Mutter-Teresa-Gedenkhaus: Tickets & Touren

16 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Mutter-Teresa-Gedenkhaus: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Mutter-Teresa-Gedenkhaus: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Tagestour von Sofia nach Skopje, Nordmazedonien

Tagestour von Sofia nach Skopje, Nordmazedonien

Entdecke Skopje, die Hauptstadt Mazedoniens, bei dieser Tagestour ab Sofia. Nutze die Möglichkeit, die Highlights der Stadt zu erkunden und erfahre von deinem Guide allerlei Wissenswertes über ihre reiche Geschichte und Kultur.  Lass dich bequem abholen an deiner Unterkunft in Soofia und mach es dir bequem in einem klimatisierten Fahrzeug. Lehn dich entspannt zurück und genieß die Fahrt durch die schönen Landschaften nach Skopje. Dort angekommen, geht es los mit einem Ruundgang durch die Festung von Skopje. Von dort aus bietet sich dir ein weiter Blick auf die Stadt, bevor es weitergeht zur Kirche des Heiligen Erlösers, die eine fantastische Ikonostase beherbergt. Deine nächste Station ist die Sultan-Murat-Moschee und der Alte Basar, wo duu die Überreste aus der osmanischen Zeit bestaunen kannst.  Dein Guide versorgt dich mit spannenden Informationen über die Geschichte von Skopje als eines der wichtigsten Handelszentren auf dem Balkan. Leg eine Pause ein in einem typisch mazedonischen Restaurant und lass dir ein leckeres Mittagessen schmecken, bevor du den Fluss Vadar überquerst und die andere Seite der Stadt erkundest.  Besuch den neuen neoklassizistischen Platz und mach dich dann auf den Weg zum Mutter-Teresa-Gedenkhaus. Dein Rundgang endet am neu errichteten Triumphbogen Porta Macedonia. Mit tollen Erinnerungen im Gepäck kehrst du schließlich zurück zu deinem Hotel oder deiner Unterkunft in Sofia. 

Ab Sofia: Tagestour zu Nordmazedoniens Hauptstadt Skopje

Ab Sofia: Tagestour zu Nordmazedoniens Hauptstadt Skopje

Die Geschichte von Skopje begann mit den Siedlungen der Thraker und dem Bau der Festung von Scupi. Seitdem hat die Stadt ihren Herrscher zahlreiche Male gewechselt und war für kurze Zeit Teil des Römischen, Byzantiner, Bulgarischen und Serbischen Reiches.  Die Osmanen eroberten die Stadt im Jahr 1392 und änderten den Namen in Uskub, das zur Heimat zahlreicher Osmanen, Bulgaren und Albaner wurde.  Im Jahr 1912 wurde die Stadt im Ersten Balkankrieg von den Osmanen befreit und wurde schließlich Teil des serbischen Staates. Während der beiden Weltkriege wurde sie schließlich an Bulgarien gegeben, bevor sie in der jugoslawischen sozialistischen Republik zur Hauptstadt der mazedonischen Föderation wurde. Die Stadt begann dann schnell industriell und wirtschaftlich zu wachsen.   Leider zerstörte ein schweres Erdbeben im Jahr 1963 einen großen Teil der Stadt, so dass mehr als 100.000 Menschen obdachlos wurden. Skopje erholte sich schnell davon, gerade noch rechtzeitig, um Hauptstadt des unabhängigen Landes Mazedonien zu werden. Dein Tag in Skopje (Nordmazedonien) Die Abfahrt ist früh, gegen 8.00 Uhr, je nach Abholzeit im Hotel, denn die Fahrzeit beträgt 4 h pro Strecke, und der Grenzübertritt kann eine Weile dauern. Auf dem Weg nach Mazedonien fährst du auf der malerischen Straße durch das Osogovo-Gebirge, eine der schönsten Gebirgsketten sowohl in Bulgarien als auch in Mazedonien. Du erreichst Skopje gegen 11:30 Uhr (10:30 Uhr Ortszeit). Dein Rundgang beginnt im Museum der Geschichte von Skopje, welches der Stadt gewidmet ist und im alten Bahnhof liegt. Begib dich von dort weiter zum Denkmalhaus von Mutter Teresa und erfahre über das Leben der erstaunlichen mazedonischen Frauen mit albanischer Herkunft.  In diesem Moment wird dein Wissensdurst durch ein gutes Essen ersetzt, den du machst dich auf den Weg zum Hauptplatz, um die riesige Statue von Alexander dem Großen zu sehen und ein schönes Restaurant am Südufer des Vardar zu finden.Führ deinen Rundgang nach dem Mittagessen fort auf der anderen Seite des Vardar. Überquere den Fluss über die Steinbrücke − die älteste und bekannteste Brücke in Skopje, die zum Wahrzeichen der Stadt wurde. Anschließend geht es zur Alten Festung, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt hat. Besuch dann am Ende die Altstadt und seine berühmte St.-Saviour-Kirche. Nutze deine freie Zeit und kauf ein paar Souvenirs und begib dich dann zurück zum Auto und vergiss dabei nicht, die großen Gebäude des Projekts Skopje 2014 zu sehen.  Gegen 15:30 bis 16:00 Uhr verlässt du Skopje und kommst gegen 19:30 bis 20:00 Uhr wieder in Sofia an.

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Überquere die Grenze von Bulgarien und genieße einen Tagesausflug in Mazedonien. Tauche in die Vergangenheit ein, während du die historischen Viertel von Skopje erkundest und seine Sehenswürdigkeiten besichtigst. Erfahre mehr über die Geschichte der Mazedonier, während du durch den neuen Teil der Stadt läufst, der im Rahmen des Projekts Skopje 2013 wiederaufgebaut wurde. Nach deinem Besuch in Skopje kannst du in der Matka-Schlucht eine Pause in der Natur einlegen. Dein Tagesausflug beginnt um 8:00 Uhr morgens mit der Abholung von deiner Unterkunft in Sofia. Nach etwa 3,5 Stunden Fahrt erreichst du Skopje. Während der Fahrt erfährst du etwas über die Geschichte der Region aus bulgarischer Sicht. Nach deiner Ankunft in Skopje bekommst du eine 2-stündige Stadtführung von einem mazedonischen Reiseleiter. Erfahre mehr über Jugoslawien und habe die Möglichkeit, die beiden historischen Perspektiven der Region zu vergleichen, die dir auf dieser Reise geboten werden. Während deiner Führung durch Skopje besuchst du die Festung von Skopje, die Sultan-Murat-Moschee und den Alten Basar. Du hast die Möglichkeit, die Karawansereien aus der osmanischen Zeit zu sehen, als Skopje eines der wichtigsten Handelszentren auf dem Balkan war. Besuche den neuen neoklassizistischen Macedonia Square und lass dich von der Statue Alexanders des Großen und seines Vaters Phillip II. beeindrucken. Weiter geht es zum Mutter-Teresa-Gedenkhaus. Im Museum des Hauses erfährst du mehr über die Lebensgeschichte von Mutter Teresa. Danach beendest du deinen Rundgang durch Skopje am Makedonischen Tor. Mach dich auf den Weg zur Matka-Schlucht, wo du etwa 1,5 Stunden Zeit hast, die Schönheit der Natur zu bewundern. Du hast die Möglichkeit, eine Bootsfahrt in den Canyon zu unternehmen und an einer der tiefsten Unterwasserhöhlen der Welt vorbeizukommen. Um ca. 16:00 Uhr triffst du dich mit dem Rest der Gruppe und fährst zurück nach Sofia. Auf der Rückfahrt kannst du die Eindrücke des Tages besprechen und deinem Reiseleiter alle Fragen stellen, die du noch hast. Das Programm des Tagesausflugs sieht leider keine Zeit für ein Mittagessen in Skopje vor. Es wird empfohlen, während der Wanderung etwas zu essen oder ein paar Sandwiches mitzunehmen. Du kannst vor deiner Ankunft in der Stadt an einer Tankstelle Essen kaufen.>

Von Sofia aus: Kosovo und Nordmazedonien 2-Tages-Tour

Von Sofia aus: Kosovo und Nordmazedonien 2-Tages-Tour

Du wirst um 8:00 Uhr von deinem Hotel oder deiner Unterkunft in Sofia abgeholt. Du fährst ca. 3,5 Stunden zum ersten Ziel der zweitägigen Exkursion, der Stadt Skopje, der Hauptstadt von Nordmazedonien. Während der Fahrt erfährst du etwas über die politische Geschichte der Region. Nach der Ankunft in Skopje genießt du eine 2-stündige Stadtrundfahrt mit einem mazedonischen Reiseführer. Erkunde sowohl den alten als auch den neuen Teil der Stadt und besichtige die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Nach dem Rundgang hast du etwas Freizeit (besprich dies mit deinem Reiseleiter), in der du dich ausruhen und die lokale Küche probieren kannst. Danach fährst du weiter nach Pristina, der Hauptstadt des Kosovo. Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden. In Pristina angekommen, hast du etwas Freizeit, um die Highlights der Stadt zu erkunden, bevor du in die kulturelle Hauptstadt des Landes, Prizen, fährst. Dort übernachtest du in einem wunderschönen Hotel im Herzen der Stadt. Am zweiten Tag frühstückst du im Hotel und machst um 8:30 Uhr einen Stadtrundgang durch Prizen. Erkunde die engen Kopfsteinpflasterstraßen und die authentischen osmanischen Gebäude. Besuche das Mehmet Pasha Hamam, die Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert und die Festung, die hoch über der Stadt liegt. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick über die ganze Stadt. Dies ist die letzte Sehenswürdigkeit, die wir in Prizren besuchen werden. Dann geht es zurück nach Skopje (ca. 2,5 Stunden Fahrt), wo wir Zeit haben, uns zu entspannen und zu Mittag zu essen. Um 15:00 Uhr fahren wir zurück nach Sofia, wo du an dem von dir gewünschten Ort abgesetzt wirst.

Skopje: Private Halbtagestour zu Fuß durch Alt und Neu

Skopje: Private Halbtagestour zu Fuß durch Alt und Neu

Während dieses Spaziergangs führt dich dein freundlicher und sachkundiger Guide durch die Geschichte von Skopje, beginnend mit dem neuen Skopje 2014, über die Steinerne Brücke durch die andersartige Altstadt und noch weiter zurück in die Geschichte bis zur Festung Kale, wo du die frühesten Beweise für die menschliche Existenz findest. Der Fahrer/Guide holt dich von deinem Hotel oder einem anderen Ort deiner Wahl in Skopje ab und bringt dich ins Zentrum von Skopje, wo du einen Spaziergang machen kannst. Geh über den Hauptplatz der Stadt, während du dir die Geschichte der Stadt mit ihren bekannten Brunnen, Statuen und Denkmälern anhörst, vorbei am Gedenkhaus von Mutter Theresa und dem alten Bahnhof zwischen den frischen Produkten auf dem grünen Markt. Höre dir die Geschichte über den berühmten Park Women Fighters, das Parlaiment-Gebäude und das alte Einkaufszentrum an, während du dich darauf vorbereitest, den orientalischen Teil der Stadt zu entdecken - den Alten Basar. Dort kannst du die Mischung aus byzantinischer und osmanischer Architektur spüren und den am besten erhaltenen Teil von Skopje mit seinen hunderten von kleinen Handwerksläden und Teestuben sehen. Am Ende der Tour wirst du zurück zu deinem Hotel oder einem anderen Ort deiner Wahl in Skopje gefahren.

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Lassen Sie sich von Ihrem Fahrer bequem an Ihrem Hotel oder eine anderen Ort Ihrer Wahl in Skopje abholen und machen Sie es sich gemütlich in Ihrem klimatisierten Auto oder Minivan. Entspannen Sie während der fahrt zum Plateau, auf dem sich das Museum für Zeitgenössische Kunst befindet. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Zentrum von Skopje und hier beginnt die Geschichte der Stadt. Weiter gehts es zur Festung Kale, der Mustafa-Pascha-Moschee und der Kirche des Heiligen Erlösers. Besuchen Sie optional das Museum von Mazedonien, das aus 3 Teilen besteht: einer Ikonengalerie, einer ethnologischen Abteilung und einer historischen Abteilung. Erkunden Sie als nächstes den Alten Basar, und bestaunen Sie 2 weitere Karawansereien und 2 türkische Bäder: Chifte Hammam und Daut Pasha Hammam, der Ursprünge zurückreichen bis ins 15. Jahrhundert. Setzen Sie Ihre Tour fort im modernen Teil der Stadt auf der rechten Seite des Flusses Vardar und überqueren Sie die Steinbrücke, eines der ältesten Wahrzeichen von Skopje. Bestaunen Sie das Holocaust-Gedenkzentrum für die Juden Mazedoniens und das Museum des Mazedonischen Kampfes für Unabhängigkeit, IMRO und die Opfer des Kommunismus. Am anderen Ufer des Flusses befindet sich der Hauptplatz, der Mazedonien-Platz, mit vielen neuen Statuen und Denkmälern. Schlendern Sie entlang an der Hauptstraße, der Makedonskaja, die den Platz mit dem alten Bahnhof verbindet. Freuen Sie sich auf einen kurzen Besuch im Gedenkhaus von Mutter Teresa und beenden Sie Ihre Stadtführung vor dem Museum der Stadt Skopje im Gebäude des Alten Bahnhofs, der 1963 durch das Erdbeben teilweise zerstört wurde. Vom Berg Vodno geht es mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und zurück nach Mittel-Vodno. Zurück in der Mitte von Vodno fahren Sie mit dem Auto oder Minivan weiter in das Dorf Gorno Nerezi, um die Kirche St. Pantelejmon zu sehen. Erkunden Sie als nächstes die Schlucht Matka, etwa 17 Kilometer von Skopje entfernt. Sie führt am Ufer des Flusses Treska entlang, der bekannt ist für die dort stattfindenden Kajakwettbewerbe. Sie folgen dem Weg, der am Damm und dem künstlichen Matka-See vorbeiführt, und gelangen zum Kloster St. Andreas.   Danach unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang der 8 Kilometer langen Schlucht Matka und genießen die herrliche Umgebung, die Düfte der Flora und die Lieder der zahlreichen Vögel, die hier leben. Auch ein Besuch in der Vrelo-Höhle darf nicht fehlen. Mit etwas Glück entdecken Sie einige wilde Tiere wie Entenküken, die im See schwimmen, oder ein Wildschwein, einen Hasen oder ähnliches.

Tour durch Kosovo, Montenegro und Nordmazedonien in 3 Tagen

Tour durch Kosovo, Montenegro und Nordmazedonien in 3 Tagen

Tag 1 - Tirana - Kotor - Budva - Shkoder Wir verlassen Tirana um 07:00 Uhr und machen uns auf den Weg in den Norden des Landes. Der Nordwesten Albaniens ist hauptsächlich flach und eines der wichtigsten Handels- und Industriegebiete Albaniens. Wir passieren die historische Stadt Lezha und werden bald am Fluss Buna sein. Auf unserer Tour durch Montenegro fahren wir weiter und lassen den Scadar-See hinter uns. Der nächste Halt ist Kotor. Die Stadt liegt in einer ungewöhnlichen Bucht und ist nach ihrem Namen benannt. Sie war ein wichtiges historisches, strategisches und Handelszentrum. Gegründet um das 6. Jahrhundert v. Chr., gleicht Kotor einem offenen Buch der Geschichte, in dem du verschiedene Spuren und Aufzeichnungen aus unterschiedlichen Epochen entdecken kannst. Heutzutage stammt der meiste Einfluss aus der venezianischen Zeit, da die Stadt lange Zeit Teil der venezianischen Republik war. Die Altstadt ist sehr charmant. Wir spazieren über die kleinen Plätze, die von typischen Vierteln umgeben sind, und besuchen einige der Highlights der Altstadt, die durch ihre Architektur, ihre historischen Werte und ihren Stil bestechen. Zum Abschluss der Tour durch Kotor fahren wir weiter in den südlichen Teil Montenegros, entlang der malerischen Riviera und kleiner Felsstrände. Die Stadt Budva ist eine der wichtigsten Touristenstädte Montenegros und hat eine faszinierende Geschichte, die bis zu 2600 Jahre zurückreicht. Die Tour durch Budva geht in der Altstadt weiter, wo wir die römischen Ruinen und die Festung von Budva an der Küste besichtigen, die eine spektakuläre Aussicht bietet. Wir verlassen Montenegro und kehren zurück nach Albanien, um den letzten Halt des Tages in Shkoder zu machen. Shkodra, auch bekannt als die Hauptstadt des Nordens, ist das größte und am weitesten entwickelte Zentrum im Norden Albaniens. Tag 2 - Shkodra - Prizren - Prishtina - Skopje Wir verlassen Shkoder und fahren nach Prizren. Die Stadt wird auch die Kulturhauptstadt des Kosovo genannt. Die Stadt, die auf beiden Seiten des Flusses Bistrica unter der Burg von Prizren liegt, hat eine wichtige Rolle in der albanischen Geschichte und Politik gespielt. Sie ist eines der wichtigsten Gebäude und politischen Ereignisse des 19. Jahrhunderts in der albanischen Geschichte. Pristina ist die Hauptstadt des Kosovo und gleichzeitig auch die größte Stadt. Sie wird seit der Altsteinzeit von der Vinča-Kultur bewohnt. Bei einer Stadtrundfahrt durch Pristina besuchst du die Nationalbibliothek, die Kathedrale und die alten Viertel der Stadt. Letzte Station des Tages: Skopje, Übernachtung in Skopje. Tag 3 - Besichtigung von Skopje - Ohrid - Tirana Laut einem UNESCO-Artikel ist die Stadt Ohrid eine der ältesten menschlichen Siedlungen in Europa. Außerdem liegt sie am Ufer des Ohrid-Sees, der ebenfalls zu den ältesten Seen der Welt zählt. Außerdem war sie über Jahrhunderte hinweg ein Kreuzungspunkt verschiedener Kulturen, Traditionen und Invasionen. Ohrid, das "Jerusalem des Balkans", spielte eine große Rolle bei der Verbreitung der slawischen Orthodoxie. Seit dem 11. Jahrhundert gibt es hier 365 Kirchen, eine für jeden Tag des Jahres. Besichtigung von Ohrid und Rückfahrt nach Tirana am späten Nachmittag.

Skopje: 4-stündiger Sightseeing-Rundgang

Skopje: 4-stündiger Sightseeing-Rundgang

Freuen Sie sich auf einen spannenden 4-stündigen Sightseeing-Rundgang und entdecken Sie die Highlights von Skopje. Beginnen Sie Ihre Tour auf dem Plateau, auf dem sich das Museum für zeitgenössische Kunst befindet. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Zentrum von Skopje und hier beginnt die Geschichte der Stadt. Besuchen Sie die Festung Kale und entdecken Sie die Mustapha-Pascha-Moschee, die Kirche des Heiligen Erlösers und das kleine Museum von Goce Delchev. Besuchen Sie optional das Museum von Mazedonien, das aus 3 Teilen besteht: einer Ikonengalerie, einer ethnologischen Abteilung und einer historischen Abteilung. Erkunden Sie als nächstes den Alten Basar, und bestaunen Sie 2 weitere Karawansereien und 2 türkische Bäder: Chifte Hammam und Daut Pasha Hammam. Setzen Sie Ihre Tour fort im modernen Teil der Stadt und überqueren Sie die Steinbrücke, eines der ältesten Wahrzeichen von Skopje. Bestaunen Sie das Holocaust-Gedenkzentrum für die Juden Mazedoniens und das Museum des Mazedonischen Kampfes für Unabhängigkeit, IMRO und die Opfer des Kommunismus. Am anderen Ufer des Flusses befindet sich der Hauptplatz, der Mazedonien-Platz, mit vielen neuen Statuen und Denkmälern. Schlendern Sie entlang an der Hauptstraße, der Makedonskaja, die den Platz mit dem alten Bahnhof verbindet. Machen Sie einen kurzen Zwischenstopp am Gedenkhaus von Mutter Teresa, bevor Sie Ihre Tour vor dem Museum der Stadt Skopje beenden, das sich im Gebäude des alten Bahnhofs befindet.

Skopje Classic eintägige Tour ab Sofia

Skopje Classic eintägige Tour ab Sofia

Von Sofia aus fahren wir ca. 2 Stunden bis zur Grenze mit Nordmazedonien. Die Straße führt durch Kirsch- und Apfelgärten, bis wir die Höhe von 1300 m erreichen, wo sich der Grenzübergang zwischen den beiden Ländern befindet. Nach der Überquerung der Grenze fahren wir weitere 2 Stunden durch verschiedene Dörfer mit ihrem eigenen, realistischen Charme. In Skopje angekommen, treffen wir unseren freundlichen nordmazedonischen Kollegen, der uns auf einen zweistündigen Spaziergang durch die Innenstadt von Skopje mitnimmt und uns nicht nur die Geschichte dieser alten Region näherbringt, sondern uns auch Details über den Alltag und die Lebensauffassung der Einheimischen vermittelt, die für jeden Reisenden von Interesse sind. Während unseres Spaziergangs werden wir den Alten Basar - Stara Charshiya - sehen, der immer noch sehr authentisch und lebendig ist und uns an die Zeit erinnert, als das Osmanische Reich die Macht auf dem Balkan war und viel zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beigetragen hat. Wir werden das Mutter-Theresa-Gedenkhaus besuchen und sehen, wo das Haus ihres Vaters gebaut wurde, wir werden eine der wichtigsten Moscheen betreten und eine für ihre Bedeutung bedeutende christlich-orthodoxe Kirche aus dem 12. Während wir durch die alten Straßen schlendern, können wir einige der süßen Versuchungen probieren und die Schaufenster der Goldschmiede in ihrem Teil des Alten Basars bestaunen. Danach haben wir etwas Zeit für uns selbst, um weiter zu erkunden oder etwas Zeit für das Mittagessen zu verbringen. Nach ca. 4 1/2 Stunden ist es vielleicht an der Zeit, die Rückfahrt nach Sofia anzutreten, zufrieden mit den Erfahrungen des Tages und voller neuer Erinnerungen!

Skopje: City Highlights Tour mit Transfer und Essen

Skopje: City Highlights Tour mit Transfer und Essen

Erkunde alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Skopje auf dieser gründlichen geführten Tour durch die bekanntesten Viertel der Stadt und darüber hinaus. Probiere köstliche lokale Gerichte und Leckereien, während du deine Umgebung mit einem lokalen Experten erkundest. Der Tag beginnt mit einem Kaffee bei The Dude Specialty und einem Frühstück in einer kleinen Bäckerei, wo du den berühmten Burek mit Joghurt probieren kannst. Beginne deine Tour mit einem Ausflug auf den Berg Vodno. Nimm eine aufregende Seilbahnfahrt auf den Gipfel, um das Millenniumskreuz zu sehen und die spektakuläre Aussicht zu bewundern. Fahre weiter zur Matka-Schlucht und wandere am Ufer des Flusses Treska entlang, um das Kloster des Heiligen Andreas zu erreichen. Danach kannst du eine entspannende Bootsfahrt machen und die herrliche Landschaft genießen. Halte bei der Höhle Vrelo an, die voll von erstaunlichen Stalaktiten und Stalagmiten ist und zwei kleine Seen enthält. Fahre zurück nach Skopje und beginne den Stadtrundgang mit einem Besuch der Festung Kale, dann der Mustafa-Pascha-Moschee und schließlich einem Bummel durch den alten Basar von Skopje, wo noch drei Karawansereien zu sehen sind, sowie zwei türkische Bäder aus dem 15. Genieße dein Mittagessen im Destan, einem tollen traditionellen Kebab-Restaurant, und probiere Skopsko, das lokale Bier. Nach dem Mittagessen geht die Tour weiter in den modernen Teil der Stadt. Überquere die Steinerne Brücke, um zahlreiche Statuen und Denkmäler zu sehen, und beende deinen Ausflug mit einem Besuch des Gedenkhauses von Mutter Teresa.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Skopje

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Mutter-Teresa-Gedenkhaus

Mehr Reisetipps

Weitere Sightseeing-Optionen in Mutter-Teresa-Gedenkhaus

Möchten Sie alle Aktivitäten in Mutter-Teresa-Gedenkhaus entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Mutter-Teresa-Gedenkhaus: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7
(199 Bewertungen)

Es war eine fantastische Reise. Der Fahrer kam pünktlich in einem modernen Fahrzeug an und machte Pausen. Die Fahrt war angenehm, die Landschaft ist schön und unser Fahrer sprach über Bulgarien. Ich mochte auch die Gruppe, mit der ich reiste. Die mazedonische Reiseleiterin war sachkundig und man merkt, dass sie ihr Land und ihre Kultur liebt. Es war eine großartige Möglichkeit, Skopje zu erkunden! Ich denke, die Zeitspanne war perfekt.

Unser Reiseführer in Bulgarien, Dimitri, war freundlich und sachkundig und beantwortete gerne unsere endlosen Fragen zu Geschichte und Kontext. In Skopje war unsere Reiseführerin Lena äußerst freundlich und erzählte uns viel über die Geschichte, die Kämpfe und die Hoffnungen für die Zukunft ihres Landes. Die Zeit verging wie im Flug. Ich kann diese Tour nur wärmstens empfehlen!

Wir hatten einen ausgezeichneten Aufenthalt in Mazedonien. Dimo hat uns perfekt durch die faszinierende Geschichte dieses großartigen Landes und der Balkanregion geführt. Wir können diese Erfahrung wärmstens empfehlen, um einen anderen Aspekt dieser wunderschönen Region kennenzulernen. Vielen Dank, Dimo, und wir wünschen Ihnen alles Gute. Abdi & Ruweyda

Skopje ist eine wunderschöne Stadt. Wir haben in den 4 Stunden dort viel gesehen. Das Mutter-Terassa-Gedenkhaus, den Makedonija-Platz, die Steinbrücke und die Brücke der Kunst, jede Menge große Skulpturen, Gebäude im osmanischen Stil und einen großen Markt. Wir haben diesen Tagesausflug wirklich genossen.

Es war ein wunderschöner Tag: Dmitrii, der bulgarische Führer und der mazedonische Führer, waren sehr gut. Kompetent, freundlich und gut organisiert. Wir sind mit einem Kleinbus gefahren, also war es besser, 8 Personen pro Person zu haben. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen!