Eintrittskarte

Paris: Eintritt ins Schokoladenmuseum

Paris: Eintritt ins Schokoladenmuseum

Hohe Nachfrage

Ab 14 € pro Person

Hohe Nachfrage

Entdecken Sie 4.000 Jahre Schokolade bei einer Tour durch das Schokoladenmuseum Paris und probieren Sie unterwegs etwas Schokolade. Erfahren Sie, wie die Azteken uns mit Kakaobohnen vertraut gemacht haben und wie sie in Schokolade verwandelt werden.

Über dieses Ticket

Kostenlose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Jetzt reservieren, später zahlen
Bleib flexibel – jetzt buchen, erst später bezahlen.
Schutz vor Covid-19
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Gültigkeit 1 Tag
Überprüfe die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Assistent/in
Französisch
Rollstuhlgerecht

Dein Erlebnis

Highlights
  • Entdecken Sie mehr als 4.000 Jahre Geschichte der Schokolade
  • Beobachten Sie einen Chocolatier bei der Arbeit und erfahren Sie mehr über die leckere Köstlichkeit
  • Probieren Sie Schokolade aus Costa Rica, Peru, Vanuatu und anderen Orten
  • Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Schokolade in uralten Ritualen und finden Sie heraus, warum Kolumbus sie nicht mochte
  • Sehen Sie mehr als 1.000 Ausstellungsstücke rund um die Schokolade
  • Schicken Sie Ihre Kinder auf eine spannende Schatzjagd mit toller Belohnung
Beschreibung

Sehen Sie mehr als 1.000 schokoladenbezogene Artefakte im Schokoladenmuseum Paris (Le Musee Gourmand du Chocolat) und frönen Sie Ihrer Leidenschaft für alles rund um die Kakaobohne. Die selbstgeführte Tour beinhaltet Live-Demonstrationen und - was noch wichtiger ist - Verkostungen. Um die Kleinen bei Laune zu halten, werden Aktivitäten für Kinder angeboten, darunter eine Schatzsuche. Erkunden Sie die Ausstellungen und Vorführungen des Museums, die 850 Quadratmeter einnehmen, und erzählen Sie die 4.000-jährige Geschichte der Kakaobohne in all ihren Formen, beginnend mit den Olmeken, Mayas und Azteken. Erfahren Sie mehr über die wichtige Rolle, die Kakao in alten Kulturen spielte, einschließlich der Verwendung von Kakao in mystischen Ritualen. Weiter geht es ins 16. Jahrhundert, als der aztekische Kaiser Montezuma Kakao nach Europa einführte. Christopher Columbus war der erste Europäer, der das Tchocoatl- Getränk probierte, aber er mochte es nicht und schenkte Schokolade daher wenig Aufmerksamkeit. Zum Glück war er nicht der letzte Europäer, der es versuchte. Erleben Sie die Transformation des Schokoladenhandels, als der Schokoladenherstellungsprozess in der Neuzeit rationalisiert wurde. Sehen Sie sich virtuelle Vorführungen an, um das Geheimnis hinter der glänzenden Außenhülle zu entdecken, die Schokoladenleckereien so attraktiv macht, und probieren Sie einige der vor Ort hergestellten Schokoladenprodukte. Genießen Sie die milchige Weichheit der costaricanischen Schokolade, die herrlich zartschmelzende Fruchtigkeit der peruanischen Schokolade, die süßen Aromen von Kakaobohnen aus Vanuatu und mehr. Fühlen Sie sich nicht zu schuldig, wenn Sie sich hingeben; Sie werden lernen, dass Schokolade viele gesundheitliche Vorteile hat. Dann stöbern Sie im Museumsshop nach Büchern, Souvenirs und Schokoladenprodukten.

Inbegriffen
  • Eintrittsgebühr für das Schokoladenmuseum
  • Schokoladenproben
  • Virtuelle Vorführung mit 2 Meilleurs Ouvriers de France
  • Schatzsuche (für Kinder)
  • Audioguide-App in 8 Sprachen verfügbar
  • Guide vor Ort
Nicht geeignet für
  • Personen im Rollstuhl
Schutz vor Covid-19
Bestehende Sicherheitsmaßnahmen
  • Alle Kundenkontaktpunkte werden regelmäßig gereinigt
Anforderungen an Reisende
  • Du bist verpflichtet, eine Maske mitzubringen und zu tragen

Teilnehmende und Datum wählen

Teilnehmende

Datum

Treffpunkt

Schokoladenmuseum (Le Musee Gourmand du Chocolat), Boulevard de Bonne Nouvelle 28, 75010 Paris

In Google Maps öffnen ⟶
Wichtige Informationen

Nicht erlaubt

  • Gepäck oder große Taschen

Bitte beachten

  • Bitte beachten Sie, dass dies eine selbst geführte Tour ist
  • Der letzte Einlass ins Museum erfolgt um 17:00 Uhr
  • Die Informationstafeln im Museum sind auf Englisch, Französisch und Spanisch gehalten.
  • Die Audioguide-App (mit IZI.travel) ist verfügbar in: Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch und Hindi.
  • Im Museum gibt es kostenloses WLAN zum Download der App.
Kundenbewertungen

Gesamtbewertung

4,1 /5

basierend auf 388 Bewertungen

Übersicht

  • Guide
    3,6/5
  • Preis-Leistung
    3,9/5
  • Service
    4,3/5
  • Organisation
    4,2/5

Sortieren nach:

Reisetyp:

Sternebewertung:

Toller Aufenthalt:-) man sollte ca 1h einplanen. Die Schokolade zum kosten war sehr lecker aber Vorsicht die erste ist etwas scharf. Die Schatzsucher mit dem schokololi als Belohnung war super und als Souvenir gab es eine Dinosaurierpralinenform. Die trinkschokolade war gut aber in den zahlreichen Bistros in Paris gibt es durchaus bessere :-)

Weiterlesen

29. August 2021

Ist sehenswert

man stirbt aber auch nicht, wenn mans nie gesehen hat :-) 3 Stockwerke über Schokolade. Beschriftung ist in französisch, englisch und spanisch. App mit deutschem Sprachguide verfügbar. Allerdings sehr trocken abgefasst. Deshalb haben wir nur am Anfang reingehört. Am Schluss bzw. alle 20 min gibts noch einen 3 minütigen (engl) Film und dann eine kurze Vorführung über die Herstellung von Pralinen. Preisleistung im vgl zu 90 min Kino. Wir waren etwas über eine 1 Std drin, also ok.

Weiterlesen

10. März 2019

Tolles Museum, aber kaufe keine Tickets auf dieser Seite

Das Museum war großartig, informativ und viele Geschmackstests. Kaufte Tickets auf dieser Seite und brachte den Gutschein mit, den sie nicht ausnahmen. Ich konnte es ihnen per E-Mail zusenden, was großartig war, aber ich wünschte, ich hätte die Tickets stattdessen dort gekauft. 16 $ online bezahlt, ohne die heiße Schokolade, Tickets an der Abendkasse kosten nur 11 € und 3 mehr für die heiße Schokolade. also... zahl an der tür

Weiterlesen

26. August 2016

Produkt-ID: 48006