Datum wählen
Manila

Kultur & Geschichte

Unsere beliebtesten Manila Kultur & Geschichte

Ab Manila: Tagaytay-Ridge-Tour mit Panoramablick

1. Ab Manila: Tagaytay-Ridge-Tour mit Panoramablick

Etwa anderthalb Stunden südlich von Matro Manila liegt die malerische Stadt Tagaytay. Auf einem Grat etwa 670 Meter über dem Meeresspiegel haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Taal-See und -Vulkan, ein See in einem Vulkan. Diese atemberaubende Aussicht genießt man am besten vom "Himmelspalast" aus, ein Wohnhaus, das für den ehemaligen Präsidenten Ferdinand Marcos konzipiert wurde. Auf dem Weg nach Tagaytay halten Sie bei der San Jose-Kirche in Las Pinas, wo Sie sich die weltberühmte Bambusorgel ansehen können. Diese wurde im 19. Jahrhundert vom spanischen Priester Vater Diego Cera gebaut. Die Orgel ist aus etwa 800 Bambusrohren konstruiert um ihr Klang ist mit nichts vergleichbar. Sie können ausserdem eine örtliche "Jeepney"-Fabrik näher ansehen und herausfinden, wie dieses einmalige Transportmittel der Philippinen gebaut wird. Falls noch Zeit bleibt, haben Sie die Möglichkeit, an einer Ananas- oder Kaffeeplantage zu stoppen, um einheimische Produkte zu kosten oder in den vielen Geschäften am Straßenrand nach Souvenirs zu stöbern.

Manila: 4-stündige Tour durch Alt- und Neustadt

2. Manila: 4-stündige Tour durch Alt- und Neustadt

Machen Sie eine Reise durch Manilas Vergangenheit und Gegenwart. Die Tour beginnt im Herzen des Wirtschafts- und Finanzzentrums des Landes – Makati City. Der erste Halt ist der Nielsen Tower am Ayala Boulevard. Fahren Sie durch den Forbes Park, eine exklusive Wohnenklave, passenderweise auch Millionärsmeile genannt, auf dem Weg zu unserem zweiten Halt, dem amerikanischen Soldatenfriedhof und der Gedenkstätte. Der Friedhof hat den Ruf, die grösste und schönste amerikanische Gedenkstätte ausserhalb des US-amerikanischen Festlandes zu sein. Danach geht es über den weitläufigen Roxas Boulevard (früher auch als Dewey Boulevard bekannt) weiter in die Altstadt Manilas. Auf dem Weg zur "ummauerten Stadt" Intramuros durchqueren Sie den Luneta Park (im Andenken an den philippinischen Nationalhelden auch Rizal Park genannt). In Intramuros gibt es alte Mauern, Kirchenruinen und andere Überreste aus der Zeit der spanischen Eroberer. Schlendern Sie auf Kopfsteinpflasterstraßen zur Kirche von San Agustín, der ältesten ganz aus Stein erbauten Kirche des Landes. Zum Abschluss der Tour besichtigen Sie noch die Fuerza de Santiago, eine spanische Festung, die über den Fluss Pasig wachte. Hier verbrachte der philippinische Nationalheld Dr. Jose Rizal seine letzten Tage und schrieb sein berühmtes Gedicht "Mi ultimos adios" (Mein letztes Lebewohl).

Manila: Stadt, Tagatay Taal Vulkan & See Tagestour

3. Manila: Stadt, Tagatay Taal Vulkan & See Tagestour

Beginnen Sie die Tour mit einer Fahrt durch die reizende Stadt Tagaytay. Sie liegt auf einem Gebirgsrücken 685 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen Panoramablick auf den Vulkansee Taal, der sozusagen ein "See in einem Vulkan in einem See in einem Vulkan" ist. Den besten Blick hat man vom "Palace in the Sky", der unvollendeten Urlaubsresidenz des philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos. Verleben Sie eine kurze Mittagspause in einem Restaurant der Gegend, wo Sie philippinische Küche und lokale Spezialitäten in einer Umgebung mit malerischer Aussicht genießen können. Machen Sie sich anschließend auf den Weg zurück in die Metropolregion Manila. Der erste Halt dort ist der amerikanische Soldatenfriedhof mit Gedenkstätte. Er steht in dem Ruf, die größte und schönste amerikanische Gedenkstätte außerhalb des US-amerikanischen Festlandes zu sein. Auf dem Weg direkt in die Hauptstadt Manila können Sie während der Fahrt durch Makati einen Blick werfen auf das geschäftige Treiben dort. Es geht weiter über den weitläufigen Roxas Boulevard (in der jüngeren Vergangenheit auch als Dewey Boulevard bekannt) und durch den Rizal Park (nach dem philippinischen Nationalhelden benannt) bis in die "ummauerte Stadt" Intramuros. Hier können Sie alte Mauern, Kirchenruinen und andere Überreste aus der Zeit der spanischen Eroberer bewundern. Schlendern Sie auf Kopfsteinpflasterstraßen zur Kirche von San Agustín, der ältesten Mauerkirche des Landes. Zum Abschluss der Tour besichtigen Sie noch die Fuerza de Santiago, eine spanische Festung, die über den Fluss Pasig wachte. Hier verbrachte der philippinische Nationalheld Dr. Jose Rizal seine letzten Tage und schrieb sein berühmtes Gedicht "Mi ultimos adios" (Mein letztes Lebewohl).

Von Manila aus: Historische Wahrzeichen und Bataan Heritage Tour

4. Von Manila aus: Historische Wahrzeichen und Bataan Heritage Tour

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1942 zogen sich die philippinischen und amerikanischen Soldaten nach schweren Verlusten gegen die kaiserliche japanische Armee auf ganz Luzon auf die Halbinsel Bataan zurück, um sich für einen letzten tapferen, aber vergeblichen Kampf neu zu formieren. Nachdem du in der Lobby deines Hotels abgeholt wurdest, fährst du in 3 Stunden nach Bataan und schaust dir die Landschaft an. Auf dem Weg dorthin kannst du eine weiße Markierung am Straßenrand sehen, die an den zermürbenden und schrecklichen Marsch über 130 km nach Capas, Tarlac, erinnert, der als der berühmte Todesmarsch von Bataan bekannt ist. Am Mount Samat angekommen, besuchst du das Nationalheiligtum, das als angemessenes Denkmal für den heldenhaften Kampf und die Opfer der Soldaten errichtet wurde, die in dieser historischen Bastion der Freiheit gekämpft haben und gestorben sind. Im Inneren befinden sich ein Museum und eine Mauer, die dich an den Lärm und die Wut der Schlachten, den ungeordneten Rückzug, die hartnäckige Verteidigung, die Bitterkeit der Niederlage und die Demütigung der Kapitulation erinnern werden. Von der Aussichtsplattform des höchsten Kreuzes der Philippinen hast du einen herrlichen Blick über die weite Landschaft. Zum Schluss besuchst du die Kapitulationsstätte von Bataan, wo sich die erschöpften, kranken und hungrigen Soldaten unter Generalmajor Edward P. King am 9. April 1942 den Japanern ergaben. Bevor du zurück nach Manila fährst, kannst du an einer Heritage Walking Tour in Las Casas Filipinas de Acuzar teilnehmen. Dabei handelt es sich um eine einstündige Führung durch die Dörfer und Häuser der Vorfahren, bei der die Ursprünge der einzelnen Häuser und die darin enthaltenen Geschichten erläutert werden.

Kokosnussplantage Villa Escudero: Tagestour

5. Kokosnussplantage Villa Escudero: Tagestour

Diese Tour ist die perfekte Chance, dem Rummel in der Stadt zu entfliehen. Erholen Sie sich und tanken Sie neue Energie bei den vielen verschiedenen Aktivitäten bei der Escudero Kokosnussplantage. Dieser alte und historische Landbesitz befindet sich ca. 2 Autostunden südlich von Metro Manila, liegt inmitten einem ländlichen Wald und ist sinnbildlich für das frühere Leben auf den Plantagen. Die Gäste werden auf einem Wagen, der von einem Carabao (Wasserbüffel) gezogen wird, durch die Plantagen geführt mit der Hintergrundmusik einer einheimischen Band. Zudem gibt es auf dem Anwesen ein Museum, wo die große und interessante Sammlung von historischen, religiösen und kulturellen Artefakten der Familie Escudero bestaunt werden kann. Einige dieser Artefakte datieren bis in die prä-hispanische Zeit zurück. Das Highlight der Tour genießen Sie bei einem üppigen Mittagessen an einem künstlichen Damm, wo Sie die Füße in das kühle Wasser einer nahen Lagune strecken können. Schließen Sie Ihren eindrücklichen Besuch ab mit einem Bad in den von einer Quelle gespeisten Pools der Villa.

Manila: Privater philippinischer Kochkurs mit einem Einheimischen

6. Manila: Privater philippinischer Kochkurs mit einem Einheimischen

Lernen Sie Ihren lokalen Gastgeber kennen, der alles über das Kochen von ihrer Großmutter gelernt hat, die jeden Tag beim Aufwachsen frische Mittag- und Abendessen kochte. Erfahren Sie mehr über die philippinische Küche aus ihrer 10-jährigen Erfahrung als Köchin und der Erstellung von Rezepten für Milchunternehmen und Restaurants. Wenn Sie lokale Produkte einkaufen möchten, wählen Sie die Möglichkeit, einen Open-Air-Markt zu besuchen, der von Ihrem Gastgeber geleitet wird. Lernen Sie saisonale Produkte sowie lokale und internationale gekochte Speisen kennen. Lassen Sie sich mit einem warmen Lächeln und einem frischen Saft im Haus Ihres Gastgebers in Quezon City willkommen heißen. Besuchen Sie ihren Gemüsegarten, in dem sie Zitronengras und Calamansi anbaut , eine unverwechselbare philippinische Zitrusfrucht, mit der sie ihr Essen würzt. Dann begleiten Sie sie in ihrer Küche, wo sie Ihnen beibringt, philippinische Gerichte nach Familienrezepten zuzubereiten. Wählen Sie zwischen einer praktischen Lektion und einer Kochdemonstration, bei der Sie zusehen, wie sie das Essen zubereitet. Lass sie einfach deine Präferenz wissen. Setzen Sie sich nach Ihrem Kochkurs an den Esstisch und genießen Sie das Essen, das Sie zubereitet haben. Ihr Menü kann Gerichte wie Ensaladang Pako (lokaler Farnsalat mit Calamansi und rohem Honigdressing ), gegrillte Garnelen in einem Koriander- Chimichurri (eine Isi-Kreation), Ginataang Kalabasa in Sitaw (Kürbis und grüne Bohnen in einem Kokosmilcheintopf) enthalten. Mechado ( soja -mariniertes Rindfleisch, gekocht in Zwiebel-Tomatensauce), Inihaw na Baboy (gegrillte Schweinekoteletts), gefolgt von hausgemachtem Calamansi- Kuchen zum Nachtisch, hergestellt von ihrer besten Freundin Earnest.

Häufig gestellte Fragen zu Kultur & Geschichte in Manila

Was ist neben Kultur & Geschichte in Manila sonst noch einen Besuch wert?

Mehr Erlebnisse in Manila, die du nicht verpassen solltest:

Kultur & Geschichte in Manila – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Manila

Möchten Sie alle Aktivitäten in Manila entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Manila: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.1 / 5

basierend auf 182 Bewertungen

Wir nahmen an der Tagaytay Ridge Tour teil, um etwas außerhalb von Metro Manila zu sehen und zu sehen. Es war ein schöner Tag mit einer interessanten Vielfalt an Aktivitäten. Wir haben es genossen, den Ex-Marcos-Palast zu sehen und die Aussicht auf den Vulkan im See war wunderschön. Dann machten wir Halt für ein leckeres Mittagessen im Max's Restaurant. Schließlich war auch der Besuch der Kirche mit der Bambusorgel sehr interessant. Wir hatten auch Glück, denn an diesem Nachmittag fand eine Hochzeit statt und wir konnten die Orgel spielen hören. Unser Führer war sehr kompetent, freundlich und höflich. Alles in allem war es ein toller Tag.

Sehr gute Möglichkeit die wichtigste Punkte von Manila zu sehen bzw. einen guten Überblick über die Stadt zu bekommen. Abholung relativ pünktlich um 8:30, Start der Tour um 9 Uhr. Wir waren 8 Personen in der Gruppe und hatten einen gut informieren Guide

schöne Szenen. Der Schlüssel war ein großartiger Führer, der so viel weiß. Vielen Dank, Fernando. Nächste Reise wollen wir den Ausritt machen, um näher zu kommen.

Eine ausgezeichnete Erfahrung mit viel Information und Spaß. Wir können die Tour nur empfehlen. Sehr guter Führer und Fahrer.

Sehr nett, sehr guter guide, nettes Tal, gutes Essen und nice old Town, zu empfehlen!!