Pantheon, Rom

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

5 historische Fakten über das Pantheon

Über 1700 Jahre lang galt die Kuppel des Pantheons als die größte der Welt und diente unter anderem Michelangelo als Inspiriation für seine späteren Werke! Hier sind einige interessante Fakten, mit denen Sie bei Ihrem Besuch des Pantheons in Rom angeben können.

  • Die ursprüngliche Nutzung

    1. Die ursprüngliche Nutzung

    Das Pantheon ist eines der ältesten Gebäude Roms und hatte über die Jahre hinweg schon mehrere Verwendungszwecke. In erster Linie wird es als Gedenkstätte für einige bedeutende Persönlichkeiten der italienischen Geschichte genutzt.

  • Die Architektur der Kuppel

    2. Die Architektur der Kuppel

    Sobald Sie das Pantheon betreten wird Ihr Blick automatisch auf diese atemberaubende Kuppel über Ihnen wandern. Bis heute ist sie die weltweit größte Kuppel aus unbewehrtem Beton.

  • Der Innenraum

    3. Der Innenraum

    Wenn Sie sich im Pantheon umschauen wird Ihnen auffallen, dass sich dort Gräber in der Wand verstecken. Um herauszufinden, wer hier wo begraben liegt, können Sie sich entweder einen Audioguide holen oder Sie schließen sich einfach einer Tour an!

  • Der Außenbereich

    4. Der Außenbereich

    Das Pantheon, das eigentlich bekannt ist für seinen besonderen Rundbau, besitzt zudem einen beeindruckenden Säulengang, dessen Anblick Sie unbedingt auf sich wirken lassen sollten. Bevor Sie wieder den Heimweg antreten, nehmen Sie sich ruhig die Zeit und schlendern Sie zwischen den faszinierenden Säulen umher.

  • Das Oculus

    5. Das Oculus

    Das gigantische Lichtauge in der Decke ist die einzige Lichtquelle des Pantheons, die den Raum mit Glanz durchflutet und gezielt einen Lichtstrahl in die Kirche wirft.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Was sind die Öffnungszeiten?

    Die Öffnungszeiten des Pantheons ändern sich im Laufe des Jahres. Die Basilika öffnet ihre Pforten unter der Woche von 9-19:30 Uhr und Sonntags von 9-13 Uhr. An Feiertagen, die auf einen Werktag fallen ist die Basilika von 9-13 Uhr geöffnet. Am 1. Januar, 1. Mai sowie 25. Dezember ist die Basilika für Besucher leider geschlossen.

  • Wie viel kostet der Eintritt?

    Das Beste: es kostet Sie nichts! Das Pantheon lädt Sie das ganze Jahr über auf einen kostenlosen Besuch ein. Perfekt also, um je nach Lust und Laune auch öfters vorbeizuschauen. Und warum dann nicht auch mal ganz enstpannt eine geführte Tour mitmachen?

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Montag - Samstag 9-19.30 Uhr. Sonntag 9-13 Uhr.
  • Preis
    Der Besuch des Pantheons in Rom ist kostenlos!
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Nein, wandern Sie einfach selbst umher. Dennoch gibt es für alle Wissbegierigen die Möglichkeit, Audioguides zu leihen. Oder Sie nehmen einfach an einer Tour teil.
  • Anfahrt
    Sie können das Pantheon ganz einfach zu Fuß erreichen. Es liegt ganz in der Nähe des Trevi-Brunnens und kann dank zahlreicher Schilder und Wegweiser kaum verfehlt werden.
  • Weitere Tipps
    Das Pantheon ist bis heute eine katholische Kirche und Gebetsstätte. Denken Sie also daran, dementsprechend zu fllüstern und sich angemessen anzuziehen.

Sightseeing in Pantheon, Rom

Möchten Sie alle Aktivitäten in Pantheon, Rom entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Pantheon, Rom: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 11.977 Bewertungen

Das Pantheon ist super schön und muss man gesehen haben. Allerdings gibt es durch die Buchung keinen Vorteil. Man muss trotzdem anstehen und den Guide, kann man auch ohne Reservierung erwerben. Gut nun weiß ich nicht, ob das immer so ist oder nur jetzt auf Grund der doch geringeren Touristen in Rom. Es war jedenfalls sehr interessant und sehenswert. Kopfhörer nicht vergessen!!! Da auf Grund von Corona diese erworben werden müssen, allerdings tut der 1€ auch nicht weh, falls man die Kopfhörer doch vergessen sollte.

Es war wirklich toll. Einfach zu erreichen. Online alles bereits im Voraus bezahlt und dadurch natürlich sehr unkompliziert. Man sieht auf der Tour sehr viel. Kann jedem nur empfehlen, zu erst eine komplette Runde zu fahren ( ca. 1,5-2 Std.) und dabei zu gucken, wo man auf der 2. Runde aussteigen möchte. Busse kommen alle 20 min.

Online-Tickets, komplett unkompliziert, funktioniert einwandfrei Sehr sauber und sehr nett und hilfsbereit

Der Guide war pünktlich. Es war ein Erlebnis, das vorhandene Wissen auch einbringen zu können.

Viel gelernt, Spaß gehabt und noch einen prima Restaurant Tip bekommen. Danke Stefano!