Öresundbrücke

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Sightseeing in Öresundbrücke

Möchten Sie alle Aktivitäten in Öresundbrücke entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Öresundbrücke: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.3 / 5

basierend auf 122 Bewertungen

Fand Ausflug gut, ist besonders empfehlenswert wenn man wenig Zeit hat

Ich fand das Angebot toll, 2 Länder an einem Tag. Abholung am Grand Hotel in Kopenhagen klappte hervorragend, mit Online-Buchung vom Vortag kein Problem. Abholort einfach zu finden, da in der Nähe der Central Station. Tour war englisch,- und italienisch. Unser Tourguide Maria und Busfahrer waren sehr nett, gaben uns Hinweise was wir vor Ort (Kronborg/Malmö) ansehen oder wo wir essen können (Lund). Schön fand ich auch, dass wir gleich am Anfang in Kopenhagen bei der kleinen Meerjungfrau hielten. Die Infos unterwegs waren sehr interessant. Super auch die beiden Stopps in Malmö mit Blick auf das Wahrzeichen und später Blick auf die Öresundbrücke. Wir erhielten unterwegs viele interessante Info's. Große Gruppe mit 32 Personen, die leider etwas unpünktlich waren, deshalb "Freizeit" verloren. Der neue Bus hatte seine Tücken, Mikro fiel aus, WLAN funktionierte nicht. Unsere Crew tat ihr Bestes um dies zu beheben. Ein gelungener Ausflug. In kurzer Zeit viel gesehen und viel erlebt. Danke!

Sehr interessanter und informativer Ausflug. Leider war die Innenstadt von Malmö an diesem Tag wegen eines Festes gesperrt, so dass unser Aufenthalt dort entfiel. Der Guide improvisierte jedoch und zeigte uns interessante Orte außerhalb des Stadtzentrums, sowie in Kopenhagen danach einen Abstecher zur Meerjungfrau. Vorsicht geboten ist auf der Fähre. Man muss zur richtigen Zeit wieder beim Bus sein, weil er beim Entladen nicht auf Leute warten darf. Also nicht zuviel herumlaufen dort und genau merken, wo man hergekommen ist, denn es gibt viele gleich aussehende Ausgänge.

Der Guide und der Fahrer sind sehr nett, zuvorkommend und verdienen 5 Sterne. Der Guide war stets sehr bemüht auch Kleinigkeiten über die beiden Länder zu erzählen (in englisch). Zeitmanagement war gut, man hat in jeder Stadt ca. 1,5 h um die Gegend zu erkunden. Was leider schlecht war ist das Klima im Bus, bei 15 grad im Bus war es arschkalt.

Es war eine recht interessante Tour, aber ich habe mir mehr davon versprochen. Zudem bin ich der Meinung, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt, sowie fast überall in CPH :)