Datum hinzufügen

Marmorpalais

Marmorpalais: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Potsdam: Die große Inselrundfahrt

1. Potsdam: Die große Inselrundfahrt

Genieß auf dieser Schifffahrt die Schönheit der Flusslandschaft rund um Potsdam mit ihren Havelseen und den malerisch gelegenen Dörfern der Mark Brandenburg. Geh an Bord, lehn dich entspannt zurück und passier die Ortschaft Caputh, den Fischer- und Weinort Werder, den Sacrow-Paretzer-Kanal im Norden von Potsdam und nicht zuletzt die Bauwerke, Schlösser und Herrenhäuser der Hohenzollern am Ufer der Havel. Wirf einen Blick auf das imposante Schloss Caputh, das Marmorpalais oder auch das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten. Schipper vorbei am Park Glienicke mit dem von Schinkel errichteten Casino und entdeck am Ufer das Babelsberger Schloss. Durchfahr schließlich die berühmte Glienicker Brücke und genieß einen herrlichen Blick auf die Silhouette der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Genieß den einzigartigen Panoramablick auf Brandenburgs Hauptstadt.

Potsdam: Stadtbesichtigung Hop-On/Hop-Off-Bustour

2. Potsdam: Stadtbesichtigung Hop-On/Hop-Off-Bustour

Erkunde eine der schönsten Städte Deutschlands mit einem Tagesticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus in Potsdam, der Hauptstadt des Landes Brandenburg. Du kannst an jeder der 15 Haltestellen entlang der Strecke aussteigen und mit den Bussen alle 30 Minuten (im Winter 1 Stunde) die Geschäfte und schicken Gassen rund um die Brandenburger Straße und das berühmte Holländische Viertel entdecken. Steig am Schloss Sanssouci aus, dem beeindruckenden Schloss Friedrichs des Großen aus dem 18. Jahrhundert, das an die Pracht von Versailles erinnert, und schlendere durch den prächtigen, 600 Hektar großen Park. Schlendere durch die reich ausgestatteten Gemächer und trete auf die blühenden Terrassen und wunderschönen Gärten hinaus. Oder besuche das Raffael-Zimmer in der Orangerie, in dem Dutzende von Raffael-Kopien ausgestellt sind. Eine komplette Tour dauert 105 Minuten und wird von einem Live-Guide unterhaltsam kommentiert. Alternativ kannst du innerhalb eines Tages an einer der folgenden Haltestellen aussteigen: 1. Luisenplatz 2. Hafen / Barberini 3. Hauptbahnhof 4. Filmmuseum 5. Holländisches Viertel 6. Theater / Fluxus 7. Glienicker Brucke 8. Marmorpalais 9. Cecilienhof 10. Alexandrowka 11. Orangerieschlösschen (Sanssouci) 12. Neues Palais 13. Orangerieschlösschen (Sanssouci) 14. Schloss Sanssouci 15. Obelisk Sanssouci

Ab Berlin: Geführte Halbtagestour in Potsdam

3. Ab Berlin: Geführte Halbtagestour in Potsdam

Berlin ohne Potsdam ist wie Paris ohne Versailles - wenn du Berlin verlässt, ohne die königliche Residenz besucht zu haben, kannst du nicht sagen, dass du alles gesehen hast. Die märchenhaften Landschaften Potsdams sind einladend und verspielt und machen jeden Spaziergang zu einem reizvollen Erlebnis. Mach dich mit deinem fachkundigen Guide auf den Weg und bestaune die beeindruckende Architektur des historischen Stadtzentrums von Potsdam. Danach geht es weiter durch die Alleen des berühmten und beeindruckenden UNESCO-Welterbes Sanssouci mit seinen Zierbrunnen, kunstvollen Blumenbeeten und prächtigen Schlössern. Vom Lächerlichen zum Beeindruckenden, vom Unwirksamen zum Mächtigen: Hier erfährst du, wie Preußen von einer kleinen europäischen Macht zur Gründung des Deutschen Reiches aufstieg! Entdecke, wohin Wilhelm II. am Ende des Ersten Weltkriegs aus Deutschland floh, sieh dir das beeindruckende venezianische Mosaik in der feierlichen Friedenskirche an und finde heraus, warum die Deutschen Kartoffeln auf dem Grab Friedrichs des Großen liegen lassen! Genieße diese entspannte 4-stündige Fahrt von Berlin aus, die direkt vor dem Schloss Sanssouci endet. Danach ist es dir überlassen, ob du noch mehr von Potsdam oder den Schlössern auf eigene Faust sehen willst oder deinen Guide zurück nach Berlin begleitest.

Private geführte Tour zum atemberaubenden Potsdam mit dem Zug

4. Private geführte Tour zum atemberaubenden Potsdam mit dem Zug

Mach einen Schritt zurück in die Vergangenheit und begleite uns auf eine unvergessliche Reise in die einstige Königsstadt Potsdam! Entdecke die prächtigen Paläste und Gärten, in denen die preußische Monarchie zu Hause war, und sieh dir an, wo führende Politiker wie Josef Stalin, Harry Truman und Winston Churchill zusammentrafen, um das Schicksal Europas und Deutschlands in der Nachkriegszeit zu bestimmen. Du kannst dich entweder für eine Option mit einem Reiseleiter und einer Zugfahrt nach Potsdam entscheiden oder eine Option mit einem privaten Fahrer und Auto zusätzlich zum Reiseleiter wählen. Mach dich bereit für einen Tag voller Geschichte, Aufregung und Abenteuer! Dein ortskundiger Reiseleiter holt dich entweder mit dem Zug in Berlin ab oder bringt dich mit einem privaten Fahrer und Auto direkt nach Potsdam. Erster Halt: die "Brücke der Spione", wo die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges gefangene Agenten austauschten. Als nächstes kannst du das Marmorpalais und das historische Schloss Cecilienhof bestaunen, in dem die berühmte Potsdamer Konferenz stattfand. Spaziere durch das Nauener Tor, das Holländische Viertel und das Brandenburger Tor, das zu Ehren der Siege Friedrichs des Großen in den Schlesischen Kriegen erbaut wurde. Die wunderschönen Gärten von Sanssouci mit der Friedenskirche, der Gemäldegalerie und dem kultigen Schloss Sanssouci - dem Herzstück Potsdams - solltest du dir nicht entgehen lassen. Bei einem Rundgang durch das Schloss erfährst du mehr über das Grab Friedrichs des Großen und die historische Windmühle. Hinweis: Innenbesichtigungen der Schlösser oder Eintrittsgelder sind nicht enthalten. Auf Wunsch können jedoch Eintrittskarten gekauft und der Eintritt ins Innere organisiert werden. Der Preis für die Tour beinhaltet nicht die Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel, die für die Option mit Guide und Zug benötigt werden.

Potsdam: 5-Stunden-Tour "Parks & Schlösser" ab Berlin mit dem VW-Bus

5. Potsdam: 5-Stunden-Tour "Parks & Schlösser" ab Berlin mit dem VW-Bus

Steigen Sie in den bequemen VW-Bus und entdecken Sie Potsdam, das nahezu 300 Jahre lang Hochburg der Hohenzollern war. Bewundern Sie die faszinierende Kulturlandschaft, heute UNESCO-Weltkulturerbe, die nahezu 20 Schlösser und weitläufige Parkanlagen in ihrer barocken Stadtarchitektur umfasst. Sehen Sie das wunderschöne Schloss Charlottenburg und gelangen Sie über die Königsstraße in die erste Parkanlage der Potsdamer Kulturlandschaft, den Park Babelsberg, wo Sie den ersten Halt einlegen. Weiter geht es über die Glienicker Brücke und die Berliner Vorstadt zum Alten Markt mit Nikolaikirche, Altem Rathaus und neuem Landtagsgebäude, das sich stark am alten Stadtschloss orientiert. Über das Holländische Viertel fahren Sie zum Krongut Bornstedt, wo Sie gemütlich in Richtung Park Sanssouci spazieren. Erster Anlaufpunkt dort ist das gleichnamige Schloss mit seinem faszinierenden Barockgarten im Parterre. Je nach Zeit und Lust warten weitere Sehenswürdigkeiten im Park: der Marlygarten des Soldatenkönigs, die Friedenskirche und Schloss Charlottenhof von Friedrich Wilhelm IV., das Neue Palais und die Bildergalerie von Friedrich dem Großen. Mit dem VW-Bus geht es über die russische Kolonie Alexandrowka und die "Verbotene Stadt", Europa-Hauptquartier des KGB im Kalten Krieg, zum Neuen Garten, wo Marmorpalais und Schloss Cecilienhof auf Sie warten. Vom nahegelegenen Belvedere auf dem Pfingstberg haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Potsdam und seine Highlights.

Von Berlin aus: Private Tour durch Potsdam mit einem Guide

6. Von Berlin aus: Private Tour durch Potsdam mit einem Guide

Genieße eine private Tour ins Herz von Potsdam ab Berlin mit einem Guide. Erkunde das zum UNESCO-Welterbe gehörende Schloss Sanssouci, die Gärten, die Brücke der Spione und vieles mehr auf einer halbtägigen Tour. Nachdem du von deinem Hotel in Berlin abgeholt wurdest, fährst du zur Grenze zwischen Wannsee und Potsdam. Du überquerst die Glienicker Brücke, die als Brücke der Spione bekannt ist, wo die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges gefangene Agenten austauschten. Weiter geht es zu den Neuen Gärten, wo du das Marmorpalais auf der anderen Seite des Heiliger Sees und das Schloss Cecilienhof siehst, den Ort der Potsdamer Konferenz, an dem der Kalte Krieg begann. Dein fachkundiger Guide wird dir während der gesamten Tour einen ausführlichen Kommentar geben. Vom Cecilienhof aus gehst du in die Innenstadt von Potsdam. Du betrittst das historische Zentrum von Potsdam durch das gotisch-revitalistische Nauener Tor und gehst zu Fuß durch das malerische Holländische Viertel zum Brandenburger Tor. Nächste Station sind die berühmten Gärten von Sanssouci, das monumentale Neue Palais und das Schloss Sanssouci, die berühmte Sommerresidenz Friedrichs des Großen. Erkunde die Gärten zu Fuß und besuche das Chinesische Haus, die Römischen Bäder und die Orangerie. Während der Tour gibt es mehrere kurze Pausen für Erfrischungen. Am Ende der Tour wirst du in Begleitung deines Guides zurück nach Berlin gefahren.

Private Tour: Gedenkstätte Sachsenhausen & Potsdam ab Berlin

7. Private Tour: Gedenkstätte Sachsenhausen & Potsdam ab Berlin

Unser erfahrener, ortskundiger Reiseleiter bringt dich zum Konzentrationslager Sachsenhausen, wo du etwas über die Gräueltaten des Nazi-Regimes erfährst, bevor du nach Potsdam fährst, der Stadt der Könige, wo du die prunkvollen Schlösser der Hohenzollern-Monarchie und den Ort der Potsdamer Konferenz sehen kannst. Du wirst von deinem Hotel oder einem vorher vereinbarten Treffpunkt in einem modernen, klimatisierten Fahrzeug abgeholt. Dein Guide wird dir die Geschichte von Sachsenhausen erzählen, bevor er dich durch die Anlage führt. Am Nachmittag wirst du nach Potsdam gebracht, wo du über die "Brücke der Spione" fährst, um die wunderschönen Neuen Gärten und das Marmorpalais, das Schloss Cecilienhof und das Herzstück Potsdams - das Schloss Sanssouci - zu erkunden. Am Ende der Tour begleiten dich dein Fahrer und Reiseleiter zurück nach Berlin und setzen dich an deinem Hotel oder einem vorher vereinbarten Treffpunkt ab.

Private Sightseeingtour im Taxi nach Potsdam und Sanssouci

8. Private Sightseeingtour im Taxi nach Potsdam und Sanssouci

Nachdem wir dich von deinem Hotel abgeholt haben, fahren wir über die Autobahn in die Stadt Potsdam (Ostdeutschland). Wir parken neben der alten Windmühle. Von dort aus haben wir einen ersten Blick auf den Park von Sanssouci. Wir machen uns auf den Weg zum Schlösschen selbst (Zeitfenster, Tickets inklusive, wenn du diese Option gewählt hast). Du wirst dort den Palast von König Friedrich II. dem Großen auf dem Weinberg sehen. Er hat nur 8 Zimmer, ist aber sehr gut im Rokoko-Stil eingerichtet. Die eine Hälfte wurde von ihm selbst genutzt: Bibliothek, Schlafzimmer, Musikzimmer, Audienzzimmer. Die anderen wurden von seinen (ausschließlich männlichen) Gästen genutzt. Der berühmteste unter ihnen war Voltaire. In dem schönen ovalen Saal mit Säulen aus Caracas-Marmor diskutierten, aßen oder musizierten sie gemeinsam. Die gesamte Inneneinrichtung ist aus der Zeit des Baus 1745-47 erhalten. Während der Hauptsaison (1. April bis 30. September) kannst du die Küche (Originalinterieur aus dem 19. Jahrhundert) und die Gemäldegalerie mit der Originalsammlung von Friedrich II. besichtigen, darunter der Unglaubliche Thomas von Caravaggio. Von dort aus machen wir einen schönen Spaziergang über die Gartenterrasse des Palastes und sehen das Grab von Frederic und seinen Hunden. Wir gehen den Weinberg hinunter, in Richtung des großen Brunnens. Von dort aus nehmen wir einen malerischen Weg durch den landschaftlich gestalteten Garten mit Wiesen, kleinen Brücken, einem Chinesischen Haus (kann besichtigt werden) und weiteren Figuren und Tempeln, kostbar arrangiert. Und immer ein Blick durch die Bäume und Büsche auf einen anderen Palast, den Obelisken, die Windmühle oder einige Grotten und Skulpturen. Meistens beenden wir diesen kleinen Spaziergang an der Treppe zum herrlichen "Pflanzenpalast" aus dem 19. Jahrhundert, dem Orangerie-Palast. Jahrhundert, der Orangerie. Wir schlendern durch seine Gärten, Brunnen, Sträucher und Rosen, die ganz im italienischen Stil gehalten sind und vom letzten preußischen König Friedrich Wilhelm IV. erbaut wurden. Es ist teilweise noch renoviert, bietet aber einen wunderschönen Panoramablick über den Park Sanssouci, einschließlich des Neuen Palais. Von dort ist es nur ein kleiner Spaziergang zurück zu unserem Auto. Wir nehmen unser Auto und fahren durch (!) den Garten, vorbei an der Orangerie und hinüber zum riesigen Neuen Palais. Auch er wurde von Friedrich II. nach dem 7-jährigen Krieg in einer Rekordzeit von nur 7 Jahren erbaut. Um mit seinem Sieg zu prahlen, wie er gestand - und um dort seine Familie unterzubringen, wenn er besucht wurde. Denn er zog es vor, nur mit seinen Freunden im Weinbergpalast zu leben. Und ließ seine Frau in einem anderen Palast im Norden Berlins zurück. Wir könnten dieses Schloss mit 400-600 Zimmern (je nachdem, ob man die Zimmer der Bediensteten mitzählt) besichtigen, aber die meisten Gäste entscheiden sich dafür, einen Blick auf die wunderschöne barocke Innenstadt von Potsdam zu werfen. Im Gegensatz zu Berlin ist sie fast vollständig vom Krieg verschont geblieben, aber das Stadtschloss wurde erst vor kurzem wiederaufgebaut. Wir beenden unsere Tour mit der Rückfahrt nach Berlin, vorbei am Cecilie's Palace (hier fand 1945 die Potsdamer Konferenz statt, die besichtigt werden kann), der Glienicker Brücke mit Blick auf die Schlösser von Babelsberg und Glienicke. Und zurück geht es über die Bundesstraße 1, die alte Reichsstr. 1 des Deutschen Reiches, zurück zu deiner Unterkunft.

Potsdam: 5-Stunden-Tour "Verbotene Stadt" ab Berlin mit dem VW-Bus

9. Potsdam: 5-Stunden-Tour "Verbotene Stadt" ab Berlin mit dem VW-Bus

Erkunden Sie das UNESCO-Weltkulturerbe „Potsdamer Kulturlandschaft“ bei dieser spannenden Tour. Besuchen Sie das „Militärstädtchen Nr. 7“, auch als „Verbotene Stadt“ bekannt. Sehen Sie die letzten Spuren der sowjetischen Besetzung und erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte dieses Ortes. Besichtigen Sie das zentrale Untersuchungsgefängnis der Sowjetischen Militärischen Spionageabwehr in der Leistikowstraße 1, das für Tausende von Deutschen und sowjetische Militärangehörige zum Inbegriff von Folter und Qual wurde. Der Ort ist inzwischen eine Gedenk- und Begegnungsstätte. Auch wenn sich nur wenige auf den etwas abseits gelegenen Friedhof Bornstedt verlaufen, ist er ein Ort voller Mystik, Geheimnisse und Geschichten. Sehen Sie hier Grabgewölbe, repräsentative Familiengräber und private Ruhestätten bekannter Persönlichkeiten. Über die Glienicker Brücke und die Berliner Vorstadt geht es zum Alten Markt mit Nikolaikirche, Altem Rathaus und neuem Landtag. Danach fahren Sie durch das Holländische Viertel zum Krongut Bornstedt, von wo aus es zu Fuß weiter in Richtung Park Sanssouci geht. Weitere Höhepunkte sind die Russische Kolonie Alexandrowka und der Neue Garten mit Marmorpalais und Schloss Cecilienhof. Zum Abschluss genießen Sie die Aussicht vom Belvedere auf dem Pfingstberg.

10 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Marmorpalais: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Weitere Sightseeing-Optionen in Marmorpalais

Möchten Sie alle Aktivitäten in Marmorpalais entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Marmorpalais: Was andere Reisende berichten

Es ist immer wieder gut, mit einer Hop on -Hop off - Tour eine Stadt zunächst insgesamt etwas kennenzulernen, um sich dann danach einzelne Dinge genauer anzuschauen und auszuwählen, was einen besonders interessiert. Wenn dann noch das Wetter so stimmt wie diesmal, ist es toll.

Sehr schöne Fahrt mit tollem Schiff und prima Aussicht auf eine abwechslungsreiche Umgebung. Freundliche Bewirtung an Bord .

Hat alles prima geklappt. Der Bau war über pünktlich, es wurde auch alles gut erklärt. Kann man weiterempfehlen.

Alles sehr schön, empfehlenswert um die Wasserstraßen um Potsdam zu erkunden

Die Möglichkeit auszusteigen wann man will und dann wieder weiter