Museo del Prado

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Berühmte Gemälde im Museo del Prado in Madrid

Zu einem Besuch in Madrid gehört auch eine Dosis spanischer Kultur, und die beste Adresse dafür ist das Museo del Prado: Unter den mehr als 7.000 Gemälden befinden sich auch berühmte Kunstwerke aus Spanien und Europa. Hier die 5 wichtigsten Gemälde von Goya bis El Greco.

  • Las Meninas, Diego Velázquez

    1. Las Meninas, Diego Velázquez

    Las Meninas ist das bekannteste Werk von Velázquez, einem Künstler des Barock. Es zeigt die Königsfamilie in einer meisterhaften Komposition aus Perspektive, Licht und Atmosphäre.

  • Die Erschießung der Aufständischen, Francisco Goya

    2. Die Erschießung der Aufständischen, Francisco Goya

    Goya, der Großmeister der spanischen Kunst, wird auf allen 3 Etagen des Prado ausgestellt. Sein mitreißendes Werk zeigt den Kampf zwischen spanischen Patrioten und Napoleons Armee.

  • Bildnis eines Edelmanns mit der Hand auf der Brust, El Greco

    3. Bildnis eines Edelmanns mit der Hand auf der Brust, El Greco

    Dieses Gemälde ist eines der bedeutendsten der Spanischen Renaissance und zählt zu El Grecos berühmtesten Werken. Beachten Sie den vielsagenden Blick des Mannes und seine authentische, natürliche Haltung.

  • Der Garten der Lüste, Hieronymus Bosch

    4. Der Garten der Lüste, Hieronymus Bosch

    Dieses Bild zeigt drei Szenen: das Paradies, die Erschaffung Evas und den Lebensbrunnen sowie die Hölle. Verpassen Sie nicht das Meisterwerk des niederländischen Künstlers Bosch.

  • Die Drei Grazien, Peter Paul Rubens

    5. Die Drei Grazien, Peter Paul Rubens

    Wie generell im Werk des flämischen Malers Rubens spielen auch hier Bewegung und Sinnlichkeit eine große Rolle: Die drei Grazien sind Sprösslinge von Zeus' Affären und lebten vergnügt mit den Göttern.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Öffnungszeiten des Prado

    Montag bis Samstag: 10 – 20 Uhr. Sonn- und Feiertage: 10 - 19 Uhr

  • Anfahrt zum Prado

    Das Museum befindet sich im Zentrum Madrids im Paseo del Prado s/n. 28014. Die nächsten Stationen der Metro sind Banco de España und Atocha. Die folgenden Buslinien fahren auch zum Museum: Linie 9, 10, 14, 19, 27, 34, 37 und 45.

  • Vermeiden Sie die Warteschlange

    In einem berühmten Museum wie dem Prado in Madrid muss man immer mit einer längeren Warteschlange rechnen. Um das zu vermeiden, können Sie die Prado-Tickets vorher auch online buchen.

  • Tipp

    Der Umfang der Sammlung kann überwältigend sein. Audioguides gibt es beim Eintritt in das Museum; 50 Meisterwerke werden vorgestellt und erleichtern Ihnen so die Auswahl beim Rundgang. Fotografieren im Museum ist nicht gestattet.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Montag bis Samstag: 10 – 20 Uhr. Sonn- und Feiertage: 10 - 19 Uhr
  • Preis
    Die Preise und Tickets für den Prado: Standardticket 14 EUR. Standardticket + offizielle Führung 23 EUR
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Wir empfehlen einen Audioguide. Der Umfang der Sammlung kann überwältigend sein.
  • Anfahrt
    Nehmen Sie die U-Bahn (Metro) bis Banco de España oder Atocha. Oder nutzen Sie die folgenden Buslinien: Linie 9, 10, 14, 19, 27, 34, 37 und 45.
  • Weitere Tipps

    • Beachten Sie, dass Fotografieren im Museum nicht gestattet ist.

    • Kaufen Sie die Tickets für den Prado vorher online, um eine lange Wartezeit vor dem Museum zu vermeiden.

Museo del Prado: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 7.780 Bewertungen

Kurzfristig, d.h. am Tag zuvor gebucht, aber alles hat einwandfrei geklappt. Es gibt mittlerweile auch eine Schlange für Leute mit Online-Ticket, man kann sich dieser Schlange aber bereits vor 10 Uhr anschließen. Erst dann wird die andere Schlange freigegeben. Ein Besuch des Prado ist m.E. ein MUSS bei einem Madrid-Besuch.

Ein wunderschönes Museum. Die Sammlung ist absolut sehenswert und unglaublich abwechslungsreich. Jeder der sich für Kunst interessiert findet hier eine ganz tolle Sammlung

Hat alles super geklappt. Es fehlte nur eine Karte für meine Tochter, die als Minderjährige umsonst rein konnte. Es war aber kein Problem, dass am Eingang zu klären.

Sehr informative Tour über die Geschichte des Museums,Spaniens Herrscher und Künstler mit detaillierter Beschreibung der Highlights des Museum

Die lange Schlange war wie immer enorm dann Tickets schnell gebucht hochgeladen vorgezeigt eingecheckt ein Euro mehr als in der Schlange top