Erlebnisse in
München

Die bayerische Hauptstadt, Heimat des weltberühmten Oktoberfestes, ist reich an Kultur, Geschichte und Bier.

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Du kannst bis zu 24 Stunden vor Beginn deiner Aktivität kostenlos stornieren und erhältst eine volle Rückerstattung.

Unsere Empfehlungen für München

Ab München: Neuschwanstein & Schloss Linderhof Tagestour

1. Ab München: Neuschwanstein & Schloss Linderhof Tagestour

In die Einsamkeit der Berge baute König Ludwig II. zwei seiner Traumschlösser: Neuschwanstein und Linderhof. Die Fahrt ab München im klimatisierten Luxusbus ermöglicht Ihnen, diese beiden bedeutenden Zeugnisse abendländischer Baukunst zu besuchen. Das Schloss Neuschwanstein ist auch auf Grund seiner überwältigen Lage, direkt im Voralpenland, eines der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Hier werden Sie etwa 4 Stunden Zeit haben, um auch jedes Detail in auf Ruhe sich wirken lassen können. Das Schloss Linderhof ist das Einzige, das König Ludwig II. zu Lebzeiten noch fertigstellte. Zur Mittagszeit werden Sie im Schloss Hohenschwangau Rast machen und eine Mahlzeit zu sich nehmen (nicht inklusive). Außerdem werden Sie noch einen kurzen Halt in Oberammergau machen, damit Sie die Gelegenheit nutzen können, um sowohl Fotos von der pittoresken Umgebung zu machen als auch eine kleine Shoppingtour zu unternehmen.

...
München Hop-On/Hop-Off-Tour: 1- oder 2-Tagesticket

2. München Hop-On/Hop-Off-Tour: 1- oder 2-Tagesticket

München steht für fröhliche Gesichter, viel Sonnenschein, Blasmusik, schmackhaftes Bier und leckere Würsten. Hier gibt es allerhand zu sehen, wie das viertgrößte Glockenspiel der Welt oder die Ganzkörperreliquie der Heiligen Munditia, der Schutzpatronin der alleinstehenden Frauen. Kommen Sie mit auf eine Sightseeing-Tour durch die bayerische Landeshauptstadt und erleben Sie das sogenannte Millionendorf! In den komfortablen Doppeldecker-Bussen von CitySightseeing ist bei gutem Wetter ist das Dach geöffnet und garantiert somit freie Sicht auf die schönsten Sehenswürdigkeiten der Isar-Metropole. Lernen Sie die Weltstadt kennen. Interessante Erläuterungen zur Stadt und den Sehenswürdigkeiten auf zehn Sprachen machen diese Stadtrundfahrt zu einem wunderbaren Erlebnis. Sehen Sie u.a. das Schloss Nymphenburg, den Olympiapark, Schwabing, den Englischen Garten, die historische Altstadt, den Odeonsplatz, die Pinakotheken sowie den Marienplatz und den Viktualienmarkt. Es stehen Ihnen 2 Touren zur Auswahl: die Stadtrundfahrt und die Tour durch den Olympiapark Nymphenburg, wobei jede Tour eine Stunde dauert. 2 Routen, mit 10 Haltestellen in der ganzen Stadt, zu einem günstigen Preis. Steigen Sie ein und aus dem Bus, wann immer Sie wollen!

...
Ab München: Tagestour zum Schloss Neuschwanstein

3. Ab München: Tagestour zum Schloss Neuschwanstein

Zwei Stunden von München entfernt befindet sich die bezaubernde Stadt Füssen, die zu Füßen der Alpen liegt, einer der schönsten Landschaften der Welt. Weit über dem Ort thront das märchenhafte Schloss Neuschwanstein, so als wäre es direkt aus den majestätischen Alpen gehauen. Dieses glorreiche Monument ließ im 19. Jahrhundert der berühmte König Ludwig II. bauen, ein Mann der berauscht war von Mythologie und auch selbst eine Legende ist. Das Schloss mit den schimmernden weißen Türmen ist sehr vielen Leuten bekannt, obwohl sie oftmals den Namen Neuschwanstein noch nie gehört haben. Es war außerdem die Inspiration für Disneys Dornröschenschloss. Ein Besuch dieses Bauwerks ist wie ein Ausflug in eine Märchenwelt. Bei diesem Tagesausflug von München fahren Sie im Zug oder Bus gemeinsam mit Ihrem Guide. Danach begleitet er Sie zum strahlend weißen Schloss, das majestätisch über Seen und Tälern thront. Dabei bietet nicht nur das Schloss selbst einen majestätischen Anblick. Auch die Umgebung selbst ist wunderschön. Sie werden zu den besten Aussichtspunkten geführt und erkunden den See. Wenn die Zeit und das Wetter es erlauben, können Sie sogar darin schwimmen gehen. Genießen Sie die Postkartenaussicht auf das nicht minder schöne Schloss Hohenschwangerau, den Wasserfall in der Schlucht und die Marienbrücke, eine Hängebrücke. Während Sie die Schönheiten genießen, erzählt Ihnen Ihr Guide aus der bewegenden Geschichte von Ludwig II. und von seiner bekannten und tragischen Regierungspolitik sowie den turbulenten Zeiten. Selbstverständlich erfahren Sie auch mehr über seine Obsession, ein Fantasieschloss zu erbauen, welches seiner idealisierten Vorstellung einer Ritterburg im Mittelalter entsprach. Umgehen Sie die Wartenschlangen für die separate Führung durch die privaten Gemächer des Königs mit einem speziell ausgebildeten Schloss-Guide. Diese Tour ist der bequemste Weg in die außergewöhnliche Fantasiewelt von Schloss Neuschwanstein.

...
München: Altstadt & Viktualienmarkt - Rundgang auf Deutsch

4. München: Altstadt & Viktualienmarkt - Rundgang auf Deutsch

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten im Zentrum von München auf einer informativen Stadtführung. Sehen Sie den Marienplatz, die Frauenkirche und das Staatliche Hofbräuhaus. Besuchen Sie den Dom und die Theatinerkirche. Werfen Sie eine Blick in die Einkaufspassage Fünf Höfe mit ihren unzähligen Shoppingmöglichkeiten. Laufen Sie vorbei am Dallmayr Delikatessenhaus sowie an Schubecks Restaurant und schlendern Sie über den Odeonsplatz. Am Ende führt Sie die Tour zum berühmten Viktualienmarkt. Genießen Sie hier die besondere Atmosphäre in einem der typischen Biergärten oder schlendern Sie durch die Stände mit Blumen, Käse, Gewürzen und anderen Produkten. Lauschen Sie den interessanten Geschichten und Anekdoten von Ihrem Guide und erfahren Sie mehr über die bayerische Landeshauptstadt und ihre Bewohner.

...
München: Nachtwächter-Rundgang

5. München: Nachtwächter-Rundgang

Zu später Stunde führt Sie der Nachtwächter in historischem Kostüm durch die Münchner Altstadt. Dabei wird der Besucher in eine längst vergessene Welt voller Leben und Schicksale entführt. Stadtgeschichte wird so ganz hautnah und fühlbar. Ein Nachtwächter ist viel mehr als nur ein Stadtführer mit einer Laterne in seiner Hand. Wenn die Bewohner von München schlafen gehen, sorgt der Nachtwächter für Ruhe und Ordnung in den Gassen und dunklen Ecken der Stadt. Er kennt nicht nur alle Schleichwege und Winkel, er ist auch vertraut mit finsterem Treiben und erzählt allerlei düstere Geschichten. Er schimpft auf die Neuzeit und tadelt die Gäste, wenn sie die Stadtheiligen nicht kennen. Und ganz ungehalten kann er werden, wenn jemand auf die Frage „Wozu brauchte man in München so viele Fässer?“ antwortet: „Fürs Bier!“ Der Nachtwächter sammelt seine Schar auf dem Marktplatz ein. Doch das lebhafte Straßentreiben nach 21:00 Uhr ist ihm verhasst: nachts sollten rechtschaffene Bürger in den Betten liegen! Zügig geht es zum Alten Peter, wo die Turmspitze inspiziert wird. Der Nachtwächter wird erklären, warum sie schief ist. Auf der Südseite zeigt er dann seinen Gästen den alten Kirchhof und erzählt vom Gottesacker: Begräbnisbräuche und Epitaphien, stinkende Leichen und fehlendes Kirchengestühl. Am Turm vom Alten Rathaus auf der historischen Salzstraße erweckt er das alte Stadttor zum Leben und schimpft über den späten Wiederaufbau in den 70ern. Skeptisch fragt er hier die Besucher nach ihrer Frömmigkeit. Der heilige Onuphrius, Stadtheiliger und Schutzpatron Heinrichs des Löwen, soll die Menschen vor dem jähen Tod schützen. Vorbei an Folterkammer und Gefängnis gelangen Sie dann zum Alten Hof, den Ludwig der Strenge erbauen ließ. Warum wird dieser Herrscher „der Strenge“ genannt? Wie kamen die Wittelsbacher nach München? Und woher hat der Zwingerstock seinen Namen? Auf dem Verlauf der ersten Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert verlassen Sie dann die alte Wasserburg gen Westen. An der Gruftgasse erzählt Alois die schaurige Sage vom Waller im Walchensee, von der Jungfrau und dem goldenen Ringlein. In der Schäfflergasse klärt er Sie auf, dass im mittelalterlichen München Wein getrunken wurde, nicht Bier. Am Dom schließlich richtet er Ihren Blick nach oben, zum Wahrzeichen der Stadt, den beiden Türmen. Das Epitaph der reichen Witwe und der unglückliche Sturz der Fanny von Ickstatt vom Nordturm der Frauenkirche runden die Führung durch die innere Stadt ab, weiter geht es zum Promenadeplatz, wo die alten Salzstadel standen. Vorbei an den Palais Portia und Palais Holstein erzählt Ihnen der Nachtwächter augenzwinkernd vom Landesvater Karl Albrecht, der seinen Mätressen diese Palais bauen ließ. An der Salvatorkirche berichtet er vom ungeheuerlichen Hostienfrevel und im Theatinerkreuzgang erfahren Sie die Lebensgeschichte von Henriette Adelaide, der Gemahlin von Kurfürst Ferdinand Maria. Nach zehn Jahren brachte sie endlich den ersehnten Thronfolger zur Welt, woraufhin das Theatinerkloster errichtet wurde. Mit Rat und Tadel entlässt der Nachtwächter dann seine Schar in die Nacht um sich seinerseits wieder auf seine Runde zu machen.

...
München: Gruseltour durch die Altstadt

6. München: Gruseltour durch die Altstadt

München bietet nicht nur das pure Leben voller Licht und Atmosphäre, sondern auch eine andere, dunkle Seite. Auf dieser Stadtführung „Schauriges München“ erkunden Sie die unheimlichen Plätze der nördlichen Altstadt, zwischen dem noblen Kreuzviertel mit dem Promenadenplatz und dem hochherrschaftlichen Graggenauer Viertel mit der weltberühmten Residenz der Wittelsbacher. Die Tour beginnt an der Frauenkirche. Hier begegnen Sie gleich zu Beginn dem Leibhaftigen und erfahren, wie er beim Versuch, den Bau des Domes zu verhindern, sich selbst übertölpelte – und den berüchtigten Teufelstritt hinterließ. Doch damit nicht genug: Sie hören von der unheimlichen Begegnung mit dem Gespenst mit der Zipfelmütze auf dem Friedhof, vom kaltherzigen Geizhals am Promenadenplatz und vom dicken Gespenst vom Maxtor. Der wohl unheimlichste Platz der Tour ist der Jungfernturm, wo man zuweilen entsetzliche Schreie von zu Tode gequälten Menschen gehört haben will. Machen Sie sich auf die Suche nach Spukorten in der Innenstadt, begegnen Sie Teufeln, Dämonen, Ketzern und Verdammten und finden Sie Plätze, an denen sich unfassbare Verbrechen abgespielt haben und vermeintliche Hexen ihre Seele aushauchten. Ob alteingesessener Münchner oder Zugereister, ob gerade als Tourist zu Besuch in München oder für länger in der Stadt, ob jung oder alt: Diese Führung bietet für jeden etwas. Aufgrund der schaurigen Inhalte empfehlen sich diese Stadtführungen erst ab einem Alter von 12 Jahren.

...
München: Rundgang zum Dritten Reich & Zweiten Weltkrieg

7. München: Rundgang zum Dritten Reich & Zweiten Weltkrieg

Unternehmen Sie einen 2-stündigen Rundgang durch München und entdecken Sie einen der dunkelsten Momente in der Geschichte der Stadt. Erfahren Sie mehr über die Entstehung des Nazismus, den Aufstieg Hitlers und das berüchtigte Dritte Reich. Im Jahr 1919 ging Deutschland als besiegte und gedemütigte Nation aus dem Ersten Weltkrieg hervor, mit München im Griff der Hyperinflation und Bayern gezeichnet von Revolution und Attentaten. Auf diesem fruchtbaren Grund des Chaos entstand die Nazi-Bewegung und einer der mächtigsten Diktatoren der Geschichte, Adolf Hitler. Folgen Sie der Entstehung des Nazismus, vom ersten Massentreffen am Hofbräuhaus bis zum missglückten Versuch, in der Feldherrnhalle an die Macht zu kommen. Sie werden zum Schauplatz von Parteientreffen am Königsplatz gehen und im Hofgarten halten, um über die Widerstandsgruppe "Weiße Rose" zu sprechen. Die Tour schließt alle wichtigen Fakten und Schauplätze ein, die eine Rolle im Ursprung dieses dunklen Kapitels spielten. Der ganze Wahnsinn endetet damit, dass die wunderschöne Stadt München in Ruinen lag und der Zweite Weltkrieg tiefe Wunden in ganz Deutschland hinterließ.

...
Ab München: Kleingruppen-Tour zur Gedenkstätte Dachau

8. Ab München: Kleingruppen-Tour zur Gedenkstätte Dachau

Nach dem Treffen mit Ihrem Guide am Marienplatz fahren Sie mit der S-Bahn zum Dachauer Bahnhof und von dort mit dem Bus zur Gedenkstätte. Unterwegs erfahren Sie mehr über den Aufstieg der NSDAP in den 1920er Jahren bis zur Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler 1933. Erfahren Sie mehr über die Einführung der Konzentrationslager und die Rolle, die Dachau als Vorbild für andere Lager spielte. Beginnen Sie mit einem geführten Rundgang durch alle öffentlich zugänglichen Bereiche und Gebäude. Besuchen Sie die SS-Unterführerschule, das Häftlings-Bad und das Haupttor mit dem berüchtigten Schriftzug "Arbeit Macht Frei". Sehen Sie die Umzäunung, mehrere religiöse Gedenkstätten und den Bunker, der als Gefängnis innerhalb des Lagers diente. Ihr Guide erklärt Ihnen die Foltermethoden und Bestrafungen, die im Lager angewandt wurden, sowie die verschiedenen medizinischen Experimente, die an den Häftlingen durchgeführt wurden. Erfahren Sie, wie der Alltag der Häftlinge und ihrer Wachmänner aussah. Erfahren Sie mehr über Georg Elser, den Mann, der fast Hitler getötet hätte und in Dachau hingerichtet wurde. Besichtigen Sie die ehemaligen Gaskammern und das Krematorium. Sehen Sie einen kurzen Farbfilm über Dachau in den Stunden nach der Befreiung und hören Sie, was danach geschah. Anschließend gehen Sie zurück zum Besucherzentrum und treten die Rückfahrt nach München an.

...
München: Gourmet-Tour über den Viktualienmarkt

9. München: Gourmet-Tour über den Viktualienmarkt

Von der Weißwurst bis zur Brezn, vom Bier bis zum Käse – die Möglichkeiten zum Essen und Trinken auf und um den Viktualienmarkt herum scheinen schier endlos zu sein. Verführen Sie Ihre Sinne mit kleinen Köstlichkeiten und faszinierenden Geschichten bei dieser 2-stündigen Tour auf dem Viktualienmarkt in München. Ihre Gourmet-Tour beginnt am Marienplatz. Von dort aus gehen Sie direkt auf den Viktualienmarkt. Auf dem Markt halten Sie an mehreren Ständen, damit Sie die vielen kleinen Köstlichkeiten probieren und Geschichten über das Essen und die Marktleute erfahren können. Freuen Sie sich auf verschiedene Wurstwaren, Käse, Brot und exotische Früchte und zum Abschluss auf einige eingelegte bayerische Delikatessen.

...
München: Ein Abend der bayerischen Bier- und Esskultur

10. München: Ein Abend der bayerischen Bier- und Esskultur

Widmen Sie sich ganz intensiv der deutschen Bierkultur und den bayrischen Gaumenfreuden bei dieser Abendtour in München und spüren Sie, wie Ihnen warm ums Herz wird. Treffen Sie zunächst Ihren freundlichen, ortskundigen Guide, der Sie in die Bierhauptstadt der Welt einführt. Er zeigt Ihnen die geheimen Lieblingsplätze der Münchner, an denen die Maß besonders lecker schmeckt. Hören Sie die faszinierende Geschichte der deutschen Braukunst - von den brauendenHausfrauenaus alter Zeit über die großen Klosterbrauereien des Mittelalters bis hin zum fast schon heiligenReinheitsgebotaus dem Jahr 1516. Lernen Sie verstehen, warum die ganze Welt nach München blickt, wenn es um ultimativ erfrischenden, kühl-perlenden und großartig mundenden Gerstensaft geht. Tun Sie sich einen Gefallen und kommen Sie mit ordentlich Appetit und Bierdurst zu dieser Tour. Probieren Sie mehrere köstliche Biersorten und dazu die besten traditionell bayrischen Schmankerln, darunter die legendäreWeißwurst, Knödel, Schweinsbraten und vieles mehr. Ein Tisch in einem der feinsten alten Brauhäuser ist bereits für Sie reserviert. Genießen Sie eine exklusive Privattour durch das herrliche neue Bier- und Oktoberfestmuseum in einem der ältesten Gebäude Münchens. Besichtigen Sie einen traditionellen Biergarten und kehren Sie zum krönenden Abschluss ein im weltberühmten Hofbräuhaus. Feiern Sie, wenn Ihnen der Sinn danach steht, hier bis spät in die Nacht weiter mit zünftiger bayerischer Blasmusik.

...

Häufig gestellte Fragen zu München

Was muss man in München unbedingt gesehen haben?

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie viele Tage in München verbringen?

    Wenn Sie vor allem die großen und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen wollen, reichen etwa drei Tage. Aber für einen entspannten Trip und um die Stadt wirklich kennenzulernen, sollte es schon eine Woche Aufenthalt sein.

  • Wo übernachten?

    Bei so effizienten öffentlichen Verkehrsmitteln können sie Ihr Hotel einfach danach wählen, was sie in München vorhaben. In der Altstadt sind Sie ganz nahe an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dran. Für kleinere Budgets ist die Ludwigsvorstadt nahe Hauptbahnhof und Oktoberfest die beste Wahl. Interessiert sie eher das Nachtleben? Dann empfehlen wir Schwabing, die Maxvorstadt oder das Gärtnerplatz- oder Glockenbachviertel.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Deutsch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    49
  • Beste Reisezeit
    Von März bis Mai sind die Temperaturen mild und der Touristenandrang gering. Für das Oktoberfest (Ende September bis Anfang Oktober) sollten Sie Ihre Unterkunft lange im Voraus buchen und einplanen, mehr als sonst zu zahlen, sowie eine warme Jacke mitbringen!

Sightseeing in München

Möchten Sie alle Aktivitäten in München entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

München: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 16.310 Bewertungen

Tolle Führung durch Münchens Altstadt! Wolfram der Nachtwächter nimmt seine Gäste mit auf seinen Wachgang, man wird in der Zeit zurückversetzt und kann sich das mittelalterliche München gut vorstellen. Die Tour ist auch für Münchner*innen zu empfehlen, die etwas mit Familie oder Freunden über die Stadt erfahren wollen.

Wow! Der Tour mit Gabriele war einfach sensationell! Es war eine Zeitreise mit Ihr und Ihre ganz mächtige und faszinierende Art. Sie ist einfach eine weltoffene Journalistin und das lässt sich bei jeden kleinen Kommentar oder Erzählungen bestätigen. Wir haben der Tour sehr genossen!

Absolut genial! Steffi war ein hervorragender Guide, kann ich jedem nur empfehlen!

Es war eine tolle Stadt mit der gut eingerichteten Stadtführung! Danke!

Unterhaltsame und informative zwei Stunden. Empfehlenswert!