Matka-Canyon: Tickets & Aktivitäten

Matka-Canyon: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Skopje: Matka-Schlucht und Vodno-Gebirge - Halbtagestour

Skopje: Matka-Schlucht und Vodno-Gebirge - Halbtagestour

Entfliehe aus der Stadt in die Natur auf dieser halbtägigen Tagestour durch die Wälder und Weiden des Vodno-Gebirges. Bewundere die malerische Aussicht über das Tal von Skopje vom Millenniumskreuz und dem Naturschutzgebiet Matka-Schlucht. Dein Abenteuer beginnt mit der Abholung an deinem Hotel, um auf den Vodno-Berg zu fahren. Auf dem 576 Meter hohen Gipfel hältst du an, um die Aussicht zu fotografieren. Danach fahren wir zum größten Kreuz Europas, dem Millenniumskreuz. Wir werden es mit der Seilbahn erreichen (wenn das Wetter gut ist), um einen Panoramablick über die Stadt und das ganze Tal von Skopje zu genießen. Als Nächstes besichtigen wir die Kirche des Heiligen Panteleimon aus dem 12. Bewundere ihre berühmte byzantinische Farbgebung und die dramatische Komposition. Mach dich bereit für die Natur mit deinem letzten Halt an der Matka-Schlucht. Spüre die frische Luft und sei umgeben von Bergen und atemberaubenden Landschaften. Abgerundet wird dein Erlebnis durch eine optionale Bootsfahrt (gegen Aufpreis).

Ab Skopje: Tour zum Berg Vodno und zur Matka-Schlucht

Ab Skopje: Tour zum Berg Vodno und zur Matka-Schlucht

Du verlässt Skopje und reist in klimatisiertem Komfort zum Berg Vodno. Fahre bei deiner Ankunft mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und genieße den Panoramablick über Skopje von einem der größten christlichen Kreuze der Welt. Nimm die Seilbahn zurück auf den Berg Vodno und fahre mit dem klimatisierten Fahrzeug weiter zum Bergdorf Gorno Nerezi. Besuche bei deiner Ankunft die kleine Kirche St. Panteleimon aus dem 12. Jahrhundert und bestaune die historischen Fresken der byzantinischen Kunst im Inneren. Als Nächstes machst du dich auf den Weg zur Matka-Schlucht, um in einem netten Restaurant am See ein leckeres Mittagessen zu genießen. Nimm an einer optionalen Bootsfahrt zur Vrelo-Höhle teil oder mach einen Naturspaziergang auf den vielen markierten Pfaden. Fülle deine Lungen mit frischer Landluft, bevor du nach Skopje zurückfährst, und lass dich bei deiner Ankunft am Triumphbogen der Porta Macedonia absetzen.

Ab Skopje: Halbtagestour zur Matka-Schlucht

Ab Skopje: Halbtagestour zur Matka-Schlucht

Entspannen Sie sich für einen halben Tag in der Natur und genießen Sie die besonderen Momente außerhalb des hektischen Stadtlebens. Die Matka-Schlucht ist eines der beliebtesten Outdoor-Ziele rund um Skopje. Lassen Sie sich verzaubern von den vielen Arten von Pflanzen, Tieren und Schmetterlingen. Diese Vielfalt wird Sie sicherlich später nochmal zur Schlucht hinziehen. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich am See mit einem spektakulären Blick auf die Klippen vor Ihnen. Mieten Sie sich ein Kajak und testen Sie Ihre Kajak-Fähigkeiten oder gehen Sie auf eine Bootstour und genießen Sie die Ruhe der Schlucht. Besuchen Sie die Vrelo-Höhle oder erkunden Sie einfach nur die schöne Natur in der Umgebung. Genießen Sie alternativ auch eine leckere Mahlzeit auf der Terrasse des Restaurants mit Blick auf den See. 

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Überquere die Grenze von Bulgarien und genieße einen Tagesausflug in Mazedonien. Tauche in die Vergangenheit ein, während du die historischen Viertel von Skopje erkundest und seine Sehenswürdigkeiten besichtigst. Erfahre mehr über die Geschichte der Mazedonier, während du durch den neuen Teil der Stadt läufst, der im Rahmen des Projekts Skopje 2013 wiederaufgebaut wurde. Nach deinem Besuch in Skopje kannst du in der Matka-Schlucht eine Pause in der Natur einlegen. Dein Tagesausflug beginnt um 8:00 Uhr morgens mit der Abholung von deiner Unterkunft in Sofia. Nach etwa 3,5 Stunden Fahrt erreichst du Skopje. Während der Fahrt erfährst du etwas über die Geschichte der Region aus bulgarischer Sicht. Nach deiner Ankunft in Skopje bekommst du eine 2-stündige Stadtführung von einem mazedonischen Reiseleiter. Erfahre mehr über Jugoslawien und habe die Möglichkeit, die beiden historischen Perspektiven der Region zu vergleichen, die dir auf dieser Reise geboten werden. Während deiner Führung durch Skopje besuchst du die Festung von Skopje, die Sultan-Murat-Moschee und den Alten Basar. Du hast die Möglichkeit, die Karawansereien aus der osmanischen Zeit zu sehen, als Skopje eines der wichtigsten Handelszentren auf dem Balkan war. Besuche den neuen neoklassizistischen Macedonia Square und lass dich von der Statue Alexanders des Großen und seines Vaters Phillip II. beeindrucken. Weiter geht es zum Mutter-Teresa-Gedenkhaus. Im Museum des Hauses erfährst du mehr über die Lebensgeschichte von Mutter Teresa. Danach beendest du deinen Rundgang durch Skopje am Makedonischen Tor. Mach dich auf den Weg zur Matka-Schlucht, wo du etwa 1,5 Stunden Zeit hast, die Schönheit der Natur zu bewundern. Du hast die Möglichkeit, eine Bootsfahrt in den Canyon zu unternehmen und an einer der tiefsten Unterwasserhöhlen der Welt vorbeizukommen. Um ca. 16:00 Uhr triffst du dich mit dem Rest der Gruppe und fährst zurück nach Sofia. Auf der Rückfahrt kannst du die Eindrücke des Tages besprechen und deinem Reiseleiter alle Fragen stellen, die du noch hast. Das Programm des Tagesausflugs sieht leider keine Zeit für ein Mittagessen in Skopje vor. Es wird empfohlen, während der Wanderung etwas zu essen oder ein paar Sandwiches mitzunehmen. Du kannst vor deiner Ankunft in der Stadt an einer Tankstelle Essen kaufen.>

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Lassen Sie sich von Ihrem Fahrer bequem an Ihrem Hotel oder eine anderen Ort Ihrer Wahl in Skopje abholen und machen Sie es sich gemütlich in Ihrem klimatisierten Auto oder Minivan. Entspannen Sie während der fahrt zum Plateau, auf dem sich das Museum für Zeitgenössische Kunst befindet. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Zentrum von Skopje und hier beginnt die Geschichte der Stadt. Weiter gehts es zur Festung Kale, der Mustafa-Pascha-Moschee und der Kirche des Heiligen Erlösers. Besuchen Sie optional das Museum von Mazedonien, das aus 3 Teilen besteht: einer Ikonengalerie, einer ethnologischen Abteilung und einer historischen Abteilung. Erkunden Sie als nächstes den Alten Basar, und bestaunen Sie 2 weitere Karawansereien und 2 türkische Bäder: Chifte Hammam und Daut Pasha Hammam, der Ursprünge zurückreichen bis ins 15. Jahrhundert. Setzen Sie Ihre Tour fort im modernen Teil der Stadt auf der rechten Seite des Flusses Vardar und überqueren Sie die Steinbrücke, eines der ältesten Wahrzeichen von Skopje. Bestaunen Sie das Holocaust-Gedenkzentrum für die Juden Mazedoniens und das Museum des Mazedonischen Kampfes für Unabhängigkeit, IMRO und die Opfer des Kommunismus. Am anderen Ufer des Flusses befindet sich der Hauptplatz, der Mazedonien-Platz, mit vielen neuen Statuen und Denkmälern. Schlendern Sie entlang an der Hauptstraße, der Makedonskaja, die den Platz mit dem alten Bahnhof verbindet. Freuen Sie sich auf einen kurzen Besuch im Gedenkhaus von Mutter Teresa und beenden Sie Ihre Stadtführung vor dem Museum der Stadt Skopje im Gebäude des Alten Bahnhofs, der 1963 durch das Erdbeben teilweise zerstört wurde. Vom Berg Vodno geht es mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und zurück nach Mittel-Vodno. Zurück in der Mitte von Vodno fahren Sie mit dem Auto oder Minivan weiter in das Dorf Gorno Nerezi, um die Kirche St. Pantelejmon zu sehen. Erkunden Sie als nächstes die Schlucht Matka, etwa 17 Kilometer von Skopje entfernt. Sie führt am Ufer des Flusses Treska entlang, der bekannt ist für die dort stattfindenden Kajakwettbewerbe. Sie folgen dem Weg, der am Damm und dem künstlichen Matka-See vorbeiführt, und gelangen zum Kloster St. Andreas.   Danach unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang der 8 Kilometer langen Schlucht Matka und genießen die herrliche Umgebung, die Düfte der Flora und die Lieder der zahlreichen Vögel, die hier leben. Auch ein Besuch in der Vrelo-Höhle darf nicht fehlen. Mit etwas Glück entdecken Sie einige wilde Tiere wie Entenküken, die im See schwimmen, oder ein Wildschwein, einen Hasen oder ähnliches.

Skopje: Milleniumskreuz, St. Pantelemon, Canyon Matka & Picknick

Skopje: Milleniumskreuz, St. Pantelemon, Canyon Matka & Picknick

Wir begrüßen dich am Treffpunkt mit einem Begrüßungskaffee/tee. Um 10.30 Uhr starten wir unser Abenteuer mit einem brandneuen Kleinbus, in dem du dich wohlfühlen und ganz dem Genuss hingeben kannst. Unser erstes Ziel ist das wunderschöne Vodno-Gebirge. Von Sredno Vodno aus werden wir mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz fahren, von wo aus du einen wunderbaren Blick auf Skopje hast. Dann kehren wir nach Mittel-Vodno zurück und setzen unser Abenteuer zur frühbyzantinischen Kirche St. Panteleimon fort, die sich in einem Klosterkomplex befindet, in dem du die Möglichkeit hast, die einzigartigen Fresken aus dem 12. Unser drittes Ziel ist einer der schönsten Canyons in Europa, der Matka Canyon. Du wirst die Gelegenheit haben, eine der tiefsten Höhlen der Welt zu besuchen, die Vrelo-Höhle. Während des Aufenthalts werden wir die atemberaubende Schönheit der Natur genießen und ein Picknick mit Sandwiches, Wein, Säften, Wasser, Kaffee, Tee usw. machen (Überraschung von uns). Und wenn du dann immer noch gute Laune hast, besuchen wir auch noch das römische Aquädukt, das nur von unserer Agentur angeboten wird.

Von Skopje zum Millenniumskreuz und zur Matka-Schlucht

Von Skopje zum Millenniumskreuz und zur Matka-Schlucht

Diese Tour startet von deinem Hotel oder einem anderen Ort deiner Wahl in Skopje. Dein Reiseleiter bringt dich in einem komfortablen, klimatisierten Auto oder Minivan zur Mitte des Mount Vodno und dann mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und zurück zur Mitte des Vodno. Zurück im mittleren Vodno geht es mit dem Auto oder Minivan weiter zum Dorf Gorno Nerezi, wo du die Kirche St. Pantelejmon besichtigst. In der Kirche St. Pantelejmon kannst du die Fresken bewundern, die zu den höchsten Errungenschaften der byzantinischen Kunst zählen. Anschließend fährst du weiter zur Matka-Schlucht, einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Natur, etwa 17 Kilometer von Skopje entfernt. Nach dem Besuch der Matka-Schlucht fährst du zurück nach Skopje, in dein Hotel oder an einen anderen Ort in Skopje.

Skopje: Matka Canyon Sightseeingtour

Skopje: Matka Canyon Sightseeingtour

Entdecken Sie die schönsten Landschaften der Region Skopje bei dieser malerischen Wanderung mit Bootsausflug im Matka-Canyon. Segeln Sie zwischen vertikalen Felsen, sehen Sie uralte Tempel, mittelalterliche Kirchen und Klöster auf Hügeln. Beginnen Sie am Kloster Matka aus dem 14. Jahrhundert. Es ist Mariä Aufnahme in den Himmel gewidmet. Das religiöse Fest wird jedes Jahr am 28. August gefeiert. Spazieren Sie am Ufer des Flusses Treska entlang, der für seine Kajakwettbewerbe bekannt ist. Folgen Sie dem Pfad vorbei an der Bogenmauer und dem Stausee Matkasee. Steigen Sie in ein kleines Boot und fahren Sie durch die 8 Kilometer lange Schlucht. Genießen Sie die malerische Umgebung und den Duft der Blumen. Halten Sie Augen und Ohren nach Vögeln offen und halten Sie Ausschau nach Wildschweinen und Hasen. Machen Sie auf der Rückfahrt eine Pause gegenüber des Klosters St. Andreas. Wandern Sie durch die bewaldeten Hügel zum Kloster St. Nikolaus. Auf dem Plateau werden Ihre Mühen mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Ein gastfreundlicher Kirchhüter hat die Berghütten in der Umgebung gebaut. Er heißt Sie im Kloster willkommen. Genießen Sie eine weitere Perspektive dieses magischen und geheimnisvollen Landes.

Skopje von oben: Ein Erlebnis aus den Bergen

Skopje von oben: Ein Erlebnis aus den Bergen

Eine der Möglichkeiten, einen Blick auf diese Stadt der Geschichte und der verschiedenen Epochen zu werfen, ist diese Überquerung von der Matka-Schlucht hinauf zum Millenniumskreuz auf dem Gipfel des Vodno oder zum Pantelejmon-Kloster. Sie ist eine wunderschöne Wanderreise durch die Jahrhunderte und die unberührte Natur. Ein Hauch von Neuem und Altem. Ein echtes Ein-Tages-Abenteuer. Ein einzigartiges Erlebnis. Die Wandertour beginnt an der alten Brücke über den Fluss Treska. Das Geräusch des fließenden Wassers wird deine Ohren gefangen nehmen. Wir begeben uns auf den Weg, der uns zum Kloster St. Nikola Shishevski führt. Ein wahres Kunstwerk aus dem XIV Jahrhundert. Über das Kloster sind nicht viele Daten bekannt, aber was wir bestätigen können, ist, dass der Bruder von König Marko, Andrej, bei der Wiederauferstehung und Erneuerung des heiligen Ortes geholfen hat. Und dass durch die Jahrhunderte hindurch nie mehr als ein Mönch hier lebte und sich um den Ort kümmerte. Der Haushälter Zoki serviert dir Rakija und hausgemachten Kaffee mit unserer berühmten mazedonischen Großzügigkeit und erzählt dir, wenn er in Stimmung ist, viel über die typischen Häuser in Skopje. Der Blick auf das St. Andrea-Kloster von hier aus ist wunderschön. Die Felsen rund um das Kloster werden dir eine Geschichte erzählen, die du dir allein in den Kopf setzen kannst. Wenn nicht gerade viele Menschen unterwegs sind (was kaum passieren kann), wirst du die Klänge des inneren Friedens in deinen Ohren hören. Von hier an wird der Weg ein wenig steiler. Aber keine Sorge. Es ist immer noch ein schöner, felsiger Weg. In etwa 20 Minuten kommen wir an einem Aussichtspunkt an, der dich sprachlos machen wird. Der ganze Flusslauf der Treska mit seiner Schlucht, die Natur und der Blick auf die Klöster Nikola Shishevski und St. Andrea liegen unter deinen Füßen und sind zum Greifen nah. Das gibt uns die Möglichkeit, die nächsten Minuten damit zu verbringen, Fotos zu machen und diesen unvergesslichen Ausblick zu genießen. Von hier aus geht unsere Reise weiter zum Gipfel der Kota. Wenn wir Glück haben, werden wir von den Kühen der einheimischen Dörfer begleitet, die uns auf den Gipfel bringen können. Zwischen Mai und Oktober laufen die Kühe überall frei herum - wie eine kleine Kuhgemeinde. Wenn wir auf dem Gipfel ankommen, eröffnet sich vor unseren Augen eine wunderschöne Perspektive auf Skopje. Und noch viel mehr als das. Du siehst nicht nur Skopje, sondern auch die größten Gipfel von Shar Planina im Westen, Skopska Crna Gora im Norden und den Berg Kitka im Osten. Skopje ist eine Stadt, die von Bergen umgeben ist. Du wirst Zeuge der Verbindung der Steinbrücke mit dem Vardar, der Verbindung zwischen der Stuhlgemeinde und der Festung Kale. Dieser Punkt eröffnet dir zwei Möglichkeiten. Du kannst die nächsten zwei Stunden damit verbringen, zum Millenniumskreuz zu wandern oder zum außergewöhnlichen St. Pantelejmon-Kloster hinunter zu gehen. Beide Möglichkeiten bieten großartige Perspektiven. St. Pantelejmon, ja, das wissen nicht viele, aber es ist eine kleine byzantinische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die sich in der Klosteranlage befindet. Dauer der Tour: +/- 6 Stunden Beschreibung der Tour: 10 Kilometer, positive Höhe 780m

Skopje: Canyon Matka - Der Ort, an dem alle Geburten beginnen

Skopje: Canyon Matka - Der Ort, an dem alle Geburten beginnen

Die Symbolik der Matka (Gebärmutter) ist immer mit der Schöpfung, der Fruchtbarkeit der Natur und der spirituellen Erneuerung verbunden. Der Mythos von Mutter Erde ist eng mit Matka, unterirdischen Welten, Höhlen oder Abgründen verbunden. Der Aufenthalt in der Matka ist ein zeitloser Zustand, aus dem alle Dinge hervorgehen. Einige Forscher glauben, dass die Matriarchatskulte in Matka von der Antike bis zum Mittelalter ununterbrochen aufrechterhalten wurden. Forschungen zeigen, dass es in diesem Gebiet viele Orte und Toponyme gibt, die vor allem den weiblichen Charakter der frühesten antiken, heidnischen und slowenisch-christlichen Kulte bestätigen. Die kulturellen Überreste von Matka können in mehrere Zeitabschnitte eingeteilt werden: Bronzezeit, Antike, Mittelalter und Spätmittelalter. Und genau dorthin wird unsere Reise gehen. Es gibt viele Gründe für einen Besuch in der Matka-Schlucht. Die wunderschöne Umgebung, das ausgezeichnete gastronomische Angebot und die Bootsfahrten sind eine hervorragende Einladung für alle, die ihre Freizeit gerne entspannt verbringen. Sportbegeisterte und Aktivurlauber werden ihre Freude an den zahlreichen Wanderwegen, Alpinrouten und Kajakfahrten haben, während die Abenteuerlustigen sich sogar dem Tauchen und der Höhlenforschung hingeben können. Hier gibt es 10 Höhlen, von 20 bis 176 Metern mit äußerst attraktiven Tunneln und Gängen, aber auch zwei vertikale Gruben, die bis zu 35 Meter tief sind. Die Vrelo-Höhle war auch im Rennen um die Weltwunder der Natur. Die mittelalterlichen Klöster sind eine besondere Geschichte. Es gibt mehr als 10 von ihnen, und die berühmtesten sind sicherlich das Kloster des Heiligen Andreas, der Heiligen Mutter Gottes und des Heiligen Nikola. Sie wurden alle im XIV. Jahrhundert von Fürst Andrija, dem Sohn von König Volkašin und Bruder von König Marko, erbaut. Matka beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, von denen einige nur in dieser Gegend vorkommen. Etwa 20 % der Pflanzenwelt in Matka ist endemisch und kommt nur hier vor. Die Schlucht beherbergt außerdem 77 einheimische Schmetterlingsarten und die giftigste Schlange Südeuropas, die Hornviper. In der Vrelo-Höhle, der wichtigsten Höhle auf Matka, gibt es viele Stalaktiten, darunter einen großen in der Mitte der Höhle, der aufgrund seiner Form als "Kiefernzapfen" bekannt ist. Am Ende der Höhle gibt es zwei Seen, von denen einer größer ist als der andere. Die Höhlen des Canyons beherbergen große Fledermauspopulationen. Die Tour - Plan: 1. Abholung 2. Ankunft und Besuch des Klosters der Heiligen Mutter Gottes, mit der Chance auf ein privates Treffen und ein nettes Gespräch mit den Nonnen. 3. Wanderung zum Matka-Staudamm, der 1937, zur Zeit des Königreichs der Serben, gebaut wurde. 3. Bootstour zur Vrelo-Höhle (vielleicht die tiefste Höhle Europas, mit 2 Seen) 4. Halt im Restaurant für eine Erfrischung (Bier, Saft) und Besuch des Klosters des Heiligen Andreas. 5. Freizeit (Schwimmen), Wanderungen, Klettern * zusätzliche Möglichkeiten (nicht im Preis enthalten) 1. 30-minütige Wanderung zum St. Nikola Shishevski Kloster mit spektakulärer Aussicht (die Haushälterin Zoki serviert dir Rakija und hausgemachten Kaffee mit unserer berühmten mazedonischen Großzügigkeit) 2. Kajaking Rückfahrt nach Skopje

24 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Matka-Canyon: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Matka-Canyon: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Skopje: Matka-Schlucht und Vodno-Gebirge - Halbtagestour

Skopje: Matka-Schlucht und Vodno-Gebirge - Halbtagestour

Entfliehe aus der Stadt in die Natur auf dieser halbtägigen Tagestour durch die Wälder und Weiden des Vodno-Gebirges. Bewundere die malerische Aussicht über das Tal von Skopje vom Millenniumskreuz und dem Naturschutzgebiet Matka-Schlucht. Dein Abenteuer beginnt mit der Abholung an deinem Hotel, um auf den Vodno-Berg zu fahren. Auf dem 576 Meter hohen Gipfel hältst du an, um die Aussicht zu fotografieren. Danach fahren wir zum größten Kreuz Europas, dem Millenniumskreuz. Wir werden es mit der Seilbahn erreichen (wenn das Wetter gut ist), um einen Panoramablick über die Stadt und das ganze Tal von Skopje zu genießen. Als Nächstes besichtigen wir die Kirche des Heiligen Panteleimon aus dem 12. Bewundere ihre berühmte byzantinische Farbgebung und die dramatische Komposition. Mach dich bereit für die Natur mit deinem letzten Halt an der Matka-Schlucht. Spüre die frische Luft und sei umgeben von Bergen und atemberaubenden Landschaften. Abgerundet wird dein Erlebnis durch eine optionale Bootsfahrt (gegen Aufpreis).

Ab Skopje: Tour zum Berg Vodno und zur Matka-Schlucht

Ab Skopje: Tour zum Berg Vodno und zur Matka-Schlucht

Du verlässt Skopje und reist in klimatisiertem Komfort zum Berg Vodno. Fahre bei deiner Ankunft mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und genieße den Panoramablick über Skopje von einem der größten christlichen Kreuze der Welt. Nimm die Seilbahn zurück auf den Berg Vodno und fahre mit dem klimatisierten Fahrzeug weiter zum Bergdorf Gorno Nerezi. Besuche bei deiner Ankunft die kleine Kirche St. Panteleimon aus dem 12. Jahrhundert und bestaune die historischen Fresken der byzantinischen Kunst im Inneren. Als Nächstes machst du dich auf den Weg zur Matka-Schlucht, um in einem netten Restaurant am See ein leckeres Mittagessen zu genießen. Nimm an einer optionalen Bootsfahrt zur Vrelo-Höhle teil oder mach einen Naturspaziergang auf den vielen markierten Pfaden. Fülle deine Lungen mit frischer Landluft, bevor du nach Skopje zurückfährst, und lass dich bei deiner Ankunft am Triumphbogen der Porta Macedonia absetzen.

Ab Skopje: Halbtagestour zur Matka-Schlucht

Ab Skopje: Halbtagestour zur Matka-Schlucht

Entspannen Sie sich für einen halben Tag in der Natur und genießen Sie die besonderen Momente außerhalb des hektischen Stadtlebens. Die Matka-Schlucht ist eines der beliebtesten Outdoor-Ziele rund um Skopje. Lassen Sie sich verzaubern von den vielen Arten von Pflanzen, Tieren und Schmetterlingen. Diese Vielfalt wird Sie sicherlich später nochmal zur Schlucht hinziehen. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich am See mit einem spektakulären Blick auf die Klippen vor Ihnen. Mieten Sie sich ein Kajak und testen Sie Ihre Kajak-Fähigkeiten oder gehen Sie auf eine Bootstour und genießen Sie die Ruhe der Schlucht. Besuchen Sie die Vrelo-Höhle oder erkunden Sie einfach nur die schöne Natur in der Umgebung. Genießen Sie alternativ auch eine leckere Mahlzeit auf der Terrasse des Restaurants mit Blick auf den See. 

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Von Sofia aus: Tagesausflug nach Skopje und zur Matka-Schlucht

Überquere die Grenze von Bulgarien und genieße einen Tagesausflug in Mazedonien. Tauche in die Vergangenheit ein, während du die historischen Viertel von Skopje erkundest und seine Sehenswürdigkeiten besichtigst. Erfahre mehr über die Geschichte der Mazedonier, während du durch den neuen Teil der Stadt läufst, der im Rahmen des Projekts Skopje 2013 wiederaufgebaut wurde. Nach deinem Besuch in Skopje kannst du in der Matka-Schlucht eine Pause in der Natur einlegen. Dein Tagesausflug beginnt um 8:00 Uhr morgens mit der Abholung von deiner Unterkunft in Sofia. Nach etwa 3,5 Stunden Fahrt erreichst du Skopje. Während der Fahrt erfährst du etwas über die Geschichte der Region aus bulgarischer Sicht. Nach deiner Ankunft in Skopje bekommst du eine 2-stündige Stadtführung von einem mazedonischen Reiseleiter. Erfahre mehr über Jugoslawien und habe die Möglichkeit, die beiden historischen Perspektiven der Region zu vergleichen, die dir auf dieser Reise geboten werden. Während deiner Führung durch Skopje besuchst du die Festung von Skopje, die Sultan-Murat-Moschee und den Alten Basar. Du hast die Möglichkeit, die Karawansereien aus der osmanischen Zeit zu sehen, als Skopje eines der wichtigsten Handelszentren auf dem Balkan war. Besuche den neuen neoklassizistischen Macedonia Square und lass dich von der Statue Alexanders des Großen und seines Vaters Phillip II. beeindrucken. Weiter geht es zum Mutter-Teresa-Gedenkhaus. Im Museum des Hauses erfährst du mehr über die Lebensgeschichte von Mutter Teresa. Danach beendest du deinen Rundgang durch Skopje am Makedonischen Tor. Mach dich auf den Weg zur Matka-Schlucht, wo du etwa 1,5 Stunden Zeit hast, die Schönheit der Natur zu bewundern. Du hast die Möglichkeit, eine Bootsfahrt in den Canyon zu unternehmen und an einer der tiefsten Unterwasserhöhlen der Welt vorbeizukommen. Um ca. 16:00 Uhr triffst du dich mit dem Rest der Gruppe und fährst zurück nach Sofia. Auf der Rückfahrt kannst du die Eindrücke des Tages besprechen und deinem Reiseleiter alle Fragen stellen, die du noch hast. Das Programm des Tagesausflugs sieht leider keine Zeit für ein Mittagessen in Skopje vor. Es wird empfohlen, während der Wanderung etwas zu essen oder ein paar Sandwiches mitzunehmen. Du kannst vor deiner Ankunft in der Stadt an einer Tankstelle Essen kaufen.>

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Highlights von Skopje: Sightseeing-Tour

Lassen Sie sich von Ihrem Fahrer bequem an Ihrem Hotel oder eine anderen Ort Ihrer Wahl in Skopje abholen und machen Sie es sich gemütlich in Ihrem klimatisierten Auto oder Minivan. Entspannen Sie während der fahrt zum Plateau, auf dem sich das Museum für Zeitgenössische Kunst befindet. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Zentrum von Skopje und hier beginnt die Geschichte der Stadt. Weiter gehts es zur Festung Kale, der Mustafa-Pascha-Moschee und der Kirche des Heiligen Erlösers. Besuchen Sie optional das Museum von Mazedonien, das aus 3 Teilen besteht: einer Ikonengalerie, einer ethnologischen Abteilung und einer historischen Abteilung. Erkunden Sie als nächstes den Alten Basar, und bestaunen Sie 2 weitere Karawansereien und 2 türkische Bäder: Chifte Hammam und Daut Pasha Hammam, der Ursprünge zurückreichen bis ins 15. Jahrhundert. Setzen Sie Ihre Tour fort im modernen Teil der Stadt auf der rechten Seite des Flusses Vardar und überqueren Sie die Steinbrücke, eines der ältesten Wahrzeichen von Skopje. Bestaunen Sie das Holocaust-Gedenkzentrum für die Juden Mazedoniens und das Museum des Mazedonischen Kampfes für Unabhängigkeit, IMRO und die Opfer des Kommunismus. Am anderen Ufer des Flusses befindet sich der Hauptplatz, der Mazedonien-Platz, mit vielen neuen Statuen und Denkmälern. Schlendern Sie entlang an der Hauptstraße, der Makedonskaja, die den Platz mit dem alten Bahnhof verbindet. Freuen Sie sich auf einen kurzen Besuch im Gedenkhaus von Mutter Teresa und beenden Sie Ihre Stadtführung vor dem Museum der Stadt Skopje im Gebäude des Alten Bahnhofs, der 1963 durch das Erdbeben teilweise zerstört wurde. Vom Berg Vodno geht es mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und zurück nach Mittel-Vodno. Zurück in der Mitte von Vodno fahren Sie mit dem Auto oder Minivan weiter in das Dorf Gorno Nerezi, um die Kirche St. Pantelejmon zu sehen. Erkunden Sie als nächstes die Schlucht Matka, etwa 17 Kilometer von Skopje entfernt. Sie führt am Ufer des Flusses Treska entlang, der bekannt ist für die dort stattfindenden Kajakwettbewerbe. Sie folgen dem Weg, der am Damm und dem künstlichen Matka-See vorbeiführt, und gelangen zum Kloster St. Andreas.   Danach unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang der 8 Kilometer langen Schlucht Matka und genießen die herrliche Umgebung, die Düfte der Flora und die Lieder der zahlreichen Vögel, die hier leben. Auch ein Besuch in der Vrelo-Höhle darf nicht fehlen. Mit etwas Glück entdecken Sie einige wilde Tiere wie Entenküken, die im See schwimmen, oder ein Wildschwein, einen Hasen oder ähnliches.

Skopje: Milleniumskreuz, St. Pantelemon, Canyon Matka & Picknick

Skopje: Milleniumskreuz, St. Pantelemon, Canyon Matka & Picknick

Wir begrüßen dich am Treffpunkt mit einem Begrüßungskaffee/tee. Um 10.30 Uhr starten wir unser Abenteuer mit einem brandneuen Kleinbus, in dem du dich wohlfühlen und ganz dem Genuss hingeben kannst. Unser erstes Ziel ist das wunderschöne Vodno-Gebirge. Von Sredno Vodno aus werden wir mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz fahren, von wo aus du einen wunderbaren Blick auf Skopje hast. Dann kehren wir nach Mittel-Vodno zurück und setzen unser Abenteuer zur frühbyzantinischen Kirche St. Panteleimon fort, die sich in einem Klosterkomplex befindet, in dem du die Möglichkeit hast, die einzigartigen Fresken aus dem 12. Unser drittes Ziel ist einer der schönsten Canyons in Europa, der Matka Canyon. Du wirst die Gelegenheit haben, eine der tiefsten Höhlen der Welt zu besuchen, die Vrelo-Höhle. Während des Aufenthalts werden wir die atemberaubende Schönheit der Natur genießen und ein Picknick mit Sandwiches, Wein, Säften, Wasser, Kaffee, Tee usw. machen (Überraschung von uns). Und wenn du dann immer noch gute Laune hast, besuchen wir auch noch das römische Aquädukt, das nur von unserer Agentur angeboten wird.

Von Skopje zum Millenniumskreuz und zur Matka-Schlucht

Von Skopje zum Millenniumskreuz und zur Matka-Schlucht

Diese Tour startet von deinem Hotel oder einem anderen Ort deiner Wahl in Skopje. Dein Reiseleiter bringt dich in einem komfortablen, klimatisierten Auto oder Minivan zur Mitte des Mount Vodno und dann mit der Seilbahn zum Millenniumskreuz und zurück zur Mitte des Vodno. Zurück im mittleren Vodno geht es mit dem Auto oder Minivan weiter zum Dorf Gorno Nerezi, wo du die Kirche St. Pantelejmon besichtigst. In der Kirche St. Pantelejmon kannst du die Fresken bewundern, die zu den höchsten Errungenschaften der byzantinischen Kunst zählen. Anschließend fährst du weiter zur Matka-Schlucht, einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Natur, etwa 17 Kilometer von Skopje entfernt. Nach dem Besuch der Matka-Schlucht fährst du zurück nach Skopje, in dein Hotel oder an einen anderen Ort in Skopje.

Skopje: Matka Canyon Sightseeingtour

Skopje: Matka Canyon Sightseeingtour

Entdecken Sie die schönsten Landschaften der Region Skopje bei dieser malerischen Wanderung mit Bootsausflug im Matka-Canyon. Segeln Sie zwischen vertikalen Felsen, sehen Sie uralte Tempel, mittelalterliche Kirchen und Klöster auf Hügeln. Beginnen Sie am Kloster Matka aus dem 14. Jahrhundert. Es ist Mariä Aufnahme in den Himmel gewidmet. Das religiöse Fest wird jedes Jahr am 28. August gefeiert. Spazieren Sie am Ufer des Flusses Treska entlang, der für seine Kajakwettbewerbe bekannt ist. Folgen Sie dem Pfad vorbei an der Bogenmauer und dem Stausee Matkasee. Steigen Sie in ein kleines Boot und fahren Sie durch die 8 Kilometer lange Schlucht. Genießen Sie die malerische Umgebung und den Duft der Blumen. Halten Sie Augen und Ohren nach Vögeln offen und halten Sie Ausschau nach Wildschweinen und Hasen. Machen Sie auf der Rückfahrt eine Pause gegenüber des Klosters St. Andreas. Wandern Sie durch die bewaldeten Hügel zum Kloster St. Nikolaus. Auf dem Plateau werden Ihre Mühen mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Ein gastfreundlicher Kirchhüter hat die Berghütten in der Umgebung gebaut. Er heißt Sie im Kloster willkommen. Genießen Sie eine weitere Perspektive dieses magischen und geheimnisvollen Landes.

Skopje von oben: Ein Erlebnis aus den Bergen

Skopje von oben: Ein Erlebnis aus den Bergen

Eine der Möglichkeiten, einen Blick auf diese Stadt der Geschichte und der verschiedenen Epochen zu werfen, ist diese Überquerung von der Matka-Schlucht hinauf zum Millenniumskreuz auf dem Gipfel des Vodno oder zum Pantelejmon-Kloster. Sie ist eine wunderschöne Wanderreise durch die Jahrhunderte und die unberührte Natur. Ein Hauch von Neuem und Altem. Ein echtes Ein-Tages-Abenteuer. Ein einzigartiges Erlebnis. Die Wandertour beginnt an der alten Brücke über den Fluss Treska. Das Geräusch des fließenden Wassers wird deine Ohren gefangen nehmen. Wir begeben uns auf den Weg, der uns zum Kloster St. Nikola Shishevski führt. Ein wahres Kunstwerk aus dem XIV Jahrhundert. Über das Kloster sind nicht viele Daten bekannt, aber was wir bestätigen können, ist, dass der Bruder von König Marko, Andrej, bei der Wiederauferstehung und Erneuerung des heiligen Ortes geholfen hat. Und dass durch die Jahrhunderte hindurch nie mehr als ein Mönch hier lebte und sich um den Ort kümmerte. Der Haushälter Zoki serviert dir Rakija und hausgemachten Kaffee mit unserer berühmten mazedonischen Großzügigkeit und erzählt dir, wenn er in Stimmung ist, viel über die typischen Häuser in Skopje. Der Blick auf das St. Andrea-Kloster von hier aus ist wunderschön. Die Felsen rund um das Kloster werden dir eine Geschichte erzählen, die du dir allein in den Kopf setzen kannst. Wenn nicht gerade viele Menschen unterwegs sind (was kaum passieren kann), wirst du die Klänge des inneren Friedens in deinen Ohren hören. Von hier an wird der Weg ein wenig steiler. Aber keine Sorge. Es ist immer noch ein schöner, felsiger Weg. In etwa 20 Minuten kommen wir an einem Aussichtspunkt an, der dich sprachlos machen wird. Der ganze Flusslauf der Treska mit seiner Schlucht, die Natur und der Blick auf die Klöster Nikola Shishevski und St. Andrea liegen unter deinen Füßen und sind zum Greifen nah. Das gibt uns die Möglichkeit, die nächsten Minuten damit zu verbringen, Fotos zu machen und diesen unvergesslichen Ausblick zu genießen. Von hier aus geht unsere Reise weiter zum Gipfel der Kota. Wenn wir Glück haben, werden wir von den Kühen der einheimischen Dörfer begleitet, die uns auf den Gipfel bringen können. Zwischen Mai und Oktober laufen die Kühe überall frei herum - wie eine kleine Kuhgemeinde. Wenn wir auf dem Gipfel ankommen, eröffnet sich vor unseren Augen eine wunderschöne Perspektive auf Skopje. Und noch viel mehr als das. Du siehst nicht nur Skopje, sondern auch die größten Gipfel von Shar Planina im Westen, Skopska Crna Gora im Norden und den Berg Kitka im Osten. Skopje ist eine Stadt, die von Bergen umgeben ist. Du wirst Zeuge der Verbindung der Steinbrücke mit dem Vardar, der Verbindung zwischen der Stuhlgemeinde und der Festung Kale. Dieser Punkt eröffnet dir zwei Möglichkeiten. Du kannst die nächsten zwei Stunden damit verbringen, zum Millenniumskreuz zu wandern oder zum außergewöhnlichen St. Pantelejmon-Kloster hinunter zu gehen. Beide Möglichkeiten bieten großartige Perspektiven. St. Pantelejmon, ja, das wissen nicht viele, aber es ist eine kleine byzantinische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die sich in der Klosteranlage befindet. Dauer der Tour: +/- 6 Stunden Beschreibung der Tour: 10 Kilometer, positive Höhe 780m

Skopje: Canyon Matka - Der Ort, an dem alle Geburten beginnen

Skopje: Canyon Matka - Der Ort, an dem alle Geburten beginnen

Die Symbolik der Matka (Gebärmutter) ist immer mit der Schöpfung, der Fruchtbarkeit der Natur und der spirituellen Erneuerung verbunden. Der Mythos von Mutter Erde ist eng mit Matka, unterirdischen Welten, Höhlen oder Abgründen verbunden. Der Aufenthalt in der Matka ist ein zeitloser Zustand, aus dem alle Dinge hervorgehen. Einige Forscher glauben, dass die Matriarchatskulte in Matka von der Antike bis zum Mittelalter ununterbrochen aufrechterhalten wurden. Forschungen zeigen, dass es in diesem Gebiet viele Orte und Toponyme gibt, die vor allem den weiblichen Charakter der frühesten antiken, heidnischen und slowenisch-christlichen Kulte bestätigen. Die kulturellen Überreste von Matka können in mehrere Zeitabschnitte eingeteilt werden: Bronzezeit, Antike, Mittelalter und Spätmittelalter. Und genau dorthin wird unsere Reise gehen. Es gibt viele Gründe für einen Besuch in der Matka-Schlucht. Die wunderschöne Umgebung, das ausgezeichnete gastronomische Angebot und die Bootsfahrten sind eine hervorragende Einladung für alle, die ihre Freizeit gerne entspannt verbringen. Sportbegeisterte und Aktivurlauber werden ihre Freude an den zahlreichen Wanderwegen, Alpinrouten und Kajakfahrten haben, während die Abenteuerlustigen sich sogar dem Tauchen und der Höhlenforschung hingeben können. Hier gibt es 10 Höhlen, von 20 bis 176 Metern mit äußerst attraktiven Tunneln und Gängen, aber auch zwei vertikale Gruben, die bis zu 35 Meter tief sind. Die Vrelo-Höhle war auch im Rennen um die Weltwunder der Natur. Die mittelalterlichen Klöster sind eine besondere Geschichte. Es gibt mehr als 10 von ihnen, und die berühmtesten sind sicherlich das Kloster des Heiligen Andreas, der Heiligen Mutter Gottes und des Heiligen Nikola. Sie wurden alle im XIV. Jahrhundert von Fürst Andrija, dem Sohn von König Volkašin und Bruder von König Marko, erbaut. Matka beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, von denen einige nur in dieser Gegend vorkommen. Etwa 20 % der Pflanzenwelt in Matka ist endemisch und kommt nur hier vor. Die Schlucht beherbergt außerdem 77 einheimische Schmetterlingsarten und die giftigste Schlange Südeuropas, die Hornviper. In der Vrelo-Höhle, der wichtigsten Höhle auf Matka, gibt es viele Stalaktiten, darunter einen großen in der Mitte der Höhle, der aufgrund seiner Form als "Kiefernzapfen" bekannt ist. Am Ende der Höhle gibt es zwei Seen, von denen einer größer ist als der andere. Die Höhlen des Canyons beherbergen große Fledermauspopulationen. Die Tour - Plan: 1. Abholung 2. Ankunft und Besuch des Klosters der Heiligen Mutter Gottes, mit der Chance auf ein privates Treffen und ein nettes Gespräch mit den Nonnen. 3. Wanderung zum Matka-Staudamm, der 1937, zur Zeit des Königreichs der Serben, gebaut wurde. 3. Bootstour zur Vrelo-Höhle (vielleicht die tiefste Höhle Europas, mit 2 Seen) 4. Halt im Restaurant für eine Erfrischung (Bier, Saft) und Besuch des Klosters des Heiligen Andreas. 5. Freizeit (Schwimmen), Wanderungen, Klettern * zusätzliche Möglichkeiten (nicht im Preis enthalten) 1. 30-minütige Wanderung zum St. Nikola Shishevski Kloster mit spektakulärer Aussicht (die Haushälterin Zoki serviert dir Rakija und hausgemachten Kaffee mit unserer berühmten mazedonischen Großzügigkeit) 2. Kajaking Rückfahrt nach Skopje

Die besten Sehenswürdigkeiten in Region Skopje

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Matka-Canyon

Mehr Reisetipps

Weitere Sightseeing-Optionen in Matka-Canyon

Möchten Sie alle Aktivitäten in Matka-Canyon entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Matka-Canyon: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7
(290 Bewertungen)

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, der Aufstieg zum Kreuz ist zu bewältigen, auch wenn wir oben angekommen schnell umrundet haben, das Kloster ist hübsch und der Spaziergang zum Canyon ist sehr gut. Unsere Reiseleiterin Helena war unglaublich, sehr nett und tat alles, um die Aktivität für uns angenehm zu gestalten. DANKE !

Top Sache gewesen .Die Tour ging etwas länger als 4 Stunden, was aber absolut kein Problem war . Wir waren eine große Gruppe von 9 Leuten und es alles sehr gut geklappt . Eine sehr symphatische Tour Leiterin, wir wurden sogar etwas näher an unserer Unterkunft rausgelassen.absolute Empfehlung.

Wir haben einen tollen Nachmittag an den atemberaubenden Orten um Skopje herum verbracht. Der Guide Dimi war extrem freundlich und cool drauf und konnte einem sehr viel über sein Heimatland erzählen. Diese Tour war wunderbar und ist absolut zu empfehlen.

Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Pünktlich, zuverlässig, kleine Gruppe, rundum perfekt. Die Halbtags-Tour bietet einen guten ersten Eindruck, um die Region rund um Skopje kennenzulernen.

Ein wahres Erlebnis, auch dank der Geschichten und der Anleitung unserer Guides.