Marrakesch - Jamee El Fna

Marokkos Höhepunkte: 11-tägige Rundreise

Ab 820 € pro Person

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
11 Tage
Mobiler Voucher akzeptiert
Sofortige Bestätigung
Fremdenführer
Englisch, Französisch, Deutsch

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Entdecken Sie die Stadt Marrakesch und ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten
  • Erleben Sie die Fahrt über den hohen Atlas auf eine der landschaftlich schönsten Routen Marokkos
  • Bewundern Sie die eindrucksvollen Felsenformation der Dadès- und Todra-Schluchten
  • Genießen Sie den unvergesslichen Sonnenuntergang und die Wüstenambienteauf der größten Sanddünen Marokkos
  • Erleben Sie Übernachtungen in authentischen Riads und Kasbahs
Überblick
Erleben Sie viele schöne Seiten von Marokko, wo sich die Landschaften vom hohen Atlas über die Wüste und die Atlantikküste ändern und wie sich die Arabische Nomadische und Berberische Kulturen zusammenmischen.
Was Sie erwartet
Tag 1: Marrakesch (Anreise)
Sie werden im Flughafen von Ihrem Fahrer erwartet, der Sie zu Ihrem Riad in der Medina (Altstadt) fährt. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit erste Besichtigungen zu unternehmen. Begleitet von Ihrem Reiseleiter besuchen Sie den berühmten Gaukler Platz Jemaa el fna (Versammlungsort der Toten so genannt), mit ihren Besonderen Schlangenbeschwörer und Geschichtenerzähler… Danach genießen Sie das Abendessen auf der Dachterrasse mit einem schönen Ausblick eines Restaurants.

Tag 2: Marrakesch (Besichtigungen)
Nach einem gemütlichen Frühstück besichtigen Sie mit Ihrem Stadtführer die moderne Stadt mit ihren gemütlichen Menara Gärten und die beeindruckten Jardins Majorelle, danach fahren Sie in die Medina (Altstadt) mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten: Die Koutubia Moschee, den riesigen Platz Jemaa el Fna (Versammlungsort der Toten so genannt), die farbenprächtigen Souks mit ihren orientalischen Düften, die Saadier Gräber mit dem Bab Agnau dem schönsten Tor von Marrakech aus der Bluteten Zeit der Almohaden Ende 12 Jh.  und der Bahia (Schönheit) Palast ein ehemaliger Palast eines Großwesirs mit wunderbarer orientalischer Dekoration. Der restliche Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können sich in einem traditionellen Hammam Dampfbad entspannen oder weitere Besichtigungen auf eigene Faust unternehmen. Abendessen in einem typisch marokkanischen Restaurant in der Altstadt.

Tag 3: Marrakesch – Ait Ben Haddou – Ouarzazate (ca. 205 km)
Am heutigen Tag starten Sie Ihre Tour Richtung Ouarzazate, auf eine der landschaftlich schönsten Routen Marokkos. Sie fahren über einen der zwei großen Atlas-Pässe - Tizin-Tichka (2260 m) und erreichen weiterhin das Dorf Ait Ben Haddou, wo Sie einer der großartigsten Kasbahs in Marokko besuchen, die seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie ist ein wunderschönes Beispiel traditioneller Lehmbau-Architektur der Berber, deren Wände im rotbraunen Farbton gehalten sind und die in vielen Hollywood-Filmen als Kulisse erhalten wurde. Ouarzazate „Tor zur Wüste“ genannt - fasziniert mit einer vielfältigen und kontrastreichen Landschaft: unzählige  Kasbahs aus Lehm, Berge und trockene Ebenen wechseln sich ab. Täler und grünen Oasen, Palmenhaine und Dörfer aus rote-brauner Erde machen den Charme der Region aus.

Tag 4: Ouarzazate – Dadès – Tineghir (ca. 170 km)
Sie setzen die Rundreise nach Tineghir fort auf der National-Straße N10: Auf einem Routenabschnitt zieht sich die Straße flussaufwärts am Dadès entlang, mit schönen Oasendörfern, Dattelpalmen und Kasbahs. Der Fluss entspringt im Hohen Atlas und windet sich in einem tiefen Canyon hinab zur eindrucksvollen Felsenformation Dadès-Schlucht. Auf der Weiterfahrt entdecken Sie eine Oase des Tals der Rosen in El Kalaa Magouna, wo der Besuch einer Rosen-Kooperative eingeplant ist. Danach kommen Sie in die Dadès-Schluchten mit ihren imposanten und beeindruckenden Felsformationen an, die als Füssen Affen bekannt sind. Am Nachmittag kommen Sie in Tineghir an. Die Bekanntheit erlangte dieses ehemalige Festungsdorf besonders durch die beeindruckende Todra-Schlucht und wegen seiner Lage in der bekannten "Straße der Kasbahs“, die eine schöne Kulisse für den Ort bilden und wunderbare Möglichkeiten für Wanderer bieten. Abendessen und Übernachtung in einer typischen Kasbah.

Tag 5: Tineghir – Alnif – Zagora (ca. 240 km)
Nach dem Frühstück geht die Reise in Richtung Sahara und Karawanenstation über Alnif. Danach setzen Sie die Fahrt nach Zagora fort, der größter Ort des Draa Tals mit etwa 45 000 Einwohner. Ein symbolischer Halt vor der berühmte Tafel "Timbuktu, 52 Tage": 52 Tage bis Timbouktou ist das letztes Zeugnis einer Zeit als Zagora eine wichtige Durchgangsstationen für Karawanen war. Abendessen und Übernachtung in einem schönen Gästehaus im Palmenhain von Zagora.

Tag 6: Zagora – M’hamid – Chegaga (ca. 160 km)
Heute werden Sie mit einem Geländefahrzeug 4x4 den alten Weg nehmen, der die Karawane von Draa nach Timbuktu führte. Nachdem einer guten Strecke der Hamada du Draa kommen Sie in den Dünen Erg Lihoudi an, wo auf den Rücken der Kamelen für ca. eine Stunde geritten wird. Nachdem Mittagessen in freien Natur starten Sie eine kleine Abendteuer mit dem Geländefahrzeug in einer sandige Strecke zu Chegaga die größten Sanddünen Marokkos. Die Ankunft an das schöne typische Biwak, wo der Anstieg auf eine der höchsten Aussichtsdünen lockt, um das Farbenspiel im Abendlicht zu genießen. Der Sonnenuntergang wird hier besonders beeindruckend und unvergesslich sein. Nach dem leckeren Abendessen sitzen Sie mit einem Glas heißen, süßen „Berberwhisky“ (Pfefferminztee) entspannt um das Lagerfeuer. Genießen Sie das typische Wüstenambiente, unter den Sternen mit Berber Musik.

Tag 7: Chegaga – Foum Zguid – Tata (ca. 230 km)
Sie fahren auf der Piste der Rallye „Paris- Dakar“ und durch weglose Gebiete gelangen Sie zum riesigen See Iriki, der heute eine völlig ausgetrocknete Salzebene mit phantastischen Luftspiegelungen ist. In Foum Zguid erwartet Sie Ihr Bus womit die Reise fortgesetzt wird. Durch die weiten und menschenlose Wüstenräume mit bizarr geformten Gebirgsketten. Am Nachmittag erreichen Sie Tata: eine Wüstenoasenstadt umgeben von gepflegten Gemüsegärten und schattenspendenden Palmenhainen. Hier treffen Sie auf eine andere marokkanische Kultur, wo die Männer tragen noch die typisch blau-schwarze Kleidung der Tuareg-Nomaden und die Berber-Frauen schmücken sich mit altem Silberschmuck.

Tag 8: Tata – Tafraoute (ca. 160 km)
Die heutige Fahrt bringt Sie in die Anti-Atlasgebirge und tief in die Berber-Kultur nach Tafraoute. Die Stadt ist das Zentrum der Region Ammeln und liegt auf etwa 1000 Metern Höhe im westlichen Antiatlas. Die Natur hat hier eine grandiose Gebirgslandschaft mit bizarren Felsen aus Granit geformt, die in der Sonne rosa schimmern. Der Bekannteste von ihnen, der Chapeau de Napoléon, erhebt sich wenige Kilometer südlich der Stadt. Die rot getünchten Moscheen und Häuser fügen sich harmonisch in die Landschaft ein. Zusammen mit den grünen Palmen ergibt sich ein fantastisches Panorama, das noch übertroffen wird, wenn im Februar die Mandelbäume blühen. Die Umgebung von Tafraoute bietet viele interessante Möglichkeiten, kleine Wanderungen in die grandiose Berglandschaft zu unternehmen.

Tag 9: Tafraoute – Agadir – Essaouira (ca. 330 km)
Sie fahren heute in Richtung Atlantik über Agadir, wo sich einen kleinen Abstecher lohnt. Dabei machen Sie einen kleinen Spaziergang an der Strandpromenade und können die Luft der Atlantik schnuppern. Danach fahren Sie auf den Höhepunkt der Stadt "Agadir Ofla", wo Sie einen wundervollen Blick über die Stadt, den Strand und den Hafen genießen. Weiterfahrt direkt an der Atlantikküste über viele Fischerdörfer und an Surfcamps Richtung Essaouira damals Mogador genannt. Die weiß gekalkten Häuser mit ihren blauen Läden schaffen im Kontrast zu den eindrucksvollen, ockerfarbenen Stadtmauern ein malerisches Bild. Von den Stadtmauern aus kann man einen wunderbaren Ausblick auf die Medina (Altstadt) genießen.

Tag 10: Essaouira (Aufenthalt)
Auf einem Spaziergang entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Essaouira: Den Hafen, die Sqala, die Altstadt und das ehemalige Judenviertel (Mellah). Direkt am Fischerhafen können Sie frisch grillierten Fisch in einem kleinen Restaurant genießen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Die Medina steht seit einigen Jahren auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Sie ist sehr lebendig und lädt mit ihren gemütlichen Restaurants, quirligen Gassen, idyllischen Plätzen und farbenfrohen Geschäften zum Verweilen ein. Die Sandstrände von Essaouira zählen zu den schönsten des Landes. Hier und in den Nachbarorten bieten sich hervorragende Bedingungen für Wind und Kite-Surfer aus der ganzen Welt.

Tag 11: Essaouira – Marrakesch – Flughafen (ca. 180 km)
Nach dem entspannten und erholsamen Badeaufenthalt, werden Sie zu Ihrer Flugzeiten zum Flughafen in Marrakesch gefahren, wo die gemeinsame Rundreise endet. 
Inbegriffen
  • 9 Übernachtungen in guten mittelklassigen Riads, Kasbahs und 3/4-Sterne Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 1 Wüsten-Übernachtungen im Nomaden-Biwak
  • Halbpension: 10 x Frühstück und 10 x Abendessen (teilweise in Restaurants)
  • Transfers mit einheimischen, zugelassenen Fahrer im klimatisierten Minireisebus/Geländewagen
  • Einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter (Tag 2 - Tag 9)
  • Stadtführung mit lokalen deutschsprachigen Stadtführern in Marrakesch
  • Kamelritt in der Wüste
  • Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht inbegriffen
  • Flug
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Versicherungen
Treffpunkt

Der Treffpunkt variiert je nach gebuchter Option.

Was Sie wissen müssen
• Deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger und Staatsbürgerinnen brauchen kein Visum.
• Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Ein Personalausweis genügt nicht.
• Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
• Die Einreisestempel kann für touristische Zwecke bis zu 90 Tagen visumfrei nach Marokko sein. Ein nicht rechtgemäß längerer Aufenthalt stellt einen Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht dar und wird strafrechtlich geahndet.

Ab 820 € pro Person

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Angeboten von

Dein Marokko

Produkt-ID: 60983