Marseille
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Marseille

Marseille: Alle Touren & Aktivitäten

7 tolle Sehenswürdigkeiten in Marseille

Sie fragen sich, was man in Marseille so unternehmen kann? Die Hafenstadt ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und hat einiges zu bieten: maritime Atmosphäre, Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Nachtleben. Und das alles an der sonnigen Küste Südfrankreichs. Unsere Liste gibt Ihnen schon einmal einen Vorgeschmack.

Vieux Port

Vieux Port

Der Alte Hafen ist das historische und kulturelle Zentrum Marseilles und gleichzeitig der schönste Teil der Stadt. Nehmen Sie an einer Bootstour teil oder genießen Sie einfach die Atmosphäre. Oder schippern Sie mit der Fähre durch den Hafen.

Notre-Dame de la Garde

Notre-Dame de la Garde

Diese katholische Basilika thront auf einer 160 Meter hohen Anhöhe über der Stadt. Die goldene Marienstatue auf der Turmspitze ist kaum zu übersehen. Die Kirche ist eine äußerst beliebte Attraktion und wird im Volksmund "La Bonne Mère“ genannt.

Palais Longchamp

Palais Longchamp

In diesem prächtigen Bauwerk befinden sich das Museum der schönen Künste und das Naturhistorische Museum. Hier können Sie also gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Eintritt zu den Museen wird separat erhoben.

Kathedrale von Marseille

Kathedrale von Marseille

Fahren Sie im Sommer mit dem Zug bergauf, um diese schöne Kathedrale zu besichtigen. Genießen Sie den wundervollen Blick auf den Hafen und das Meer. Einer der besten Aussichtspunkte der Stadt.

Catalanques

Catalanques

Holen Sie Ihr festes Schuhwerk aus dem Koffer, um diese tief in den Fels hineingeschnittenen Buchten zu erkunden. Am besten bewundert man die Calanques während einer Wanderung. Mieten Sie sich ein Auto oder buchen Sie eine Tour.

Abtei Saint-Victor de Marseille

Abtei Saint-Victor de Marseille

Lust auf römische Architektur? Genießen Sie die Aussicht, erkunden Sie die Krypta und schnappen Sie sich auf jeden Fall beim Bäcker eine Navette. Navettes sind kleines Gebäck in Schiffsform, eine Spezialität aus Marseille.

Stade Vélodrome

Stade Vélodrome

Franzosen lieben ihren Sport. Dieses 67.000 Zuschauer fassende Stadion ist der beste Beweis dafür. Hier werden Rugby- und Fußballspiele auf höchstem Niveau ausgetragen. Über die Website können Sie eine Besichtigungstour des Stadions buchen. Der Preis beträgt 13 EUR.

Tipps für Ihre Reise nach Marseille

Wofür ist Marseille bekannt?

Frankreich ist wohl vor allem für seine großartige Küche bekannt. Diese Hafenstadt bildet da keine Ausnahme. Natürlich stehen Fisch und Meeresfrüchte auf der Speisekarte. In Marseille sollte man auf jeden Fall Bouillabaisse probieren, eine leckere Fischsuppe der provenzalischen Küche.

Wie kommt man hin?

Marseille erreicht man am besten mit dem Flugzeug über den Flughafen Marseille. Sie können auch mit dem Zug anreisen. Am Bahnhof Marseille-Saint-Charles fahren täglich TGV-Züge sowie zahlreiche andere Fern- und Regionalzüge ab. Von Frankfurt aus besteht täglich eine direkte Verbindung nach Marseille. Die Fahrt dauert acht Stunden. Natürlich kann man die Stadt auch mit dem Schiff erreichen. Marseille ist ein beliebter Halt bei Kreuzfahrtschiffen.

Fortbewegungsmittel

Taxis sind in Marseille nicht gerade günstig. Dafür verfügt die Stadt über ein ausgedehntes öffentliches Verkehrsnetz. Die Stadt lässt sich auch wunderbar mit dem Fahrrad entdecken. Nutzen Sie einfach den öffentlichen Fahrradverleih Le Vélo. Hierfür müssen Sie sich registrieren und benötigen eine Kreditkarte. Auf der Website von Le Vélo erhalten Sie weitere Informationen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Französisch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +33
  • Beste Reisezeit
    Die Temperaturen sind in Marseille das ganze Jahr über angenehm. Außerdem weht hier an der Küste immer eine schöne Brise. Im Juli ist die Stadt immer voll mit Touristen, die den Französischen Nationalfeiertag zelebrieren. Falls Sie Menschenmengen nicht mögen, buchen Sie Ihre Reise am besten vor oder nach diesem Monat.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Marseille

Die besten Sehenswürdigkeiten in Marseille

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Marseille

Möchten Sie alle Aktivitäten in Marseille entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Marseille: Was andere Reisende berichten

Man braucht keinen Pass für 72 Stunden, da die meisten Museen in Marseille kostenlos sind. Bequem ist es, dass man alle öffentlichen Verkehrsmittel mit dem Pass benutzen kann. Einige Museen sind leider geschlossen. ALSO ein Pass für 48 Stunden reicht aus, um das wichtigste wie z.B. Mucem zu sehen oder mit der Fähre einen Ausflug zu machen bzw. mit der Bimmelbahn zur Kathedrale Notre Dame de la Garde zu fahren Man kann am 3. Tag eine Tageskarte für alle Verkehrsmittel kaufen, um die kostenlosen Museen zu besichtigen, wie Musee des Arts decorations et de la Mode oder Le Musee des Beax- Art. Charite ist fussläufig, liegt in der Altstadt. Sonst empfehlen wir das Ausgehviertel rund um Cours Julien mit unzähligen Kneipen und Restaurants. Lohnenswert ist ein Abstecher zur Cite radieuse, der von Le Corbusieur entworfenen Wohnmaschine, 3. und 4. Stock und Dach mit tollem Panorama.

Die Crew ist sehr sehr nett und der Katamaran riesig groß. Wir sind zur Haupsaison gefahren und es war erwartungsgemäß recht voll. Die Menschen haben sich aber auf dem Boot verteilt. Zu Beginn gab es ein Frühstück und das Mittagessen war auch recht lecker. Die Fahrt und die Aussicht waren wirklich toll. Ich hätte mir gewünscht noch einen zweiten Stop zu macheb. Das ist der einzige Kritikpunkt, den ich an dieser Stelle habe.

Sehr abenteuerliche Tour! Wir fuhren mit dem Boot zum Calanque de Sormiou. An Board erwarteten uns bereits ein paar Snacks. Am Calanque angekommen, wurden Hähnchenspieße gegrillt und Salate bereitsgestellt. Dort konnten wir auch schwimmen gehen. Alles in Allem war es wirklich ein sehr schöner und gelungener Tag!

Ohne Sprachkenntnisse in Französisch nicht zu empfehlen, da keinerlei Sicherheitshinweise usw. in Englisch gegeben werden. Leider keine Coronamaßnahmen. Keine Maskenpflicht, keine Abstände usw.

Super Tour, luftige Alternative zum Bus. Abdullah ging auf uns ein und passte gern auf unsere Wünsche an (wegen Absage Anderer hatten wir Privattour)

Notre-Dame de la Garde: Segway-Entdeckungs-Tour Bewertet von Anonym, 18.08.2020