Niagarafälle

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Welche Seite der Niagarafälle ist besser?

Die Niagarafälle befinden sich in einer einzigartigen Lage zwischen Kanada und den USA. Tatsächlich bestehen die Niagarafälle aus drei Wasserfällen und nicht nur einem! Egal ob Sie die Wasserfälle in ihrem Winterglanz betrachten oder ihre donnernde Gewalt im Sommer spüren möchten, auf beiden Seiten der Niagarafälle bietet sich Ihnen ein besonderes Spektakel.

  • Horseshoe Falls

    1. Horseshoe Falls

    90 % des Niagara River fließen über die kanadischen Horseshoe Falls. Der Wasserfall sieht nicht nur fantastisch aus, seine geballte Kraft erodiert buchstäblich die Grenze zwischen Kanada und den USA!

  • American Falls

    2. American Falls

    Wie der Name schon andeutet, befinden sich die American Falls auf der US-amerikanischen Seite. Hier bietet sich die abenteuerlichste Aussicht auf die Fälle, denn man kommt verdammt nah an die Stromschnellen heran!

  • Bridal Veil Falls

    3. Bridal Veil Falls

    Die Bridal Veil Falls befinden sich im Bundesstaat New York und sind die kleinsten der drei Wasserfälle. Besichtigen Sie die Attraktion Cave of Winds unter dem Wasserfall. Hier können Sie den donnernd herabstürzenden Wasserfall ganz nah betrachten.

  • Waghalsige Abenteurer

    4. Waghalsige Abenteurer

    Die 63 Jahre alte Lehrerin Annie Taylor war die erste von vielen, die die Horseshoe Falls mit einem Fass durchquert haben. Die Horseshoe Falls sind erschreckend gefährlich, aber die anderen Wasserfälle sind zu steinig, um die Fahrt zu überleben!

  • Mit dem Boot

    5. Mit dem Boot

    Am Fuß der Wasserfälle starten verschiedene Bootstouren. Beide Länder haben eigene Tourenanbieter, also vergleichen Sie die Angebote, bevor Sie sich für eine Seite der Grenze entscheiden.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wieviele Tage sollte man einplanen?

    Ein Tag reicht vollkommen für die Besichtigung der Niagarafälle aus. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, mehr Zeit einzuplanen, um aus dem reichhaltigen Angebot an Aktivitäten, Führungen und Bootstouren zu schöpfen. Viele Touristen verbinden ihren Urlaub in New York oder Toronto auch mit einem Tagesausflug an die Niagarafälle.

  • Was ist die beste Reisezeit?

    Zwischen Juli und August ist am meisten los. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, reisen Sie am besten im Juni oder September. Allerdings gibt es kaum etwas Beeindruckenderes als die zugefrorenen Niagarafälle im Winter!

  • Wie kommt man hin?

    Vom Flughafen Toronto-Pearson und vom Buffalo Niagara International Airport aus fahren Shuttlebusse zu den Niagarafällen. Manche bieten auch Gruppenermäßigungen an. Toronto liegt viel näher als Buffalo, deswegen ist es am besten, die Wasserfälle von der kanadischen Seite aus anzusteuern, sofern Sie nicht sowieso aus den USA anreisen. Zwischen der Toronto Union Station und den Niagarafällen verkehren zweimal am Tag Züge mit einer direkten Verbindung.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Man kann die Fälle 24 Stunden am Tag besichtigen.
  • Preis
    Man kann die Niagarafälle kostenlos betrachten, aber die Parkgebühren betragen etwa 20 USD.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    *Es ist auf jeden Fall hilfreich. *
  • Anfahrt
    Aufgrund der Lage der Niagarafälle gibt es unzählige Optionen für die Anreise. Am einfachsten ist die Anreise mit dem Auto, aber man kommt auch mit einem Bus oder Reisebus zu den Wasserfällen. Am besten recherchieren Sie online, welche Option für Ihre Kanada- Oder USA-Reise am besten ist.
  • Weitere Tipps
    **Bei einem Besuch der Wasserfälle wird es auf jeden Fall nass, also packen Sie eine Regenjacke ein! | Vergessen Sie nicht Ihre Reisedokumente (z.B. Pass und Visa), falls Sie vorhaben, die Grenze zu überqueren.*

Sightseeing in Niagarafälle

Möchten Sie alle Aktivitäten in Niagarafälle entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Niagarafälle: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 7.635 Bewertungen

Ich kann diese Tour nur weiterempfehlen! Die Niagarafälle sollte man auf jeden Fall besuchen, wenn man in Toronto ist. Der Treffpunkt könnte etwas zentraler liegen und besser beschrieben werden ( Treffpunkt Starbucks am Hilton Hotel, aber weit und breit kein Starbucks).Der Guide Michael war sehr nett und witzig. Er sprach langsam, deutliches Englisch, so das ich mit meinem Schulenglisch fast alles verstehen konnte.Die Weinprobe an einem Weingut war auch keine Verkaufsveranstaltung, wie ich erst vermutete.Der Wein schmeckte sehr gut. Es wurden mehrere Fotostops gemacht. Das kleine Städtchen Niagara on the Falls war sehr schön.Die Niagarafälle waren ein Traum.Man hatte dort genügend Zeit um Fotos zu machen.Ich hätte mir noch gerne die Stadt oberhalb der Fälle angesehen, aber der Tag hat nur 24 Stunden und wir mussten ja noch zurück nach Toronto. Diese Tour würde ich immer wieder machen!

Fantastische Reise zu den Wasserfällen mit spektakulärer Bootsfahrt. Absolut zu empfehlen, auch inklusive Lunch. Der Tourguide Fabio ist top und erfüllt alle Wünsche auf der Tour. 10/10 Punkten!!!!

Ging alles sehr schnell und unkompliziert, keine 5 Minuten nach Check In saßen wir schon im Heli. Rundflug war toll, es wurde auf jeder Seite eine Runde über die Fälle geflogen.

Michael war ein super toller Reiseführer und hat sich ganz toll Zeit für uns genommen und uns viel erzählt. DANKE DU BIST TOLL

Guide war super!!! Und „skip the line“ ist genial!!