Mallorca

Enter your dates to find available activities

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Diese Naturschönheit vor der Mittelmeerküste Spaniens ist für ihre Strände, Villen und schönen Perlen berühmt. Dank seiner vielen Attraktionen zieht Mallorca seit Jahrzehnten im Sommer wie im Winter zahlreiche Touristen an. Wir haben die 10 besten Sehenswürdigkeiten für Sie zusammengestellt.

  • La Seu (Kathedrale von Palma)

    1. La Seu (Kathedrale von Palma)

    Die von Antoni Gaudí und Miquel Barceló entworfene Kathedrale ist ein einzigartiges Bauwerk. Die Gottesdienstzeiten sind zwar nicht jeden Tag gleich, aber um 9:00 Uhr morgens findet jeden Tag ein Gottesdienst statt.

  • Serra de Tramuntana

    2. Serra de Tramuntana

    Sie sollten sich allein dafür ein Auto mieten, um nur einmal die Bergstraßen in diesem atemberaubenden Tal entlangzufahren. Es lohnt sich wirklich. Legen Sie auf jeden Fall Zwischenstopps im Künstlerdorf Deià und in der wunderschönen Bucht von Sa Calobra ein. Packen Sie eine Karte ein!

  • Cap de Formentor

    3. Cap de Formentor

    Die beeindruckende Steilküste am östlichen Ende der Halbinsel Formentor ist wohl Mallorcas spektakulärste Landschaft. Die Mallorquiner nennen diesen Ort auch den Treffpunkt der Winde.

  • Castell de Bellver

    4. Castell de Bellver

    Diese einmalige Festung aus dem 14. Jahrhundert wurde ursprünglich als königliche Residenz gebaut, diente aber mehr als Gefängnis. Die Burg bietet nicht nur eine gigantische Aussicht, sie beherbergt auch ein Museum.

  • Fornalutx and Biniaraix

    5. Fornalutx and Biniaraix

    Bei einem Spaziergang zwischen diesen beiden idyllischen Dörfern können Sie eine traumhafte Landschaft erkunden. Freuen Sie sich auf Olivenbäume, Eichen, Kiefern, eine Wassermühle und den von Zitrusbäumen gesäumten Friedhof von Fornalutx.

  • Jardines d'Alfàbia

    6. Jardines d'Alfàbia

    In den Bergen der Serra d’Alfàbia finden Sie diese grüne Enklave, die gleichzeitig ein tolles Beispiel arabischer Gartenbaukunst ist. Heute dienen die Gärten aber nicht mehr arabischen Monarchen als Landgut. Stattdessen kann man Nutztiere beim Umherstreifen beobachten.

  • Alcudia

    7. Alcudia

    Alcudia ist die älteste Stadt der Baleareninsel. Der historische Stadtkern ist von einer mittelalterlichen Mauer umgeben. Die Strände und Buchten in der Gegend eignen sich perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln.

  • Puerto de Soller

    8. Puerto de Soller

    Der Hafen von Soller ist das landschaftliche Highlight dieser historischen Küstenstadt. Die beiden Leuchttürme wirken wie ein Tor zur sandigen Bucht. Machen Sie auf jeden Fall eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn entlang der Strandpromenade!

  • Illa de Cabrera

    9. Illa de Cabrera

    Sie lieben die erholsame Natur der Balearen? Dann besuchen Sie diese unbewohnte Insel. Sie liegt südlich von Mallorca und ist Teil des Nationalparks Archipiélago de Cabrera. Hier kann man wunderbar sonnenbaden, wandern oder die alte Burg erkunden.

  • Strände

    10. Strände

    Lust auf Strand und Meer? Der Strand Playa de Muro gilt als einer der besten. Falls Sie abgeschiedenere Strände bevorzugen, dann probieren Sie den Naturstrand Es Trenc aus.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wann ist die beste Reisezeit für Mallorca?

    Am besten reist man zwischen Juni und August nach Mallorca. Dann beträgt die Durchschnittstemperatur 30 °C und die Meeresbrise sorgt für angenehme Abkühlung. Im Sommer finden außerdem die Film- und Musikfestivals der Insel statt. Auch im milden Oktober lohnt sich ein Trip nach Mallorca. Dann kann man besonders gut Kultur, Traditionen und historische Sehenswürdigkeiten erleben.

  • Wie kommt man hin?

    Am besten erreicht man Mallorca über den Flughafen Palma de Mallorca, der sich in der Hauptstadt der Insel befindet. Von Barcelona, Valencia und Ibiza aus gelangen Sie auch mit der Fähre nach Mallorca.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Spanisch
  • Währung
    EUR
  • Zeitzone
    GMT +1
  • Landesvorwahl
    +34
  • Beste Reisezeit
    Wenn Sie Lust auf einen eher ruhigen Urlaub haben, dann besuchen Sie die Insel in den milderen Monaten (September-März). Im Sommer lebt die Insel so richtig auf.

Mallorca: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 9.179 Bewertungen

Es war unsere zweite Tour und wieder war sie super. Letztes Jahr konnten wir nicht in die große Höhle, da der Wellengang zu stark war. Jetzt wissen wir nachdem wir in der großen Höhle waren auch warum. Der Eingang in die Höhle ist sehr eng und nur bei ruhigem Wellengang möglich zu betreten. Unsere Guides waren alle super freundlich und cool drauf. Es ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis so einen Einblick zu erhalten. Die Guides sind sehr erfahren und haben auch viel über die Entstehung der Höhlen erzählt.

Eine tolle Tour dank unseres Guide Birgit. Sie hat die kleinen Besichtigungseinheiten zu einem großartigen Erlebnis für unsere Familie mit zwei Teenagertöchtern gemacht. Wir haben viel über die Denk- und Handlungsweisen der Mallorciner erfahren. Auch bei 35 Grad war die Tour gut zu bewältigen und dank vieler schattiger Plätze sehr angenehm. Die Funkgerätausstattung ist einfach in der Handhabung.

Es war eine sehr schöne Tour, das Essen war auch mega lecker, was man hätte vorher bescheid sagen können, das auf Grund von Corona keine Alkoholischen Getränke an Bord serviert werden und das während der GANZEN Tour, auch auf dem Meer Masken zu tragen sind. Ansonsten alles wie beschrieben, das Team war auch sehr nett

War ein super Ausflug, die Crew war super professionell und hat sich toll um die Gäste gekümmert. Wir haben uns immer sicher und gut betreut gefühlt. Die 5 Stunden waren voll ausgefüllt und leider viel zu schnell vorbei. Das Essen war auch gut. Danke für die schöne Zeit!

Eine wirklich klasse Bootsfahrt! Leckeres Essen, Getränke während der Essenszeit inklusive (ansonsten auch vollkommen korrekte Preise), nette Crew, tolle Buchten. Gerade die späte Tour kann ich aufgrund des Sonnenuntergangs vollends empfehlen!!!