Musée d'Orsay
Tickets & Eintrittskarten

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Sightseeing in Musée d'Orsay

Möchten Sie alle Aktivitäten in Musée d'Orsay entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Musée d'Orsay: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 4.958 Bewertungen

Überteuert - gut, wenn man plant u Museen liebt

Unbedingt Ticket nach Hause schicken lassen! Nicht dort abholen. Kostet Geld + Zeit. Sorgfältig planen. Wer kein Museumsgänger ist, für den lohnt sich nur der Paris-Pass. Wachsmuseum, Triumphbogen, Louvre zahlen sich aus. Bei der Oper kann man zurückgewiesen werden - zu viele Leute. Unbedingt: Montparnasse-Turm, am besten vor Sonnenuntergang oben sein, bis zur Dunkelheit bleiben. Klasse! Hop-on Bustour zahlt sich aus, aber bitte nicht im Winter. Der unabgedeckte Oberteil des Busses ist dann zu kalt. 2 Tage sind zu kurz, wenn, dann schon mind. 4 Tage. Unbedingt die Katakomben von Notre Dame besuchen. Wenn Sie vom Flughafen kommen und das 3-Zonen-Ticket schon zugeschickt bekommen haben, lösen Sie eine zusätzliche Einzelfahrt bis zum Beginn der Zonen 1-3 (also nur Zone 4-5), kostet 5,10 €. Sonst zahlen Sie 10 €. Zurück ebenfalls. Lösen sie ein Ticket ab Zone 4. Rechnen Sie 2 Stunden Zeit ein, bis sie am CDG Flughafen sind. Versailles nur wenn Zeit bleibt: Zugfahrt muss man selbst zahlen.

sehr gute Wahl für unsere Familie für den 1.Besuch in Paris

Sehr gut: perfekte Möglichkeit, sich einen Live-Überblick über so eine tolle Stadt wie Paris zu verschaffen! Wir hatten für 2 Tage den Pass gebucht und soweit als möglich ausgenutzt! Einziger Wehmutstropfen war, dass Wir unsere Tour so geplant hatten, dass wir montags nur in die Gärten von Versailles gekommen sind, da das Schloss selbst montags keinen Einlass hat und wir das vorher übersehen hatten! Beim nächsten Besuch in Paris werden wir diesen allerdings nicht mehr kaufen, da wir dann gezielter Attraktionen und Museen besuchen werden!

Die Metrocard war Gold wert. Mit dem Museumspass kommt man fast überall bevorzugt rein, lediglich das Schloss Versailles kann man sich sparen. Trotz Pass mussten wir an einem Dienstag 3h anstehen, um dann am Fließband an Gemälden vorbeigeschoben zu werden. Der Louvre ist dagegen jede Minute wert. So ein großartiges Gebäude! Die Bustour ist ebenfalls zu empfehlen und wenn man nach 16 Uhr antritt, darf man am folgenden Tag auch nochmal fahren.

Die Wartezeit an den Ticketschaltern entfällt zwar, aber man muss trotzdem bei jeder Sehenswürdigkeit in eine Warteschlange vor der Sicherheitskontrolle. Dort wird nicht berücksichtigt, ob man ein vorgebuchtes Ticket oder einen Paris Pass hat. Fazit: man hat trotzdem Wartezeit, aber nicht so lange.

Tolle Möglichkeit viele Sehenswürdigkeiten ohne langes Anstehen und in kurzer Zeit zu sehen! Jugendliche (EU-Mitglieder bis 26) brauchen keinen Paris Pass; sie kommen bei den meisten Sehenswürdigkeiten ohne Ticket und Anstehen rein.