Panometer Dresden

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Panometer Dresden: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 558 Bewertungen

Wir haben schon sehr viele Städtetouren im In- und Ausland besucht: Berlin, München, Wien, Hamburg, Barcelona, Paris, Rom, London, etc. Bis heute haben wir noch nie den Eindruck gehabt dort "unerwünscht" zu sein. Die extreme Unfreundlichkeit gab einem das Gefühl in Dresden lästig, ja unerwünscht zu sein. Das Wort Dienstleistung besteht aus zwei Worten, deren Inhalt von dem Personal in den Sehenswürdigkeiten der Stadt nicht wirklich begriffen wird. Merkwürdig ist auch wie eine "Entzerrung" unter Corona-Bedingungen in Dresden praktiziert wird: Man verkürzt die täglichen Öffnungszeiten statt diese zu verlängern. Immerhin hat dies den Vorteil, dass sie von deutlich weniger Touristen belästigt werden.

Der Rundgang war sehr informativ und unterhaltsam, vor allem da der Guide Herr Jahn seine Sache sehr gut gemacht hat. Das Panometer haben wir nicht besucht, da es weiter weg (mit eigener Anfahrt) ist und wir das zeitlich nicht mehr geschafft haben.

Beide Punkte waren gut und beeindruckend. Dennoch schade, dass im Vorfeld nicht klar war, dass das Panometer sehr weit außerhalb liegt und keine Anfahrtsbeschreibung angeboten wurde.

Es ist sehr ergreifend und für jeden zum Nachdenken anregend. Bringen wir Frieden und Licht und Liebe in die Wekt das dies niemals mehr geschieht.

Wichtig ist, mit der Buchungsbestätigungsmail in der Tourist Info die Karte abholen. Danach klappt alles wunderbar.