Moulin Rouge

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Das Moulin Rouge und seine Glanzeit

Das Moulin Rouge in Paris wurde 1889 eröffnet und ist immer noch einer der legendärsten Orte der Stadt. Was ist so faszinierend an diesem Kabarett, dass es sogar einen Hollywood-Film inspiriert hat? Hier sind fünf Fakten zu den sensationellen Anfängen, die Geschichte schrieben.

  • Der Cancan

    1. Der Cancan

    Kein anderer Tanz steht so sehr für das Moulin Rouge. Die Tänzer des Varietés erhoben den CanCan zu einer Kunstform und zogen damit Besucher aus aller Welt an.

  • La Goulue

    2. La Goulue

    La Goulue war von Anfang an der Star des Kabaretts. Das Etablissement hatte vor allem wegen ihrer exzessiven Bühnenauftritte so früh unglaublichen Erfolg. Henri de Toulouse-Lautrecs berühmtes Plakat erinnert noch heute daran.

  • Königlicher Besuch

    3. Königlicher Besuch

    Selbst der Prinz von Wales besuchte das Moulin Rouge zu seiner Hochzeit. Als La Goulue ihn in der Menge erkannte, rief sie: "Hey, Wales! Der Champagner geht auf Sie!"

  • Ein gigantischer Elefant im Garten

    4. Ein gigantischer Elefant im Garten

    Der Elefant aus dem Film existierte wirklich. Entlang des Beins des Riesenelefanten führte eine Treppe zu einer versteckten Bühne im Bauch des Tieres. Dort fanden exklusive Vorstellungen für männliche Zuschauer statt.

  • Ein Faible für Skandale

    5. Ein Faible für Skandale

    Skandale im und um das Moulin Rouge waren gang und gäbe, aber keine Vorführung sorgte für soviel Furore wie der Rêve d'Égypte im Jahr 1907. Nachdem zwei Tänzerinnen sich in der Show verliebt geküsst hatten, kam es zu Tumulten mit tätlichen Auseinandersetzungen.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Für Erwachsene

    Getreu der Tradition sind die Vorstellungen im Moulin Rouge weiterhin sexy – aber immer geschmackvoll – und deshalb nicht unbedingt für Kinder geeignet. Kinder ab sechs Jahren dürfen zwar hinein, aber es lohnt sich auch, das Kind bei einem Babysitter zu lassen und sich einen Erwachsenenabend zu gönnen.

  • Kleiderordnung

    Das Moulin Rouge ist ein stilvolles Varieté und es wird eine gepflegte Abendgarderobe erwartet. Für Männer sind Jackett und Krawatte angemessen; Shorts, Turnschuhe und sportliche Kleidung sind nicht erwünscht.

  • Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

    Obwohl man für die Show und das Abendessen im Moulin Rouge Karten reservieren muss, werden Tische je nach Ankunftszeit zugewiesen. Es lohnt sich also, früh zu kommen, um einen guten Sitzplatz zu ergattern und so die spektakulären Tänze, aufwändigen Kostüme und ausgefeilten Sets aus nächster Nähe bewundern zu können.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Das Moulin Rouge ist das ganze Jahr über geöffnet. An Feiertagen wie Weihnachten und Ostern geschlossen. Ab 19:00 Uhr geöffnet.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Nein.
  • Anfahrt
    Die Adresse des Moulin Rouge: Boulevard Clichy 82. Anfahrt am besten mit der Pariser Metro zur Station Blanche (Linie 2).
  • Weitere Tipps

    • Kleiden Sie sich stilvoll - Shorts, Turnschuhe und sportliche Kleidung sind nicht erwünscht

    • Manche Shows sind nicht für jüngere Zuschauer geeignet

Sightseeing in Moulin Rouge

Möchten Sie alle Aktivitäten in Moulin Rouge entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Moulin Rouge: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 4.727 Bewertungen

Wir haben die Tour sehr spontan gebucht, aber es hat alles wunderbar geklappt, dank der tollen Kommunikation mit unserer Guide Solene! Solene hat uns die wichtigsten Punkte von Montmartre gezeigt, wir waren aber auch viel Abseits der Trampelpfade unterwegs, was ganz toll war! Es war die perfekte Mischung aus Kultur und Geschichte, wir können die Tour uneingeschränkt weiterempfehlen! Merci Solene!

Wirr hatten einen sehr schönen Tag mit unserem Guide Nadine. Viel Interessantes über Geschichte, Kunst und Kultur inkl. Geheimtipps wie kleine versteckte Oasen und Künstlercafés. Trotz strömenden Regens war es eine gelungene Führung. Sehr empfehlenswert!

Das war ein tolles Erlebnis. Die Führung war professionell und auch sehr informativ. Wirklich zu empfehlen. Immer wieder gerne.

Unsere Stadtführerin Nadine war sehr informativ und hat uns Dinge gezeigt, auf welche wir sonst nie geachtet hätten.

Ein wunderbarer Morgen in Paris - selbst für schon mal Dagewesene gab es noch Neues zu entdecken! Danke Solene!