Palazzo Vecchio

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Architektur und Geschichte des Palazzo Vecchio: 5 Merkmale

Der Palazzo Vecchio ist eines der wichtigsten Museen in Florenz. Bei einer Besichtigung können Sie zahlreiche Epochen der italienischen Geschichte erkunden.

  • Römische Ruinen

    1. Römische Ruinen

    Am Standort des Palazzo Vecchio befand sich einst ein römisches Theater. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden die antiken Ruinen gefunden, auf denen das heutige Rathaus von Florenz erbaut wurde.

  • Turm des Palazzo Vecchio

    2. Turm des Palazzo Vecchio

    Der 95 Meter hohe Arnolfo-Turm prägt mit seiner markanten Form definitiv das Stadtbild von Florenz. Er ist ohne Frage auch der beste Ort, um die Schönheit der Stadt fotografisch festzuhalten.

  • Mittelalterliche Festung

    3. Mittelalterliche Festung

    Nicht nur der Turm zeugt davon, dass der Palast auch eine Festungsanlage war. Mit dem Bau der Festung wurde 1299 unter Arnolfo di Cambio begonnen. Noch heute spiegeln die Zinnen sowie die widerstandsfähigen Mauern aus Stein die politische Macht vergangener Zeiten wider.

  • Salone dei Cinquecento

    4. Salone dei Cinquecento

    Der Saal der Fünfhundert ist der größte und prächtigste Raum des Bauwerks. Hier versammelte sich einst der städtische Rat. Heute ist der Saal das Herzstück einer jeden Besichtigung.

  • Renaissance-Gemächer

    5. Renaissance-Gemächer

    Das Labyrinth aus Räumen, die mit Kunst von Michelangelo und weiteren Renaissance-Künstlern dekoriert sind, dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Etwas Vergleichbares haben Sie in diesem Umfang mit Sicherheit noch nicht gesehen.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Bei Regen

    Bei Regen darf der Turm aus Sicherheitsgründen nicht besichtigt werden.

  • Öffnungszeiten

    Im Winter sind die Öffnungszeiten des Turms kürzer als im Sommer oder der Hauptsaison. Falls Sie zwischen Oktober und März in Florenz sind, begeben Sie sich am besten früh zum Arnolfo-Turm.

  • Übertreiben Sie es nicht

    Zur Spitze des Turms gelangen Sie nur über 418 Stufen. Falls der Anstieg Ihre Gesundheit gefährdet, lassen Sie es lieber bleiben. Es gibt keinen Fahrstuhl.

  • Sonnenschutz

    An sonnigen Tagen - oder wenn sich die Sonne nur hinter einer Wolke versteckt - sollten Sie die Sonnencreme nicht vergessen. Schließlich sind Sie der Sonne auf dem Turm ganze 100 Meter näher!

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Oktober - März: 9:00 bis 19:00 Uhr. April - September: 9:00 bis 23:00 Uhr. Donnerstag Sonderöffnungszeiten: 9:00 bis 14:00 Uhr.
  • Preis
    Museumseintritt: 10 EUR. Karten für Turm und Festungsmauern: 10 EUR. Studenten zahlen ermäßigten Eintritt.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Man kann den Palast auf eigene Faust erkunden oder mithilfe eines Guides mehr über die umfangreiche Geschichte des Ortes erfahren.
  • Anfahrt
    Der Palazzo Vecchio befindet sich im Zentrum von Florenz an der Piazza della Signoria.
  • Weitere Tipps

    • Bei einer der beliebtesten Attraktionen in Florenz ist mit Wartezeiten zu rechnen. Mit der Firenze Card müssen Sie nicht anstehen und können direkt zum Eingang gehen.

    • Die Stufen vor dem Museum sind der ideale Ort, um sich vor oder nach der Besichtigung auszuruhen. Hier kann man das Stadtgeschehen und manchmal auch Straßenkünstler beobachten.

Sightseeing in Palazzo Vecchio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Palazzo Vecchio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Palazzo Vecchio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 5.189 Bewertungen

Bevorzugter Einlass hat super geklappt. Alle sehr freundlich helfen auch gleich, wenn man eine Frage hat. Autioguid war ein Tablet, dass dich sehr gut informiert. Ist auch gleichzeitig ein Plan wo was ist, leicht zu bedienen. Es ist such jeder des Personals bereit zu Helfen, wenn man nicht weiter weiß. Super schöner, interessanter und beeindruckende Tour . Sollte man machen, nur zu empfehlen v a mit dem bevorzugten Einlass sehr angenehm

Eine sehr spannende Tour in Florenz mit vielen Hintergrundinformationen. Emanuela, unsere Guide hat sich Zeit genommen für unsere Fragen und hat mit viel Leidenschaft berichtet.

eine entspannte Rundfahrt mit Reisebegleitung durch Florenz. Gerade mit Kleinkindern auch eine super Idee. Man hat so auch schnell einen Überblick über die Stadt.

Für die kurze Zeit, sehr viel gesehen. Pünktliche Abholung am Treffpunkt. Achtung in der Bestätigung steht büro, aber die Autos stehen auf der Straße.

Die Leiterin war sehr nett und es war ein spannender Rundgang mit vielen Interessanten Informationen