1. Portugal
  2. Distrikt Lissabon
  3. Lissabon
  4. Palácio Nacional da Pena

Sintra: Palácio Nacional da Pena & Park ohne Anstehen

Produkt-ID: 79596
Galerie anzeigen
Zertifiziert
Staunen Sie über den Palácio Nacional da Pena, eine der prächtigsten Attraktionen Portugals. Der Palast ist ein grandioses Beispiel der romantischen Architektur des 19. Jahrhunderts und ruht auf einem Felsgipfel am zweithöchsten Punkt der Hügel Sintras.
Über dieses Ticket
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Gültig 1 Tag
Kein Anstehen an der Kasse
Sofortige Bestätigung

Teilnehmende und Datum wählen:

Laden ...

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Bewundern Sie das traumhafte Sintra von einem der höchsten Hügel der Region
  • Staunen Sie über die prächtige romantische Architektur aus dem 19. Jahrhundert
  • Entdecken Sie das bewaldete Palastgelände und die natürliche Schönheit des Parks von Pena
  • Sparen Sie Zeit und genießen Sie einen Einlass ohne Anstehen
  • Schießen Sie großartige und unglaublich malerische Fotos
Beschreibung
Der Palast befindet sich im östlichen Teil des Parks von Pena, den man durchqueren muss, um die steile Rampe zu erreichen, die von Baron Wilhelm Ludwig von Eschwege erbaut wurde und den Zugang zum Palast darstellt. Der Palast besteht aus zwei Flügeln: dem ehemaligen Mönchskloster des Hieronymitenordens und der von König Ferdinand II. im 19. Jahrhundert errichtete Gebäudeteil. Die beiden Flügel werden von einem dritten Bauwerk umgeben, der fantastischen Version eines märchenhaften Schlosses, auf dessen Mauern Sie spazieren können und das aus Festungsmauern, Wachtürmen, einem Eingangstunnel und sogar eine Zugbrücke besteht.

Im Jahr 1838 erwarb König Ferdinand II. das ehemalige Hieronymitenkloster, das von König Manuel I. 1511 auf dem Hügel über Sintra erbaut worden war und das seit 1834 leer stand, nachdem der Orden in Portugal verboten wurde. Der Konvent bestand aus dem Kloster und den Außengebäuden, der Kapelle, der Sakristei und dem Glockenturm, die heutzutage den nördlichen Teil des Palácio Nacional da Pena darstellen, der auch als Alter Palast bekannt ist. König Ferdinand ließ zuerst das ehemalige Kloster restaurieren, das sich laut historischer Quellen seiner Zeit in schlechtem Zustand befand. Er restaurierte das gesamte Obergeschoss und ersetzte die vierzehn Kammern der Mönche durch größere Räume mit den Gewölbedächern, die man noch heute sehen kann. Etwa im Jahre 1843 beschloss der König den Palast zu vergrößern, indem er einen neuen Flügel mit noch größeren Räumen bauen ließ, mit einem runden Turm neben den neuen Küchen. Die Bauarbeiten wurden von Baron Wilhelm Ludwig von Eschwege überwacht.

Während Reparaturen im Jahre 1994 wurden die Originalfarben des Palastäußeren wiederhergestellt – rosa für das frühere Kloster und Ocker für den neueren Palastteil. Beim Umbau des ehemaligen Klosters zur schlossähnlichen Residenz wurde König Ferdinand durch die deutsche Romantik beeinflusst und möglicherweise inspiriert durch das Schloss Stolzenfels und die Burg Rheinstein am Ufer des Rheins, sowie Schloss Babelsberg in Potsdam. Die Bauarbeiten am Palácio Nacional da Pena endeten Mitte der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts, doch zu späterer Zeit wurde auch noch am Interieur des Palastes gearbeitet. König Ferdinand ließ außerdem den Park rund um den Palast im Stil der romantischen Gärten dieser Zeit anlegen, mit verschlungenen Pfaden, Pavillons und Steinbänken an unterschiedlichen Orten sowie Bäumen und anderen Pflanzen aus allen Ecken der Welt. So nutzte der König das milde und feuchte Klima der Hügel von Sintra und erschuf einen neuartigen und exotischen Park mit über fünfhundert unterschiedlichen Baumarten. Der Palácio Nacional da Pena wurde 1910 zu einem der Monumentos Nacionais erklärt und ist Teil der Kulturlandschaft Sintra, die seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Inbegriffen
  • Eintritt zum Palácio Nacional da Pena und zum Park
  • Online-Buchungsgebühr
Nicht inbegriffen
  • Hotelabholung und Rücktransfer
  • Speisen und Getränke
  • Führung

Vorbereitung für diese Aktivität

Treffpunkt

Estrada da Pena, 2710-609 Sintra, Portugal. Anreise zum Palácio Nacional da Pena mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Auto ab Lissabon: Wenn Sie Richtung Sintra fahren, nehmen Sie die IC19 (ab Lissabon), die IC30 (ab Mafra) oder die EN9 (biegen Sie von der Autobahn A5 ab nach Cascais). Bei Ankunft in der Altstadt sehen Sie ein vertikales Schild, das Ihnen den Weg nach Pena (3,5 km) weist. GPS-Koordinaten: 38º 47' 16.45” N 9º 23' 15.35” W Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Lissabon nach Sintra Mit dem Zug (Comboios de Portugal) - Nehmen Sie die Sintra-Linie Abfahrtsbahnhöfe: • Estação do Oriente • Estação do Rossio • Estação de Entrecampos Mit dem Bus von Sintra (Altstadt) zum Palácio Nacional da Pena Mit dem Bus (Scotturb) • Vom Bahnhof Sintra - Pena-Verbindung Nehmen Sie ab Sintra den Scotturb-Bus Nr. 434, der vom Bahnhof zum Palast fährt. Bitte beachten Sie: Parkplätze am Eingang zum Pena-Park begrenzt sind und zusätzliche Kosten verursachen. Es gibt kein

In Google Maps öffnen ⟶
Wichtige Informationen
Bitte beachten Sie
• Der Palácio Nacional da Pena befindet sich in Sintra, etwa 30 Kilometer von Lissabon entfernt. Sie können Sintra mit dem Zug ab Lissabon erreichen
• Bitte beachten Sie, dass im Preis eine Onlinebuchungsgebühr enthalten ist
• Mit Ihrem Ticket können Sie die Warteschlange am Ticketschalter überspringen. Sie müssen sich jedoch trotzdem noch am Eingang des Palastes anstellen.
• Die Tickets sind gültig bis zum 31. Dezember 2020.
• Der Park ist geöffnet von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das letzte Ticket wird um 17 Uhr ausgestellt, der letzte Erlass erfolgt um 17:30 Uhr.
• Der Palast ist geöffnet von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das letzte Ticket wird um 17:00 Uhr ausgestellt, der letzte Erlass erfolgt um 17:00 Uhr.
• Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze am Eingang zum Pena-Park begrenzt sind und zusätzliche Kosten verursachen. Es gibt keine Parkplätze am Palast.
Kundenbewertungen
Gesamtbewertung
4,1 / 5
basierend auf 3350 Bewertungen
Übersicht
Service
4,2/5
Organisation
4,0/5
Preis-Leistung
3,8/5
Sicherheit
4,3/5

Angeboten von