“Ich reise nicht, um irgendwo hinzukommen, sondern um unterwegs zu sein. Ich reise um des Reisens willen.” So sagte es Robert Louis Stevenson, der berühmte Autor von “Die Schatzinsel”. Und damit trifft er den Nagel auf den Kopf: Oft liegt die Freude am Reisen nicht darin, irgendwo anzukommen, sondern in der Reise selbst. Es ist das heruntergelassene Verdeck, der Wind, der einem durch die Haare weht, und die offene Straße, die vor einem liegt. Und mit all ihren endlos wechselnden Landschaften haben Roadtrips schon so manchen guten Film inspiriert. Von Motorradfahrten entlang südamerikanischer Landstraßen bis hin zu Abenteuern per Anhalter in Alaska – wir zeigen dir einige der besten.

1. Darjeeling Limited

Das Jaswant Thada, Jodhpur, Indien

Dieses Wes-Anderson-Juwel wird dich sofort in die goldenen Wüsten von Rajasthan versetzen. Du befindest dich an Bord einer rasanten Zugfahrt mit drei entfremdeten Brüdern auf einer Reise der Versöhnung. Gedreht in und um Jodphur, der blauen Stadt, ist “Darjeeling Limited” ein echtes One-Way-Ticket zu einigen fantastisch exotischen Drehorten. Wenn man Adrien Brody und Co. auf einem Motorrad durch die Wüste brausen sieht, juckt es einem gleich selbst in den Füßen.

2. Almost Famous – Fast berühmt

Offene Highways in den USA

Unterwegs zu sein – das ist ein unvergleichliches Gefühl. Aber mit einer Band auf Tour zu sein? Der Traum eines jeden aufstrebenden Musikers! In diesem Coming-of-Age-Klassiker begleiten wir einen jugendlichen Journalisten aus San Diego auf Tour mit der fiktiven Band Stillwater. Doch vergiss einmal die coolen Lederjacken. Dies ist ein Film für alle, die schon immer mal die unendlichen Weiten der nordamerikanischen Highways entlangfahren wollten. in diesem unbeschwerten Abenteuer ist jeder eingeladen, im Tourbus mitzufahren.

3. Into the Wild

Into the Wild

Halt eine Packung Taschentücher bereit – das hier ist kein Spaziergang. Vielmehr ist es eine eindringliche Entdeckungsreise in die Wildnis Alaskas. “Into the Wild” basiert auf der wahren Geschichte von Christopher McCandless, der all sein Hab und Gut aufgab, um ins Ungewisse zu trampen. Auch wenn eine solche Reise nicht jedermanns Sache ist, sie wird dich mit Sicherheit bewegen – zumindest emotional.

4. Die Reise des jungen Che

Che Guevara

Das Bild des Revolutionärs Che Guevara, das weltweit auf T-Shirts prangt, ist legendär. Aber in seinen frühen Tagen war Che nur ein ungebundener Entdecker, der mit dem Motorrad durch die Straßen Südamerikas reiste. Dieses rasante Epos ist ein holpriger Ritt durch die Ausläufer Argentiniens zum hoch aufragenden Inkapfad. Und auch wenn er unterwegs Zeuge schrecklicher Ungerechtigkeiten wurde, macht der Film eines deutlich: Er erlebte einige fantastische Abenteuer.

5. Withnail and I

Lake District

Zwei arbeitslose Schauspieler, die in der nordenglischen Landschaft durch den Schlamm stapfen. Klingt nicht gerade nach der besten Vorlage für ein Roadmovie, oder? Und doch ist diese Komödie zum Kult-Klassiker geworden. Die Poesie des messerscharfen Drehbuchs spiegelt sich in der poetischen Landschaft des Lake District wider. Diese Geschichte ist für alle, die schon einmal eine katastrophale Reise erlebt haben – schlimmer geht immer.

6. Little Miss Sunshine

Vintage Volkswagen

Für viele Reisende ist es ein wahr gewordener Traum: ein 800-Meilen-Roadtrip quer durchs Land in einem alten VW-Bus. Doch wenn man seine dysfunktionale Familie dabei hat, klingt das Ganze gleich viel weniger verlockend. Vor allem, wenn du nur zwei Tage Zeit hast, um nach Redondo Beach zum Schönheitswettbewerb deiner Tochter zu kommen. Ein unwahrscheinliches Szenario, zugegeben. Aber es macht “Little Miss Sunshine” auf jeden Fall zu einer unterhaltsamen Angelegenheit.

7. Fear and Loathing in Las Vegas

Spaß am Las Vegas-Schild in Las Vegas, Nevada, USA.

“Eine wilde Reise in das Herz des Amerikanischen Traumes.” Yep, der vollständige Titel des Romans, der diesen Film inspirierte, sagt eigentlich schon alles. Doch neben den wilden Hotel-Aufenthalten in Las Vegas ist es auch eine psychedelische Erkundung der Gegenkultur der 1960er Jahre. Spring auf den Rücksitz eines gemieteten Chevrolet-Cabriolets und rase durch die Wüste Nevadas. Natürlich alles bequem vom Sessel aus.

8. Alles ist Erleuchtet

Ukrainische Landschaft

Die Grenze zwischen Komödie und Drama ist eine schwierige Gratwanderung. Doch diese fesselnde Geschichte eines jüdisch-amerikanischen Mannes, der sich wieder mit seinen osteuropäischen Wurzeln verbindet, hat sie definitiv gemeistert. Ihm dabei zuzusehen, wie er in einem ramponierten Auto durch die ukrainische Landschaft fährt, wäre allein schon unterhaltsam genug. Aber wenn dann auch noch ein Übersetzer mit zweifelhaftem Englisch und ein geistesgestörter Hund hinzukommen, wird das Ganze zu einem Roadtrip der Extraklasse.

Hol dir Reisetipps und Inspiration direkt in deinen Posteingang. Melde dich für den Newsletter an.

Comments

comments