Netanya
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Netanya: Was andere Reisende berichten

Interessante Tour, jedoch zu wenig Zeit in den Sehenswürdigkeiten

Der Tourguide war zugleich auch der Fahrer des Minibusses. Er gab seine Erklärungen in englischer und deutscher Sprache. Diese waren informativ. Kurz nach einem kurzen Fototstopp beim Erreichen der heiligen Stadt ging es in einen typischen Touri-Souvenirläden. Dort hatten wir 20 Minuten Zeit zum Einkaufen. Das war mehr Zeit als in den meisten der Sehenswürdigkeiten. So hatten wir nur 5 Minuten in der Dormitio-Basilika und 15 Minuten an der Klagemauer. Am Ende der 3,5-stündigen Wanderung durch die verschiedenen Viertel der Altstadt ging es in typisches Touri-Restaurant. Dort hatten man die Wahl aus 3 Gerichten. Das Essen war sehr schlecht und zudem noch überteuert. 45 Scheckel (umgerechnet 11€) für einen faden Hähnchendöner und ein Getränk sind eine Frechheit. Nach dem Essen ging es für einen Teil der Gruppe ins Holocaust-Mahnmal, für den anderen Teil nach Bethlehem. Der Besuch im Mahnmal war sehr interessant. Jedoch reichten die 2 Stunden kaum aus, sich alles genau anzusehen.

Sehr gut organisiert. Pünktliches und professionelles Service.

Die Reiseleiterin, die gleichzeitig auch den Kleinbus gelenkt hat, erschien pünktlich zur Abholung. Ihre Deutschkenntnisse waren ausgezeichnet. Während der Fahrt nach Jerusalem gab es interessante Details über auf der Strecke befindliche historische oder wichtige Orte und Begebenheiten. Die Führung durch Jerusalem war gut strukturiert, beginnend mit einem wunderbaren Blick auf die gesamte Stadt bot sich die Gelegenheit für herrliche Fotos. Die Tour durch die Altstadt enthielt alle wichtigen Stationen aus vor- und frühchristlicher Zeit. Natürlich konnten nicht alle religiöse Stätten stundenlang im Detail behandelt werden, es war aber ein gut ausgewogenes Programm und ausreichend Zeit um die wichtigen Orte aus biblischer Zeit zu besichtigen. Der Besuch in Yad Vashem war ein tief beeindruckendes Erlebnis. Die monströsen Verbrechen des NS-Staates gegen das jüdische Volk sind hier dokumentiert um die Welt niemals vergessen zu lassen, was geschehen ist.

Ab Netanya, Herzliya & Tel Aviv: Jerusalem Tagestour Bewertet von Helmfried, 18.09.2017

Es hat alles gut geklappt, aber unser Transfer von Netanja nach Tel Aviv hatte eine unangenehme Wartezeit auf dem Parkplatz in Tel Aviv zur Folge, wo ist sehr kalt war. Ich möchte aber hinzufügen, dass der Transfair von Netanya nach Tel Aviv und zurück mit dem Taxi erfolgte, was ein großer Luxus ist. Ansonsten ein unglaubliches Erlebnis mit kompetenten Reiseführern. Schade ist, dass wir zu wenig Zeit für einen Bummel durch den Basar von Jerusalem hatten.

Wir hatten mit Uri Reinfeld einen erfahrenen und guten Reiseführer. Es hat alles gut geklappt und wir waren sehr zufrieden. 1 Tag für Jerusalem muss mann schon ab Tel Aviv einplanen. Mehr - wie Bethlehem -nicht für 1 Tag..... Danke für den schönen Tag.Walter und 3 Freunde.

super gut, richtig gute organisation, total nette tourgides

es hat sich total gelohnt diese tour zu buchen! unser fahrer war super nett, er hat uns alles während der fahrt gezeigt und erklärt. um fotos machen zu können hat er sogar angehalten, dass wir aussteigen können.