Datum wählen
Erlebnisse in

Oudtshoorn

Top-Aktivitäten

Unsere Empfehlungen für Oudtshoorn

Garden Route: 5-Tages-Tour mit Safari im Addo-Elefanten-Park

1. Garden Route: 5-Tages-Tour mit Safari im Addo-Elefanten-Park

Werden Sie eins mit der Natur bei einer 5-Tages-Tour entlang der beeindruckenden Garden Route und halten Sie Ausschau nach Wildtieren in Naturreservaten, darunter der Nationalpark Tsitsikamma und der Addo-Elefanten-Park. Tag 1: (Abendessen) Verlassen Sie Kapstadt und fahren Sie gen Oudtshoorn in der Kleine-Karoo-Halbwüste. Machen Sie Halt an Ronnie's Sex Shop und genießen Sie einen erfrischenden Drink. Erkunden Sie die Cango Caves und besuchen Sie eine Straußenfarm, wo Sie sich als Straußen-Reiter versuchen können. Verbringen Sie die Nacht in Oudtshoorn und schlemmen Sie ein leckeres Braai-Abendessen. Tag 2: (Abendessen) Überqueren Sie die Bergkette, um die Küste und die Garden Route zu erreichen. Bewundern Sie den Panoramablick vom Aussichtspunkt Map of Africa und besuchen Sie die charmante Stadt Knysna. Weiter geht's durch die Plettenberg Bay zum Dorf Storms River, wo Sie die Nacht verbringen. Tag 3 (Frühstück, Abendessen) Erkunden Sie den Nationalpark Tsitsikamma, eine Oase der Ruhe und Erholung. Laufen Sie entlang der Küste zur Hängebrücke über dem Storms River Mouth. Machen Sie sich auf den Weg zum Addo-Elefanten-National Park und halten Sie Ausschau nach Elefantenherden, Antilopen und weiteren Tieren. Alternativ fahren Sie direkt nach Jeffrey's Bay, Südafrikas Surfer-Spot schlechthin, wo Sie übernachten. Tag 4 (Frühstück, Abendessen) Fahren Sie zurück in Richtung der Garden Route und wagen Sie den tiefsten Bungee-Sprung der Welt an der Brücke Bloukrans. Ihre Unterkunft befindet sich in Mossel Bay. Bei der Ankunft genießen Sie die Bucht der Diamanten, die so genannt wird, weil das Meer hier Tag und Nacht glitzert und strahlt. Wählen Sie optional die Unterkunft in der Garden Route Game Lodge (Gästehaus-Option) und genießen Sie eine Übernachtung in einem Hotel der Luxusklasse. Freuen Sie sich auf eine Safari- Fahrt am späten Nachmittag und machen Sie sich auf die Suche nach Nashörnern, Löwen, Büffeln, Geparden und Antilopen. Tag 5: (Frühstück) Erleben Sie eine Safari-Tour am frühen Morgen und treffen Sie die Tiere Südafrikas, wenn sie am aktivsten sind. Ihr Ziel ist Hermanus, nach fast 50 Jahren wieder besiedelt von Südlichen Glattwalen, die fast ausgestorben waren. Fahren Sie bei Ihrer Rückreise entlang der beeindruckenden Küste der False Bay und erreichen Sie Kapstadt am späten Nachmittag.  

Ab Kapstadt: 4-Tagestour entlang der Garden Route

2. Ab Kapstadt: 4-Tagestour entlang der Garden Route

Tag 1 Fahren Sie entlang der Route 62 und durch die Region Overberg am Westkap. Besuchen Sie Ronnie's Sex-Shop. Weiter geht's nach Oudtshoorn, die Straußen-Hauptstadt Südafrikas. Entdecken Sie in dieser Stadt die bekannten Cango Caves. Übernachten Sie in Oudtshoorn. (Abendessen) Tag 2 Frühstücken Sie früh am Morgen und besuchen Sie die örtliche Straußenfarm. Versuchen Sie Ihr Glück und reiten Sie auf einem der Sträuße. Fahren Sie weiter nach Knysna und essen Sie dort zu Mittag. Erblicken Sie danach die Knysna Heads. Halten Sie optional am Elefantenpark in Knysna und nutzen Sie die einmalige Möglichkeit, die größten Landsäugetiere zu berühren, zu füttern und mit ihnen gemeinsam zu spazieren. Begeben Sie sich optional auf eine Meeressafari und halten Sie Ausschau nach Delfinen und Walen von einem Boot aus in der Bucht vor Plettenberg Bay. Machen Sie auf dem Weg einen kurzen Zwischenstopp an der Bloukrans Bridge Bungy, einer der höchsten Bungy-Brücken der Welt mit einer Höhe von ganzen 216 Metern. Übernachten Sie in Storms River Village. (Frühstück, Abendessen) Tag 3 Fahren Sie durch den Tsitsikamma-Nationalpark und wandern Sie zum berühmten Storms River Mouth. Gehen Sie auf der erst vor kurzem fertiggestellten Hängebrücke und springen Sie von dort aus in den Indischen Ozean für eine Abkühlung. Machen Sie sich auf den Weg zum Garden Route Wildreservat und begeben Sie sich auf eine Pirschfahrt bei Sonnenuntergang . Halten Sie Ausschau nach den Big Five Afrikas. Genießen Sie ein Abendessen vom Buffet und ein Bad in einer heißen Quelle unter dem Sternenhimmel. Übernachten Sie in einem der preisgekrönten Chalets. Frühstück, Abendessen) Tag 4 Profitieren Sie von einer weiteren Pirschfahrt am frühen Morgen und erhaschen Sie einen Blick auf die Tiere, die Sie am Abend verpasst haben. Stärken Sie sich danach mit einem köstlichen Frühstück. Nach dem Frühstück geht es weiter nach Hermanus, dem besten Ort für Whale Watching vom Land aus in Südafrika (je nach Jahreszeit). Erkunden Sie das schöne Städtchen und seine herrlichen Spazierwege an den Klippen. Treten Sie den Rückweg nach Kapstadt an und halten Sie ein letztes Mal, um am Stony Point die örtliche Pinguinkolonie zu treffen. Genießen Sie den spektakulären Blick über die False Bay während der Rückfahrt. (Frühstück)

Oudtshoorn: Swartberg Pass-Tour & traditionelles Mittagessen

3. Oudtshoorn: Swartberg Pass-Tour & traditionelles Mittagessen

Von den Ausläufern des Swartberg-Passes geht es zum Gipfel, der 1.583 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Dieser prächtige Pass wurde schön häufig ausgezeichnet als der schönste in Afrika und gilt definitiv als einer der schönsten der Welt. Die faszinierende Geschichte dieses Passes, der von Sträflingen erbaut und vom Meistertechniker Thomas Bain konstruiert wurde, wird Sie mit Sicherheit in Erstaunen versetzen. Legen Sie unterwegs verschiedene Zwischenstopps ein, schießen Sie tolle Erinnerungsfotos und erfahren Sie von Ihrem Guide allerlei Wissenswertes über die Geschichte dieses Passes. Vom kurvenreichen Gipfel aus wandern Sie durch das Naturschutzgebiet, inmitten von 500 verschiedenen hier vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. Schnappen Sie sich optional ein Mountainbike und radeln Sie den Berg hinunter, um Ihrem Erlebnis das besondere Etwas zu verleihen (gegen Aufpreis). Angekommen am Kobus se Gat Restaurant, können Sie entspannen und die traditionelle Karoo-Küche genießen, die am offenen Kamin frisch zubereitet wird.

Häufig gestellte Fragen über Oudtshoorn

Was kann man in Oudtshoorn unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Oudtshoorn

Möchten Sie alle Aktivitäten in Oudtshoorn entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Oudtshoorn: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 306 Bewertungen

Informativ, komfortabel und sensibel für unsere Bedürfnisse.

Sehr angenehm. Nur wir zwei auf dieser Tour. Die Unterkunft war bei jedem Stopp sehr gut - wir entschieden uns für die Gästehäuser. Das Essen war köstlich und die 120 Rand Zulage war genug. Addo war alles, was wir uns erhofft hatten und mehr. Wahrscheinlich war der Höhepunkt der Garden Route Game Park - eine wundervolle Übernachtungsmöglichkeit. Zwei Pirschfahrten am Abend und am frühen Morgen haben alle Kriterien erfüllt. Wir hätten uns dort gerne länger gewünscht. Unser Führer Devon war höflich, äußerst hilfsbereit und ein guter und sicherer Fahrer. Extrem fleißig. Er war sehr informativ über die Flora, Fauna und südafrikanische Kultur.

Tolle Reise, ich komme wieder!

Wir vier hatten eine tolle Tour mit Devon! Er hat einen tollen Job gemacht und alle Anstrengungen unternommen, um unsere Hoffnungen zu befriedigen. Er war sehr flexibel und wir konnten sogar zwischendurch anhalten, um einzukaufen oder Dinge zu sehen, die wir wollten. Er ist ein großartiger Fahrer, wir haben uns sehr sicher gefühlt! Die Einzelunterkünfte für Rucksacktouristen waren viel besser als erwartet. Abgesehen von Jeffrey's Bay war ich etwas enttäuscht ... Ich habe die Reise sehr genossen und kann sie auf jeden Fall empfehlen!

Wir haben uns super wohl gefühlt und hatten einen wahnsinnig aufmerksamen und herzensguten Guide der uns bei Problemen oder Fragen aller Art zur Seite stand. Wir hatten eine unglaubliche Woche und haben uns sehr gut betreut gefühlt. Wir würden es immer wieder machen.

Toller Trip, genialer Guide

Wir waren eine tolle Gruppe und es hat wahnsinnig Spass gemacht. Bis auf den Leoparden haben wir alle Big 5 gesehen. Als ersatz sahen wir den Gepard. Unser Guide Zbu war der Hammer. Bitte nennt ihn "sweety"... er wird sich krümmen vor lachen:)

Viele Eindrücke, tolle Unterkünfte, gutes Essen jedoch leider oft ziemlich spät Mittag gegessen aufgrund langer Fahrzeiten