rundgang, Abendessen mit Wein & Konzert

Ab 99 € pro Person

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
3 Stunden - 4 Stunden
Mobiler Voucher akzeptiert
Fremdenführer
Englisch, Französisch

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Begeben Sie sich auf einen 1-stündigen Rundgang durch Paris, bei dem Sie die Jazz-Szene kennenlernen
  • Besuchen Sie Clubs, die eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Jazz-Kultur in Paris spielten
  • Runden Sie Ihre Tour mit einem Abendessen, Wein und einem Live-Konzert im Le Duc des Lombards ab
Überblick
Erkunden Sie die Viertel und Clubs, die die Künstler des Jazz-Zeitalters in Paris inspirierten. Schlendern Sie durch die Straßen von Saint-Germain-des-Prés, Quartier Latin und Les Halles, und essen Sie im berühmten Club Le Duc des Lombards zu Abend.
Was Sie erwartet
Dieses 5-stündige Kombi-Programm beginnt mit einem Rundgang, bei dem Sie die Geschichte des Jazz in Paris kennenlernen werden. Ihr erster Halt sind 2 nahegelegene Cafés, Les Deux Magots und das Café de Flore, die einst den Mittelpunkt für Schriftsteller, Intellektuelle und Musiker bildeten. In dieser aufgeschlossenen Runde blühte der Jazz richtig auf.

Im Laufe des Rundgangs sehen Sie den ehemaligen Standort des Clubs Saint-Germain-des-Prés. Da die Darbietungen in den Kellern der Clubs stattfanden, wurden Jazz-Fans auch oftmals als Höhlenbewohner bezeichnet.

Sehen Sie das Hotel, in dem Jazzgrößen wie Kenny Clarke und Bud Powell ihre nächtlichen Jam-Sessions nach ihren Auftritten veranstalteten. Kenny Clarkes Bebop-Trommelei veränderte den Rhythmus des Jazz und ermöglichte eine tiefergehende Erforschung der Musik.

Halten Sie in der Nähe des ehemaligen Standortes des Tabou-Clubs, in dem französische Schriftsteller, Sänger, Songschreiber, Musiker und der Jazz-Promoter Boris Vian im Jahre 1947 auftraten. Erst durch Vian wurden amerikanischen Jazzgrößen auch unter den Fans in Paris bekannt.

Nahe der Pont Neuf wird Ihnen Ihr Reiseführer alles über die Jazz-Szene in Montmartre erzählen. In diesem Gebiet, das einst nur so vor Nachtclubs strotzte, entwickelte sich der französische Chanson während der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Als Jazz im Jahre 1919 erstmals in Paris auftrat, kam es zu einem Konflikt zwischen den Traditionalisten, die den französischen Canson bewunderten, und denen, die den neuen Jazz-Stil vorzogen.

Gehen Sie weiter zum 5. Arrondissement, in dem sich der älteste Jazz-Club in Paris befindet – Le Caveau de la Huchette. Bebop-Jazz-Pianist Bud Powell spielte im mittlerweile nicht mehr existierenden Chat Qui Pêche, einem Club, der sich direkt gegenüber dem Caveau auf der anderen Straßenseite befand. In der Nähe befinden sich 2 andere historische Clubs, in denen noch heute Jazz gespielt wird. Trompeter und Jazz-Sänger Chet Baker und Blues-Sänger Memphis Slim sind hier aufgetreten.

Überqueren Sie die Seine, um zum Viertel Châtelet zu gelangen, in dem sich der letzte Halt Ihrer Tour befindet. In diesem Gebiet gibt es zahlreiche Jazz-Clubs wie Le Duc des Lombards, in dem Sie ein Abendessen mit Wein und ein Live-Konzert erwarten.
Inbegriffen
  • Rundgang
  • Reiseführer
  • Bier oder Wein in einer Café-Brasserie im Quartier Latin
  • Abendessen mit Wein
  • Eintrittskosten für das Live-Konzert
Nicht inbegriffen
  • Hin- und Rücktransfer von/zu Ihrem Hotel
  • Transport
  • Trinkgelder
Treffpunkt

Ab 99 € pro Person

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Was andere Reisende berichten (2 Bewertungen)

Angeboten von

UNIVERSAL TOUR GUIDE

Produkt-ID: 46227